Der Crash (Original bei Geldmaschine123)

Seite 899 von 943
neuester Beitrag: 31.03.20 09:51
eröffnet am: 04.11.13 19:44 von: Geldmaschin. Anzahl Beiträge: 23574
neuester Beitrag: 31.03.20 09:51 von: duftpapst2 Leser gesamt: 3379330
davon Heute: 405
bewertet mit 54 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 897 | 898 |
| 900 | 901 | ... | 943  Weiter  

07.09.19 22:31

16135 Postings, 4839 Tage KellermeisterStudenten finden keinen Job...



weil copy & paste eben keine hellen Köpfe hervor bringt...


und Philosophen werden nicht gehört, weil die Politik taub ist...
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

09.09.19 11:07

Clubmitglied, 16502 Postings, 3543 Tage duftpapst2sieht grün aus

Erholung auf breiter Flur, nur wenige Aktien im Minus.

Aufgrund des Fachkräftemangels haben es entlassene aus Großfirmen auch nicht all zu schwer neue Jobs zu finden. Deutlich besser als damals 2008 - 2009.
Firmen mit Gewinnwarnung wie zuletzt Leoni legen auch ordentlich zu . Auch die Autobauer sind deutlich über den Tiefstständen von August.  

09.09.19 11:22

3116 Postings, 2021 Tage WasWäreWennIch frag mich

wann wir mal einen roten Tag sehn beim Dax und was dies auslösen soll?  

09.09.19 11:25

3116 Postings, 2021 Tage WasWäreWennSelbst die deutsche Bank

kennt seit Wochen nur Norden. Sie ist aber jetzt an ihrer 200er Marke angekommen...ich denke das sollte es vorerst gewesen sein. Hat sich schließlich nichts geändert...  

09.09.19 17:01

3116 Postings, 2021 Tage WasWäreWennDa der Markt trotz

aller Probleme seit Wochen nur eine Richtung kennt, ist davon auszugehen das dieses Szenario auch im September so weiter geht. Die EZB wird dem Ganzen am Donnerstag  die erforderliche Unterstützung geben.  Vielleicht zur Berichtssaison...aber das wird dann eher Einzelwerte(Bereiche-Sparten) beeinflussen.

Trump kann nicht ständig nen Tweet raushauen.
 

10.09.19 13:26

Clubmitglied, 16502 Postings, 3543 Tage duftpapst2der September

habt bisher keine Anzeichen von Korrektur gezeigt.
Auch heute nach zaghaftem Start wieder ordentliche Zugewinne bei den meisten Werten und auch beim Dax !  Korrektur wird also wieder mal verschoben , oder war schon.  

10.09.19 17:01
1

Clubmitglied, 16502 Postings, 3543 Tage duftpapst2guter Lauf die Woche

hab eben alle Calls verkauft die mir bisher Bauchweh machten, vor allem die BASF Scheine die Zeitweilig um die 60 % im Minus standen. E.on war erfreulich stark.
Ich vermute mal so das die nächste Verkaufswelle vor der Tür steht.
Lief  einfach zu glatt hoch die letzten Tage ohne nennenswerte Nachrichten.

Ohne Scheine und nur mit Aktien kann auch ein Börsengewitter leicht ausgesessen werden. Hab nur Dividendenaktien und nicht solche Zockerpapierchen wie Steinhoff oder ähnliches.  

10.09.19 20:39

13403 Postings, 3822 Tage Geldmaschine123@duft

Gewinne mitnehmen bei diesem Lauf sicherlich nicht das schlechteste.
 

11.09.19 09:59

Clubmitglied, 16502 Postings, 3543 Tage duftpapst2schon krass

keine der derzeitigen Problem ist auch nur ansatzweise gelöst, aber die Börse hat die Kursverluste seit dem Tief mitte  August beinahe wieder aufgeholt in kürzerer Zeit. 1000 pkt. in wenigen Wochen ist fett.
Den BASF Call leider zu früh verkauft. Heute schon wieder gur 10 % höher als verkauft :-  (( , aber E.on höher verkauft als er heute steht.

Stahlwerte erholen sich sehr schnell, weiss einer warum ???  

11.09.19 11:19

Clubmitglied, 16502 Postings, 3543 Tage duftpapst2was kommt nach der EZB Entscheidung

und gibt's einen DOW Abkacker wenn die Zinsen nicht wie bereits eingespeist massiv sinken.

Hab mir mal einen kleinen Zockerschein vom VF52K5  ins Depot gelegt. Auf aktuellem Niveau verliert der auch nicht mehr so schnell an Wert wie zuletzt als der Schein bis 10 gelaufen ist.

Hab das Cash erst mal an Seite gelegt für bessere Kaufgelegenheiten als heute. Kann mit nicht vorstellen das es jetzt nur noch hoch geht, auch wenn die letzten 3 Wochen sehr bullisch an der Börse war, auch bei Nebenwerten und Banken.  

11.09.19 11:32

18265 Postings, 2311 Tage Galearisklar

der "Dow Abkacker " kommt, nur wann ?  

11.09.19 13:20

13403 Postings, 3822 Tage Geldmaschine123@duft

Eventuell kommt dann dich noch der ungeregelte Brexit und die Börse wird eiskalt erwischt.
Das ganze ist der Niedrigzinsphase geschuldet und nicht der tollen Ergebnisse oder Aussichten der Börse bzw.Unternehmen.
Sollte ein Rücksetzer kommen kann es auch gewaltig nach unten gehen,nach dem Motto lieber 0,0 Zinsen als Verlust an der Börse.

Börse ist keine Einbahnstraße!  

12.09.19 13:58

Clubmitglied, 16502 Postings, 3543 Tage duftpapst2dax wird gerade gezockt

erst eine rote kerze mit minus 50 Punkte und Minuten später eine grüne mit 100 Pkt.

Da versuchen einige Banken wohl Sl marken ab zu fischen.
Hab ausser den 100 Faktor put Scheinen nur Aktien und kann es aussitzen. Aber auch noch 10 % Cash frei  

12.09.19 14:43

Clubmitglied, 16502 Postings, 3543 Tage duftpapst2E Z B

belässt den Zins auf 0 und erhöht den Minuszins für Einlagen auf 0,5 %

Da wird es für Banken, Versicherungen und Pensionsfonds doppelt schwer die Finanzen positiv zu regeln.  

12.09.19 14:52
1

276 Postings, 988 Tage DumboDieselMöge die Schlacht beginnen:

Trump kritisiert EZB-Zinssenkung - "Das schadet US-Exporten"

Washington, 12. Sep (Reuters) - US-Präsident Donald Trump wirft der EZB nach der jüngsten Zinssitzung vor, der amerikanischen Wirtschaft zu schaden. Die EZB habe erfolgreich den Euro gegenüber dem "sehr starken Dollar" abgewertet, twitterte er nur wenige Minuten nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank am Donnerstag. Dies schade den US-Exporteuren. Zugleich warf er der US-Notenbank Fed vor, immer nur abzuwarten.

Auch US-Finanzminister Steven Mnuchin kritisierte die europäischen Währungshüter um EZB-Chef Mario Draghi. Er sagte dem Sender CNBC, die USA seien auf einen starken Dollar fokussiert. Die negativen Zinsen in der Euro-Zone seien ein Grund zur Sorge. Damit werde eine "gute Konjunktur" erschwert.

Trump, der Ende 2020 seine Wiederwahl anstrebt, drängt die unabhängige US-Notenbank seit langem, die Zinsen kräftig zu senken. Bei früherer Gelegenheit hatte er auch bereits die EZB für ihre lockere Geldpolitik kritisiert.  

12.09.19 15:11
1

276 Postings, 988 Tage DumboDieselDraghi:

Die aktuellen Konjunkturdaten signalisierten "eine länger andauernde Schwächehase", sagte EZB-Präsident Mario Draghi. "Die Risiken für den Konjunkturausblick überwiegen." Dazu gehörten beispielsweise die Handelskonflikte.

Die Abwertung des Euro gegenüber dem Dollar wird sicherlich einen potentiellen Handelskonflikt zwischen Europa und Amerika entschärfen.
Wenn die Fed nicht vor Trump kuscht, dann sollten wir uns schon mal auf Strafzölle auf europäische Produkte einstellen ;-)

Danke Mario.


 

12.09.19 15:45

14152 Postings, 2594 Tage NikeJoeWir müsse uns vermutlich

...auf die kommende Parität eur/usd einstellen.

Mit unserem Mickey-Mouse Soft-EUR werden wir international immer weniger kaufen können!

 

12.09.19 15:49

Clubmitglied, 16502 Postings, 3543 Tage duftpapst2Fette Jo Jo Börse heute

erst der Absacker um 50 p. dann 100 p. hoch und nun mit dem Ami auf zu neuen Wochentiefs.  

13.09.19 17:19

Clubmitglied, 16502 Postings, 3543 Tage duftpapst2DZB schieb den Dax hoch

sollte jetzt auch noch die FED mitziehen was Trumpi gerne hätte,

knallt die Börse auf neues ATH.   Eine Turbo Blase

Meine Daimler und Schaeffler Aktien haben auch iese Woche gut zugelegt :- ))

Ansonsten, schönes WE @ all  

13.09.19 17:20

Clubmitglied, 16502 Postings, 3543 Tage duftpapst2Fehler

E Z B war natürlich gemeint, sorry  

13.09.19 21:44
1

1900 Postings, 4889 Tage K.Plattesollte der Nasi die nächsten Tage (monthly)

wieder unter die 7850 fallen könnte es mal so richtig rappeln. Ich denke wir befinden uns schon seit dem 11/18 im Bärenmarkt bzw. deren Top-Bildung.
-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."
Angehängte Grafik:
123.png (verkleinert auf 23%) vergrößern
123.png

15.09.19 17:17

Clubmitglied, 16502 Postings, 3543 Tage duftpapst2wird spannend

wie der markt den Terrorangriff auf de Saudi Raffinerie aufnimmt.
Der Ölpreis dürfte zumindest in den Bereich um 80 $ steigen.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...rven-freigeben-article21273726.html  

15.09.19 20:10
1

13403 Postings, 3822 Tage Geldmaschine123@duft

Wird spannend die Märkte könnten einen empfindlichen Rückschlag erleiden.

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...raeftig-steigen-16385627.html
Ein Drohnenangriff hat das Herz der saudi-arabischen Ölindustrie getroffen. Die Attacke könnte an den Märkten zu einem Schock führen. An...
 

15.09.19 21:46
1

6328 Postings, 2517 Tage Spekulatius1982Wenn Öl teuer wird

Dann gibt's Inflation und ob das Fed oder EZB kontert: psychologisch ja, wirtschaftlich nein, dann wirds böse und teuer für alle.
Dann kann man nichtmal Zinsen anheben, weil sonst geht alles kaputt.  

15.09.19 22:26

2141 Postings, 938 Tage Andreas S.Inflation?

Zumindest in der EU kaum möglich derzeit. Hauptsächlich wirkt Deutschland stark deflationär mit seinem Haushaltsüberschuss.  

Seite: Zurück 1 | ... | 897 | 898 |
| 900 | 901 | ... | 943  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben