Dividendenaktien Ideensammlung

Seite 2 von 7
neuester Beitrag: 21.09.18 20:41
eröffnet am: 26.04.17 09:53 von: SAKU Anzahl Beiträge: 154
neuester Beitrag: 21.09.18 20:41 von: Kurt1989 Leser gesamt: 50010
davon Heute: 2
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

26.04.17 11:11
3

49965 Postings, 4946 Tage Radelfan#1 Bei den empfohlenen norwegischen Titeln

sollte beachtet werden, dass die oben angeführte Rendite in die Irre führt. Denn der norwegische Staat zieht vorweg 25% Quellensteuer ab. Anders als bei den meisten europäischen Staaten ist eine direkte Anrechnung hier nicht möglich. D.h. die deutsche Bank zieht noch einmal 25% + Soli ab.

Eine Rückforderung von der norwegischer Finanzbehörde ist zwar möglich, aber auch recht umständlich und mit zusätzlichen Kosten verbunden. Und die Abwicklung daauuuert seeeehr laaange. Für Aktionäre, die nicht so viel Cash in norweg. Werte investieren, dürfte sich daher eine Rückforderung kaum lohnen und damit auch die angeführte Rendite nicht unerheblich schmälern!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

26.04.17 11:13
1

6545 Postings, 1376 Tage spekulator#26

Für schweizer Titel gilt das gleiche...

Rückerstattung vom schweizer Fiskus ist eine halbe Katastrophe (aufgrund des Umstands und der Dauer)  

26.04.17 11:13
6

4709 Postings, 2741 Tage CD04ja die Steuer sollte man immer im Auge haben

deswegen würde ich auch nie Franzosen kaufen, so sehr mich da einige Titel interessieren würden.  

26.04.17 11:32
2

49487 Postings, 5753 Tage SAKU#26 & 27:

Formular ausfüllen, eintüten, hinschicken, fertig.

Je nach investiertem Kapital issas nen ganz ansehnlicher Stundenlohn. Und, simma ehrlich... ob du nun drölfndreißig Tage warten musst oder nicht... auf die Jahre gesehen issas wurschd, bekommste halt im ersten Jahr 100%-x und im 2. dann die 100% um dann, nach eventueller Veräußerung noch x zu bekommen.

Am Beispiel Marine Harvest: 2000 Ökken investiert und ne Stunde Arbeit investiert (was hoch gegriffen ist aber wurschd!) macht nen Stundenlohn von 31?.

Bei Franzosen: Oh là là!
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

26.04.17 11:47
1

16431 Postings, 2092 Tage Galearisrichtig lang dauert`s nimma bis kracht

dann kommen Kaufkurse, das jetzt sind nur Mondpreise  für die späte Masse, die noch rein will.
Pulver trocken..
Nur meine Meinung.  

26.04.17 12:03
2

4709 Postings, 2741 Tage CD04Galearis

wenn es so einfach vorherzusagen wäre...

Es bedarf aktuell m.E. eines schwarzen Schwans, da alle anderen Faktoren wie VIX, VDAX, Angst und Gier Indikator usw. nicht annähernd im euphorischen Bereich sind (und das nach mehrjähriger Hausse) - also ohne blinde Euphorie gibt es auch keine unerwartete (größere) Korrektur.

Wer Geduld hat, ist aber sicherlich klar im Vorteil.  

26.04.17 12:06

4709 Postings, 2741 Tage CD04aber ist aber in jedem Fall gut

sich für eine größere Korrektur, die Werte schonmal an die Pinnwand zu hängen. Wäre ja doof, erst dann auf die Suche zu gehen. Außerdem will die Zeit bis dahin ja auch sinnvoll genutzt werden ;-)  

26.04.17 12:07

245 Postings, 1359 Tage hsv1887Marine Harvest - Dividende & Steuer

Die Dividenden bei Marine Harvest sind seit einigen Quartalen steuerlich als Auszahlung aus Kapitalrücklagen deklariert und deswegen von der norwegischen Quellensteuer befreit. Das kann sich jedoch jederzeit wieder ändern.

 

26.04.17 12:09

4709 Postings, 2741 Tage CD04Novo-Nordisk wäre auch so ein Kandidat

aber ich habe keine Ahnung von der Steuer in Dänemark, also würde ich die Finger davon lassen.  

26.04.17 12:10

2869 Postings, 1024 Tage Tom1313was ist mit uniqa?

26.04.17 12:12
1

4709 Postings, 2741 Tage CD04und noch ein paar interessante Werte

Familienunternehmen mit guter Dividende. Da ist meine Watchlist ebenfalls schon angewachsen - auch die sind gänzlich entfernt von Preisen, die ich bereit wäre zu zahlen.

Warum große Familienunternehmen bessere Renditen erzielen
http://www.ifm-bonn.org/home/newsdetail/...36586ac0ce32ca0b4807cd01c1




 

26.04.17 12:49
2

2 Postings, 1999 Tage stksat|228717864Quellensteuer Rückerstattung

Hallo in die Runde,

um z.B. aus österreichischer Sicht das Thema Rückerstattung der Quellensteuer für Dividendenzahlungen anzusprechen: so einfach und vor allem günstig lauft das für uns nicht. Vermute, dass es in Deutschland nicht viel anders ist.

Wenn ich zB aus Deutschland eine Rückerstattung möchte, kostet mich das pro Position (!) ca. 40 Euro, aufgrund der Voraussetzungen des deutschen Fiskus. Daher zahlt sich das erst ab einer stattlichen Rückerstattungssumme aus.

Insofern sollte man sich, je nach steuerlicher Heimat, genau anschauen, welche Länder hier aktuellerweise steuerlich interessant sind.  

26.04.17 15:16
2

49487 Postings, 5753 Tage SAKU@galearis:

Meines Erachtens ist ein solches Warten auf den Crash für eine Dividendenstrategie (zumindest wie ich sie fahre) vergleichbar mit dem Warten auf Godot. Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass der Crash irgendwann halt doch mal kommt.

Frag dich nur selbst, wie viel Downpotential du siehst. 20, 30, 40%? Dann landest du, Stand jetzt, irgendwo bei (alles plusminus)

Dachsine: 7500 - 9900 Punkten
Dau: 12600 - 16800 Punkten
Essundpie: 1450 - 1900 Punkten

... und damit irgendwo im Jahr 2012/2013, je nach Index.

Wie gesagt, das ist, wenn es JETZT zu nem Crash kommt. Geht's nochmal ne Etage höher, haste dies auch "verloren". Was das an Dividenden bedeutet, hab ich mal eben aus meiner xls rausgezogen:

- Depot(be)stand (Jahresende 2012-2016 plus Stand JETZT / 6)
- Ohne verkaufte Aktien (Ob gewollt, wie etwa mobotix oder ungewollt, wie etwa Generali Deutschland) und deren Dividenden
- Dividenden 2012-2016 & alle "theoretischen" Dividenden (ca. & brutto) 2017 (ist ja erst ein kleiner Teil geflossen - allerdings sind alle Dividenden beschlossen, sollte nix ganz krasses passieren (ja doch, erst mit HV-Beschluss, is ja gut, ich weiß^^))

Ergebnis: 32,39% - Das is meine "Schwankungsreserve" alleine aus den Dividenden.

Ich für meinen Teil habe eine Aktienkauf-Cashreserve von aktuell ca. 6,3x% (die selbst genutzte -unbelastete- Immobilie ist bei den Assets rausgerechnet, is ja keine Anlage im "klassischen" Sinn), die ich bis auf maximal (bzw. minimal *g*) 5% unterjährig für Aktienkäufe aufbrauche.

Sollte es dann tatsächlich mal rumpeln wird gemäß #16 (letzter Abschnitt) verfahren. Für's Geld mehr kaufen, mit cfds (den Markt, keine Einzelaktien) hedgen und in mindestens drei Tranchen irgendwo "unten" die Kohle reinballern.

@CD04: Haste mal die Watsch der Familienunternehmen? Würde mich interessieren *liebguck*
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

26.04.17 15:27
1

49487 Postings, 5753 Tage SAKUAchtung, Werbung!

Wer gerade dreioirofuffzich zu viel hat, die aber in einem Jahr oder so braucht, der schaue sich mal den Link an. Was weiß ich, nächstes Jahr läuft Zinsbindung aus und ihr wollt nen großen Teil tilgen... irgendwas eben, bei dem man das Geld lieber nicht auf Jahressicht in Aktien ballert.

Für den Fall, dass die eine Depotlöschung wollen (hab ich jetzt auf die schnelle nix gelesen):

Ein weiteres Depot bei eurer Depot führenden Bank eröffnen. Oder aber, wenn ihr ein gemeinsames Depot mit Ehepartner habt: Von gemeinsamem Depot in ein eigenes umbuchen (zur Not bei der Depot führenden Bank eröffnen). Keine Angst, bei Übertrag von 40.ooo Euro fällt keine Steuer an (Freibetrag ist um einiges höher *g*), die melden nur, weil sie müssen.

Depot eröffnen & Umbuchen lassen (ggfs. "altes", neu eröffnetes löschen lassen). Dann könnt ihr den Depotbetrag (min 7.ooo) bis max 40.ooo Oiro als Tagesgeld eröffnen und bekommt 2% Zinsen für n ganzes Jahr - ohne Kursrisiko.

https://www.targobank.de/de/vermoegen/...fa03&partnerID=126698350
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

26.04.17 15:40
1

14588 Postings, 2915 Tage lueleyUnd habe dafür

40.000 nicht im Depot die ich vermutlich selbst gewinnbringender anlegen kann als mikrige 2%, gefühlt ist das ein festtackern des Geldes.

Aber muss jeder selbst wissen, und unser Millionär in Spee Mr. Saku hat wohl zuviel Kröten über ;-)  

26.04.17 15:44

49487 Postings, 5753 Tage SAKU@ lue...

manchmal braucht man einen gewissen Betrag x in einem Jahr - oder aber es ist der Notgroschen von x Nettomonaten, der auch nix auf nem Aktienkonto verloren hat...
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

26.04.17 15:45

6545 Postings, 1376 Tage spekulatorZahlt

die DBK nicht auch wieder eine Dividende?  

26.04.17 15:51
2

3499 Postings, 1285 Tage poolbayfreenet?

RoyalDutchShell?

Nokia?  

26.04.17 16:02

14588 Postings, 2915 Tage lueleyHab von nem Flug vor 2 WOchen

noch den EURO mit den BESTEN DIVI-TITELN 2017 irgendwo rumfliegen, evtl. gibt es da ja anregungen ;-)  

26.04.17 16:17

4709 Postings, 2741 Tage CD04SAKU

mach ich von zuhause, zähl ich dir dann auf  

26.04.17 16:19

2370 Postings, 2347 Tage frauhembi@stksat228717 #37

Wieso kommst du auf ca. ? 40,00 pro Position? Ich dachte das läuft spesenfrei. Gerne auch PM
 

26.04.17 19:06
3

5245 Postings, 2892 Tage Der_HeldBT Group

http://www.btplc.com/Sharesandperformance/Dividends/Dividends.htm

Ist halt auch Telekom und GB... sehe aber aufgrund des "Crashs" auch attraktives Kurspotential. Habe zu aktuellen Kursen mal 3,5% ins Depot gekauft.  

26.04.17 19:07

5245 Postings, 2892 Tage Der_HeldErgänzung #47

Hier noch die WKN: 794796  

26.04.17 19:22
2

4041 Postings, 3041 Tage lifeguardgute dividenzahler (etwas schweizlastig)

gazprom
ubs
swisscom
sunrise
bcv (banque cantonale vaudois)
novartis
lafarge holcim


dein vorschlag, ford, werd ich mir genauer anschauen. guter tip, danke saku.

 

26.04.17 21:14
3

4709 Postings, 2741 Tage CD04SAKU

Biotest
Drägerwerk
Dürr
Fielmann
Fresnillo
Fuchs Petrolub
Fresenius
FMC
SAP (ja, auch die sind ein Familienunternehmen!)
Krones
Kühne+Nagel
Nemetschek
OHB
Rhön-Klinikum
Schindler
Symrise
Wacker Chemie
Wacker Neuson

Ich hoffe da ist nicht ein "Nicht"-Familienunternehmen dazwischengerutscht, da sie bei mir alle gemischt gelistet sind.
 

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Rubbel, taos, USBDriver