Elringklinger-Rosige Zukunft??

Seite 9 von 55
neuester Beitrag: 14.12.19 14:21
eröffnet am: 28.10.15 22:07 von: Bulle1006 Anzahl Beiträge: 1355
neuester Beitrag: 14.12.19 14:21 von: anyoneout Leser gesamt: 341330
davon Heute: 154
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 55  Weiter  

09.05.17 12:12

374 Postings, 5890 Tage Prof. Dr. WeissnixWas ist das denn für ein Schwachsinn?

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - "Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für ElringKlinger nach Zahlen auf "Accumulate" mit einem Kursziel von 17 Euro belassen."

Abgesehen davon, dass ich Analysten ohnehin nicht traue, aber wie soll man so etwas ernst nehmen?
-----------
Gruß
Prof.Dr.Weissnix

Rechne immer mit dem Schlimmsten...
und Du kannst nur positiv überrascht werden :-)

09.05.17 14:41

409 Postings, 1412 Tage SevastolinkHauk & Aufhäuser sind wohl auch long...

... Ziel 26?. Sehr gut!  

09.05.17 21:39
1

501 Postings, 1110 Tage NeLevJung....

Die prozentuale Ebit-Steigerung ist nur so hoch weil das Ebit von 2014 auf Ende 2016 um 40% gefallen ist. Es muss also eine 60% Steigerung geben um aufs alte Niveau zu kommen.
Der Drops ist da noch lange nicht gelutscht...
Bin aber auch noch investiert... erst auf die 22 und dann wieder zur 9 😉  

10.05.17 21:17

31 Postings, 3316 Tage potomacExit

Ich habe mich zu 19,75 Euro aus Elring komplett verabschiedet, Einkaufskurs war 15,70 Euro.
Der Anstieg von ca. 13 auf 20 Euro war meines Erachtens zu schnell. Die hohe Steigerung von Q1/16 auf Q1/17 halte ich so für nicht fortsetzbar und wenn die Autokonjunktur (USA,China,Diesel)
nach unten geht!?
Bin in Agrana : Weltmarktführer Fruchtzubereitungen, Stärke (Bioethanol), Zucker
                        Südzucker-Tochter
                        KGV ca.12/13    Div.Rendite 4%   KBV ca 1,2

eingestiegen; sieh dortiges Forum.
 

11.05.17 15:55
Hallo zusammen.
Bin gerade mit einer ersten Position eingestiegen.
Bin "Long" orientiert und werde bei einem weiteren Absacken des Kurses nachkaufen.

Viel Glück uns allen.  

12.05.17 20:00

501 Postings, 1110 Tage NeLevJungConnai....

Mit welchem Grund?  

13.05.17 19:24
1
Mit welchem Grund?
Warum ich long bin? Oder warum ich nachkaufen werde, falls es absackt?
...

Weil ich Geld verdienen will und mir da das Unternehmen als aussichtsreich erscheint, da weltweit die Absatzzahlen der Autos ansteigen und ElringKlinger da überall drin steckt...UND ich hier eine zukünftige Wachstumsstory sehe. ;)

Und nachkaufen tue ich, weil ich immer in mehreren Tranchen kaufe und man den idealen Einstiegszeitpunkt eh nie trifft.  

14.05.17 10:08

53 Postings, 1030 Tage finanzenfritz@Connaisseur

Mittelfristig wird EK sicher steigen, aber ich bin etwas verwundert über den Zeitpunkt des Einstiegs; kürzlich ist ein weiterer Leerverkäufer bei EK eingestiegen, außerdem werden wir kommende Woche sicher Kurse unter 18 sehen; dann ist da noch die jahreszeitübliche Flaute ab Mai. Der DAX wird so auch nicht weitermachen und die nächsten Wochen wohl oder übel die anderen Indizes mit runterreißen. Also ich kauf frühestens nach, wenn die Kurse unter 17 fallen.  

14.05.17 13:23
Alles richtig. Nur bin ich wirklich langfrsitig aufgestellt...long ist bei mir 10 Jahr plus. Da relativiert sich ein anfängliches Absacken des Kurses.
Und sollte es deutlich absacken, kann ich ja meinen Kurs verbilligen.
Und wenn die Börsen allgemein runter gehen, dann verbillige ich eben noch weiter...ich sehe da keine Probleme. All mein investiertes Geld wird die nächsten 10 Jahre plus nicht benötigt und kann arbeiten.

Bin mir ziemlich sicher, dass ElringK langfristig ein erfolgreiches Investment ist.  

14.05.17 15:24

501 Postings, 1110 Tage NeLevJung...

Kommt stark darauf an wohin sich der Markt entwickelt.
Bin auch der Meinung das es nach der Div erstmal runter geht. Da mein EK aber bei 14,40€ ist habe ich noch was Luft.
Mal abwarten was bei der HV so rauskommt.
Ich bin immernoch der Meinung das die 9€ noch realistisch sind...
 

15.05.17 10:59

2 Postings, 948 Tage ValueinvestoreEine solide Dividendenzahlung

von 2,7 % lasse ich mir gerne zahlen.
Die aufstrebenden Märkte Indien(11% i.V. zum Vorj.) und China werden noch einige Jahre für gute Margen bei den Zulieferern sorgen und gehe somit von stark steigenden Gewinnen aus. Selbst bei nur leicht steigender Marge wird der erhöhte Umsatz zu einem ansehnlichen Gewinn führen.
Bin hier weiter long investiert und empfehle jedem dieses Unternehmen.

Mit einer Marktkap. von 1150 Mio. € sehe ich die ElringKlinger klar unterbewertet, da sich hier noch kein starkes Gewinnwachstum eingepreist wurde.
Sehe den Kurs Richtung 22 steigen.
 

15.05.17 12:39

409 Postings, 1412 Tage Sevastolink"Ich bin immernoch der Meinung das die 9 noch...

... realistisch sind." Häh? Warum bist Du dann long? Wie kommst Du auf 9?? Verstehe ich nicht.  

17.05.17 14:00
3

171 Postings, 3217 Tage joschi09War gestern auf der HV

und bin mehr denn je von EK überzeugt.
So macht EK z:B. nur noch ca. 20%  Umsatz mit dem Verbrennermotor; die meistenn Umsätze mit Abschirmtechnik, Spezialdichtungen und Leichtbau. Und beides braucht man in einem Elektroauto ebenfalls. Ferner haben sie den Antriebsstrang in E-Autos, Batterien und Zubehör fertig entwickelt und warten nur noch, dass die Elektomobilität ins Rollen kommt. Das kann zwar noch einige Jahre dauern, aber EK steht bereit. Sie erwarten, dass ab 2022 der Verbrennerumsatz zurückgeht und der e-mobility Umsatz stark ansteigt (Überschrift Geschäftsbericht "pure mobility")
So nebenbei : EK baut in Freemont gerade ein Werk für Leichtbauteile für einen amerikanischen Autobauer. Es fiel zwar nicht der Name (EK hat einen Vertrag mit strikter Geheimhaltung), aber jedem war klar, dass dies Tesla mit den Model 3 ist.
Zuden betonte CEO Wolf, dass EK mit jeden Verbrennerauto 30 ?, mit einem E-Auto mehr als 100 ? Umsatz machen kann. Und das mit einer wesentlich höheren Marge.

Meiner Meinung nach besitzt EK eine größere, reale Kursphantasie als Tesla, obwohl beide hinsichtlich der Marktkapitalisierung noch Welten trennt.  

17.05.17 21:57

501 Postings, 1110 Tage NeLevJung...

Auf der HV gab es sicher auch schöne Ladies 😉  

01.06.17 17:50

53 Postings, 1030 Tage finanzenfritzNordLB

"Die NordLB hat ElringKlinger nach Zahlen für das erste Quartal auf "Verkaufen" mit einem Kursziel von 15 Euro belassen. Der Autozulieferer habe die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Frank Schwope in einer Studie vom Donnerstag. Nach der zuletzt starken Kursentwicklung rät der Experte den Anlegern aber, Gewinne mitzunehmen./mis/gl"

Selten so einen Bullshit gelesen.
Mit dem Argument kann man bei jeder Aktie, die stark gestiegen ist, eine Verkaufsempfehlung abgeben.
Also raus aus Bayer, Deutsche Börse, Tesla etc.  

16.06.17 15:43
1

2526 Postings, 2350 Tage bayern88Kauf ElringKlinger

Inzwischen wurde der Automobilzulieferer zu stark abgestraft. Analysiert man das Unternehmen eingehend, dann muß man die Zukunftsperspektive von ElringKlinger im Auge haben. Ich habe beim aktuellen Niveau eine größere Stückzahl geordert. Anlagedauer 1-2 Jahre. Realistisches Ziel auf unterem Level sind 18-19 €.

Im Vergleich hat der Mitbewerber im Automobilsektor Norma Group eine sehr viel stärkere Performence hingelegt. Deshalb bin ich von Norma Group auf ElringKlinger umgestiegen.  

16.06.17 16:58
1

53 Postings, 1030 Tage finanzenfritzNachkauf

Ein Kurs von z Zt 16,63€ ist ein Traum für EK; habe ebenfalls nachgekauft.
 

19.06.17 10:20

47 Postings, 2334 Tage TonyMEK mit NormaGroup vergleichen ...... naja

Also ob EK ein Kauf ist, oder auch nicht ist die eine Sache...... aber einen Vergleich zwischen EK und NormaGroup zu ziehen bzw. überhaupt NormaGroup als Automobilzulieferer zu betiteln ist das Andere.

Die offene Technologiefrage schwebt über den großen Autotiteln und den meisten Zulieferern wie ein Damoklesschwert und deshalb sind nahezu alle mit einem erheblichen Abschlag (zzgl. zum üblichen Abschlag aufgrund der doch sehr zyklischen Branche) gegenüber dem Markt bewertet.
 

19.06.17 11:00

501 Postings, 1110 Tage NeLevJungTonyM

Was ist bei EK denn da unklar?
Die haben ne Brennstoffzelle, EMOB Batterie Module(EK ist im BMW i3 bspw drin). Dazu Leichtbsukomponenten in einem Modell das in CA, USA gebaut wird😉 Drin. Ausserdem Hofer Powertrain gekauft. Wer googelt weiss was die mschen und welche Autos Hofer ausrüstet. Bisschen Kreativität ist hier gefragt. Es istvalso egal welche Tech sich durchsetzt. EK hat die wichtigsten Technologien im Portfolio.... das muss im Markt dann anziehen... EMob wird sich eh nur teilweise durchsetzten. Zu dreckig in der Herstellung. Ich tippe von daher zusätzlich noch stark auf die Brennstoffzelle....  

19.06.17 11:36

47 Postings, 2334 Tage TonyM@nev

Ich bestreite doch gar nicht die Portfolioaufstellung von EK oder gar die zukünftige Positionierung im Gesamtsektor. Bin selber seit vielen Jahren investiert und durchaus interessiert am Unternehmen.

Aber nun zum Bewertungsabschlag:
Die Unsicherheit (und daraus der Abschlag) kommt doch vor allem aus der Frage, ob EK auch in Zukunft oder besser gesagt in den Zukunftstechnologien die dominante Marktstellung hat, wie EK sie in den Ursprungstechnologien einnimmt. Und darüber hinaus hatte ich vor allem über ein Branchenthema geschrieben und nicht wirklich über ein spezifisches Problem von EK.  

19.06.17 12:13

501 Postings, 1110 Tage NeLevJung...

Achso,...
Im Endeffekt gibts da ja zwei Betrachtungsweisen.
Wenn du jetzt 1000 Aktien kaufst kostet dich das 17.000€. Dafür bekommst du 500€ Dividende.
Das sind 2,94%. Die Frage ist also. Bekommst du bei der Bank mehr wenn du das Geld aufs Konto legst?!
Zweite Frage. Hat EK Potenzial nach oben, oder nach unten in Sachen Zukunft?
Welchen Horizont, Also wieviele Jahre rührst du deine Aktien nicht an, ziehst du da heran?

Gerade bildet sich im Chart eine SKS wenn mich nicht alles täuscht. Der Kurs wird sicher so umdie 17,40€ schöiessen. Erst deutlich darüber 18,50-19€ wird das Ding negiert. Ansonsten gibts wahrscheinlich erstmal noch ne Talfahrt.
Aber wer weiss das schon so genau. Glaskugelleserei.  

19.06.17 18:58

927 Postings, 3834 Tage b336870Betrachtungsweise - Chart # 221

Der SKS - Chart der sich gerade ausbildet , den sehe ich nicht .Wir sind am 18.06. bis
auf 16,58 ? durch gesackt. Nun hat sich sich ein aufsteigender Trendkanal gebildet.

-- Tiefpunkte 12,82? / 10.11.16 mit Tiefpunkt 16,58? / 18.06.17 mit einer geraden verbinden.
   Dann eine parallele Linie über den Hochpunkt 20,15? / 09.05.17 gelegt und somit sind
   wir in einem tollen aufsteigenden Trendkanal --

Die Indikatoren - MACD, Slow Stochastic und RSI - senden super Kaufsignale.Wir haben
Luft nach oben bis ca. 20,7/ 21,3 ?.
Bei einiger massen gutem Dax - Verlauf , steht Kurssteigerungen nichts im Wege.

Keine Handels -Empfehlung, m Mng.
 

19.06.17 19:17

501 Postings, 1110 Tage NeLevJung@222

Ich bin auf ca. 22,50€ gekommen bei Max nach Oben. Aber auch auf ca 10 bis nach unten...
Das dürfte der Range sein...
Wenn denen das Werk in der Schweiz weiter ansäuft geht halt auch die 10,00€ noch... und die führen da gerade SAP ein😂😂🙈
Naja, nicht desto trotz. Sehr gute Firma und super aufgestellt... das wird dchon  

19.06.17 22:32

501 Postings, 1110 Tage NeLevJung...

Gefährlich nah sn der Grenze... warten wir mal ab was die Woche so gibt  

30.06.17 22:21

501 Postings, 1110 Tage NeLevJung...

Montag kommt dann die 16,58 €
Alle anschnallen für neue Kaufkurse😉  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 55  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben