Erfahrungen der letzten 50 Jahre. Teil 1 des Börsen-Einmaleins

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.02.00 22:00
eröffnet am: 22.02.00 22:00 von: DENKER Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 22.02.00 22:00 von: DENKER Leser gesamt: 524
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

22.02.00 22:00

65 Postings, 7239 Tage DENKERErfahrungen der letzten 50 Jahre. Teil 1 des Börsen-Einmaleins

beweist, dass der Aktienmarkt in einem Zeitabstand von drei bis zwölf Monaten die Tendenz der Obligationen folgt. Es gilt in Insider-Kreisen die These: Eine Aktienhausse ist nur möglich, wenn die festverzinslichen Werte zuvor gestiegen sind. Stürzt aber der Obligationenmarkt, stürzt unumgänglich auch der Aktienmarkt einige Monate später. Die Zeitspanne, in der sich der Aktienmarkt dem Anleihenmarkt anpasst, hängt davon ab, wie lange noch die optimistische oder pessimistische Welle anhält, während der Geld-Zinsfaktor schon durchgeschlagen hat. Da man jedoch diesen Faktor nicht richtig verfolgen kann, scheint die Entwicklung des langfristigen Zinsflusses für das entscheidende Barometer der Börse.

DENKER  

   Antwort einfügen - nach oben