Biofrontera ! Zulassung ist da !

Seite 210 von 214
neuester Beitrag: 13.09.19 16:07
eröffnet am: 21.10.11 13:27 von: itleiter Anzahl Beiträge: 5326
neuester Beitrag: 13.09.19 16:07 von: thefan1 Leser gesamt: 1224341
davon Heute: 340
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 208 | 209 |
| 211 | 212 | ... | 214  Weiter  

13.06.19 17:39

2639 Postings, 3659 Tage JoeUpDu meintest Auktion, oder

http://www.boerse-frankfurt.de/boersenlexikon/Schlussauktion
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

13.06.19 17:47

6754 Postings, 3633 Tage KurshellseherNein

Schlussauktion ist um 17 : 35  Uhr  !!!
Das war ein Einzelkauf .....  

17.06.19 15:54

3211 Postings, 1973 Tage Guru51wie 2018 !!


die deutsche balaton hat eine   " eigene "   tagesordnung entworfen.
eine reihe von gegenanträgen.  das konnten sie schon 2018.
sie sind allerdings im letzten jahr mit ihren gegenanträgen gescheitert.

auf  WO   hat  mod    diese neuen unterlagen zur HV 2019 heute eingestellt.  nr. 49.608.  

17.06.19 17:09

3211 Postings, 1973 Tage Guru51zur HV 2018


überschlägig:
auf der HV 2018 erreichte   deutsche balaton   folgende ergebnisse  bezogen auf das anwesende kapital:
die anträge/gegenanträge wurden von   ca. 35 %   unterstützt und von ca.   65 %   abgelehnt.


 

18.06.19 17:15

2639 Postings, 3659 Tage JoeUpStimmrechtsanteile

https://www.ariva.de/biofrontera-aktie/news
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

18.06.19 17:25

5038 Postings, 5200 Tage thefan1Jo Krass,

da hat Balaton der Maruho was voraus : -) Sie haben gekauft und einen ordentlichen Preis ( über die Börse ) bezahlt.
Den offenen Brief von Maruho hätten die sich auch sparen können. Zu verweisen, dass man fast 30% Aufschlag bietet bei 7,20 Euro gegenüber den Ausgangskurs ist doch ein Witz von denen. Die Börsen sind damals schon gut gestiegen und Biofrontera war bei 5,50 Euro wie fest genagelt bzw. wurde doch von denen gedeckelt. Ohne die Vorbereitung auf das Angebot, wäre damals Bio schon allein auf Grund des guten Marktes wieder auf 6,00 - 6,20 Euro gestiegen. Und von da aus gesehen 30% Aufschlag, wären wir bei ca. 8,60 Euro. Laut Analyse liegt der aktuell faire Wert bei 9,20 Euro.

Also liebe Maruho, ordentlich was bieten und nicht die Leute anbetteln ihre Aktien für 7,20 Euro abzugeben, wenn der freie Markt 8,00 Euro bietet. Ich bin gespannt, wie das weiter geht : -)
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

18.06.19 17:33

2639 Postings, 3659 Tage JoeUpJo hast recht

nur die Moralkeule schwingen a la' "wir sind die Besten und tun alles für die
Entwicklung von B8F" und Balaton ist böse, böse, böse läuft nicht.
Letzten Ende wollte doch Maruho ein billiges Stück vom Kuchen, mit dem
sie irgendwann einen dicken Reibach machen können. Warum dann nicht gleich
einen ordentlichen Preis bieten., wenn die Zukunftsaussichten doch so positiv
sind.  
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

18.06.19 17:40

719 Postings, 3188 Tage Terazul.

Von dem Brief kann man halten was man will.
Maruho ist aber gezwungen am Markt zu kaufen (wenn das Angebot abgelaufen ist) da Balaton jetzt schon 25,26 % hat und sicher den Kurs treibt, damit Maruho keine oder wenige Aktien bekommt.
 

18.06.19 20:31

3211 Postings, 1973 Tage Guru51rechenbeispiel


auf der HV 2018 waren rd. 63 % vom kapital anwesend.
zur zeit hat biofrontera 44.632.674 akien ausgegeben.

unterstellt am 10.7.2019 sind auch 63 % vertreten,
errechnet sich eine anzahl von rd. 28,118 mio aktien.

nach der meldung von heute haben zours/deutsche balaton
11.273.828 aktien.

die mehrheit auf der HV 2019 wären rd. 14,060 mio aktien. ( 28,118  : 2 ).

zours/balaton brauchen also noch ca. 2,8 mio aktien zur mehrheit.

( richtig ? )

 

21.06.19 09:55

2639 Postings, 3659 Tage JoeUpwarum?

https://www.aktiencheck.de/news/...aendig_anzunehmen_deutsch-10032182
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

21.06.19 10:04

5038 Postings, 5200 Tage thefan1Rein theoretisch

kann man doch jetzt wie bekloppt kaufen und für 7,20 Euro andienen ?  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

21.06.19 10:40

2639 Postings, 3659 Tage JoeUpja, wenn man genug Liquidität hat

aber wer verkauft denn unter 7 ? - wahrscheinlich die Maschinen, die per SL eingestellt wurden.
Da werden sich einige wundern, wenn sie heute abend von der Arbeit kommen und das Depot
leer ist!
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

21.06.19 17:05

1124 Postings, 1045 Tage Knoppers81Was für eine Posse

Habe die letzten Geschehnisse im Urlaub immer mal wieder mitverfolgt und bin ordentlich irritiert.
Maruho haut eine Meldung raus, die den Kurs deutlich korrigieren lässt. Sauber finde ich  das nicht.
Der Vorstand, der in Person Herrn Lübberts eigentlich unter zehn Euro nicht verkaufen wollte, gibt nun seine Anteile für 7,20? ab. Das finde ich schon sehr verwunderlich.
In den USA gibt es zu gut wie keine Anteile mehr, da sie fast alle zurückgetauscht wurden. Aber der Vorstand findet das Listing sehr sinnvoll? Verstehe ich nicht.
Anteile werde ich weiterhin keine abgeben, schon gar nicht an Maruho.
Stattdessen werde ich mir jetzt Gedanken machen, welchen Anträgen auf der HV ich zustimmen werde. Balatons Anträge dürfen sich teilweise sicherlich Hoffnung machen.
 

21.06.19 20:58

3211 Postings, 1973 Tage Guru51knoppers


an der arbeit von obama konnte man sicherlich jede menge kritik üben.

aber deshalb wähle ich doch nicht den tanzbären.

ich stimme doch nicht für balaton,   nur um dem  vorstand eins auszuwischen.

 

21.06.19 21:37

5038 Postings, 5200 Tage thefan1Mal eine Frage zum Andienen

Wenn man Aktien für die 7,20 Euro angedient hat - in meinem Fall an Maruho - bekommt man die Auszahlung erst nach Ende der Angebotsfrist oder wie verhält sich das ?
Aus meinem Depot sind sie jedenfalls ausgebucht.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

25.06.19 15:36

5038 Postings, 5200 Tage thefan1Ich könnte mir vorstellen

das Maruho jetzt langsam am Markt aktiv wird.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

26.06.19 08:56

3211 Postings, 1973 Tage Guru51auf WO


hat schwabinho einen lesenswerten beitrag eingestellt.   nr. 50.003 von heute.
der bezieht sich auf die lage von biofrontera.

an die, die an der HV nicht teilnehmen und in keiner bettwäsche mit den aufdrucken:
"  deutsche balaton und wilhelm k. t. zours sind die allergrößten, allerschnellstens, allerklügsten  "    schlafen,

folgende herzliche bitte:
laßt eure stimmen nicht verfallen, übertragt eure stimmrechte   i n   j e d e m    f a l l .

es gibt hierzu verschiedene möglichkeiten.  

26.06.19 09:32

3211 Postings, 1973 Tage Guru51sehe eben


in einer größeren deutschen tageszeitung einen artikel mit der überschrift:
"  politik ist keine vorabendserie  ".

ich würde in anlehnung sagen:
eine HV ist kein rosenmontagsumzug, und in leverkusen schon gar nicht.

wer meint, zours seine stimme geben zu müssen/sollen  - nur weil er mit
dem vorstand  ( berechtigterweise )   unzufrieden ist,
sollte sich dies sehr sorgfältig überlegen.

wo ist eine einzige konkrete, belastbare, zukunftsweisende aussage dieser herren aus heidelberg
zu dem zukünftigen operativen geschäft der biofrontera ag ?


 

26.06.19 09:53

2639 Postings, 3659 Tage JoeUpja haste recht Guru

man sollte nicht aus Frustgründen die falsche Partei wählen, wenn damit unsere demokratischen
Errungenschaften gefährdet werden.
Und bei Biofrontera ebenso! NUR WIE kann man mal dem Vorstand begreiflich machen, daß eine
Aktionärskommunikation zu den Spielregeln gehört und nicht als lästige Pflicht, wenn man mal
wieder etwas möchte; Stimmrechte, KE-Geld, Unterstützung vor den bösen Buben wenn die
Lübbert mal wieder der Arsch auf Grundeis geht!
-----------
“Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.” W. Buffett

26.06.19 15:32

3211 Postings, 1973 Tage Guru51joe


ich denke auf der HV wird viel berechtigte kritik am vorstand
vorgetragen  werden.  die deutliche mehrheit vom letzten jahr,
mit der die gegenanträge von balaton scheiterten,
wird deutlich schrumpfen.





 

26.06.19 18:46

10 Postings, 966 Tage Radiesel2008Stimmrechtsübertragung

Ich weiß, dass es einige gibt, die mit den zugeschickten Informationen zur HV nicht super viel anzufangen wissen. Aber ich halte es für wichtig, die Stimmrechte nicht einfach verfallen zu lassen. Es ist wie bei einer "normalen" Wahl - wenn man nicht wählt, wählt man indirekt die Populisten und das sollte man meiner Meinung nach nicht tun. Deswegen lasst bitte nicht die Stimmrechte verfallen sondern sendet diese bitte an eine für Biofrontera stimmende Person (falls Ihr Euch nicht zum Balaton Lager zählt natürlich). Guru51 hat ja schon dafür plädiert und ich kann dem nur ausdrücklich zustimmen!

Ich habe hier für die Information als Vorlage einen Post von Paluru aus einem anderen Forum genommen.
Ich für meinen Teil werde im Sinne des Unternehmens, in das ich investiert habe und dem ich mein Vertrauen schenke, abstimmen.
D.h. bei den Punkten 1-5 mit JA  (also für die Beschlussvorschläge von Vorstand u. Aufsichtsrat), und
bei den Punkten 6-15 mit NEIN  (also gegen für Beschlussvorschläge von der Deutschen Balaton AG)
So wie es die Verwaltung vorschlägt, kann man die Stimmrechte per Vollmacht an Frau Anke zur Mühlen, Leverkusen (IR Biofrontera) übertragen.  

Das ist der einfachste Weg:  
- PDF (Vollmacht an Stimmrechtsvertreter) von der homepage der Biofrontera (

- Seite 1 mit Aktionärsnummer / Anzahl der Aktien / Name, Vorname / Ort  ausfüllen  und Ort, Datum, Unterschrift nicht vergessen!   (per Ausfüllen und Werkzeug machbar)

- oder die Seite 1 aus den postalischen Unterlagen ausfüllen, einscannen und als PDF-Datei abspeichern

- die PDF-Datei per Email an :  biofrontera2019@aaa-hv.de     senden  

STICHTAG:  spätestens bis zum 03. Juli 2019,  24Uhr !  

26.06.19 18:51
1

10 Postings, 966 Tage Radiesel2008Stimmrechtsübertragung Teil 2

da habe ich wohl auf den falschen Knopf gedrückt... frown

Hier noch ein Beispiel wie das im Falle von "Paluru" aussieht. Es ist nicht aufwändig und man sollte es wirklich machen.


 
Angehängte Grafik:
vollma10.png (verkleinert auf 91%) vergrößern
vollma10.png

26.06.19 20:22
1

10 Postings, 966 Tage Radiesel2008Stimmrechte Teil 3

Warum ist das eigentlich alles so wichtig? Balaton hat doch aktuell nur 26% und kann doch nie und nimmer die absolute Mehreit erlangen. Tja, da unterliegt man halt einem Trugschluß, denn

(besten Dank auch hier für Deine Vorarbeit Paluru):

Mitstimmen dürfen eben nur diejenigen, die sich auch bis zum 03.07.19 angemeldet haben. (siehe Rubrik Hauptveersammlung)

Ein Blick in die Vergangenheit auf die Beteiligungen an den letzten 3 Hauptversammlungen:
HV 2018 27.978.667 vertretene Aktien (= 62,86%) von 44.506.980 Gesamtaktien
HV 2017 22.168.952 vertretene Aktien (= 57,71%) von 38.416.428 Gesamtaktien
HV 2016 14.015.009 vertretene Aktien (= 46,18%) von 30.347.813 Gesamtaktien

Die absolute Mehrheit von 50% reicht Balaton zur Zeit bereits, wenn die Beteiligung unter 23.169.543 Aktien (< 51,91%) von 44.632.674 Gesamtaktien liegt.

Daran könnt Ihr erkennen wie wichtig Eure Stimmen sind! Was passiert, wenn man nicht aktiv wird, kann man sehr gut bei den Briten sehen. Eigentlich wollte die Mehrheit keinen Brexit, aber die meisten haben eh icht daran geglaubt und gingen nicht zu Wahl. Jetzt haben sie den Salat. Wenn Ihr also nicht wollt, dass ein Investor ohne irgendeine Äußerung zu seinen Absichten hier die Kontrolle übernimmt und damit EUER Investment gefährdet, dann sendet Eure Stimmen an Biofrontera.


 

26.06.19 22:07

3211 Postings, 1973 Tage Guru51auf Wo


hat    paluru    mitgeteilt  wie er zu den einzelnen punkten auf der HV stimmen wird.
beitrag   nr. 50.030.

ich werde ebenfalls so stimmen.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 208 | 209 |
| 211 | 212 | ... | 214  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben