Flugzeug des polnischen Präsidenten...

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 20.01.11 06:54
eröffnet am: 10.04.10 09:54 von: digger2007 Anzahl Beiträge: 148
neuester Beitrag: 20.01.11 06:54 von: Leser gesamt: 8079
davon Heute: 1
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

10.04.10 09:54
22

15535 Postings, 3927 Tage digger2007Flugzeug des polnischen Präsidenten...

... in Russland abgestürzt

10. April 2010

In Russland ist heute das Flugzeug des polnischen Präsidenten Lech Kaczyński beim Landeanflug auf einen Flughafen abgestürzt. Medienberichten zufolge habe sich die Maschine im Landeanflug auf den Flughafen in Smolensk, nahe der Grenze zu Weißrussland, befunden. Im Moment gibt es noch keine Informationen zu möglichen Opfern. Der polnische Präsident soll sich an Bord der Maschine befunden haben.

http://www.news-adhoc.com/...-russland-abgestuerzt-idna2010041092575/
-----------
Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war.
Publius Cornelius Tacitus (55 - 120 n. Chr.)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
122 Postings ausgeblendet.

11.04.10 13:16
6

40710 Postings, 4191 Tage RubensrembrandtAnscheinend nicht,

wahrscheinlich alle mehr oder weniger ohne Rückgrat. Das kommt dabei heraus,
wenn einer befiehlt und alle die Klappe halten, weil sie ihren Job behalten wollen.  

11.04.10 13:30
5

32082 Postings, 4194 Tage TerasEs hilft nur EINS:

Der FUNK-Verkehr und alles was drum-rum geschah, muss VERÖFFENTLICHT werden.  

11.04.10 13:40
7

40710 Postings, 4191 Tage RubensrembrandtMangelnde Durchsetzungsfähigkeit?

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/...turz-pilot-kaczynski
Ein Luftfahrtexperte von der Technischen Hochschule in Breslau, Tomasz Szulc, sagte, dem Piloten habe wahrscheinlich die "nötige Durchsetzungsfähigkeit" gefehlt. Er erinnerte an einen Zwischenfall vom Sommer 2008. Damals hatte sich ein Pilot wegen akuter Gefahrenlage über die Order des Präsidenten, direkt nach Georgien zu fliegen, hinweggesetzt und war in einem Nachbarland gelandet. Lech Kaczynski musste mit einem Auto nach Tiflis chauffiert werden. Das Staatsoberhaupt warf dem Piloten damals Befehlsverweigerung vor.  

11.04.10 13:47
7

40710 Postings, 4191 Tage RubensrembrandtBei Smolensk handelt es sich um einen Militärflug-

hafen, nur mit bescheidenen Gerätschaften bestückt.

http://www.welt.de/vermischtes/article7126682/...ssischen-Lotsen.html
Eine russische Maschine vom Typ Il-76 habe bereits eine halbe Stunde zuvor versucht, in Smolensk zu landen. Nach zwei erfolglosen Anläufen sei der erfahrene russische Pilot, der über gute Ortskenntnisse verfüge, dann umgekehrt und nach Moskau zurückgeflogen. Bei diesem Nebel hätte niemand landen dürfen, sagte der Mann, der seinen Namen nicht nennen wollte. Der Pilot der Präsidentenmaschine habe aber trotz des nebligen Wetters vier Landeversuche unternommen, sagte der Vizekommandeur der russischen Luftwaffe, Sergej Rasygrajew, der Agentur Itar-Tass.  

11.04.10 14:03
8

24536 Postings, 3719 Tage boobiebirdgenau so ist es

Das ist kein moderner Fluglatz wie Hamburg, Köln oder Fuerteventura. Man konnte innehab weniger Minuten im Internet die Matardaten finden, sich in GoogleMaps den Flugplatz betrachten und sich wundern.



So viel sieht man bei Nebel, Smolensk hat kein ILS und keine so tolle Landebahnbefeuerung. Da hilft auch GPS nicht wirklich viel.  

11.04.10 20:38
8

15535 Postings, 3927 Tage digger2007na ... man muss sich das mal vorstellen ...

...so ne dicke Nebelsuppe .... voll bewaldetes Gebiet ...
man sieht die Hand nicht vor dem Gesicht.. gerade mal n paar Meter Sicht...
das ist fakt und somit alles klar und geschwätzt ...
....
Landegeschwindigkeit beim aufsetzen ... noch etwa so 320...340... km/hin Richtung reduktion ...
reduziert...... die Landebahn taucht auch nach dem 4. mal anfliegen nicht vor einem auf ...
alle werden nervös...
hinter Dir die equipe der Nation ... und Du als ober-arm-leuchter der Nation sprich Pilot ...solltest
jetzt doch aber schon so langsam runter ...weil der da ...das gesagt hat - obwohl besseren wissens Du jetzt lieber rumdrehen würdest und am liebsten sagen wolltest ...L...M....A...A... ich fliege zurück!

4 Mal hast schon durchgestartet ... ein 5. mal willst nicht machen...
.



.
 







alles nicht so einfach ...!
-----------
Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war.
Publius Cornelius Tacitus (55 - 120 n. Chr.)

11.04.10 21:01
3

50200 Postings, 3622 Tage BasterdGenau, digger, und genau deshalb

... hätte da niemals irgendwann jemand zu landen versuchen sollen. Nicht mal ein "Touristenflieger".

(das ist selbstverständlich nicht abwertend gemeint)
-----------
Besser die Hälfte gewonnen als das Doppelte verloren.
Suche den Fehler immer zuerst bei dir selbst.

11.04.10 21:04

619 Postings, 4292 Tage topwinner1die wollten die pöllacken mal loswerden.

ehy, das war ne alte boden - luft rakete. ----die russen wollten die pantau-zwillinge loswerden. --putin hat kein bock auf kniefall vor 22000 gekillte polen-offiziere.  

11.04.10 21:18
2

9278 Postings, 5669 Tage Happydepotich finde der Pilot hat alles....

richtig gemacht.
Ich hätte auch den Wald ausgesucht,schlimmer wäre ein Wohngebiet gewesen.
Man sollte stolz auf den Pilot sein,das nicht mehr Menschen zu schaden gekommen sind.
Manchmal müssen ein paar Opfer bringen damit viele gerettet werden können.
Und da er nichts sehen konnte,kann man Ihm auch keinen Vorwurf machen.

Nebel...The Fog des Grauens.  

11.04.10 21:21
2

32082 Postings, 4194 Tage TerasKatyn-Gedenken war am MITTWOCH:

Irgend etwas STIMMT da doch nicht! - Das haben wir hier Alle GESPÜRT. - Und wie RICHTIG unser Gefühl war, sieht man jetzt HIER: Die KATYN-Gedenkfeier mit hoch-rangiger Beteiligung von Russischer wie von Polnischer Seite war schon am MITTWOCH (7.4.2010):

http://www.baltische-rundschau.eu/2010/04/08/...rsohnen-sich-in-katyn

Der seltsame Vorgang, trotz fettesten Nebels am SAMSTAG (10.4.2010) unbedingt in Smolensk landen zu wollen, wird durch die Behauptung, es sei hierbei darum gangen, pünctlich derer Toten in KATYN zu gedenken, wohl kaum zufrieden-stellend erklärt. - Dennoch erzählt man uns Land-auf, Land-ab diesen ergreifenden UNFUG.

Zu meiner Bekanntschaft gehören einige Polen, die dieses abgedroschene Pünctlichkeits-Argument auch wenig glauben. - Aber momentan sind sie vor Allem EINES: Fix und fertig in ihrer TRAUER!

Doch die Zeit wird kommen, wo sie sich wieder fangen. - Und spätestens DANN werden wir MEHR erfahren über die wahre Trieb-Kraft hinter der Verantwortungs-losen Luft-Akrobatik, durch die unser Nachbar-Volk in Kummer und Leid gestürzt worden ist...

Das ist meine feste Überzeugung.  
Angehängte Grafik:
2010-04-08-bericht-von-der-gedenk-feier-in-katyn.gif (verkleinert auf 98%) vergrößern
2010-04-08-bericht-von-der-gedenk-feier-in-katyn.gif

11.04.10 22:20
5

1265 Postings, 3437 Tage QueenieDas stimmt schon, Teras,

aber laut Ria Novosti vom 8.4. war nur Tusk eingeladen:

Im Unterschied zu Premier Tusk wurde der polnische Präsident Lech Kaczynski nach Katyn nicht eingeladen,

Quelle: de.rian.ru/world/20100408/125821944.html

 

Und da Russland ja tunlichst jeden Kontakt mit Kaczynski vermeidet, ist dieser wohl später angereist, wie es lt. Ria Novosti vom 10.4. heisst:

Nach den Worten des Pressesprechers des polnischen Außenministeriums, Piotr Paszkowski, befand sich Polens Präsident Lech Kaczynski an Bord des Flugzeuges. Er war zusammen mit einer offiziellen polnischen Delegation auf dem Weg zur Teilnahme an den Gedenkveranstaltungen in Katyn.

Quelle: de.rian.ru/world/20100410/125849641.html

 

Teras, vielleicht findest Du noch eine andere Darstellung dieser Pressemitteilung des poln. Aussenministeriums. Das wäre dann in der Tat entlarvend...

 

 

12.04.10 09:26
2

12850 Postings, 5255 Tage Woodstore"Privat"

"....Wie tief die Gräben zwischen Moskau und Warschau noch sein können, verdeutlicht ein Besuch nur drei Tage nach dem Treffen von Putin und Tusk: Dann reist der polnische Präsident Lech Kaczynski nach Katyn - allerdings privat. Von Moskau erhielt der Staatschef keine Einladung zur Gedenkfeier"

http://www.news.de/politik/855051523/...ung-am-ort-des-massenmords/1/
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

12.04.10 13:06
3

32082 Postings, 4194 Tage TerasWas soll das?

KACZYNSKY war nach ÜBEREIN-stimmenden Berichten des Presse-Sprecher's des Polnischen Außen-Ministerium's Piotr PASZKOWSKI und der Russischen Agentur für internationale Informationen "RIA Nowosti" zusammen "mit einer offiziellen polnischen Delegation auf dem Weg zur Teilnahme an den Gedenkveranstaltungen in Katyn".

Auch das Transport-Mittel war NICHT "privat": Er flog im PRAESIDENTEN-Jet...
-----------
Vorhang AUF, der Krimi geht weiter...

12.04.10 13:12
1

12850 Postings, 5255 Tage Woodstore"Privat"

"...Kaczynskis private Gedenkfeier in Katyn mit Hinterbliebenen der Opfer von 1940 sollte einen Kontrapunkt setzen zu derjenigen, die drei Tage zuvor hochoffiziell an demselben Ort abgehalten wurde. In einer historischen Versöhnungsgeste hatten sich die Regierungschefs von Russland und Polen, Wladimir Putin und Donald Tusk die Hand gereicht."

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/...sch-gegenueber.html
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

12.04.10 13:23
1

32082 Postings, 4194 Tage TerasDemnach soll sich KACZYNSKI

also den PRAESIDENTEN-Jet für eine "private Gedenkfeier" angeeignet haben...

Ich glaube ja Vieles, aber DAS nun eindeutig NICHT...
-----------
Vorhang AUF, der Krimi geht weiter...

12.04.10 13:59

12850 Postings, 5255 Tage Woodstore"Privat"

..."Der Besuch des polnischen Präsidenten war offiziell als privat deklariert. Am Mittwoch hatte es in Katyn eine Trauerfeier gegeben, an der die Regierungschefs Wladimir Putin und Donald Tusk teilnahmen."

http://www.aktuell.ru/russland/news/...eugabsturz_getoetet_26700.html

-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

12.04.10 18:22
4

865 Postings, 3881 Tage G.FederSmolensk Katastrophe: Seltsame Angaben des Fluglot

sen!
SMOLENSK - Dem russischen Nachrichten Portal "Life News" ist es offenbar gelungen mit demjenigen Fluglotsen des Smolensker Flughafens zu sprechen, der beim gestrigen Absturz der Tu - 154M mit dem polnischen Präsidenten an Bord, Kontakt mit den Piloten des Flugzeuges hatte. Der Mann im Tower hiess Pavel Plusnin und er behauptet nun, dass die Piloten sich deshalb wohl nicht an seine Anweisungen hielten, da sie nicht besonders gut russisch sprachen und vor allen Dingen Probleme mit den Höhenangaben bzw. Zahlen überhaupt hatten. So habe man zum Beispiel auch die von ihm vorgegebenen Koordinaten nicht mündlich bestätigt, obwohl dies internationalen Vorschriften entspreche. Der polnische Pilot habe, obwohl man ihm von der Landung wegen angeblichem schlechten Wetter abriet, darauf bestanden zumindest einen Landeversuch zu machen, sollte dies nicht gelingen, wolle er danach einen alternativen Flughafen wie Minsk oder Moskau anfliegen. Jetzt frage man sich natürlich, ob es möglich war dass ein betrunkener- oder bösartiger Lotse, den Jet durch die Angabe von falschen Koordinaten zum Absturz bringen konnte ?

Das bei Life News veröffentlichte Interview mit dem russischen Fluglotsen Pavel Plusnin in sinngemäßer Übersetzung::

Life News: Wie war Ihr gestriges Gespräch mit der polnischen Crew ?

- Ich bat sie einen alternativen Flughafen anzufliegen, sie weigerten sich aber.

Life News: Sie haben ihnen das Angebot gemacht ?

- Ja

Life News: Aus welchem Grund ?

- Weil Ich beobachte, dass das Wetter sich verschlechterte.

Life News: Und was war die Reaktion?

- Pilot: "Ich habe genug Kraftstoff an Bord, ich werde werde einen Durchlauf machen und wenn dieser auch nicht sitzt, zu einem Ausweichflughafen fliegen.

- Wir hatten Informationen, dass die Tupolew in anderen Städten landen konnte. Ich habe dieses Angebot dem Piloten übermittelt.

Life News: Und warum ist er nicht darauf eingegangen ?

- Dies war eine Entscheidung des Kommandanten.

Life News: Was kommt als nächstes ? Er sagte, er werde für einen weitere Runde drehen und dann zu einem alternativen Airport fliegen, richtig?

- Nein, er sagte, dass, wenn Sie nicht landen können, dann gehts zum Ausweichflughafen.

Life News: Und was waren Ihre weiteren Schritte ?

- Es gab dann von meiner Seite nichts mehr dazu zu sagen.

Life News: Aber was passierte als nächstes ? Brach die Verbindung ab ?

- Nein, warum ? Wir waren lange verbunden.

Life News: Über was redeten Sie ?

- Ich gab Ihnen Anweisungen für den Landeanflug. Bekam aber keine Bestätigung.

Life News: Sie forderten den Piloten auf Ihre Anweisungen zu bestätigen ?

- Er muss eine Bestätigung geben, aber es kam nichts.

Life News: Was genau sollte die Crew bestätigen ?

- Die Daten über die Höhe beim Landeanflug.

Life News: Sie müssen Ihnen noch einmal Informationen über ihre Flughöhe durchgeben ?

- Ja.

Life News: Und wo liegt die Gefahr wenn diese Bestätigung nicht kommt ?

- Da die Besatzung und wir bei der Landung auf die Richtigkeit dieser Daten angewiesen sind, müssen sie eine Bestätigung abgeben.

Life News: Nun, warum lieferten Sie dann diese Bestätigung nicht ?

- Nun, ich weiß nicht, wohl weil sie nicht fließend Russisch sprachen.

Life News: Niemand von der Besatzung konnte Russisch?

- Man sprach russisch, aber nicht fliessend und ihre Kenntnisse der russischen Zahlen waren sehr dürftig.

Life News: Sie hatten also auch keine Informationen über ihre Höhe?

- Nein.

Life News: Dies bedeutet, dass der Pilot noch einen erfolgslosen Landeversuch machte und dann zu einem anderen Flughafen loszog ?

- Nein, nein, anders. Er ging runter zur Landung.

Life News: Und Sie haben ihm diese nicht verboten in Anbetracht der Unklarheiten ?

- Ich konnte ihm die Landung nicht verbieten, empfahl ihm jedoch nicht zu landen.

"Polskaweb" bezweifelt, dass die erfahrenen Piloten, welche auch nicht zum ersten Mal in Smolensk gelandet waren, die russischen Zahlen nicht verstanden. Das stimmt uns zumindest bedenklich. Hinzu kommt, dass sich die Flugschreiber nicht nur die ganze vergangene Nacht in russischen Händen befanden, sondern die Tupolew auch vor vier Monaten lange in einer russischen Werkstatt stand. Was denn wenn die Bestätigungen der Koordinaten durch die polnischen Piloten, von Dritten einfach rausgeschnitten wurden und die Angaben des Lotsen erneut eingespielt wurden, dieses Mal mit den richtigen Daten ? Es hört sich phantastisch an, aber bei solch einer Tragödie sind die Ermittler verpflichtet auch solche Möglichkeiten zu prüfen.

Update:

Ein Pilot der Flugbereitschaft des Militärs in Krakau, welcher auch hin und wieder die Unglücks- Tupolew flog, sagte am Abend, dass der 36-jährige getötete Flugkapitän Arkadiusz Protasiuk ausgezeichnet russisch sprach und ein hervorragender Pilot war, der auf jegliche Gefahrensituation trainiert gewesen sei. Er verwies auch darauf, dass der Flughafen Smolensk in der Regel über Lotsen verfüge, die fließend Englisch beherrschen, was ja international in dieser Branche üblich sei.

http://polskaweb.eu/...absturzes-der-kaczynski-tupolew-877565857.html  

13.04.10 14:34

856 Postings, 3722 Tage RobinWKönnen Deutsche trauern wie jetzt in Polen ?

Aus der Home_Page von web.de von 13 April zum Absturzt in Smolensk.

Aus dem Forum kopiert :

------------------------------------
Willforce
| 13 Beiträge
Da saß wohl einer am Steuer, der seinen Flugschein mit MS Flightsimulator gemacht hat?!?! :D
Eins muss man den Polen gutheißen. Sie trauern um ihre Politiker. Wie viele Deutsche würden trauern, wenn Merkel und Co abstürzen würden? :) Ich glaube keine Sau würde es interessieren. Die nächste Riege von ausgepufften, ahnungslosen Versagern würde einfach nachrücken und diesen traurigen Staat weiter regieren.

Heute, 12:556TopFlop4Verstoß melden
Kladieb
| 217 Beiträge
Es ist denen doch schiet egal ob die Hälfte der Väter und Mütter des Landes das sie regieren sich nur uralte unsichere Autos leisten können, ob die was zu essen haben oder deren Kinder genügend Bildung und Zukunft!

Darum wenn es nach mir ginge :

Die ältesten Maschinen der Welt für die Chartern und sie so lange um den Globus fliegen lassen bis wir auch feiern können !!
( Und die Bonzen aus Wirtschaft und Industrie gleich hinterher )

Trauerfeier ??? Warum sollte ich trauern wenn ich nicht mehr ausgenutzt gequält werde ???

Heute, 12:557TopFlop5Verstoß melden  

13.04.10 15:07

245706 Postings, 5078 Tage buranMarias Leichnam heute nach Polen

13.04.10 22:13
2

5132 Postings, 4117 Tage kleinerschatzIsrael will Ungarn aufkaufen Polen auch?

DIE WELT: Und wie ist Ihre auffällige Kritik an Israel motiviert?

Morvai: Präsident Schimon Peres hat erklärt, dass Israel Ungarn aufkaufen wolle - dafür habe ich Belege. Und jeder sieht ja, welches Leid Israel in Palästina anrichtet.

http://www.welt.de/die-welt/politik/...alls-aus-der-EU-austreten.html  

13.04.10 22:16
3

5132 Postings, 4117 Tage kleinerschatzWir dürfen unser Land nicht preisgeben.

Krisztina Morvai: Wir sind nicht unbedingt für den Austritt aus der EU. Aber wir sind gegen die Schaffung eines europäischen Imperiums. Wir sind dagegen, die Nationalstaaten ihrer Entscheidungsbefugnisse zu berauben und den EU-Institutionen zu übertragen. Es gibt keinerlei Kontrolle über die EU-Kommission.

Das ist schrecklich und undemokratisch. Ich bin euroskeptisch, aber habe die Hoffnung, dass wir die EU verändern können. Doch wenn das Schlimmste eintritt und wir das 2011 auslaufende Moratorium zum Landverkauf nicht neu verhandeln können, dann sollte Ungarn die EU verlassen. Wir dürfen unser Land nicht preisgeben.

Die Europäische Union hat Ungarn mehr nötig als wir die EU.  

14.04.10 23:32
2

856 Postings, 3722 Tage RobinWBielik..

danke für diese schwarze Sternchen, aber trotzdem rate ich dir nochmal diese zwei kopierten Postings zu
lesen und überlegen worum diesen Leuten es geht.

Ich bin in Sopot geboren, ich war im Kurnik.
Leszek hat mit Soltys eng mitgearbeitet, danach als wir herausgefunden haben, dass Bolek & S-a uns verkaufen, hat auch Leszek an die Aussagen von Ania geglaubt.
Einer ist vorher im Autounfall gestorben, viele sind inzwischen gestorben, und jetzt sind so viele abgesturzt.

Mam tez swoja liste podejrzanych ale nie mam na niej Rosjan.
Ich bewundere Putin, ich möge Russen als Volk und möge ihre Kultur samt ihre Mentaltät.

Neueste Info :

Die Piloten wußten ein paar Minuten vor dem Absturz , dass zum einem Crash-Landung kommen muss!
(TV Business - 14 .April.2010).  

01.06.10 23:37
4

32082 Postings, 4194 Tage TerasIch hatte versprochen, mich erneut...

Ich hatte ja versprochen, mich erneut zu melden, wenn das Ergebnis derer BLACK Boxes vorliegt. - Das ist jetzt der Fall:

(AFP, N24)
01.06.2010 20:59 Uhr

Black-Box-Abschrift
Die letzten Minuten Lech KACZYNSKI's
Dramatisches Dokument: Polnische Behörden haben die Abschrift des letzten Funkverkehrs der Maschine veröffentlicht, mit der Lech KACZYNSKI und 95 weitere Menschen in den Tod flogen.

"Die polnischen Behörden haben die Abschrift der Flugschreiber der abgestürzten polnischen Präsidenten-Maschine veröffentlicht. Die automatische Warnung "Pull up, Pull up" ("Hochziehen, Hochziehen") ist eine Minute vor dem Absturz mehrmals im Cockpit zu hören, wie es laut dem im Internet veröffentlichten Bericht heißt. Die Piloten der Tupolew-154 reagierten demnach nicht auf den automatischen Befehl.

[...]

Nach dem Unglück waren Spekulationen laut geworden, dass die Piloten unter Druck gesetzt worden sein könnten, das Flugzeug trotz schlechten Wetters zu landen"...

SOURCE / QUELLE dieses Ausschnitts:
http://www.n24.de/news/newsitem_6095795.html
-----------
Eine Tragödie.

02.06.10 04:05

10765 Postings, 4854 Tage gate4shareund was heisst das jetzt?

20.01.11 06:54
2

32082 Postings, 4194 Tage TerasAls wir uns in dieser Discussion...

Als wir uns in diesem Discussions-Faden doch überwiegend einig waren, dass "der FUNK-Verkehr  www.ariva.de/forum/Es-hilft-nur-EINS-407614?page=4#jumppos125
und alles was drum-rum geschah, VERÖFFENTLICHT werden" müsse, konnte hier Keine/r wissen, wie lange das dauert.

Ich habe das damals so verstanden: SOBALD diese dringend erwünschten
Informationen vorliegen, discutieren wir hier auf Facten-Grundlage weiter!

Inzwischen ist ein ganzer BERG von Informations-Material greifbar; aber
unsere Discussion ist erstorben...

Irgendwie seltsam, meint Ihr nicht auch?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben