Gold shorten?

Seite 9 von 435
neuester Beitrag: 31.10.14 20:00
eröffnet am: 09.08.11 09:20 von: n1608 Anzahl Beiträge: 10866
neuester Beitrag: 31.10.14 20:00 von: pcpan Leser gesamt: 907902
davon Heute: 34
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 435  Weiter  

09.09.11 15:52

394 Postings, 4252 Tage wakuniaantizyklisch gewinnen

laut Wakunia sind aktuell die besten Gewinne mit Gold-Put zu realisieren-

Z.B. mit GS6HVZ gestiegen v. 22.08 auf 25.08.  v. 0,04 auf 3,03Euro, als Gold von 1911 auf 1729 fiel - macht 7475 % Gewinn

oder GS60 A1  v.06. auf 07.09. von 0,50 auf 3,0 E macht plus 581% G.

 

09.09.11 16:01
1

873 Postings, 3560 Tage contrarian09Unterstützung hält,

interessant wirds Ende Sep, Anfang Okt mit dem Start der Berichtssaison und saisonalen Stärke.  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_gold.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
chart_quarter_gold.png

09.09.11 18:02
2

597 Postings, 3584 Tage stahleisenGold und Euro

Ja da hat devnull Recht:

Zitat: "Krise hin oder her, der Fall des Euro geht nicht am Gold vorbei..."

Fällt der Euro in unabsehbare Tiefen, wird Gold steigen wie eine Saturn V. Schon weil die Europäer alle in die Sicherheit gehen und die Amis Angst haben werden, dass ihnen mit dem grünen Klopapier das Gleiche passiert.  

09.09.11 19:16
1

3531 Postings, 5407 Tage flumi4@Stahleisen

Deine Aussage verläuft im Wind. Das Smartmoney lädt soeben kräftig gute Aktien auf. Die Daxunternehmen sind kerngesund und erwirtschaften kräftig gewinne. Mache die Augen auf. Die durchschnittliche Dividendenrendite im Dax beträgt über 5%. Warum Gold kaufen? Das Zeug liegt nur rum und wirft keine Dividende oder Zinsen ab. Gold lebt von der Angst und die ist momentan sehr groß. Der smarte Investor kauft jetzt Daxaktien. Das sind absolute Schnäppchenpreise. Echt Wahnsinn. Wenn ich mir eine Daimler oder VW ansehe. Herrlich.

Du wirst noch Augen machen wie tief Gold fallen wird.  

09.09.11 19:18
1

3531 Postings, 5407 Tage flumi4Mein Scheinchen in #191

ist jedenfalls mal über 40 % im Plus und ich freue mich über jeden Dollar, den Gold abgibt. Man muß bedenken, daß die Börsen gerade eben crashen und im Gold einfach kein Momentum aufkommt. Warum wohl?  

09.09.11 19:22
1
Echt Wahnsinn. Wenn ich mir eine Daimler oder VW ansehe. Herrlich.

Die Dax Unternehmen sind kerngesund?

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...52222.html#image

Man kann sich auch was schön malen. Glaub halt dran. Das Eigenkapital versus Kredite sprechen da eine andere Sprache.  

09.09.11 19:31

3531 Postings, 5407 Tage flumi4@Original Geier

Du beurteilst Daxunternehmen rein nach dem Schuldenstand? Nicht dein Ernst oder? Das ist ja der gleiche Quatsch wie die Gleichung: Geldmengenausweitung=Inflation  

09.09.11 19:31

5847 Postings, 4712 Tage biomuellDieser Thread ist nun 1 Monat alt

Zeit für einen kleinen Rückblick:

Den DAX und Gold trennen in diesem Monat 20 % an Performance - zu Ungunsten des DAX und zu Gunsten des Goldes.

Goldbärische, sachliche Posting haben natürlich absolut ihre Berechtigung, bisher zumindest wäre mit den DAX-shorten "goldrichtig gelegen:

   

-----------
Endlich hat man hier Ruhe vom "witzig" - Stalker ;)

09.09.11 19:33

3531 Postings, 5407 Tage flumi4@biomüll

Ja. Richtig. Bislang. Schau dir die Diskrepanz von Dax und Gold an. Ist der Abverkauf der Daxaktien gerechtfertigt? Ich weiß ja nicht. Durchschnittlich 5 % Dividendenrendite. Das hat schon was.  

09.09.11 20:11
3

1080 Postings, 3211 Tage Original Geierwilli@flumi4

Du beurteilst Daxunternehmen rein nach dem Schuldenstand? Nicht dein Ernst oder?

Doch, das ist mein voller Ernst. Vor allem nehme ich es damit ganz genau beim eigenen Unternehmen. Gut - ist ja auch nicht Börsen-notiert. Das fehlte noch?!

Die Fäden und das Eigenkapital halten nicht gierige Kapitalisten oder kreditgebende Bänker in der Hand, sondern eingefleischte Familienmitglieder. Verstehst du was ich meine?

Mal ein Beispiel: Da du so entzückt bist bei Autoaktien.

Folgendes Szenario: Die Verschuldung nimmt weiter zu, Banken gehen in Konkurs, werden übernommen, von wem? Schon mal ein Problem, den künftigen Gläubiger nicht zu kennen.

Schwere Rezession, Arbeitslosigkeit hoch drei. Staatskohle st keine mehr da, um eingreifen zu können. Deine so tollen Autofirmen haben 10 bis 100-fache Schulden, nennen wir es Kredite laufen, die das Eigenkapital bei weitem übersteigen. Wer liefert noch die Zubehörteile, wer bezahlt die Arbeiter, Angestellten,etc, etc.

Kredite auch für den Bürger sind kaum zu bekommen, Leasingfirmen machen nicht, Raten können nicht mehr bezahlt werden. Was ist dann? Immer noch überzeugt eine super preiswerte Aktie zu haben ...

Wusstest du eigentlich, das die deutschen Autofirmen, ähnlich wie eine Bank strukturiert sind, mit angeschlossener Produktion. Was passiert denn, wenn diese in das stottern geraten bis zum Kurbelwellenabriss?  

10.09.11 11:18
1

3531 Postings, 5407 Tage flumi4@Original Geier

Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Gold wurde seit Monaten gepusht. Inklusive Blödzeitung. Ich kenne noch den Bericht der Bild vor langer Zeit, als Gold über 1000 $ gestiegen ist. Man solle doch verkaufen lol. Dann gings erst richtig rauf im Gold.

Das Kapital ist aktuell bereit Anleihen mit 2,0% Zins zu kaufen. Der Eurobund Future überschlug sich nach oben. Die Unsicherheit ist damit imho auf absolutem Hoch. Deshalb ging Gold auch so gut ab. Der Zenit ist überschritten. Gold wird noch richtig crashen. Unter 1700 $ sollte Gold auf jeden Fall laufen.

Ich bin mir nicht mal sicher, ob das bisherige Jahrestief überhaupt unterschritten wird. Damit wir uns klar verstehen. Ich habe auch einen großen Gold und Silberbestand. Man sollte aber sachlich bleiben. Die 2000 $ Marke wird 2012 genommen werden. Vorher nicht.  

10.09.11 12:03

3531 Postings, 5407 Tage flumi4Nachtrag

Mit meiner Aussage:"Ich bin mir nicht mal sicher, ob das bisherige Jahrestief überhaupt unterschritten wird." meinte ich den Dax.

Den Grund hast du selbst schon genannt. Banken! Nimm die CoBa. Die CoBa hat eine Marktkapitalisierung von nur noch rund neun Milliarden Euro. Die Eigenmittel liegen aber bei >43 Milliarden Euro, das EK bei >26 Milliarden Euro.

Die CoBa ist damit langfristig ein klarer Kauf. Gold kauft jetzt erstmal niemand mehr. 

 

10.09.11 12:41

873 Postings, 3560 Tage contrarian09Wir haben ne Vertrauenskrise des Euro´s & $

Und die bekommt´s Du nur in Griff in dem Du die Leitzinsen stark erhöhst.

Die kurzfristigen Zinsen der Eurostaatsanleihen liegen bei 12,75% Deutschlands 10 jährige bei 1,75%.

Wenn die EZB die Zinsen über 2% erhöht fällt D;Fr,etc  in eine ganz tiefe Depression;Deflation.

Lassen Sie die Zinsen unten(<1,5%) werden die Inflationsraten stark anziehen und die AAA Länder ihre Bonität verlieren, weil Sie die Schulden der Pigsstaaten refinanzieren.

Dann bekommen wir ne Rezession und hohe Inflation, weil die Realeinkommen von Unternehmen und Haushalten schrumpfen.

Für welches Extrem sich die Notenbank entscheidet wir werden sehen.

"Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Gold wurde seit Monaten gepusht. Inklusive Blödzeitung."

Ich bezweifle das der durchschnittliche Bildzeitungsabonnent überhaupt  das nötige Kleingeld besitzt um ne Unze zukaufen.;-)  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png
unbenannt.png

10.09.11 12:53
3

597 Postings, 3584 Tage stahleisen#205

Sicher, 40 % im Plus hast Du da. Hast eine guten Einstiegszeitpunkt während des Tages erwischt.

Nur sollte man der Ehrlichkeit halber und zur Ergänzung des Gesamtbildes mal erwähnen, dass der Schein während des Tages schon über 100 % im Plus war und Du offenbar nicht rausgegangen bist. Und, noch wichtiger, auf Tagesbasis insgesamt hat der tolle Schein von 6,04 Euro auf 5,53 Euro um insgesamt 8,45 % Verlust eingefahren!  

11.09.11 13:40
1

3531 Postings, 5407 Tage flumi4@stahleisen:

"der Schein während des Tages schon über 100 % im Plus war und Du offenbar nicht rausgegangen bist."

Richtig. Wäre ja auch schön blöd wenn ich rausgegangen wäre, da Kurse von weit unter 1800 $ in den nächsten 2 Wochen sicher erscheinen.  Mein Einkaufskurs war 3,95 €. Rechne dir mal aus wo das Zerti steht, wenn Gold bei 1700 steht. Bei deiner Argumentation kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Die Börse wird morgen ihren letzten Sell Off für die nächsten Wochen sehen und die Dollarrally steht in den Startlöchern. Ist imho klar wohin die Reise beim Gold geht. In schätzungsweise 8 Wochen kann man beim Gold wieder long gehen.

 

11.09.11 13:42
1

3531 Postings, 5407 Tage flumi4@devnull

Schön, daß es noch einige besonnene und intelligente Anleger gibt, die sich vom Herdentrieb nicht beeinflußen lassen.  

11.09.11 14:34
4

597 Postings, 3584 Tage stahleisenTja, sieht im Moment nicht so toll aus, nech?

Schau mal hier rein:

http://www.bizportal.co.il/shukhahon/...tml?p_id=1116375&maavar=1

Benutz den Google-Übersetzer, falls Du das nicht lesen kannst.

Die Israelis handeln auch Sonntags, da deren freier Wochentag ein Anderer ist. Jetzt, am Sonntag Nachmittag um 14.30 Uhr, steht die Unze bei 1870 $ und damit 16 $ über dem Freitags-Schlusskurs der Amis. Wird morgen wohl wahrscheinlich ein Stück raufgehen.  

12.09.11 06:15

3531 Postings, 5407 Tage flumi4@stahleisen

Israel? LOL. Der World Spot Price eröffnet immer Sonntags 0:00 Uhr MEZ. Siehst du EUR/USD? Wir sehen hier ganz klar eine Flucht in den Dollar. Der CHF bietet durch die Intervention der Schweizer Notenbank auch keine Sicherheit mehr. Jetzt fährt Gold erstmal in den unteren 1700 $ Bereich und dann bin ich auch wieder auf deiner (Long-)seite.  

12.09.11 07:38
3

873 Postings, 3560 Tage contrarian09...

"Schön, daß es noch einige besonnene und intelligente Anleger gibt, die sich vom Herdentrieb nicht beeinflußen lassen. "

Und die intelligenten Anleger  findest Du hier, denn die Herde hat nach wievor Aktien gekauft und sich ordentlich die Finger damit verbrannt.  
Angehängte Grafik:
3.gif
3.gif

12.09.11 11:06
1

3531 Postings, 5407 Tage flumi4Du musst schon richtig lesen contrarian09

Clevere kaufen jetzt Aktien. Als Herde bezeichne ich diejenigen, die sich jetzt von ihren Aktien trennen. Daxaktien sind sehr günstig bewertet. Deshalb wird die Hochfinanz imho ab heute Stück für Stück das Geld aus Gold abziehen und in Aktien stecken.  

12.09.11 11:15

3531 Postings, 5407 Tage flumi4Dollar steigt stark

Das Ergebnis = Gold fällt.  

12.09.11 11:17
2

597 Postings, 3584 Tage stahleisenDiese Reaktion ....

.... der Hochfinanz muss aber auf irgendeinem anderen Planeten stattfinden, denn hier auf der Erde haben wir im Moment mickrige minus 0,48 % für Gold, aber volle minus 2,97 % für den DAX.  

12.09.11 13:46
1

16595 Postings, 5308 Tage harcoonEs kommt immer darauf an

 wohin die Herde trampelt:

 

13.09.11 11:36

3531 Postings, 5407 Tage flumi4@devnull

ja nicht zu früh verkaufen. Heute mittag kommt der große Knall beim Gold und zwar nach unten. Fast alle Trendlinien wurden gebrochen.

Mein Scheinchen ist jetzt schon über 100 % im Plus und das werden bestimmt 200 % werden.

Es ist beim Gold genau wie bei den Aktien. Wenn alle beim Dax von 8000 sprechen, dann wird der Dax die 8000 nicht sehen. Wenn alle beim Gold von der 2000 $ Marke sprechen, dann wird Gold die 2000 $ auch nicht sehen.

Vor ein paar Stunden gab es einen weiteren fetten Downer beim Gold. Diesmal sogar unter 1800 $ ! Ist das nicht herrlich? Vor allem weil diese fetten Downer nie alleine bleiben.  

13.09.11 11:49

3531 Postings, 5407 Tage flumi4In Anlehnung an #212

CoBa gerade gekauft. Vor ein paar Wochen vollzog die CoBa eine Kapitalerhöhung in einer Summe, die größer ist, als die jetzige Marketcap ! Hammer oder? Ab damit ins Longtermdepot :)  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 435  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben