Gigaset ab 2011 - Informativ und immer am Ball ..

Seite 1 von 878
neuester Beitrag: 18.12.18 18:33
eröffnet am: 25.03.11 08:17 von: hokai Anzahl Beiträge: 21931
neuester Beitrag: 18.12.18 18:33 von: guni Leser gesamt: 2181876
davon Heute: 212
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
876 | 877 | 878 | 878  Weiter  

25.03.11 08:17
36

24311 Postings, 3374 Tage hokaiGigaset ab 2011 - Informativ und immer am Ball ..


Ich erspare mir grosse Worte, denn eigentlich geht es nur darum bei Gigaset mögliche Chancen zu nutzen.
Moderation
Moderator: joker67
Zeitpunkt: 25.03.11 17:59
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

-----------
"born free"
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
876 | 877 | 878 | 878  Weiter  
21905 Postings ausgeblendet.

31.10.18 14:06

3744 Postings, 1405 Tage vinternetHuiiiiii....

31.10.18 14:59

52 Postings, 2588 Tage slhunterNerven verloren??

Na, da hat ja einer im Direkthandel mal eben über 128 tausend Stücke abgeladen und das für
38 Cent !!!  Da brauchte wohl einer Geld, oder hat einfach nur die Schnauze voll .
Weil Gewinn wird derjenige mit der Aktion wohl kaum gemacht haben!  

31.10.18 15:16
1

408 Postings, 6141 Tage GreysFette Kaufchance heute!

Ein Schnäppchen gemacht!  

12.11.18 09:27

42 Postings, 43 Tage DenkenMachtFreiFrage in die Runde

Bin nicht ganz auf dem Laufenden.
Meine Frage.
Der Hauptaktionär und strategische Partner und  von Gigaset, Pan Sutong, muß doch noch die 30 Millionen Euro an Gigaset überweisen?
Sehe ich das richtig?
Denn wenn diese Meldung kommen würde, dann schießt die Aktie sofort auf 1,50 ?.
Oder hat dieser kapitalstarke Partner das Geld schon überwiesen?
Weiß das hier jemand?

Aber auch so ist die Aktie sehr stark unterbewertet.  

12.11.18 10:22
1

51 Postings, 1402 Tage Christina228Markenrechte

Soweit ich weiß, ist de Vertrag aufgelöst bzw. die Verhandlungen über die Markenrechte-Übergabe beendet. Das war schon im Dezember 2016.  

12.11.18 11:52
1

42 Postings, 43 Tage DenkenMachtFreiich glaube die stehen noch aus - 30 Mio. ?

Ich glaube, daß sich die 30 Millionen Euro nur nach hinter verschoben haben.
Ich persönlich denke, sobald die Taschen mit billigen Aktien gefüllt sind und sobald klar ist das Gigaset für immer in einer ordentlichen Gewinnzone vorstößt, daß dann auch die 30 Millionen kommen und den schon ordentlich angezogenen Kurs zusätzlich befeuern.
So meine Erfahrung an der Börse.
30 Jahre mittlerweile.

Kauftipp von mir neben Gigaset:
Piraeus Bank: Buchwert momentan bei unglaublichen 0,05 !!!  

12.11.18 13:17
1

52 Postings, 2588 Tage slhunter30 Millionen

Da kommt bis auf weiteres gar nichts mehr!

Gigaset: Verkauf von Markenrechten an Investor geplatzt
DECT-Schnurlostelefone
Mittwoch, 14. Dezember 2016 14:25
Gigaset Me Smartphone - Perspektive

MÜNCHEN (IT-Times) - Der DECT-Schnurlos-Telefonanbieter Gigaset AG gab heute bekannt, dass der geplante Verkauf der Gigaset-Markenrechte an den Investor Goldin gescheitert ist.

Die Gigaset Communications GmbH und Goldin beenden damit Verhandlungen über einen Verkauf der Markenrechte von Gigaset an Goldin. Hierzu soll das am 25. Juni 2015 zwischen Goldin Brand Pte. Ltd. und der Gigaset Communications GmbH geschlossene Asset Purchase Agreement aufgelöst werden.  

21.11.18 11:58

19 Postings, 480 Tage Tenbagger TraderGeldbuße für Gigaset

21.11.18 12:23
1

52 Postings, 2588 Tage slhunterTypisch Bafin,

auf die kleinen hacken sie herum und den Banken und Hedgefonds kriechen
sie in den Allerwertesten!  

21.11.18 18:58

92885 Postings, 6854 Tage Katjuschaheftig

135k ist ja keine Kleinigkeit für ein so kleines Unternehmen.

Und das nur, weil man irgendeine Meldung nicht korrekt veröffentlicht hat?
-----------
the harder we fight the higher the wall

24.11.18 08:08

458 Postings, 5713 Tage guniGeldbuße in Höhe von 135k

Laut Bafin hatte die Gigaset AG eine Insiderinformation nicht rechtzeitig veröffentlicht.

Kennt da jemand evtl. Einzelheiten worum es da geht?

Ich bin gespannt, ob Gigaset mit Ihrem Einspruch durchkommen.

-----------
when nothing goes right... go left!

25.11.18 12:03

458 Postings, 5713 Tage guniIch finde überhaupt keine Info seitens Giga...

Lt. BAFIN - Insiderinformation nicht "rechtzeitig" veröffentlicht.

Hat denn keiner eine Idee, um welche Meldung es sich handeln könnte?
-----------
when nothing goes right... go left!

26.11.18 21:00
1

92885 Postings, 6854 Tage Katjuschagibt wohl morgen ein neues Allzeittief

-----------
the harder we fight the higher the wall

27.11.18 08:13

146 Postings, 1087 Tage ÜbermenschWas ist denn hier los?

Erwartungen nach unten korrigiert? Ist das die Insiderinfo von der die Bafin spricht?  

27.11.18 09:24

860 Postings, 267 Tage neymarGigaset

27.11.18 10:17

71 Postings, 2707 Tage Grabi50Katjuscha -Einschätzung deinerseits

Hallo Katjuscha,

ich verfolge und schätze hier sehr Deine konstruktiven Beiträge!
wie schätzt Du die Chancen von Gigaset in dem Haifischbecken phones und smartphones!!
Verbrennen ja eine Menge Geld immo und haben Sie noch eine Chance zu überleben!!
Habe  heute noch mit einer grösseren Kurskorrektur gerechnet!!

würde mich freuen wenn Du hier ein paar Worte verlieren könntest!
Merci Grabi  

03.12.18 00:23

25 Postings, 53 Tage beulermaennlein881vom 30.11.18

?

News

Indizes

Termine

Berichte

Research

Gigaset AG

?

WKN: 515600 

ISIN: DE0005156004 

Land: Deutschland

Nachricht vom 30.11.2018 | 07:30

Gigaset AG veröffentlicht Bericht zu den ersten neun Monaten 2018: Konzernumbau und Ausbau der Zukunftsgeschäftsfelder weiter vorangetrieben

DGAP-News: Gigaset AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/9-Monatszahlen

30.11.2018 / 07:30 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemeldung
München, 30. November 2018
Gigaset AG veröffentlicht Bericht zu den ersten neun Monaten 2018: 
Konzernumbau und Ausbau der Zukunftsgeschäftsfelder weiter vorangetrieben

Konzernumsatz in den neun Monaten 2018 bei EUR 168,7 Mio.

Rohertragsmarge erneut gestiegen

Geschäftsbereiche Professional und Smart Home wachsen deutlich, Smartphones leicht unter Vorjahr

Außergewöhnlich heißer und langer Sommer sowie rückläufiges Marktumfeld im Bereich Phones belasten

Jahresausblick 2018: Erwartung für Umsatz und Free Cashflow adjustiert, EBITDA-Prognose bestätigt

Die Gigaset AG (ISIN: DE0005156004), ein international agierendes Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie, hat heute die Geschäftszahlen für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2018 veröffentlicht. In den ersten neun Monaten 2018 erzielte das Unternehmen einen Konzernumsatz von EUR 168,7 Mio. (Vj. EUR 188,0 Mio.).
Der Rückgang ist dabei auf das anhaltend kompetitive Marktumfeld im Bereich Phones (ehem. Consumer Products) sowie den außergewöhnlich langen und heißen Sommer zurückzuführen, der eine Verlagerung von Interessen und Investitionen in Privathaushalten zur Folge hatte.
Die Geschäftsbereiche Professional (ehem. Business Customers) und Smart Home (ehem. Home Networks) konnten hingegen deutliche Steigerungsraten verzeichnen. Das Geschäft mit Smartphones (ehem. Mobile Devices) blieb leicht unter dem Vorjahresniveau, ebenfalls aufgrund des sommerbedingten zurückhaltenden Konsumverhaltens in Consumer Electronics.

"Unser Geschäftsmodell ist seit jeher von einer ausgeprägten Saisonalität gekennzeichnet. Der extrem heiße und lange Sommer hat in den Bereichen Phones und Smartphones für leichte Einbußen gesorgt. Wir erwarten jedoch ein starkes Weihnachtsgeschäft", so Klaus Weßing, CEO der Gigaset AG. "Viel wichtiger jedoch ist, dass die Transformation der Gigaset AG und der Ausbau der Zukunftsgeschäftsfelder nach Plan laufen. Professional und Smart Home wachsen deutlich. Wir sind auf dem richtigen Weg. Wir werden im Rahmen der Digitalisierung neue Geschäftsmodelle entwickeln und Gigaset zu einem integrierten Hardware-, Software- und Servicedienstleister ausbauen. Durch die Modularisierung der Produktplattform können wir unsere Effizienz steigern und Synergien heben."

Rohertragsmarge erneut gestiegen
Das Rohergebnis erreichte im Neunmonatszeitraum 2018 EUR 87,0 Mio. (Vj. EUR 93,4 Mio.), die Rohertragsmarge legte jedoch auf 51,6 % gegenüber 49,7 % zu. Das EBITDA lag in den ersten neun Monaten 2018 mit EUR 4,5 Mio. unter dem Vergleichszeitraum (Vj. EUR 12,0 Mio.). Durch die Restrukturierung konnte der Personalaufwand deutlich um 10,1 % gesenkt werden, wohingegen die Marketing- und Repräsentationskosten vor allem für neue Produkte stiegen.

Umsatz nach Geschäftsbereichen
Im Geschäftsbereich Phones lag der Umsatz in den ersten neun Monaten 2018 bei EUR 118,2 Mio. (Vj. EUR 140,8 Mio.). Der Umsatzrückgang lag dabei im Rahmen der allgemeinen Marktentwicklung im EU4-Raum. Gigaset gelang es erneut, seinen Marktanteil im Bereich Phones auf 43,6 % gemessen am Umsatz auszubauen und somit seine Marktführerschaft im EU4-Raum zu behaupten.

Der Bereich Professional, in dem Gigaset innovative Kommunikationslösungen für Unternehmen anbietet, konnte auf Neunmonatssicht mit 8,8 % erneut deutlich auf EUR 39,5 Mio. (Vj. EUR 36,3 Mio.) wachsen. Wachstumstreiber waren vor allem Deutschland, Spanien und Italien mit DECT-Basisstationen und IP-basierten Produkten. Gigaset hat mit der Einführung der neuen Multizelle N870 pro das größte Forschungs- und Entwicklungsprojekt der letzten Jahre erfolgreich beendet und erstmals eine Enterprise-Lösung auf den Markt gebracht, die bis auf 20.000 Teilnehmer skaliert werden kann. Im Enterprise-Markt sieht das Unternehmen weiteres Umsatzpotenzial.

Der Umsatz aus dem Bereich Smartphones lag in den ersten neun Monaten 2018 mit EUR 9,2 Mio. leicht unter dem Vorjahreszeitraum (Vj. EUR 9,5 Mio.) was vor allem auf den außergewöhnlich langen und heißen Sommer 2018 zurückzuführen ist. Mit den Modellen GS100, GS180 und GS185 konnte Gigaset sein Smartphone-Portfolio im Mai 2018 deutlich ausbauen und erwartet hieraus weitere positive Wachstumsimpulse in diesem Bereich. Das Gigaset GS185 ist zudem das erste in Deutschland produzierte Smartphone. Das Alleinstellungsmerkmal sorgte für große Aufmerksamkeit im Handel und bei Kunden. Entsprechend sollen mit weiteren Produkten neue Umsatzpotenziale gehoben werden. Auch wird mit dem aktuellen Portfolio ein starkes, viertes Quartal 2018 erwartet.

Smart Home erzielte einen deutlichen Umsatzanstieg von 27,7 % auf EUR 1,8 Mio. (Vj. EUR 1,4 Mio.), Gigaset schätzt den Markt für Smart Home-Systeme und -Dienste weiter als zukunftsträchtig ein. Speziell im pflegenahen Bereich rechnet das Unternehmen mit deutlichem Potenzial und hat als eines der ersten Technologieunternehmen im vierten Quartal 2018 mit der Bewerbung spezieller Smart Care Produkte (Senioren-Assistenzsysteme) begonnen. Dieses neue Produkt belegt das Potential der Plattformstrategie sowie die Chancen, welche die Digitalisierung mit sich bringt. Aufrund des enormen Bedarfs in westlichen Industriegesellschaften erwartet das Unternehmen perspektivisch ein positives Wachstum in diesem Bereich. Durch eine ergebnisneutrale Wertberichtigung auf die Gigaset Mobile Pte. Ltd. hat sich das Eigenkapital auf EUR 9,4 Mio. (31. Dezember 2017: EUR 24,1 Mio.) reduziert.

Jahresausblick 2018: Umsatz und Free Cashflow adjustiert, EBITDA-Prognose bestätigt 
Auch im Jahr 2018 setzt Gigaset seinen Fokus auf die Neuausrichtung des Unternehmens. Dies bedeutet, Gewinnung von Marktanteilen im Phones Geschäft, Ausweitung des Umsatzes bei Professional, weiterer Ausbau des Smartphone und Smart Home Geschäfts sowie die Etablierung neuer Geschäftsbereiche wie z. B. Smart Care und Smart Communications. Der Konzern erwartet daher für das laufende Geschäftsjahr:

Einen, aufgrund eines volatilen Jahresendumsatzes, Konzernjahresumsatz zwischen EUR 277 Mio. und 300 Mio.

Einen, aufgrund erheblicher Investitionen sowie nachlaufender Ausgaben für Sozialplan und zurückgestellter Beträge für Risiken aus zurückliegenden Betriebsprüfungen der Vorjahre, negativen Free Cash Flow zwischen EUR -35 Mio. bis -7 Mio. vor dem Zufluss von Finanzierungsmitteln.

Ein, durch weiter rückläufige Rohergebnisse im Bereich Phones, steigende Rohergebnisse im Bereich Professional und Smart Home sowie eine Ausweitung der Ausgaben für Entwicklung und Marketing geprägtes, EBITDA zwischen EUR 20 Mio. und EUR 28 Mio..

Kennzahlen im Überblick
EUR Mio.01.01.-30.09.201801.01.-30.09.2017Konzernumsatz168,7188,0Erge­bnis des Kerngeschäfts vor Abschreibungen
(EBITDA)4,512,0Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT)-5,70,9Konzernjahresfehlbetrag-5,2-1,5Free Cashflow-34,8-30,0Ergebnis je Aktie (verwässert in EUR)-0,04-0,01EUR Mio.30.09.201831.12.2017Bilanzsumme199,1226,9Liquide Mittel19,249,1Konzerneigenkapital9,424,1Eigenkapitalquote (in %)4,710,6Mitarbeiterzahl880930 
Die Gigaset AG, München, ist ein international agierendes Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Die Gesellschaft ist Europas Marktführer bei DECT-Telefonen und rangiert auch international mit rund 850 Mitarbeitern und Vertriebsaktivitäten in 70 Ländern an führender Stelle. Die Geschäftsaktivitäten gliedern sich in die vier Produktbereiche Phones, Smartphones, Smart Home und Professional, in denen neben DECT-Telefonen auch ein umfangreiches Smartphone Portfolio, Cloud-basierte Smart Home Sicherheitslösungen sowie Geschäftstelefonie-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) entstehen.

Die Gigaset AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse notiert und unterliegt damit den höchsten Transparenzanforderungen. Die Aktien werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol GGS (ISIN: DE0005156004) gehandelt.
Informationen für Investoren finden Sie auf unsere Homepage.


30.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache:DeutschUnternehmen:Gigaset AGBernhard-Wicki-Straße 580636 MünchenDeutschlandTelefon:+89 444456 - 866Fax:+89 444456 - 930E-Mail:info@gigaset.comInternet:www.gigaset.comISIN:DE0005156004WKN:515600Börsen:Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
 Ende der MitteilungDGAP News-Service
?

 

 

14.12.18 06:59
1

458 Postings, 5713 Tage guniDas war's dann wohl...

https://www.it-times.de/news/...utm_source=Website&utm_medium=RSS
-----------
when nothing goes right... go left!

17.12.18 14:31

349 Postings, 2717 Tage enimen23Ofen aus?

Würde hier mal gern ein paar Meinungen hören. In der ersten Jahreshälfte wurde hier noch für die Smartphones MiG geworben. In der zweiten Hälfte hört man überhaupt nix mehr vom Unternehmen. Also sieht hier noch jemand Hoffnung? Wenn man innerhalb eines Jahres 60% an Börsenwert verliert, der eh schon nicht hoch war, dann gibt mir das zu denken...  

17.12.18 15:08
1

92885 Postings, 6854 Tage Katjuschakommt viel zusammen

- schwacher Gesamtmarkt
- schwaches Q3 trotz der Smartphone-Offensive seit Juni (selbst im Smartphone-Bereich nur geringes Wachstum
- CEO tritt zurück
- schwacher oder zumindest sehr ungenauer Ausblick auf Q4


Sieht mir danach aus als hätte sich der zurückgetretene Vorstand bei seiner Strategie verkalkuliert. Das war ja schon immer mein großer Kritikpunkt, dass man sich nicht auf 1-2 Produkte konzentriert hat und diese lieber mit 3-4 Mio mehr Marketingausgaben beworben hat, und sich stattdessen weiter in diesem Gemischtwarenladen verloren hat, deren Produkte man nur über die immer gleichen Kanäle im Internet beworben hat, die kein Mensch mitbekommt. Der Bereich SmartHome scheint zudem ein Rohrkrepierer zu sein. Der Umsatz in dem Bereich kommt prozentual zwar voran, aber auch einem kaum messbaren Niveau. Und dafür hat man immer ständig diese News veröffentlicht?
Na ja, letztlich zieht aber das klassische Telefongeschäft den Konzern weiter runter, den man einfach nicht durch die anderen Segmente ausgleichen kann. So wird die Finanzlage des Unternehmens wohl langsam prikär.
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.12.18 00:13

52 Postings, 2588 Tage slhunterHöchste Zeit !

Es musste doch mal was passieren, ich hoffe nur das der Aufsichtsrat nicht zu spät reagiert hat
und bei der Neubesetzung ein glückliches Händchen beweist.  Ich spreche aus Erfahrung, war 25 Jahre in einer Firma mit über 1000 Mitarbeiter beschäftigt. Habe diese Vorgehensweise mit diesem "Zurücktreten" und " beiderseitiges Einvernehmen" mehr als einmal erlebt. So wird das in dieser Ebene genannt wenn einer gefeuert wird.
Für mich ist das eher ein positives Signal, der Zug fährt ja nun schon lange genug in die falsche
Richtung.  

18.12.18 12:32

59 Postings, 1836 Tage AnlageXWas wird hier diskutiert?

Wo und wann wurde berichtet, dass der CEO zurückgetreten ist?.  

Mir ist nur bekannt, dass der erst kurz im Unternehmen aktive CFO ( Finanzvorstand) zurückgetreten ist. Hier würde mich der Grund stark interessieren.

Und das Unternehmen- schweigt, wie immer.    

18.12.18 13:01

395 Postings, 1028 Tage MeinichmalJetzt lasst doch den

Laden in Ruhe sterben. Da ist nichts mehr zu machen.  

18.12.18 13:02

92885 Postings, 6854 Tage Katjuschaja, CFO, sorry!

Ist aber sicherlich auch nicht viel besser, wenn der so schnell wieder geht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.12.18 18:33

458 Postings, 5713 Tage guni@ slhunter: die Frage ist doch eigentlich,

wer gibt die Zugrichtung an?

Das Management macht diese Marketingfehler ja nun schon seit ewigen Zeiten.

Der Online Auftritt hat sich ja wirklich stark verbessert, aber wenn es um den Vertrieb der Produkte geht, da kann man nur mit dem Kopf schütteln.
Das ist pure Selbstüberschätzung was den Bekanntheitsgrad angeht.

Ich habe das Gefühl, egal welche Produkte die Firma auf den Markt bringt, sie verkommen nach einigen Monaten immer zu Ramschware.
Und wie kann man bei den neuen Smartphones mit "Volkssmartphone" werben?
Ich finde schlechter geht es kaum.

Ohne vernünftige Werbung läuft doch heute nichts mehr.

Seltsam finde ich auch, das der Hauptaktionär "Pan Sutong" die Firma scheinbar links liegen lässt.
Geld hätte er ja weiß Gott genug um die Firma zu refinanzieren.

Die haben sich sämtliche Chancen selbst verbaut.



-----------
when nothing goes right... go left!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
876 | 877 | 878 | 878  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben