Daldrup & Söhne

Seite 1 von 28
neuester Beitrag: 13.12.17 13:42
eröffnet am: 28.11.07 12:05 von: DAXii Anzahl Beiträge: 700
neuester Beitrag: 13.12.17 13:42 von: woerthlich Leser gesamt: 104875
davon Heute: 143
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28  Weiter  

3624 Postings, 4381 Tage DAXiiDaldrup & Söhne

 
  
    #1
12
28.11.07 12:05
Daldrup & Söhne: Aktien kommen zu 13,00 bis 14,50 Euro

das Familienunternehmen verspricht zwar keinen Zeichnungsgewinn aber langfristig ist bestimmt was drin !

In der Presse ist folgendes zu lessen:

Die Daldrup & Söhne AG (ISIN DE0007830572/ WKN 783057), ein Spezialist für Bohr- und umwelttechnische Dienstleistungen, gab am Freitag bekannt, dass ihre Aktien zu einem Preis von 13,00 bis 14,50 Euro angeboten werden. Die Zeichnungsfrist läuft vom 23. bis zum 28. November 2007. Die Erstnotiz im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 30. November 2007 geplant.

Den Angaben zufolge werden bis zu 1,2 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung angeboten. Zudem umfasst die Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) weitere bis zu 165.000 Aktien ebenfalls aus Kapitalerhöhung. Der Bruttoerlös für die Gesellschaft inklusive Greenshoe soll bis zu 19,8 Mio. Euro betragen. Der Börsengang wird von der Investmentbank equinet (Sole Lead Manager und Sole Bookrunner) begleitet. Privatanleger können Aktien der Daldrup & Söhne AG bei der comdirect Bank AG (Selling Agent) zeichnen. Der Wertpapierverkaufsprospekt wurde am 22. November 2007 gebilligt, hieß es.

"Mit dem Erlös aus dem Börsengang wollen wir unser Wachstum in den attraktiven Märkten Energie, Rohstoffe und Umweltdienstleistungen beschleunigen", so der Vorstandsvorsitzende Josef Daldrup. So will Daldrup unter anderem in weitere Hochleistungs-Bohrgeräte investieren und neue Mitarbeiter einstellen.

Das 1946 gegründete Familienunternehmen erwirtschaftete 2006 mit rund 150 Mitarbeitern einen Umsatz von 25 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund 4 Mio. Euro. Das Unternehmen ist in Deutschland, dem europäischen Ausland sowie im Nahen Osten und Afrika tätig.

Quelle: aktiencheck.de

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28  Weiter  
674 Postings ausgeblendet.

163 Postings, 1955 Tage woerthlichFalsche Behauptung

 
  
    #676
01.12.17 13:38
Wenn man sich den offiziellen Text durchliest stellt sich die Behauptung von deutlich mal wieder etwas anders dar.
Aber was soll man anderes von ihm erwarten.


Geothermiekraftwerk bleibt noch länger im Probebetrieb
Das Geothermiekraftwerk Landau verlängert seinen Probebetrieb. Nach Angaben des zuständigen Bergbauamtes in Mainz sind noch nicht alle Tests vollständig abgeschlossen. Es sei jedoch kein Hinweis auf technische Schwierigkeiten. Der Betreiber prüfe den Betrieb besonders sorgfältig. Sobald alle Testergebnisse vorliegen, entscheidet das Landesamt, ob das Geothermiekraftwerk in den Regelbetrieb gehen kann.
Stand: 1.12.2017, 6.30 Uhr  

181 Postings, 3583 Tage swissman@woerthlich

 
  
    #678
01.12.17 18:30
Danke für die Klarifizierung...
Klare Irreführung unseres gemeinsamen Investierten.  

126 Postings, 826 Tage deutlichLandau: Kraftwerk kann nicht wie geplant

 
  
    #679
02.12.17 11:14
den Regelbetrieb aufnehmen, so das Bergamt. Vor der regulären Wiederinbetriebnahme seien weitere Nachweise von Prüfungen und Gutachten erforderlich. Daldrup hat Fristverlängerung beantragt.
Auf den Punkt gebracht verweigert das Bergamt den von Daldrup vollmundig angekündigten Regelbetrieb für Dezember 2017.  

163 Postings, 1955 Tage woerthlichkaum zu glauben

 
  
    #680
02.12.17 11:57
Anscheinend hat unser deutlich absolut keine Ahnung was es bedeutet ein Kraftwerk in Betrieb zu nehmen.
Aber darum gehts ja garnicht.
Für wie dumm halten Sie uns eigendlich?  

126 Postings, 826 Tage deutlichLandau: Daldrups Geysir Europe GmbH nur noch

 
  
    #681
04.12.17 14:56
zu 40% beteiligt.
Die BI titelt unter Geothermie-landau.de: Daldrups Eigentor!  

67 Postings, 2662 Tage Stier654Das ist wieder einmal eine sehr Alte Meldung,

 
  
    #682
1
04.12.17 15:59

siehe auch der Auszug aus dem Geschäftsbericht für 2015. Ich weiß nicht wer hier jetzt ein Eigentor geschossen hat.


geothermiekraftwerk landau in der pfalz
Daldrup hat im
August 2013 40 % der
Anteile an der Kraftwerksgesell-
schaft geox GmbH (Landau i.
d.  Pfalz) mittels Geysir Europe GmbH von der
EnergieSüdwest
AG erworben.
Zudem haben die Parteien eine Kaufoption
für die Geysir Europe für weitere 10
% vereinbart.
Das mit ORC-Technolo-
gie ausgestattete Kraftwerk mit einer Leistung von max.
3,6 MW elektrisch
und max.
7 MW thermisch ist seit Ende 2007 in Betrieb und liefert über
die EnergieSüdwest an
Verbraucher in der Region Strom und
Wärme.
Zum 2.
Januar 2014 übernahm Daldrup mittels der Geysir Europe weitere
50 % der
Anteile an der geox von der Pfalzwerke
AG.   Zwischenzeitlich hat
die Geysir Europe GmbH aufgrund der
Anfechtung des Geschäftsanteils-
kaufvertrages mit der Pfalzwerke
AG vom 2.
Dezember 2013 ihren
Anteil
an der geox GmbH nicht um weitere 50 % auf 90 % aufgestockt
.
Die
Anfechtung wirkt so,
als wäre der
Vertrag nie zustande gekommen.
Ein Gerichtsverfahren ist anhängig.
Nach einer Leckage,
deren Ursache
zeitlich deutlich vor dem Anteilserwerb und der Übernahme der Be
-
triebsführung durch die Daldrup-Gruppe liegt,
hat die geox das Kraftwerk
vorsorglich abgeschaltet,
um Schaden an der Umwelt und
Technik zu ver
-
meiden und zur Ursachenforschung beitragen zu können.
Die geox hat mit
den Behörden vor Ort und insbesondere den zuständigen
Wasseraufsichts-
behörden und dem Landesamt für Geologie und Bergbau eng zusammen
gearbeitet,
um die Ursache der Bodenveränderungen zu ermitteln und
auf Basis belastbarer Daten bewerten zu können. In diesem Zusammen
-
hang hat das Unternehmen 2014 zahlreiche Erkundungsbohrungen
gemacht,
Proben gezogen und die Überarbeitung der Reinjektionsbohrung
abgeschlossen.
Im Jahr 2015 wurde das Kraftwerk in puncto Sicherheit
und wirtschaftlicher Betrieb in
Abstimmung mit den Behörden ertüchtigt,
sodass es kurzfristig wieder in Betrieb genommen werden kann.
Daldrup
strebt ein baldmöglichstes
Wiederanfahren des Kraftwerks an.

 

181 Postings, 3583 Tage swissmanIch wiederhole mich...

 
  
    #683
04.12.17 16:22
Bewusst irreführende Informationen sollten hier keinen Platz haben dürfen.  

67 Postings, 2662 Tage Stier654Löschung

 
  
    #684
04.12.17 16:41

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 05.12.17 13:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - ggf. Regelverstöße bitte melden.

 

 

1563 Postings, 789 Tage short squeezeer schadet

 
  
    #685
04.12.17 16:59
nicht Daldrup, denn der Kurs wird eh weiter steigen. Dort hin, wo er eben hin muss.
Er schadet den Kleinanlegern bei Ariva, die von seinen Beiträgen eingeschüchtert werden und sich nicht trauen, diese Aktie zu kaufen.
Eigentlich eine Sauerei.  

1563 Postings, 789 Tage short squeezenaja, noch 3 Euro

 
  
    #686
04.12.17 17:05
dann hat sich meine Investition hier schon richtig gelohnt, nämlich ein Buchgewinn von 100%. Es geht aber noch sehr viel weiter!
So mancher User wurde am Tief vom Kauf abgehalten, jemand schrieb damals sehr, sehr negativ.
Hier werden sich bestimmt Einige ärgern.
Ein "Investierter" übrigens auch, denn der ärgert sich immer ja über steigende Kurse.  

67 Postings, 2662 Tage Stier654Hallo short squeeze, bei der geringen frei

 
  
    #687
04.12.17 17:12
verfügbaren Aktienanzahl bestimmen kleine Stüchzahlen schon deutlich den Kursverlauf.
Wo bleibt Ihrer Meinung nach die Verantwortung der Forenbetreiber bei diesem bösem Spiel.  

163 Postings, 1955 Tage woerthlichpermanente Postings von deutlich

 
  
    #688
04.12.17 18:27
Ich hatte vor einiger Zeit schon mal beim Administrator wegen den permanenten Postings  von deutlich nachgefragt.
Es kommt nur eine Ausrede dass ja Meinungsfreiheit herrsche und die Postings zur Information dienen.
Solche Argumente finde ich lächerlich da inzwischen allen klar sein dürfte um was es ihm tatsächlich geht.  

1563 Postings, 789 Tage short squeezenatürlich

 
  
    #689
04.12.17 18:36
tragen sie eine Mitschuld. Hoffen wir, dass nicht mal jemand von D+S die wilden Behauptungen und absichtlichen Irreführungen dieses Users hier liest ;-(  

163 Postings, 1955 Tage woerthlichIrreführende Postings

 
  
    #690
04.12.17 18:51
Die permanent negativen Postings dienen doch nur dazu interessierte Investoren abzuschrecken.
Damit ist doch der Tatbestand der vorsätzlichen Schädigung eines Unternehmens gegeben.
Ist meine persönliche Meinung dazu.  

126 Postings, 826 Tage deutlichPauschale Anschuldigungen, Unterstellungen,

 
  
    #691
1
05.12.17 14:53
ohne Gegenbeweis. Geht wohl unter die Haut, wenn Fakten im Forum präsentiert werden.
Aber weiter so. Die Leser bilden schon ihre eigene Meinung.
 

163 Postings, 1955 Tage woerthlichJa,die Leser bilden sich eine Meinung

 
  
    #692
05.12.17 18:28
Aber wohl nicht so wie sie es gerne hätten.

 

163 Postings, 1955 Tage woerthlichinteressantes Interview

 
  
    #693
09.12.17 10:37

126 Postings, 826 Tage deutlichLöschung

 
  
    #694
11.12.17 14:33

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 12.12.17 12:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

67 Postings, 2662 Tage Stier654Da bewegt sich der Herr Müller von der Bi Landau

 
  
    #695
1
11.12.17 15:16
auf sehr dünnem Eis.

Das freie Spiel des Marktes ist an der Börse manchmal nicht ganz so frei. Zu bestimmten Anlässen und mit bestimmten Absichten dürften Marktteilnehmer den Kurs einer Aktie "pflegen". Und das sogar mit Duldung durch Börsenbetreiber und Gesetzgeber.

Marktmanipulation ist strafbar, damit ist die absichtliche Kursbeeinflussung gemeint, die ein Marktteilnehmer ausüben kann, um davon in irgendeiner Weise zu profitieren. Bis Mitte 2016 regelte der §20a des Wertpapierhandelgesetzes (WPHG) diesen Fall, seitdem sind die Vorschriften im Rahmen der europäischen Harmonisierung in der Marktmissbrauchsverordnung (Market Abuse Regulation - MAR) in Artikel 12 MAR in Verbindung mit Artikel 15 MAR enthalten. Nun heißt es also hier: "Es ist verboten, Informationen zu verbreiten, die falsche oder irreführende Signale hinsichtlich des Angebots oder des Kurses eines Finanzinstruments geben oder ein künstliches Kursniveau herbeiführen." Als Marktmanipulation gilt unter anderem auch, wenn "ein anormales oder künstliches Kursniveau eines oder mehrerer Finanzinstrumente" angestrebt wird.

Die Rechtsfolgen ergeben sich aber weiterhin aus dem Wertpapierhandelsgesetz. Vorsätzliche Manipulationen, die auf den Börsen- oder Marktpreis eingewirkt haben, sind Straftaten, die mit Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe geahndet werden können (§ 38 Absatz 1 WpHG).  

163 Postings, 1955 Tage woerthlichLöschung

 
  
    #696
11.12.17 16:08

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 13.12.17 14:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

67 Postings, 2662 Tage Stier654Manipulation, ist strafbar das gilt auch für ARIVA

 
  
    #697
11.12.17 17:11
Marktmanipulation ist strafbar, damit ist die absichtliche Kursbeeinflussung gemeint, die ein Marktteilnehmer ausüben kann, um davon in irgendeiner Weise zu profitieren. Bis Mitte 2016 regelte der §20a des Wertpapierhandelgesetzes (WPHG) diesen Fall, seitdem sind die Vorschriften im Rahmen der europäischen Harmonisierung in der Marktmissbrauchsverordnung (Market Abuse Regulation - MAR) in Artikel 12 MAR in Verbindung mit Artikel 15 MAR enthalten. Nun heißt es also hier: "Es ist verboten, Informationen zu verbreiten, die falsche oder irreführende Signale hinsichtlich des Angebots oder des Kurses eines Finanzinstruments geben oder ein künstliches Kursniveau herbeiführen." Als Marktmanipulation gilt unter anderem auch, wenn "ein anormales oder künstliches Kursniveau eines oder mehrerer Finanzinstrumente" angestrebt wird.

Die Rechtsfolgen ergeben sich aber weiterhin aus dem Wertpapierhandelsgesetz. Vorsätzliche Manipulationen, die auf den Börsen- oder Marktpreis eingewirkt haben, sind Straftaten, die mit Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe geahndet werden können (§ 38 Absatz 1 WpHG).  

163 Postings, 1955 Tage woerthlichSehe ich auch so,

 
  
    #698
11.12.17 18:14
wird hier permanent versucht.
Heute auch wieder bei Wallstreet unter dem Namen Erdbeben.
Alleine der Name sagt doch schon alles.........


 

126 Postings, 826 Tage deutlichLöschung

 
  
    #699
13.12.17 13:08

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 13.12.17 14:38
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation - Zudem Unterstellung.

 

 

163 Postings, 1955 Tage woerthlichwas besseres fällt Ihnen nicht ein?

 
  
    #700
13.12.17 13:42
Wer sich hier selbst demontiert dürfte inzwischen allen klar sein.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben