Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1967
neuester Beitrag: 10.04.20 03:57
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 49165
neuester Beitrag: 10.04.20 03:57 von: Weckmann Leser gesamt: 1826226
davon Heute: 678
bewertet mit 85 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1965 | 1966 | 1967 | 1967  Weiter  

14.08.18 09:57
85

4118 Postings, 951 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1965 | 1966 | 1967 | 1967  Weiter  
49139 Postings ausgeblendet.

09.04.20 16:05
8

2499 Postings, 6756 Tage komatsuwarum die Saudis zur Krankenhausbehandlung

nach Deutschland kommen, vor allem bei komplizierten Eingriffen:

ganz einfach, bei uns ist es kostenlos:

aus deutscher Unterwürfigkeit, man kann es auch Blödheit bezeichnen, wird von Scheichs und ihrem Anhang keine Vorkasse verlangt - im Gegensatz zu einem deutschenObdachlosen -
die Folge:  viele verdünnisieren sich nach den Behandlung ohne zu zahlen, daheim angekommen in ihren Luxusquartieren sind sie dann nicht mehr belangbar, die Sache hat sich damit für sie erledigt
=  aus einem Bericht der TU München, Universitätskrankenhaus Großhadern

diese Ausfallkosten müssen dann von der Allgemeinheit der Zwangsversicherten getragen werden,  wobei die Versicherten natürlich nichts von der Herkunft dieser Kosten erfahren..

richtig, ich bin nicht stolz einem verblödetem Volk anzugehören..  

09.04.20 18:39
1

5005 Postings, 1865 Tage manchaVerde@komatsu....

Das ist richtig was du schreibst, dass Saudis (und andere Araber..) sich behandeln lassen haben und dann einfach abgehauen sind ohne zu zahlen.....mir sind solche Fälle bekannt, u.a. von der Uniklinik Mainz.

Aber sie liegen fast alle länger zurück....und es waren wirklich Einzelfälle. Mittlerweile ist die Masche bekannt. Entweder verlangen die Kliniken jetzt Vorkasse oder sie akzeptieren
keine arabischen Patienten mehr.

Vor 10 Jahren gab es diverse deutsche Kliniken, die eine eigene Abt. und Manager für die Betreuung arabischer Patienten hatten. Die meisten haben das aber in der Zwischenzeit eingestellt.  

09.04.20 18:41

547 Postings, 115 Tage qiwwiman soll nicht immer von n auf n+1 schließen...

09.04.20 18:49

91 Postings, 21 Tage Fritz PommesAber sicher weiß ich das

dass die Sozialversicherung von Bismarck eingeführt wurde.
In meiner Schule hab ich auch gelernt, dass er von Junkern als "Sozialist" verhohnepiepelt wurde.
(Gewisse Parallelen zu heutigen Diskussionen u.a. bei Ariva sind hoffentlich erlaubt.)
:--))

Deswegen bin ich ja auch daFÜR, dass wir von den Segnungen, die wir seit mehr als 140 Jahren geniessen dürfen, was abgeben an diejenigen,  die es heute nötig haben.

Und dazu zählen halt auch die Kinder (mit ihren Familien), die unter den Waffenlieferungen deutscher Fabrikationen leiden müssen.

Ruhige Osterfeiertage allerseits
wünscht
Fritz Pommes  

09.04.20 19:13
2

5005 Postings, 1865 Tage manchaVerdeVon welchen Kindern

redest du, Frittenbude?

Ich kann weder die Logik verstehen noch mag ich diese moralische Erpressung, dass deutsche Waffenexporte  - und damit Deutsche - Schuld daran sein sollen, wenn Menschen in Syrien oder Afghanistan sterben.

Die Tatwaffe des NSU war eine ?eska, also ein tschechisches Fabrikat. Besorgt wurde sie über einen Schweizer Waffenhändler. Tragen jetzt Tschechien und die Schweiz Mitschuld an den NSU Morden?

Die simple Antwort darauf lautet: Natürlich nicht!

Wieso also sollen wir am Elend und an Kriegen in gewissen Ländern Schuld sein und dafür Sühne tragen, nur weil dort Waffen zum Einsatz kommen, die zufälligerweise in Deutschland hergestellt wurden?  

09.04.20 22:55
1

8017 Postings, 2624 Tage Sternzeichen#49134 Die Arbeitslosigkeit wird durch die Decke

gehen und es werden keine Facharbeiter gebraucht. In Deutschland werden es einige Millionen werden in der USA wird es sogar zweistellig und selbst der IWF hat heute erkannt das es sogar schlimmer werden kann als 1920.

Mit diesen Hintergrund werden es sich alle wohl kaum noch den Luxus der Moral leisten können wenn alle jetzt in Europas um das eigene nackte Überleben kämpfen müssen.

Die Jahre des Überflusses sind vorbei und mir klingen immer noch die Ohren das dieses Linke Milieu gesagt hat wer hier im Land zu verschwinden hat und das waren doch alle über 60 Jahre.

Die meisten werden nicht wie die vielen NGO's das Geld einfach aus der Staatskasse geschenkt bekommen.

Sternzeichen





 

09.04.20 23:09

1606 Postings, 110 Tage Max PSternzeichen

wenn wir doch jetzt die vielen Arbeitslosen genieren und vorzuzeigen haben, was machen wir denn jetzt mit den vielen Millionen an Fachkräften?
Vor allem diejenigen, die da tagtäglich noch zu addierend hinzukommen? Was für Perspektiven haben die denn jetzt noch, wenn doch alles am Boden liegt?

N8t , euer

Max  

09.04.20 23:31
1

8017 Postings, 2624 Tage Sternzeichen#49255 Schon aufgefallen?

Keine ZEUTUNG, kein Sender nennt die Zahlen der Kurzarbeitanträge. Wieso?  Dadurch würde die Akzeptanz der überdimensionierten Maßnahmen massiv sinken das nennt man staatliche Manipulation. Es wird nur über die Zahlen in den USA berichtet.

IWF erwartet schlimmste Wirtschaftskrise seit Großer Depression

Es waren so viele "schwarze Schwäne" in der Luft, dass es den Himmel verdunkelte.

Auch in dieser Heftigkeit war es so zu erwarten.

Sternzeichen  

09.04.20 23:37

24931 Postings, 4721 Tage zockerlillyManchaverde, so unrecht hat Pommes nicht.

Im Jahr2019 waren wir auf Platz 4 der Rüstungsexporte. 2018 waren es weltweit Waffen, die in einem Wert von 350 Milliarden Euro verkauft wurden. Die Türkei ist übrigens grösster Abnehmer deutscher Kriegswaffen (2018) mit 242,8 Millionen Euro. Das sind auch die mit anderen Kriegstreibern, die die syrische Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzen und uns hier zu erpressen versuchen. Und diese Doppelmoral kotzt mich so an. Dieses ?Wir schaffen das? wäre um einiges leichter, wenn man solche Clowns nicht noch mit Waffen beliefern würde. Und es wäre wohl möglich da mal für Ruhe zu sorgen, aber dann verdient man nichts mehr am Elend anderer. Ist so gemütlich aus nem Flauschsessel aus Mitteleuropa zu posten...  

09.04.20 23:54
2

24931 Postings, 4721 Tage zockerlillySternzeichen, das Virus kann sich innerhalb

Seiner Coronagruppe verändern, es ist ja schon die Mutation SARS 2. Es hat aber die Eigenschaft Genome anderer Coronaviren zu Rekombinieren. Ein Influenzavirus schafft sowas nicht. Diese Vorsichtsmassnahmen sind eine wirtschaftliche Vollkatastrophe, aber ich halte sie nicht für überzogen.  

10.04.20 00:00
1

5005 Postings, 1865 Tage manchaVerde@Zockerlilly....

....alles Zahlenspiele ohne Substanz. Was sagt das letztlich aus?

Würde Erdogan keine deutsche Waffen kaufen dann halt russische, französische oder amerikanische. Wo ist da der Unterschied?

Einer der größten deutschen Panzerdeals der letzten 10 Jahre ging nach......?? Na was denkste? Saudi-Arabien? Türkei? Nein, nach Brasilien! Aber Brasilien hat deshalb nicht Argentinien überfallen. Es ist insofern Unsinn zu behaupten Waffenexporte fördern automatisch Konflikte oder führen zu Kriegen.

Sind bei Verbrechen mit einer ?eska Pistole - so wie der NSU sie verwendet hat und viele andere auch - die Tschechen mitschuldig daran? Ich meine, wenn die die Waffen nicht herstellen würden, könnte keiner damit Verbrechen begehen. Oder....??

 

10.04.20 00:10

24931 Postings, 4721 Tage zockerlillyManchaVerde

Willst Du ernsthaft die Beschaffung mit Pistölchen für  NSU mit einer Belieferung für ein  Kriegsgebiet vergleichen???  

10.04.20 00:11
1

5005 Postings, 1865 Tage manchaVerde@Sternzeichen.....

....es ist schlichtweg falsch zu behaupten niemand würde was zu Kurzarbeiteranträgen schreiben! Das Internet ist voll davon....man muss nur die Suchbegriffe eingehen und findet zig Quellen dazu - so wie diese:

https://www.ihre-vorsorge.de/nachrichten/lesen/...in-einer-woche.html

Was sollte es auch bringen diese zu verschweigen? Ich glaube selbst ökonomisch wenig gebildete Menschen verstehen, dass wir in eine Rezession/Depression reinschliddern und die Arbeitslosigkeit stark steigen wird. Da kann und braucht man keinen mehr zu manipulieren.

Allerdings reden wir hier nicht von Deutschland allein-sondern von einer Weltwirtschaftskrise......ich glaube Deutschland wird da noch relativ gut wegkommen ("gut" in Anführungszeichen). Die USA, ganz Lateinamerika, ganz Afrika, Russland, Frankreich, UK, Italien und viele mehr wird es wesentlich härter treffen als uns!  

10.04.20 00:11

24931 Postings, 4721 Tage zockerlillyVor allem, weil die NSU beim Lieferanten angerufen

Ne Bestellung aufgegeben hat?  

10.04.20 00:20
1

24931 Postings, 4721 Tage zockerlillyIch versteh das schon und mach mir auch Sorgen!

Ich weiss auch, dass das nicht mehr lange wirtschaftlich auszuhalten ist, umso mehr ist es wichtig, dass der Zugang zu Schutzmaterial allen Menschen offen steht.  

10.04.20 00:23

5005 Postings, 1865 Tage manchaVerdeNatürlich will ich das

nicht miteinander vergleichen....war ja bewusst provokant formuliert.

Der grösste Abnehmer deutscher Waffenexporte 2019 war Ungarn! Ist das Kriegsgebiet? Wohl kaum. Soweit ich weiss hat Ungarn noch nie einen Krieg angefangen....

Auch andere grosse Abnehmer wie Norwegen, Australien, UK und Südkorea sind Länder, wo Friede herrscht und wo wohl keiner befürchten muss, dass diese andere Staaten überfallen werden. Katar und Türkei sind vielleicht die 2 kritischen Länder, wobei Katar auch niemanden überfallen wird.

Es ist falsch zu behaupten deutsche Waffen gehen vornehmlich in Kriegsgebiete. Ist es deiner Meinung nach verwerflich Südkorea Waffen zu schicken, damit es gerüstet ist wenn der dicke Kim aus Nordkorea auf dumme Gedanken kommen sollte? Soll Südkorea sich nicht verteidigen dürfen?


https://www.google.com/amp/s/amp.welt.de/politik/...lungsfreudig.html  

10.04.20 00:23
1

24931 Postings, 4721 Tage zockerlillyUnd Manchaverde,

Ohne Zahlen geht nix! Ich orientiere mich lieber daran, als an irgendwelchen Sinneseindrücken.  

10.04.20 00:27

8017 Postings, 2624 Tage SternzeichenFlaggenstaat Deutschland.

Wie wütend man in Rom und Valetta ist, zeigte sich bei einer Telefonkonferenz der EU-Innenminister am Dienstag. Malta und Italien hätten darin die Handlungsweise der "Alan Kurdi" "verurteilt", heißt es in Brüssel. Deutschland als Flaggenstaat sei für das Schiff verantwortlich.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...7a02-4b13-a972-6cc29ea4be7f

Das könnte bedeuten die Alan Kurdi muss in eine Hafen von Deutschland fahren und wäre willkommen und die Grüne und die Linke Partei samt der Presse jubeln.

Was noch viel effektiver ist, wenn man eine Libyschen Hafen anläuft dann kann man sogar täglich Menschen aus die See retten und würde dabei viel mehr Menschen retten.

Italien hat in der Coronakrise mehr als 17.000 Tote verzeichnet, im gesamten Land gelten seit Wochen strenge Ausgangssperren.

Die eigene Bevölkerung in Italien werden eingesperrt und andere machen großzügige Ausflüge mit Moralischen Hintergrund und für diese soll das Ausgangsverbot nicht gelten. Niemand darf an den Strand....muss man es noch deutlicher sagen?

Sternzeichen

 

10.04.20 00:32

24931 Postings, 4721 Tage zockerlillyManchaverde, es geht nicht darum wer was wem

Schickt. Es geht um die grenzenlose Dummheit der Menschen und Verantwortung unserer Politiker. Kennst Du das Spiel ?Risiko?? Es ist mein Lieblingspiel und da geht es strategisch erstmal nicht darum andere Länder einzunehmen, sondern sich so aufzurüsten, dass einen keiner überfallen kann und wenn Du strategisch gut bist, frisst Du die anderen zum Frühstück;)  

10.04.20 00:34

8017 Postings, 2624 Tage Sternzeichen#49261 Die Zahlen können nicht stimmen.

650.000 Betriebe haben Kurzarbeit angemeldet und es sind nur 650 000 Arbeitnehmer in Kurzarbeit.

Wer glaubt den so was?

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/...en.1939.de.html?drn:news_id=1119046

Das ist genauso wie der Schwachsinn der uns erzählt wird es gibt nur eine Wachstumsdelle und tatsächlich haben wir eine saftige Depression wie seit über 100 Jahren nicht mehr gesehen.

Sternzeichen  

10.04.20 00:41
1

547 Postings, 115 Tage qiwwiomg, was macht Ihr hier für nen Wind... Die EU hat

am Donnerstag-Abend ein Hilfspaket von 500 mrd ? beschlossen. Die Bundesländer diskutieren bereits eine schrittweise Lockerung der Distancing-Maßnahmen ab dem 20.04. (Sachsen hat sogar schon entsprechende Beschlüsse gefasst und die anderen erwägen die Wiedereröffnung von Restaurants und Gaststätten ab Anfang Mai unter bestimmten Auflagen) ; ab 2. Juni wieder Unibetrieb... In den Sommerferien soll es Feriancamps geben, in denen der ausgefallenene Schulstoff nachgeholt wird etc etc..
Also wenn jetzt noch schönes Sommerwetter dazukommt, wird das eine 'Explosion' des Konsums und der Outdoor-Aktivitäten geben, die sich gewaschen hat.  
Freut Euch mal ein bißchen, wenn Ihr gesund ans andere Ufer kommt...

Und btw: Im Kreis Heinsberg läuft eine groß angelegte Studie der Uni Bonn (?), die in bzw an diesem Cluster den Verlauf der Pandemie exemplarisch analysiert, und zwar auch hinsichtlich Frage, inwieweit eine Immunisierung der gesamten Bevölkerung  dort bereits fortgeschritten ist (angeblich bereits bei 15 %).  Auch das sind keine schlechten Aussichten...

Ihr werdet sehen, die Kurzarbeitszahlen (in USA bereits bei 17 mio ) werden schnell zurückgehen, denn es gilt in vielen Branchen viel aufzuholen, und das weltweit  

10.04.20 00:41

547 Postings, 115 Tage qiwwi160 - soviele Betriebe gibt es gar ned...

10.04.20 00:42

5005 Postings, 1865 Tage manchaVerdeKlar, kenne ich

"Risiko".....haben wir früher als Jugendliche oft nächtelang gespielt. War total geil. Allerdings habe ich es schon ewig nicht mehr gespielt.....in irgendeiner alten Kiste im Keller müsste ich aber noch eins haben.

Es hat nichts mit Dummmheit und Verantwortungslosigkeit zu tun - sondern es ist einfach realistische Politik, dass es Rüstung und Waffen nun einmal gibt. Das gab es schon im alten Rom, im Mittelalter, unter Bismarck und eben auch heute noch.

"Frieden schaffen ohne Waffen" klingt schön und wäre natürlich wünschenswert - ist aber unrealistische Träumerei.  

10.04.20 00:49

24931 Postings, 4721 Tage zockerlillyKram das mal aus dem Keller!

Habe ich auch, aber wehe ich gewinne nicht. ;-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1965 | 1966 | 1967 | 1967  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben