Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3437
neuester Beitrag: 18.01.20 09:45
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 85916
neuester Beitrag: 18.01.20 09:45 von: siegreich Leser gesamt: 14768144
davon Heute: 6456
bewertet mit 130 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3435 | 3436 | 3437 | 3437  Weiter  

21.03.14 18:17
130

6263 Postings, 7140 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3435 | 3436 | 3437 | 3437  Weiter  
85890 Postings ausgeblendet.

17.01.20 23:39

74 Postings, 779 Tage 229116812dbei Stimmrechtsmitteilungen

17.01.20 23:44

810 Postings, 3905 Tage aurinConsorten. Wenn das stimmt

Dann hat das den ein oder anderen Kleinanleger durchaus am WDI Kauf gehindert. Und zwar allein schon deshalb weil man für höhere Risikogruppen erstmal Formularkram ausfüllen und senden muss. Naja aber Kleinanleger sind ja eh nicht gewünscht solange die großen ihre Spielchen hier nicht zu Ende gespielt haben ;)  

17.01.20 23:47

74 Postings, 779 Tage 229116812ddas was ,später über dpa-afx verbreitet wird

kann ,man ja kaum noch lesen (:
was jetzt die beiden heutigen Mitteilungen von SG und ML zu bedeuten haben.., keine Ahnung.
Aber war doch , mal eine schöne Woche , wenn man long investierst ist.  

17.01.20 23:51
1

98 Postings, 199 Tage tofuKOs

Ich hatte im Sep/Anfang Okt auch echt Schwierigkeiten mein Geld verbrennen zu dürfen. Grundsätzlich sehe ich solche Barrieren für Derivate etc positiv. Doch wo ein Wille, da auch ein Weg. Und schon brannte der Fließbandtwingo lichterloh. Offtopic...ich musste mitnem Schluck Bier im Hals aufpassen, dass ich mich nich totlache https://m.bild.de/politik/ausland/news-ausland/...522.bildMobile.html  

18.01.20 00:07

111 Postings, 40 Tage Henry123422.................

dann erkläre es uns doch mal  

18.01.20 00:16

111 Postings, 40 Tage Henry1234@aurin

doch das sind sie!
nur keine dummlaberer.  

18.01.20 00:33

3758 Postings, 4559 Tage a.m.le.85872

Mit dem Schein hattest schiss, also komm!!  

18.01.20 00:40

641 Postings, 1142 Tage Mr. Pisoc@tofu, wie gut dass es Twitter gibt...

und danke, Ihor, dass du uns darüber immer wieder mit interessanten Charts versorgst, in denen sich die Allwissenheit der Shortseller manifestiert...  Gleich drei Klogriffe der Shorties in Serie...  (Virgin Galactic bzw, $SPCE kannte ich noch gar nicht).
Ich stelle mir gerade einen Shorty vor, der das Ergebnis von KPMG liest - Kommentar:  "Ach du SCH...öööjnes Ding!"


 

18.01.20 00:41
1

641 Postings, 1142 Tage Mr. Pisocdie Grafiken noch...

 
Angehängte Grafik:
shortsell_all.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
shortsell_all.jpg

18.01.20 06:20
2

1112 Postings, 233 Tage Draghi1969Guten Morgen

Schrecksekunde für die Wirecard-Aktionäre: Nach dem starken Lauf der vergangenen Tage ist die Aktie am Freitagvormittag kurzzeitig um rund fünf Prozent ins Minus gerutscht. Nach einer kurzzeitigen Vola-Unterbrechung kann sich der Kurs aber bereits wieder stabilisieren.

Der erste Verdacht: Die Financial Timesschießt wieder quer. Doch ein Blick in die Online-Ausgabe der Wirtschaftszeitung liefert schnell Entwarnung: Kein neuer Wirecard-Artikel. Auch der Nachrichtenagentur Bloomberg liegen bis dato keine neuen Negativ-Berichte zu Wirecard vor, die die plötzliche Schwäche erklären könnten.

Als Auslöser kommen daher zunächst Gewinnmitnahmen in Frage. Nach dem schwachen Vorjahr hat die Aktie alleine seit Montag rund 17 Prozent und seit Jahresbeginn in der Spitze sogar rund 22 Prozent zugelegt. Vor diesem Hintergrund könnten Trader vor dem Wochenende erste Gewinne realisieren und etwas Risiko herausnehmen.

Darüber hinaus verwies ein Händler auf einen Verfallstermin an den Terminmärkten, bei dem ein niedrigeres Kursniveau angestrebt werde. Aus diesem Grund könnte sich die Wirecard-Aktie im weiteren Tagesverlauf besonders schwankungsanfällig erweisen. 

WirecardGD 200Mai '19Sep '19Jan '2080100120140160180

Wirecard (WKN: 747206)

Zwar konnte die Aktie den Verlust nach der Vola-Unterbrechung zügig auf unter zwei Prozent begrenzen, sie ist damit aber dennoch Schlusslicht im DAX. Zudem zeigt die heftige Kursbewegung, dass die Wirecard-Aktie nach wie vor äußerst volatil und nichts für schwache Nerven ist. 

Anleger, die auf das Wirecard-Comeback spekulieren, sollten sich dessen bewusst sein. Für investierte Anleger besteht nach dem kurzen Rückschlag aus Sicht des AKTIONÄR aber zunächst kein Handlungsbedarf.

Wirecard-Rallye geht weiter ? ist das erst der Anfang?Top-Gewinner Wirecard:

Verfallstag?
Hat jemand Zahlen- Hoffe Schaden ist enorm!

 

18.01.20 07:46
2

85 Postings, 339 Tage PalmerstonTypisch Spaktionär,

wie kann mann nur diese  plötzliche Schwäche am kleinen Verfallstag erklären, natürlich Gewinnmitnahmen, paar Hundertausend Aktien spontan geworfen, eine senkrechte Linie von 131 bis 123 runter. Was für ein Bullshit, das sieht selbst der dümmste daß das keine typischen Gewinnmitnahmen sind.  

18.01.20 07:50

8 Postings, 82 Tage ResuWo ist eigentlich Sharewizard?

Außerdem meine ich etwas über einen Aktienfinder vergangene Woche von Ihm gelesen zu haben. Hat da jemand einen Link für mich? Die SuFu liefert keine Ergebnisse. Danke im Voraus.  

18.01.20 08:03

113 Postings, 70 Tage drachenbaumeinfach googeln...

18.01.20 08:40

2126 Postings, 2207 Tage Volker2014Mr Pisoc zu x900

Warum stellst du hier die Grafik von Evotec mit ein?
Ich weiß Evotec ist auch arg gebeutelt worden aber hier ein Versehen ?  

18.01.20 08:45
2

1951 Postings, 623 Tage walter.eucken#902

absolut richtig, palmerston. das war eine verfallstag-aktion der alten schule. sieht man allerdings nur noch selten heutzutage. und irgendwie kein wunder, dass es ausgerechnet bei wirecard war. wahrscheinlich hat man gedacht, bei der herrschenden grundverunsicherung einiger/vieler, eher ein leichtes spiel zu haben.

eine verfallstag-aktion ist, wenn man am verfallstag haufenweise optionen, welche aus dem geld liegen, praktisch für nichts kauft und dann mittels aktien verkaufen/leerverkaufen den kurs dahinbringt, dass die optionen plötzlich im geld liegen. allerdings muss man da schon genügend kapital haben für so eine aktion.

nächste woche ist das alles bereits  geschichte.  

18.01.20 08:59
6

461 Postings, 344 Tage heizschnukkeSocGen Instrumente

SocGen haben ja gestern einen Stimmrechtsanteil von 5,39 % gemeldet. Wenn man sich die Instrumente anschaut, dann ist es die erste Bank, die über gelistete Optionen sich eingekauft hat. Darüber hinaus haben sie OTC Optionen erworben beziehungsweise verkauft. Meines Erachtens ergibt sich nur ein Stimmrechtsmitteilung, wenn Sie die Calloptionen gekauft haben und die Putoptionen verkauft haben. Das ist eine sehr beliebte Art bei Optionen: Der Kaufpreis der Calls wird durch den Verkaufserlös aus den Puts gedeckt. Anders kann ich mir es nicht erklären, den hätten sie Puts gekauft, dann wäre es eine Absicherung und sie hätten keinen Anspruch auf Lieferung der Aktien und es hätte keine Stimmrechtsmitteilung ausgelöst. Fazit: SocGen positioniert sich auf steigende Kurse. Dabei ist die Beteiligung von 5,39 % zu hoch gegriffen, weil sich eine Doppelzählung  aus den Calls sowie Puts ergibt.  

18.01.20 09:15

835 Postings, 741 Tage Restart2018Liebes Forum

Möchte mich für meine teilweise nicht netten Posts von gestern entschuldigen.
Wen ich beleidigt habe, möge mir bitte verzeihen.
Ich hatte leicht einen im Tee und war krawallig drauf. Eigentlich schätze ich die Vielfalt hier im Forum. Gestern ging mir aber zugegeben der Arsch auf Grundes, da ich KO Calls von mittlerweile 150k halte.
Nochmals sorry an alle und ein schönes Wochenende!  

18.01.20 09:32

627 Postings, 474 Tage difigianoholala


bei einen gehalt von 1 mille/p.a. ist das ja nix. legst noch ne schippe drauf und machst dein eigenes forum....aktivierst ein pasr bots und alles is gut  

18.01.20 09:33

57 Postings, 38 Tage Bluesky0815SocGen war für den Kursanstieg

von Dienstag bis Donnerstag verantwortlich da sie alles aufgekauft haben was die LV geschmissen hatten, um auf ihre 5% zukommen. Daher auch der Kursanstieg trotz steigender LV Quote. ( Donnerstg z.B. 4 mio Stück)
Dollars at Risk der LV Jetzt bei 3,63  Mrd. Dollar. Stand Freitag Quelle Ihor..
Schön ist auch das nur noch ca. 42% Freefloat vorhanden ist bei 22% LV Qoute.  Der Verfügbare Float wird immer kleiner was das Covern zu günstigen Kursen schwieriger macht und die Gewinnmarge der LV verkleinert.
SocGen ist aber weiteres Futter für die LV neben dem Geschäft mit den Put und Call Optionen.

Lt Twitter MB von gestern werden wir zeitnah  weitere gute Nachrichten hören ( z.B. KMPG Bericht, Q4 Zahlen,  Partnerschaften etc).

Bin gespannt wie es nächste Woche weitergeht, bin aber positiv gestimmt.
 
Angehängte Grafik:
045ff763-9458-4fb4-ac2c-67f5a6f75100.jpeg (verkleinert auf 60%) vergrößern
045ff763-9458-4fb4-ac2c-67f5a6f75100.jpeg

18.01.20 09:37

13 Postings, 1160 Tage ning@ Restart

Respekt!  

18.01.20 09:39

627 Postings, 474 Tage difigianodoppelzählung

@heizschnukke:

versteh ich nicht. bedeutet dies. dass wenn das mehr machen würden, rechnerisch, dass wenn da mehrere calls hätten im grossen stil, samt puts. dann würde sie ja stimmrechtsmeldungen von theoretisch über 100% ergeben, meldetechnisch!!  

18.01.20 09:43
2

116 Postings, 920 Tage max0512Bluesky0815

Guter Ansatz, meiner Meinung nach jedoch leider falsch.

in der DGAP Nachricht steht nämlich das Datum der Stimmrechtsmitteilung - dies war der 09.01.

Société Générale hat demnach mit dem Kursanstieg in den letzten Tagen meiner Ansicht nach nichts zu tun - bzw. halt nicht mit dem Ausmaß der 5% - solche Stimmrechtsmitteilungen werden nämlich meistens 1-2 Wochen nach Berührung kommuniziert.

und 2. haben sie ja nicht massenweise Shares gekauft, so wie du das jetzt behauptest, sondern fast ausschließlich über Optionen!  

18.01.20 09:43

627 Postings, 474 Tage difigianosoc. general


bedeutet:man muss davon ausgehen, die gemeldeten stimmrechte sind zu hoch und irreführend. das wäre die folge, heizschnukke. und man kann die angaben in die tonne klopfen?  

18.01.20 09:45

86 Postings, 1030 Tage siegreich@EmKay74 greif zu, wenn

Die Regel lautet ja: Wenn Du die bisher gekauften nicht verkaufen wirst, dann kannst du auch zukaufen, denn Du erwartest ja auch bei der 1. Tranche weitere Zugewinne. Langfristig kannst Du hier noch lange zukaufen... der angemessene Kurs gehört jenseits der 200? meines Erachtens...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3435 | 3436 | 3437 | 3437  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnlegerNr2, el.mo., Bigtwin, GegenAnlegerBetrug, Heute1619, Lanthaler51, watch