Griechenland Banken

Seite 1 von 1954
neuester Beitrag: 23.08.19 15:08
eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 48841
neuester Beitrag: 23.08.19 15:08 von: Gedankenkra. Leser gesamt: 8133291
davon Heute: 1671
bewertet mit 53 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1954  Weiter  

29.01.15 07:08
53

9545 Postings, 4488 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 

29.01.15 08:15
3

9545 Postings, 4488 Tage 1ALPHA"...Mit Tsipras hat Russland einen

Mit Tsipras hat Russland einen neuen Verbündeten..." http://www.welt.de/politik/ausland/...d-einen-neuen-Verbuendeten.html

"... Pläne der neuen Regierung: EU-Politiker entsetzt über griechischen Linksschwenk..." http://www.spiegel.de/politik/ausland/...laene-a-1015567.html#ref=rss

Kommentar: Auch dieser Zusammenhang muß von Griechenland Anlegern gesehen werden, denn es geht für die EU - und damit für die USA - nicht mehr nur darum, den Wählern etwas zu "präsentieren" durch ScheinEinigungen mit Griechenland - sondern es geht um die NeuOrdnung von EurAsien - und damit um die WeltHerrschaft.
 

29.01.15 08:58

9545 Postings, 4488 Tage 1ALPHAAllgemeine Frage

an die Griechenland Banken Interessierten: Was sind die wichtigen Unterschiede zwischen den verschiedenen griechischen Banken?
Danke für Antworten.  

29.01.15 09:07

1105 Postings, 2157 Tage BilderbergDie Anzahl der Statatsanleihen differiert

neben Punkten wie wer ist in welchen anderen Ländern tätig.  

29.01.15 09:09

1105 Postings, 2157 Tage BilderbergWichtig

bei jeder Meldung immer fragen, wem nutzt sie?

Qui bono  

29.01.15 10:05
1

9545 Postings, 4488 Tage 1ALPHAKnockOuts auf Griechen Banken

sind extrem riskant. http://www.onvista.de/zertifikate/suche/...UE=GRS003003019&STEP=2

Im Grunde sind die Aktien schon selbst ein OptionsSchein.  

29.01.15 10:16

4041 Postings, 3040 Tage lifeguardviel zu teure ko's

da hast du vollkommen recht. ich hab mir die ko's gestern angeschaut, aber die aufpreise waren jenseits von dem, was ich akzeptieren könnte. ich mir dann die aktie direkt gekauft zu 0.3 und hoffe, sie nächste woche zu 0.4 weiterzugeben.

langfristig liegt sicher mehr drin, aber ich will hier nicht jahre warten. auch zeit ist geld.  

29.01.15 10:17

9545 Postings, 4488 Tage 1ALPHADer neue Finanzmister Varoufakis in Griechenland:

http://www.griechenland-blog.gr/2015/01/...verhandeln-werden/2134229/

Seine Ankündigung: "...In schwierigen Übergangsperioden lässt das ELA-Programm die Länder der Eurozone etwas zu Atem kommen. Deswegen wird es während der Dauer der Verhandlungen einer SYRIZA-Regierung mit Griechenlands europäischen Partnern genutzt werden, damit Europa ausreichend Zeit für die Findung einer umsetzbaren, dauerhaften Lösung im ?griechischen Problem? sichergestellt wird..."

Kommentar: Könnten 70 Milliarden - wie in Irland - eine Lösung erzwingen?  

29.01.15 10:38
2

16431 Postings, 2091 Tage Galeariswie heisst der ? ......... Kakerlakis... .....?

29.01.15 10:44
1

9545 Postings, 4488 Tage 1ALPHA"..."Of course nobody in Europe

and certainly not in Germany has any interest in further, tougher sanctions and Europe and the whole world clearly needs Russia as a partner to solve global conflicts and challenges," Gabriel told the German parliament..." http://www.reuters.com/article/2015/01/29/idUSB4N0PT00Q20150129

Kommentar: da Griechenland die Sanktionen gegen Rußland ablehnte - könnte das auf eine mögliche Lösung der Griechen Schulden hindeuten.
Wäre das so - was geschehe dann mit den verschiedenen Griechen Bank Kursen?
Schon heute "riecht" es ja zumindest nach einer Gegenbewegung (siehe Bloomberg). Schau'n wir 'mal, was ab Mittag die US Anleger machen.

 

29.01.15 11:06
3

9545 Postings, 4488 Tage 1ALPHAGibt es eigentlich einen Grund für Griechenland

KEINE rußische Militärbasis zuzulassen, falls man sich nicht mit der EU einigt?  

29.01.15 12:28
1

9545 Postings, 4488 Tage 1ALPHASWyriza - EU - Rußland

http://www.rferl.org/content/...hanges-eu-russia-policy/26814067.html

Kommentar: da wird die EU wohl Einiges bieten müßen - oder?  

29.01.15 15:30
2

236 Postings, 2250 Tage Geoa4Auf mehrere Komments antworte

Das mit der Militärbasis ist nicht ganz so einfach. Zwar ist Russland kein erklärter Feind der Nato, trotzdem wäre es recht schwierig. Aber da denke ich hat GR selber das Recht zu entscheiden wenn er was erlaubt. Ein Bündnis heißt nicht automatisch Unterwerfung.

Was die Banken im Vergleich angeht weiss ich von einem Zeitungsbericht von 2009 (kurz vor der Krise) dass NBG und Alpha bank die höchsten Anteile an Staatsanleihen hatten / haben. Gründe dafür liegen einerseits darin dass die NBG auch zum Teil staatlich ist und die Alpha Bank zum anderen zur ältensten Bank GR zählt (ca. 110 Jahre alt) was auch die Anzahl der Anleihen erklärt. Die NBG hat Fillialen in der Türkei, den Balakanländern, Zypern und noch paar anderen Mittelmeerstaaten, weshlab ein guter Teil ihrer Liquidität auch in anderen Märkten liegt. Die Alpha Bank hat soweit ich mich erinner auch kürzlich die frisch sanierte Emboriki Bank zu eigen gemacht und somit paar Kunden dazugewonnen. Davor war Emboriki Teil eines größeren französischen Konzerns. Pireaus Bank ist zwar sehr beliebt in GR, dennoch recht lokal fixiert. NBG hingegen ist in fast jeder Stadt GR vertretten.

Was die Kundaschaft angeht (eigene Einschätzung) hat NBG eher älteres Cliente. Eurobank hingegen gerne Geschäftskunden, was auch den starklen abrutsch erklärt wegen der Krise. Pireaus und Alpha hingegen eher die jüngeren aber auch ähnlich wie NBG. Was die Ausstattung angeht ist NBG leider am schlechtesten dran (ziemlich alt alles). Eurobank und Pireaus sind hingegen moderner eingerichtet. Alpha Bank hat durch den Kauf von Emboriki viele neu renovierte Fillialen dazubekommen.  

29.01.15 15:40
1

236 Postings, 2250 Tage Geoa4weiter

soweit ich mich entsinnen kann lag bei beiden Großbanken die griechische Staatsanleihen in ihrem Portfolio hatten bei ca. 12 milliarden NBG und ca. 19 mill. Alpha. Das war allerdings 2009. Nach dem Schuldenschnitt weiss ich nicht ob da abgebaut worden ist.

2009 erhielten die Banken in GR ca. 26 milliarden um die kommenden Jahre zu überstehen. Die Kredite von Privatpersonen waren zum Zeitpunkt der Krise überdurchschnittlich hoch, weil alle Banken freizüzig mehrere Kredite an eine Person vergaben ohne größere Sicherheiten zu verlangen (anders wie in Dtl). Vom Vermögen her stand NBG am besten da und konnte sich erfolgreich rekapitalisieren. Die anderen Banken hatten es dort nicht so leicht.  

29.01.15 15:53
4

5742 Postings, 7486 Tage elgrecoIch bin ziemlich in gr. Banken investiert

Vorallem Alpha Bank --- der extrem starke Sturz der Aktien, vorallem waren es ja nicht nur die Banken - bitte beachten, die Banken waren lediglich die mit dem groessten Verlust, das deutet doch eindeutig hin, dass dieser Sturz kuenstlich herbeigefuehrt wurde durch gezielte Verkaeufe. Ganz einfach um Terror zu verbreiten, weil der Tsipras an der Regierung ist. Man wollte ihm eins reinwuergen.

Die grossen Funds und Hedgers sind da nicht raus, die konnten gar nicht raus, weil die Umsaetze um 200 Mio. am Tag waren und nicht mehr. Die sind mit viel groesseren Summen investiert.

Grundsaetzlich hat sich nichts geaendert, es dauert eben wieder seine Zeit, bis das Niveau von vorher erreicht wird.  

29.01.15 15:57
4

5742 Postings, 7486 Tage elgrecoDie werden alle zurueckrudern

in den Drohungen gegen GR - das ist genau der Punkt, wenn GR sich naeher an Russland anlehnt, waere das mehr als unangenehm fuer den Rest der Nato.

Sehr geschickt gemacht vom Tsipras. Es bleibt GR eigentlich nichts anderes uebrig als im besten Fall in die BRICS mit reinzukommen. Das eindeutige Ziel der Amis ist die Zerstoerung Russlands. Das wird doch ganz offensichtlich demonstriert. Die EU ist schon in den Sack von den Amis gefallen.  

29.01.15 19:40

500 Postings, 3817 Tage epcopalLangfristig

Piraeus hinkt heute im  Kurs stark hinterher.
Eine Übersicht der NPLs der einzelnen Banken im Link unten.
Je grösser der NPL-anteil desto grösser ist der Hebel, sowohl nach oben wie auch nach unten.
Ich sehe dies vor allem als Langfristanlage, aber Verlustrisiko ist auch sehr hoch.
NPLs: The Achilles heel of the Greek banking system | MacroPolis
Having completed capital increases of 8.3 billion euros, which more than covered the capital needs identified by the Bank of Greece (BoG) under the baseline scenario, the single most import...
 

30.01.15 23:04
1

4041 Postings, 3040 Tage lifeguardvaroufakis

ich mache mir keine sorgen wegen der gerüchte über eine verstaatlichung der grossen banken griechenlands. sorgen macht mir hingegen mein gefühl, dass das ganze auf einen geordneten staatskonkurs hinausläuft, und zwar schon auf ende märz.

allerdings denke ich, dass ein staatskonkurs möglicherweise tatsächlich die beste unter vielen schlechten lösungen des problemes ist.

der neue finanzminister ist sicher eine oder gar die zentrale figur:

"Varoufakis zeigt sich in Interviews trotz der unorthodoxen Ideen als Pragmatiker.  Sein Ziel sei es, wieder Vernunft in die Debatte um die Probleme Griechenlands zu bringen. Neuverhandlungen über die Schulden des Landes würden auf jeden Fall kommen, denn alle wüssten, dass der Schuldenstand Griechenlands nicht nachhaltig sei. Statt dem Land 2010 einen riesigen Kredit aufzuladen, hätten die Gläubiger Hellas in die Insolvenz gehen lassen sollen. Aber Angela Merkel habe lieber die eigenen Banken retten wollen, statt die Griechen von ihren Schulden zu befreien.

Nun müsse eine Lösung gefunden werden, die für ganz Europa Vorteile biete. Der Austritt Griechenlands aus der Eurozone ? «Grexit» ? sei keine Option: «Wenn immer ein ?Grexit? ins Spiel gebracht wird, ist das zutiefst antieuropäisch und destabilisiert die Situation.» Die Folgeeffekte eines solchen Schritts seien nicht zu kontrollieren."

Ein Freidenker als Finanzminister | Analyse der Finanzmärkte, Konjunktur und Geldpolitik | Märkte Makro | Finanz und Wirtschaft
Der unkonventionelle Wirtschaftsprofessor Yanis Varoufakis wurde zum Finanzminister Griechenlands ernannt. Er will das Land von seinen Schulden befreien ? und danach wieder aus der Politik aussteigen.
 

31.01.15 03:37
1

2063 Postings, 2295 Tage nice guyNeues Hilfspaket ?

Die neue griechische Regierung geht auf Konfrontationskurs zu den Euro-Partnern. Dennoch erwägt die Bundesregierung nach SPIEGEL-Informationen ein neues Hilfspaket über 20 Milliarden Euro - wenn Athen bestimmte Bedingungen erfüllt.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/...-hilfspaket-bereit-a-1015922.html



Ach...20 neue Milliarden allein von Deutschland ? ...da guckt der Michel aber blöd laugthing

Ich sags doch...Deutschland ist reich und die Politiker hier verschwenden gerne das Geld der Steuerzahler.

Ob sie nun den Israelis ein U Boot schenken oder Mali die Schulden erlassen, egal...

Bin die Tage hier:

http://www.finanzen.net/etf/LYXOR_UCITS_ETF_FTSE_ATHEX_LARGE_CAP

wieder eingestiegen und völlig entspannt  wink


 

31.01.15 08:03
2

9545 Postings, 4488 Tage 1ALPHAWas ist bei

Piraeus Bank los? Eigentlich sollten sich die drei Banken doch vergleichbar entwickeln - oder?

Und zur Insolvenz bei Griechenland: Habt ihr das ELP Programm berücksichtigt, mit dem Griechenland die benötigten Euros schaffen will?: http://www.griechenland-blog.gr/2015/01/...land-euro-drucken/2134241/

Wozu braucht Griechenland da die Troika? Und in weiteren Südländern diskutiert man die gleiche Vorgehensweise über ELP. Wieso also pleite?

Minister Yanis Varoufakis erklärt den Weg Griechenlands: http://www.griechenland-blog.gr/2015/01/...verhandeln-werden/2134229/ und damits auch jeder versteht: heute und diese Tage besucht er bereits weitere schwache Länder, um die auf Griechenland-Kurs zu bringen.
Was das bedeutet sollte jeder selbst bedenken.
 

02.02.15 06:56

9545 Postings, 4488 Tage 1ALPHAfehlende Liquidität:

02.02.15 09:54
2

9545 Postings, 4488 Tage 1ALPHA"...Greece's new leftist government will not take

any actions that would hurt the share values of the country's banks...": http://www.news.nom.co/greece-will-not-place-party-15187844-news/

In Verbindung mit den ELA Geldern ergibt sich der Börsenkurs.
Wenn jetzt noch die Oligarchen angegangen werden...  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1954  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben