Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 497
neuester Beitrag: 06.04.20 21:27
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 12418
neuester Beitrag: 06.04.20 21:27 von: Losiento Leser gesamt: 2056816
davon Heute: 191
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
495 | 496 | 497 | 497  Weiter  

21.12.10 10:40
30

89 Postings, 3571 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
495 | 496 | 497 | 497  Weiter  
12392 Postings ausgeblendet.

03.04.20 17:33

17597 Postings, 4407 Tage Trash#12380

Was du natürlich alles im Vorfeld schon wusstest...ein Kommentar so überflüssig wie ein Kropf. Liefer mal lieber ordentlichen Input und troll hier nicht rum.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

03.04.20 17:46

758 Postings, 217 Tage BioTradePSM

Übernahme? Warum? Wenn man sich nach der Zerschlagung einfach viel billiger die Rosinen rauspicken kann. Schulden nicht vergessen. Hier wird ja nur noch gepushed ohne Hirn und Verstand.
 

03.04.20 17:49
1

191 Postings, 360 Tage Anderbruegge#12380 Dividende wird überbewertet

Sie wird am Tage der Auszahlung vom Kurs abgezogen, also ein Nullsummenspiel. Was soll das Gerede, meinetwegen kann die Dividende gestrichen werden, wenn es dem Unternehmen und dem Kurs langfristig hilft. Sollten lieber das Geld in Aktienrückkäufe stecken. Wir werden hier schon bald wieder zweistellige Kurse sehen.    

03.04.20 18:01

166 Postings, 805 Tage ariv2017Dividenden sind mir wichtig

Habe erst die letzten Monate stärkeren Wert auf Dividende gelegt. Bei mir ist das allerdings ein Sonderfall. Die Politik unserer Regierung so bereitwillig für die Schulden anderer Länder einzustehen, immer den Zahlmeister zu spielen usw, haben mich schon vor Jahren veranlasst mein Geld in asiatische Fonds und Aktien anzulegen. Die Fonds sind super gelaufen, aber bei den Aktienwerten haben die meisten keine Dividende gezahlt, keine Rückkäufe getätigt sind aber gut gewachsen. Der Kurs allerdings nicht.
Jetzt durch die Corona, und das erneute Schreien nach Finanzhilfen von Deutschland sehe ich mich gezwungen noch mehr Geld in Asien zu investieren. Da sind mir bei den Chinesen Dividenden der beste Beweis das die das mit uns ehrlich meinen. Mein aktuell liebster Dividentitel zahlt seit vielen Jahren 10 cent im Quartal und hat corona bedingt aktuell eine Dividendenrendite von über 15% und einen KGV von 2.  Heute wurde die Dividende fürs abgelaufene Quartal angekündigt. Es scheint in China wieder Vertrauen einzukehren und ich bin sicher das die Märkte dort als erstes steigen werden.
 

03.04.20 18:10

1587 Postings, 3729 Tage eckert1Mal ein Gedanke


Vivendi ein sehr grosser französischer Medienkonzern(über 20 Milliarden€ Umsatz ist bei Mediaset mit knapp 30% beteiligt.
Mediaset passte der Einsteig der Franzosen vor wenigen Jahren gar nicht.

Es könnte ja auch sein, dass Mediaset jetzt gemeinsam mit den Franzosen Pro7 übernehmen wollen.???

Das Kapital wäre bei Vivendi ganz klar vorhanden...  

03.04.20 18:13
1

1587 Postings, 3729 Tage eckert1Vivendi hat frisches Kapital

Interessant, vor allem dem letzte Satz...



Vivendi: closing of the agreement with Tencent-led consortium regarding UMG and the evolution of its capital

   Imprimer

Published on 31 Mar 2020

Paris, March 31, 2020



Vivendi: closing of the agreement with Tencent-led consortium
regarding UMG and the evolution of its capital



Vivendi announced today that it has completed the sale of 10% of the share capital of Universal Music Group (UMG) to a Tencent-led consortium, three months after the signing of the agreement on December 31, 2019, based on an enterprise value of €30 billion for 100% of UMG’s share capital.

The consortium is led by Tencent (00700.HK) and includes Tencent Music Entertainment (NYSE: TME) and other financial co-investors. The consortium has the option to acquire, on the same valuation basis, an additional amount of up to 10% of UMG’s share capital until January 15, 2021.

This transaction is complemented by a separate agreement which enables Tencent Music Entertainment to acquire a minority share capital of UMG’s subsidiary housing its Greater China operations.

Vivendi is very happy with the arrival of the Tencent-led consortium. It will enable UMG to further develop in the Asian market.

Now that this very significant strategic operation has been completed, Vivendi will pursue the possible sale of additional minority interests in UMG, assisted by several banks which it has mandated.

An initial public offering is currently planned for early 2023 at the latest.

Vivendi intends to use the proceeds from these different transactions for substantial share buyback operations and acquisitions  

03.04.20 18:29

16415 Postings, 6080 Tage harry74nrwSchönes Wochenende

Es wird halt Geduld brauchen bevor alle Fakten auf dem Tisch liegen.

Auf die Gefahr hin mit einem Pusher ohne Inhalte gleichgesetzt zu werden, wo kann man ein Unternehmen mit
über 4  Milliarden ? Umsatz wachsend und 800 Mio ? Erträgen wachsend zu 1,6 Milliarden ? erwerben?

Ein potenzieller Käufer wird mehr auf Tisch legen müssen egal wie gut LV derzeit arbeiten, P7 ist kein Pleitekanditat.

 

04.04.20 09:10

191 Postings, 360 Tage AnderbrueggeEaS schreibt mit Titel "RTL Group Neue Hoffnungen"

..... Corona sorgte aber bereits dafür, dass RTL höhere Nutzungszahlen feststellt, da die Ausgangsbeschränkungen externen Zeitvertreib kaum zulassen. Zudem kursieren am Markt
Gerüchte, dass es zu einem Zusammenschluss mit dem angeschlagenen ProSiebenSat1-Konzern kommen könne ......

Euch auch ein schönes WE  

04.04.20 09:59
1

16415 Postings, 6080 Tage harry74nrwBertelsmann?

Fakt ist
https://seekingalpha.com/news/...eed_news_all&utm_medium=referral
Anfang Mai bekommt Berlusconi das Okay vom Kartellamt, vorher wird es auch kein Angebot geben können. 2 große TVanbieter in DE mit gut 40 % Marktanteil und viele kleine war der Stand vor ca. 2 Jahren. Ergo gegen eine europäische Lösung spricht nichts. Hingegen, würde RTL kaufen dürfen, dann hätte man ca 90 % Marktanteile in DE, mein Bauchgefühl sagt das die Kartellrechtler dann bedenken hätten, unzeitgemäß aber wohl wahr. Wer steuert in Zukunft in Unterföhring? Mediaset ist die klare Antwort,  hier muss nur eine Einigung mit K?etínský hergestellt werden. Paketvergoldung oder eigene Interessen?.. wenn der Preis stimmt wird er m.M. das Feld räumen. K?etínský hatte in 2019 die Hälfte seiner Anteile gekauft und wird im Schnitt sicher nicht mit einem Trinkgeld verschwinden, viel Raum für Spekulationen, RTL sehe ich aus kartellrechtlichen Bedenken nicht. Vielleicht kommt aus den USA oder Frankreich noch jemand aus der Deckung?

We will see  

04.04.20 17:19

1587 Postings, 3729 Tage eckert1Ich verstehe noch nicht die Strategie


von Mediaset.

Allein können sie doch eine Übernahme nicht stemmen, ProSieben ist deutlich grösser.
Vivendi möchte expandieren und hätte wohl keine Probleme mit dem Kartellamt, Bertelsmann wohl eher, wie Harry... beschreibt.

Mögliche Variante: Mediaset kauft möglichst viele Anteile und verkauft diese dann an Vivendi weiter.

Im Gegenzug zieht sich Vivendi bei Mediaset zurück, Mediaset möchte Vivendi schon länger wieder los werden, aber Vivendi hät knapp 30% der Anteile an Mediaset.

So wäre das möglich?  

05.04.20 15:58
1

1587 Postings, 3729 Tage eckert1Der jetzige CEO+Finanzvorstand


hat im letzten Sommer für über 1,5 Millionen€ Aktien gekauft, da stand der Kurs schon günstig bei über 11,50€

Ich glaube der wusste schon letzen Sommer, das Prosieben übernommen werden wird.

Er wird auch kaum mit Verlust verkaufen wollen.

https://www.prosiebensat1.com/uploads/2019/08/09/...an_DD_DE_dgap.pdf

12€ sollten bei einer Übernahme mindestens drin liegen.  

05.04.20 23:52

4244 Postings, 4982 Tage brokersteveÜbernahme kurz bevor.....bin gespannt...

Glaube aber immer noch, das Bertelsmann zuschlagen wird.

Die Genehmigung dürften sie auch bekommen und Geld haben sie ohnehin mehr als genug.
Die können locker 15 Euro bezahlen, gar kein Problem.

Man wird sehen, wer das Rennen macht. Dass die Übernahme passieren wird, ich glaube daran braucht man nicht mehr zu zweifeln.

Ich kaufe daher nochmal zu.

 

06.04.20 06:50

16415 Postings, 6080 Tage harry74nrwBertelsmann ca 90 % Marktanteil

Ob die Kartellbehörde das ignoriert??  

06.04.20 09:46

16415 Postings, 6080 Tage harry74nrwForza

wenn da mal die Anteile bis Mai nicht deutlich teurer werden :)

 

06.04.20 11:27

263 Postings, 148 Tage Losiento@brokersteve

Was bezweckst Du mit Deinen ständigen gepushe Pro7Sat1 wird bald übernommen? Das schreibst Du nun schon wochenlang so! Solange wir hier eine Coronakrise haben wird gar nichts passieren....wie immer nur meine Meinung!  

06.04.20 12:00
1

6841 Postings, 6745 Tage bullybaer#12409

Und was macht Mediaset nun schon die ganze Zeit?

Richtig: Immer weiter Anteile erwerben.....  

06.04.20 13:12

6841 Postings, 6745 Tage bullybaerUnd das ist vermutlich auch der Grund

weshalb der Kurs gedeckelt ist. Irgen dwie erinnert mich das Ganze an die Sache mit Osram und AMS...  

06.04.20 13:43

16415 Postings, 6080 Tage harry74nrw@Bullybaer

Wäre ja zu schön um wahr zu sein
Osram hatte 2019 noch nicht mal Geld verdient
https://www.ariva.de/osram_licht-aktie/bilanz-guv
Termin Kartellamt Anfang Mai, bis dahin wird Mediaset wohl unter dem Radar bleiben tippe ich  

06.04.20 15:09

4244 Postings, 4982 Tage brokersteveIhr werdet sehen....es ist für mich ganz sicher...

Billiger bekommt man P7 nie wieder.  

06.04.20 15:14

263 Postings, 148 Tage Losiento@brokersteve

du bekommst sie wahrscheinlich nicht mehr billiger, aber andere schon!!!!!  

06.04.20 15:32

408 Postings, 559 Tage Bernie69@Brokersteve

Lass nur mal ne Meldung kommen, dass dieses Jahr keine Dividende gezahlt wird. Dann wirst du dich wundern, wie billig diese Aktie noch zu haben sein wird!

Sicher ist hier gar nichts - und wenn die Krise dann auch zahlenmäßig in der Realwirtschaft ankommt, geht's überall hin, aber nicht nach oben!


 

06.04.20 20:40

4244 Postings, 4982 Tage brokersteveIhr miesen shorter ....eure Basherei nervt

Ihr solltet euch schämen. Sowas wie Euch  braucht kein Kapitalmarkt.

P7 wird übernommen werden und der Preis wird über 13 Euro liegen.

Es wird wohl in Kürze die Meldung kommen.  

06.04.20 21:27

263 Postings, 148 Tage Losiento@brokersteve

Da bin ich ja gespannt - ich lege mich jetzt erstmal schlafen - musst Du das machen mit den pushen? Für wen?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
495 | 496 | 497 | 497  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben