IVU - sachlich und konstruktiv

Seite 198 von 207
neuester Beitrag: 17.09.19 19:53
eröffnet am: 08.01.15 20:16 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 5152
neuester Beitrag: 17.09.19 19:53 von: AngelaF. Leser gesamt: 1133730
davon Heute: 188
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 196 | 197 |
| 199 | 200 | ... | 207  Weiter  

21.08.19 12:23

862 Postings, 3211 Tage schoschone1stimmt, ein "Z" sieht anders aus

21.08.19 12:36
1

2493 Postings, 1273 Tage ede.de.knipserCharttechnisch bildet sich

durchaus eine W-Formation aus. Dann zieht sich folglich der Kurs Richtung 10? hoch.

Darüber hinaus machen es dann gute Zahlen.  
Angehängte Grafik:
20190821_123052.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
20190821_123052.jpg

21.08.19 12:41

2493 Postings, 1273 Tage ede.de.knipserUnd die 8,04? stehen als

stabile Unterstützung da!  

21.08.19 15:31

626 Postings, 1378 Tage TiefstseetaucherEinsteigen vor den Zahlen?

Das Handelsvolumen ist in den letzten Tagen deutlich angestiegen und der Kurs ganz gut zurückgekommen.

Das könnte darauf hindeuten, dass Kurzfrist-Anleger auf positive Zahlen spekulieren. Ob sich das bewahrheiten wird, werden wir in einer Woche wissen.

Wäre natürlich ärgerlich, wenn es anschließend so oder so wieder zu einem Rückgang in ähnlichem Maße kommen würde, egal ob  nun durch enttäuschte Erwartungen oder (Mini-) Gewinnmitnahmen bei positiven Zahlen.

Andererseits hab ich eh vor, IVU noch viele Jahre zu halten und sollte daher noch seltener auf die aktuellen Kurse schauen.  

21.08.19 15:58
4

96019 Postings, 7127 Tage KatjuschaTiefseetaucher

Ist halt immer die Frage auf welche Zahlen man achtet, hinsichtlich der Erwartungen.

Ich denk mal, nach Q1 kann man vom Halbjahr eh nicht allzu viel erwarten, zumal das Geschäftsmodell von IVU auch immer davon abhängt, in welchem Quartal beispielsweise schon personell vorgearbeitet wird, während die Umsätze daraus dann vielleicht erst in den 1-2 Quartalen danach reinkommen. Insofern kann theoretisch Umsatz und Gewinn zum Halbjahr enttäuschen, aber ich glaube, dass das 2.Quartal für sich betrachtet nicht enttäuschen wird, und auch der Auftragsbestand das große Potenzial aufzeigen wird. Und wenn ich sehe, wie INIT in den letzten 3-4 Monaten gestiegen ist, dann kann IVU auf Basis dieser Auftragslage erst recht.

Und wie gesagt, wo soll IVU denn hinfallen? Ich würde bei einem Gesamtmarktcrash von 15% in Dax/Dow innerhalb von 3-4 Wochen nicht ausschließen, dass auch IVU dann die 8 ? Marke reißt, aber hallo, Kurse von 7,2-7,5 ? wären fundamental ein Gottesgeschenk für alle Anleger. Insofern seh ich die Risiken wirklich als begrenzt an, und daher sind einzelne Halbjahre oder Quartale in Sachen ausgewiesenem Gewinn nicht entscheidend. Und ich habe das Gefühl (im Gegensatz zu den Zeiten vor 2-3 Jahren), dass die IVU-Aktionäre das mittlerweile auch genau einschätzen können und daher nicht mehr so kurzfristig denken und emotional reagieren.

Was den Chart angeht, ja, ein W-Formation wäre mit etwas Fantasie durchaus möglich, demnach 9,42 ? in den nächsten 2-3 Wochen. Dann vielleicht nochmal aus symmetrischen Gründen etwas runter, um dann im Oktober/November die Hochs bei 10,5 ? wieder anzulaufen. Wäre jetzt jedenfalls mal so mein Plan. :)


-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
ivu6.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
ivu6.png

21.08.19 19:00

493 Postings, 3463 Tage oh kanadaW-Formation

aber nicht wie von  ede.de.knipser charttechnisch vorausgesagt.
Bisschen schief dieses W, was? Stimme eher Katjuschas Vorschlag zu.

Was den Chart angeht, ja, das hat auch Relevanz, v.a. bei Unterstützungen und Widerständen. Ansonsten ist es aber viel Kaffeesatzleserei - wat wichtisch is, sin die Zahlen !

Insgesamt heute ein guter Move, der Hoffnung auf mehr macht.  

21.08.19 22:42
3
Einfach mindesten 5 Jahre warten, Zahlen und Auftragseingang beobachten, sich an der steigenden Dividende erfreuen. Was interessiert den der Kurs von morgen oder von dem in drei Wochen.  

22.08.19 11:05

96019 Postings, 7127 Tage Katjuschada sind die 9,42 schon :)

Das ging schneller als gedacht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

22.08.19 11:06
1

1109 Postings, 1427 Tage unratgeberW

W wie #willhoch :-)  

22.08.19 11:18

178 Postings, 2042 Tage Biucura@ Kat

Gut Analysiert  ;-)  

23.08.19 07:38

2493 Postings, 1273 Tage ede.de.knipserUnd heute sehen wir schon

23.08.19 07:41

39819 Postings, 4928 Tage biergotthallo....

bleib mal ruhig. Wird nicht passieren.  

23.08.19 07:43
4

2474 Postings, 3542 Tage JulietteEr meint bestimmt Mario Götze im Spiel gegen Köln

23.08.19 08:00

2493 Postings, 1273 Tage ede.de.knipserDas Projekt MaaS L.A.B.S.

ist in Ansätzen dies, was vor zwei Monaten auf Grundlage der TV Doku hier diskutiert wurde. Vorbild war glaube ich die litauische Haupstadt Vilnius.

Nun ist IVU da doch mit in der Entwicklung! Dies macht ganz neue und größere Türen auf. Sicher nicht jetzt, aber in vielen Jahren vielleicht?!?  

23.08.19 08:18

3426 Postings, 3761 Tage AngelaF.ede

Die 10 sehen wir heute ... das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Aber nur im Orderbuch. ;-)  

23.08.19 11:56
1

2493 Postings, 1273 Tage ede.de.knipserUiuiuiui,

habe die ZEHN nur mal so ins Forum und mit vielen Fragezeichen geschmissen. War auch nicht ernst gemeint, dafür bin ich schon zu lange an der Börse um zu einen starken Anstieg überhaupt gut zu finden...

Die Zehn heben wir uns mal schön für den Mittwoch auf... :))))  

23.08.19 12:25

1468 Postings, 848 Tage HamBurch...die 10 wird kommen

...würde es zum Nachkaufen aber besser finden, wenn nächste Woche Gewinnmitnahmen kurzfristig den Kurs nochmal deutlich unter die 9 ? drücken könnten...ja ich weiß, ziemlich egoistisch von mir...  

23.08.19 13:54
3

2226 Postings, 764 Tage CoshaLeselektüre Mobilitäts Plattformen

26.08.19 14:08
3

2226 Postings, 764 Tage CoshaInterview zum geplanten DB Deutschlandtakt

der sich an der Schweiz orientiert. Zum Thema des integralen Taktfahrplans konnte man im Thread ja bereits lesen.

https://www.zeit.de/wissen/2019-08/...mathematiker-christian-liebchen  

27.08.19 10:38
6

39819 Postings, 4928 Tage biergottFlottensteuerung für die Transdev-Unternehmen

27.08.19 10:43
3

12491 Postings, 5138 Tage ScansoftEine einhetliche Softwarebasis

wird offenbar immer wichtiger, so dass IVU wohl auch zukünftig viele Altsysteme ablösen kann und idealerweise diese noch in der Cloud verwaltet.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

27.08.19 13:50

3 Postings, 22 Tage Brehm64Mit was ist morgen zu rechnen?

Was wird uns morgen erwarten. Hier wurden leider bisher noch keine Prognosen veröffentlicht. Schade  

27.08.19 14:03
6

96019 Postings, 7127 Tage Katjuschaschaffe ich frühestens heute Abend

Hängt davon ab, ob mein Internetzugang zuhause wieder funktioniert. Bin seit letzten Donnerstag zuhause ohne Netz und Fernsehen, da bei Pyur/TeleColumbus ein Kabel bei Bauarbeiten in der Stadt durchtrennt wurde, was seit 4-5 Tagen 16000 Haushalte betrifft. Soll aber ab heute wieder funktionieren. Mal nachher schauen. Na ja, nervig, am überlebt es. :)


Allzu viel brauchst du morgen eh nicht erwarten. Entscheidend ist Auftragsbestand und Ausblick bzw. die grundsätzliche Wachstuimsfantasie. Ich bin daher mittlerweile bei IVU davon weg, einzelne Quartale so wichtig zu nehmen wie früher, wo ich die Zahlen ja möglichst immer genau prognostizieren wollte.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.08.19 14:15

2226 Postings, 764 Tage CoshaSo ist es

obwohl ich trotzdem weiterhin meine Quartalsdaten pflege...

Zusätzlich läßt sich evtl. noch herauslesen inwieweit die Entwicklung vorankommt das sich die Erlöse gleichmäßiger über die Quartale verteilen als früher und IVU somit in Zukunft auch besser zu prognostizieren ist.
Aber auch in dem Punkt ist man erst Ende des Jahres und dann im kommenden Frühjahr mit dem GB schlauer.  

27.08.19 20:09
4

96019 Postings, 7127 Tage Katjuschaganz grobe Schätzung für morgen

Q2 in Mio ?

Umsatz = 16,6
Rohergebnis = 12,1
Ebit = 0,2


HJ1 in Mio ?

Umsatz = 29,8
Rohergebnis = 22,3
Ebit = -0,3

alles bei weiter sehr hohem Auftragsbestand, der immer noch 20% über Vorjahr notieren sollte.

aber wie gesagt, nagelt mich nicht drauf fest! Ich bin da jetzt nicht so in die Detailanalyse gegangen wie in den Vorjahren. Und auch wenn die Saisonalität nicht mehr ganz so stark auf Q4 ausgelegt ist wie in den Vorjahren, so wird das trotzdem noch sehr eindeutig sein. Im Grunde wird weiter der gesamte Ebit aufs Konto des 2.Halbjahres gehen, da ja nur etwa 40% des Rohertrags ins 1.Halbjahr fallen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: Zurück 1 | ... | 196 | 197 |
| 199 | 200 | ... | 207  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben