IVU - sachlich und konstruktiv

Seite 1 von 106
neuester Beitrag: 18.10.17 12:07
eröffnet am: 08.01.15 20:16 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 2627
neuester Beitrag: 18.10.17 12:07 von: Katjuscha Leser gesamt: 463671
davon Heute: 155
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106  Weiter  

3013 Postings, 3067 Tage AngelaF.IVU - sachlich und konstruktiv

 
  
    #1
32
08.01.15 20:16
Hier also der neue IVU-Thread.

Es ist erlaubt und erwünscht, positives als auch negatives zur IVU-Aktie zu schreiben.

Es ist nicht erlaubt aus der Luft gegriffene Anschuldigungen zu äußern und User persönlich anzugreifen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106  Weiter  
2601 Postings ausgeblendet.

87481 Postings, 6433 Tage Katjuschana ja, GFT stieg in den 2-3 Jahren, in denen

 
  
    #2603
5
13.10.17 11:55
ich sie von knapp 3 ? bis 20-22 ? gehalten habe um über 600%. Danach gings dann sogar noch auf knapp 30 ?. Be so einer Performance ist IVU noch lange nicht. Frühzeitiger Ausstieg hätte bei GFT im Vergleich zum derzeitigen IVU Anstieg bedeutet, dass man bei GFT bei 10 ? hätte aussteigen müssen. Oder umgekehrt könnte sich IVU jetzt nochmal verdoppeln.
Aber solche Vergleiche hinken halt gewaltig. GFT war über 20 ? einfach mit KGVs über 20 teuer und wuchs vornehmlich anorganisch. IVU wächst rein organisch und könnte die nächsten 2-3 Jahre EPS Daten von 30-40 Cents hinlegen (KGVs um die 15). Dazu hat man einen hohen Nettocash-Anteil, den GFT auch so nicht mehr hatte. Wie gesagt, halte ich 7-8 ? als Kursziel bis Anfang 2019 (etwa 15 Monate) für realistisch, und dieses Jahr noch 5,7-5,9 ? bis zum Jahreswechsel. Konsolidierungen muss man natürlich immer einplanen. Es wird nicht jede Woche so gut laufen wie aktuell. Ausbruch ist aber erstmal eindeutig. Das allein kann schon rein charttechnisch die nächsten Tage noch weiter hochtreiben. Dann vielleicht mal 3-4 Wochen Seitwärtskonso zwischen 5,0 und 5,5 ?, um dann Ende November nach den Zahlen auf die angesprochenen 5,7-5,9 ? zu gehen. So zumindest mein Plan. :)
-----------
the harder we fight the higher the wall

39405 Postings, 4234 Tage biergott12k im Kauf auf der 5,10 Euro...

 
  
    #2604
2
13.10.17 12:00
Ja, Goethe, so langsam fängt der Spaß echt an!  ;)

 

5226 Postings, 382 Tage Zoppo TrumpGratulation

 
  
    #2605
1
13.10.17 12:00
endlich habt ihr hier mal die 5 geknackt.
Das war ja auch eine ähnlich schwere Geburt wie bei der FP damals.
Hoffentlich ist es hier auch nachhaltig.
Und nachhaltiger als momentan bei FP.
Beste Grüße.  

13 Postings, 257 Tage Waldprophetund bei GFT

 
  
    #2606
13.10.17 12:26
war auch noch Tec-Dax Fantasie dabei und das Thema E-Banking/Fintech extrem sexy. IVU muss da noch mehr Momentum entwickeln. Potential ist aber auf jedenfall da.  

39405 Postings, 4234 Tage biergottIVU muss gar nix....

 
  
    #2607
6
13.10.17 12:30
Nur den Job, den sie machen, genau so weiter machen. Technologisch ist das allererste Sahne, Nischenplayer par excellence. Einzig mal noch am Kapitalmarkt nen Mü besser verkaufen, dann bin ich absolut und obervollsten zufrieden.  

13 Postings, 257 Tage WaldprophetDas ...

 
  
    #2608
1
13.10.17 12:34
war jetzt auch nur im Bezug zu GFT gemeint - ich bin mit der Entwicklung mehr als zu zufrieden - kann mich noch an die Zeiten erinnern, wo gar nichts ging - und Stimmrechte per Forum gesammelt wurden. Hat aber wohl alles gewirkt!  

87481 Postings, 6433 Tage Katjuschayepp, seh ich genauso wie biergott

 
  
    #2609
4
13.10.17 12:35
Momentum hat IVU ja genug, sowohl technisch wie fundamental. Und für fehlende TecDac Fantasie kann man ja nichts.

Das Mü bessere Kapitalmarktkommunikation wäre meines Erachtens durch eine gute Präsentation auf dem EK Forum, 1-2 Interviews mehr im Jahr und eine ausführliche (von mir aus bezahlte) Analystenstudie gegeben. Alles andere erledigt eh die gute technologische Arbeit.

Am meisten überzeugt mich immer, dass in den Stellenauschreibungen bei ausschreibungen-deutschland.de fast immer sowas drin steht, wonach IVU einer von zwei oder gar der einzige Bewerber ist bzw. dem Kunden garnichts anderes übrig bleibt als IVU zu nutzen. Also wenn das kein Qualitätsmerkmal ist, weiß ich auch nicht ...
-----------
the harder we fight the higher the wall

74 Postings, 2106 Tage _christophBewertungsunterschiede

 
  
    #2610
7
13.10.17 13:22
Wenn ich mir die Bewertungen bei (deutschen) Techaktien anschaue, so spielen bei vielen Werten neuerdings Zukunftsphantasien und Wachstumschancen eine größere Rolle als KGV und KnowHow. Wenn ich z.B. sehe, das jetzt beim neuesten IPO die MK von Voltabox 430Mio beträgt (bei 91 MA, ~25mio Umsatz und ??? Gewinn),  für Standard-Technik (Batteriezellen zusammenlöten und Ladeelektronik/Balancer dafür entwickeln), da kann ich nur dem Emittenten gratulieren.
Wenn ich sehe, daß Firmen (nicht nur IVU) mit einem "echten" Burggraben (komplexe Produkte), hoher Markteintrittsschwelle (Bahntechnik) und Zukunftsmarkt (Urbanisierung, Mobilität) vom Markt ignoriert werden, stimmt da etwas nicht. Wenn IVU weiter zeigt, daß es ein stabiles Unternehmen ist und weiter von großen Kunden bedient wird, gehe ich hier von einem KUV >3 bis Ende 2019 aus. Sobald die Phantasie drin ist, möchte jeder dabei sein und Kennziffer-Bewertungen treten in den Hintergrund.  

3013 Postings, 3067 Tage AngelaF.Hallo in die Runde

 
  
    #2611
6
13.10.17 13:41
Bin seit heute auch wieder dabei.

Nachdem mir IVU etwas aus dem Blick geraten war.

Naja, gab auch so genug angenehme Dinge zu sehen.

Aber wem sage ich das. Schätze mal, dass mehr als 50% die diesen Thread bevölkern, neben IVU auch Happy Hippos im Depot haben.  ;-)  

10949 Postings, 4444 Tage ScansoftEin gutes Zeichen, dass

 
  
    #2612
1
13.10.17 14:10
AngelaF hier wieder dabei ist. Er springt ja bekanntlich zielsicher von einem Highflyer auf den nächsten auf:-)

Im Ernst: Viele Beteiligte denken hier noch in den alten Bewertungsmustern (ich weiß so etwas klingt immer nach dem neuen Markt), aber ich bin mir sehr sich, dass wir hier bald zweistellige Kurse sehen werden, weil die Angebote von IVU derzeit auf eine große Nachfrage treffen. Die öffentlichen Kunden hinken ja Trends bekanntlich immer 2-3 Jahre hinterher, am Ende müssen sie auch investieren und IVU als Systemlieferant und Komplettanbieter steht hier an erster Stelle.

Na ja, dies ist natürlich nur meine euphorische Einschätzung, wie immer gilt auch hier: Time will tell.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

87481 Postings, 6433 Tage Katjuschahzenger ist komplett raus

 
  
    #2613
3
13.10.17 14:16
Er hat gerade seine letzten knapp 15.000 Stück auf den Markt geschmissen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

87481 Postings, 6433 Tage Katjuschachristoph, geb dir grundsätzlich völlig recht

 
  
    #2614
13.10.17 14:21
Wobei ich ein KUV von 3 schon sehr sportlich finde. Dafür müsste IVU erstmal zeigen, auch Margen über 15% machen zu können. Das seh ich leider die nchsten zwei Jahre noch nicht.

Aber du hast wie gesagt grundsätzlich völlig recht. Ein Unternehmen mit solch einem Burggraben durch seine komplexen Produkte, wo es oft gar keinen oder nur einen Konkurrenten bei der Auftragsvergabe gibt, der hat einfach höhere Bewertungen verdient, zumal man seit 10 Jahren durchgängig rein organisch wächst. Es gab kein einziges Jahr ohne Wachstum zwischendrin. Und man hat zusätzlich noch eine astreine Bilanz mit viel Nettocash. Da sollte ein KUV von 2 bzw. KGVs von 20 (cashbereinigt) allemal drin sein.
Wie du schon sagst, jeder Schrott steigt zur Zeit und ich weiß ehrlich nicht wieso. Dazu kommen zugegeben echte Topunternehmen, die aber mit EV/Ebitdas deutlich über 20 und KGVs um die 40 auch entsprechend hoch bewertet sind. Nur solche Aktien wie IVU müssen sich hier mit EV/Umsatz von 1,1 abfinden, wenn man von 70 Mio Umsatz und 15 Mio Nettocash im nächsten Jahr ausgeht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

134 Postings, 1411 Tage Wavesurfer#2613 Einer weniger der verkaufen kann ;-)

 
  
    #2615
1
13.10.17 14:22

52 Postings, 1331 Tage SmylChart

 
  
    #2616
1
13.10.17 15:28
so das war der ausbruch, hab nochmals zugekauft, denke das sollte so weiterlaufen, versteh net so ganz wir man beim ausbruch über alte hochs verkaufen kann, aber naja, mir solls recht sein, wobei eine All for one ja net günstiger ist und sich seit geraumer Zeit leider gar net bewegt.  

74 Postings, 2106 Tage _christoph@Katjuscha, aktuelle Marktsituation

 
  
    #2617
9
13.10.17 16:23
Ich denke, der Markt ist gerade in einer längeren Voting-Phase. Es werden Stories entdeckt (oder lanciert) und jeder möchte bis zum Ende dabei bleiben. Die Angst ist komplett raus, jeder Rücksetzer wird aufgekauft.

Überdurchschnittlich schneiden Werte ab, denen Phantasie angedichtet werden kann, weil die Auftragslage gerade sehr gut ist und sich die aktuelle Situation auf die Zukunft hochrechnen lässt. Diese Hot-Stock oder Bildzeitungs-Börse kann so einfach sein: Verstand ausschalten und auf den fahrenden Zug aufspringen.  

Ich selber habe einige Züge verpasst und werde nicht mehr aufspringen. Komme noch aus der Zeit, wo man mit PUTS gehandelt hat und immer mit Abstürzen rechnen musste.
Spätestens, wenn die EZB ihre Strategie ändert oder die Konjunktur abkühlt, wird der Markt wieder in den Weighing-Modus schalten.

Bei Bewertungen schaue ich auch auf die Mitarbeiterstruktur und ob ein Unternehmen sich unentbehrlich macht für seine Kunden. SW-Entwickler sind jetzt schon Mangelware, aber das wird sich die nächsten Jahre noch verschärfen und IVU "besitzt" einige davon. Der Marktwert eines SW-Entwicklers und damit auch der Marktwert der Firma steigt also. Gleichzeitig sind die die Produkte/Dienstleistungen der IVU "knapp" am Markt. Aufgrund dieser Knappheit sehe ich den ökonomischen Wert der Firma deutlich höher als den aktuellen finanzwirtschaftlichen Wert. Es ist Aufgabe des Managements, diese Scherensituation aus Angebot und Nachfrage auszunutzen und die Profitabilität zu steigern.

 

114 Postings, 413 Tage Dualis_777hzenger

 
  
    #2618
1
13.10.17 16:28
Ich bin echt gespannt, wie hzenger seinen Ausstieg kommentieren wird, wobei doch wohl immer noch gilt: Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen.  

Mit Hypo hat er ja auch schon kein so glückliches Händchen gehabt.  Irgendwie rätselhaft das Ganze.  

114 Postings, 413 Tage Dualis_777Nachtrag

 
  
    #2619
1
13.10.17 16:35
Habe gerade nochmal in das wiki von hzenger geschaut, der letzte Kommentar ist vom 30.09. zu ALL FOR ONE STEEB

Naja vielleicht schreibt er ja auch hier etwas über seine Motive für den Komplettausstieg aus IVU.  

3013 Postings, 3067 Tage AngelaF.Scansoft

 
  
    #2620
14.10.17 11:13
"Ein gutes Zeichen dass AngelaF hier wieder dabei ist"

Sagen wir es mal so...einen Fuß in die Tür gestellt.

Sollte der Kurs wieder etwas zurückkommen, dann schlüpfe ich mittels dementsprechender Aufstockung durch den Türpalt.

Übrigens Danke! für dein Spendenaktions-Trommeln im Hypoportthread.

IVU-Aktionäre sind bei der Aktion natürlich auch gern gesehen.  ;-)


 

183 Postings, 70 Tage Cosha4Traders hat den ÜSTRA Rahmenvertrag

 
  
    #2621
3
16.10.17 14:47
auch noch nicht mit bekommen und fragt sich was bei IVU denn los sei...

http://www.4investors.de/php_fe/...ektion=stock&ID=118257#ref=rss  

15 Postings, 161 Tage King pf currywurstIvu

 
  
    #2622
1
16.10.17 22:12
Vielleicht sollte man sie mal darauf aufmerksam machen
 

45 Postings, 1182 Tage get_moneyNeuer Rahmenvertrag mit niederl. Transdev-Tochter

 
  
    #2623
13
17.10.17 12:24

87481 Postings, 6433 Tage Katjuschajetzt gehts aber Schlag auf Schlag, wobei

 
  
    #2624
2
17.10.17 12:30
das für mich jetzt kein überraschender Rahmenvertrag mehr ist, da man ja mit Transdev schon den Rahmevertrag Deutschland geschlossen hatte und auch in den Niederlanden schon aktiv war. Trotzdem ist so ein richtiger Rahmenvertrag schon viel wert, da die bestehenden Systeme nicht nur erneuert sondern noch zusätzlich ergänzt werden. Bis 2020/21 scheint IVU jedenfalls keine Auslastungsprobleme zu haben, um es mal vorsichtig zu formulieren. :)
-----------
the harder we fight the higher the wall

87481 Postings, 6433 Tage Katjuschaals Verbeugung vor diesem Thread und Forum könnte

 
  
    #2625
4
17.10.17 13:12
IVU doch eigentlich alles daran setzen, noch einen Rahmenvertrag mit DB ARRIVA auszuhandeln. :)

Dann wäre ich restlos glücklich.

Wenn man sich mal vergegenwärtigt, wer DB ARRIVA ist, ist das auch gar nicht mal so unwahrscheinlich. Im Grunde sowas wie die Auslandstochter der DB Regio, und dann auch noch in Teilen aus dem Altgeschäft der Veolio Transdev hervorgegangen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Arriva

-----------
the harder we fight the higher the wall

2282 Postings, 2478 Tage AlexK30Ich wäre schon glücklich wenn wir über

 
  
    #2626
18.10.17 11:58
5 Euro bleiben würden...wird ja schon wieder tatsächlich verkauft...unglaublich!  

87481 Postings, 6433 Tage Katjuschawäre kein Beinbruch, wenn wir die ehemaligen

 
  
    #2627
2
18.10.17 12:07
Widerstände bei 4,7-4,8 ? nochmal von oben antesten würden.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_year_ivutraffictechnologies.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_year_ivutraffictechnologies.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben