IVU - sachlich und konstruktiv

Seite 1 von 115
neuester Beitrag: 17.01.18 15:50
eröffnet am: 08.01.15 20:16 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 2864
neuester Beitrag: 17.01.18 15:50 von: yoda44 Leser gesamt: 545118
davon Heute: 1115
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  

3048 Postings, 3152 Tage AngelaF.IVU - sachlich und konstruktiv

 
  
    #1
32
08.01.15 20:16
Hier also der neue IVU-Thread.

Es ist erlaubt und erwünscht, positives als auch negatives zur IVU-Aktie zu schreiben.

Es ist nicht erlaubt aus der Luft gegriffene Anschuldigungen zu äußern und User persönlich anzugreifen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  
2838 Postings ausgeblendet.

395 Postings, 155 Tage CoshaLeon Struijk wird CCO

 
  
    #2840
12.01.18 12:22

88463 Postings, 6518 Tage KatjuschayeppTiefseetaucher, ist halt immer ne Frage der

 
  
    #2841
5
12.01.18 12:29
Perspektive bzw. des gewählten Zeitraumes.

Wenn man mit Ende 2015 vergleicht, ist der Kursanstieg seitdem sehr gering, erst recht im Vergleich zum Dax. Vergleicht man mit den Tiefs vor 5-6 Jahren, hat sich der Kurs sehr gut entwickelt. Allerdings ist man 2010-2012 sehr schlecht gelaufe, so dass man seit 8 Jahren nur minimal besser als der Dax läuft.

Nur was bringt diese Betrachtung der Vergangenheit? Aktuell konsolidiert man halt den 2017er Anstieg seitlich aus. Irgendwann wird's schon wieder hochgehen. Aktuell eben schwer zu sagen, wann. Es braucht wohl eine interessante News.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
ivu8j.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
ivu8j.png

185 Postings, 888 Tage matze91Vorstand wieder komplett

 
  
    #2842
7
12.01.18 12:30
"Berlin, 12. Januar 2018 Die IVU Traffic Technologies AG erweitert ihren Vorstand: Der Aufsichtsrat benennt Leon Struijk zum 1. Februar 2018 als drittes Mitglied im Führungsgremium des Berliner IT-Spezialisten für den öffentlichen Verkehr. Neben CEO Martin Müller-Elschner und CTO Matthias Rust wird er als CCO (Chief Customer Officer) die Verantwortung für die Bereiche Projekte und Vertrieb tragen.

Leon Struijk (47) stammt aus den Niederlanden, wo er in der Vergangenheit bereits umfangreiche Erfahrungen im öffentlichen Verkehr sammelte. Er studierte Betriebswirtschaft an der Universität Amsterdam, nach Stationen bei PWC und Connexxion gründete er 2008 gemeinsam mit einem Partner das Busunternehmen Qbuzz, das sich dank innovativer IT-Systeme und hochwertigem Kundenservice schnell und erfolgreich im Markt etablierte.

Als CCO kümmert sich Leon Struijk künftig um die Kundenbeziehungen in den Projekten sowie um den nationalen und internationalen Vertrieb....."

Quelle: ad hoc Meldung  von heute

Der Neue hat Erfahrung mit Verkehrsbetrieben und im Softwarebereich für Verkehrsberiebe. Ich denke der ist hier bei iuv auf dem richtigen Posten.  

11154 Postings, 4529 Tage ScansoftFür mich der perfekte

 
  
    #2843
7
12.01.18 13:21
Kanditat, wenn man bedenkt, was für ein großes Verkehrsunternehmen er aufgebaut hat.

https://en.wikipedia.org/wiki/Qbuzz

Topverstärkung. Freue mich sehr. So dürfte die sehr gute Entwicklung von IVU nahtlos weitergehen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

333 Postings, 769 Tage TiefstseetaucherVorstandserweiterung

 
  
    #2844
4
12.01.18 13:34
Hört sich wirklich gut an.

Damit könnte sich auch das "Restrisiko" im internationalen Geschäft weiter verringern. Man scheint wirklich aus den Fehlern der Vergangenheit (geplatzter Israel-Deal) gelernt zu haben.

 

88463 Postings, 6518 Tage Katjuschazumindest mal sehr interessant, dass

 
  
    #2845
4
12.01.18 14:06
jemand "sein Baby" verlässt, dass 3 mal so viel Umsatz und 2 mal so viel Gewinn wie IVU macht, um sich dann bei IVU ja in gewisser Weise auch unterordnen zu müssen.

Also da muss er schon sehr von IVUs Perspektiven überzeugt gewesen sein, um das zu tun. Oder ihm gefällt nur Berlin so gut. ;)
-----------
the harder we fight the higher the wall

333 Postings, 769 Tage TiefstseetaucherAnscheinend

 
  
    #2846
1
12.01.18 14:57
sind wir  "Fanboys", um mal einen Begriff aus einem anderen Forum zu verwenden ;-) die einzigen, die diesen Personalzuwachs als sehr positiv sehen. Reaktion am Markt ist bislang gleich Null, was aber auch nicht wirklich überrascht.  

75 Postings, 342 Tage Waldprophetvielleicht

 
  
    #2847
1
12.01.18 14:59
steckt da mehr dahinter - so ein Wechsel kann auch strategisch motiviert sein - wenn die beiden Unternehmen die Köpfe zusammenstecken, kann auch was noch größeres rauskommen.  

11154 Postings, 4529 Tage ScansoftHat ja nichts

 
  
    #2848
12.01.18 15:15
mit Fanboy zu tun. Personalentscheidungen beeinflussen fast nie den Kurs. Trotzdem sehe ich in dieser Entscheidung eine Bestätigung der operativen Nachhaltigkeit, wenn man sie im Kontext betrachtet und daher kann man sich als Langfristaktionär auch ohne Kurssprung freuen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

88463 Postings, 6518 Tage Katjuschastrategisch sicherlich, aber nicht das was dir da

 
  
    #2849
3
12.01.18 15:19
offenbar vorschwebt.

IVU arbeitet ja schon lange mit Qbuzz zusammen. Insofern ist da jetzt kein zusätzlicher Effekt zu erwarten.

Aber strategisch hat man hat Struijk sicherlich geholt, um eben den Vertrieb (insbesondere international) voranzutreiben. Möglicherweise löst sich damit ja auch teilweise das Personalproblem, falls Struijk da mehr Kontakte hat als es in Deutschland mit unserem, manchmal etwas verkrustetem Universitätssystem der Fall ist. Ich hab ja schon öfter betont, dass die einzigste Sache, die mir bei IVU etwas Sorgen macht, der Mangel an Fachkräften ist. Man sucht ja ständig nach neuem Fachpersonal, was auf der einen Seite für sehr gute Wachstumsaussichten von IVU spricht, andererseits aber eben auch für Fachkräftemangel. Vielleicht kann der neue Vorstand da ja auch etwas verbessern.
-----------
the harder we fight the higher the wall

11154 Postings, 4529 Tage Scansoft@katjuscha,

 
  
    #2850
3
12.01.18 15:24
ich glaube das Fachkräfteproblem besteht bei IVU ja gerade nicht, weil sie glücklicherweise ihren Sitz an zwei IT Hotspots mit Aachen und Berlin haben. Probleme bekommen vielmehr Softwarefirmen die irgendwo in der Pampa sitzen. Außerdem bietet IVU eine spannende internationale Tätigkeit, was m.E. auch einen größeren Reiz ausüben sollte als bei irgendeinen Start up online personalisiertes Müsli zu verkaufen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

88463 Postings, 6518 Tage KatjuschaScansoft, ich hab darüber oft genug mit

 
  
    #2851
12.01.18 15:28
dem Vorstand gesprochen. Zwar schon 1-2 Jahre her, aber das Fachkräfteproblem bestand immer. Und man hat ja auch schon immer Kontakte zu den IT Hotspots in Aachen und Berlin, inklusive der dort ansässigen Universitäten und Fachhochschulen.

Ich will ja das Thema auch nicht überbewerten, aber das man nicht leicht Fachkräfte findet, scheint klar. Aber es ist jetzt auch kein akutes Problem. IVU legt halt auf sehr gutes Personal wert. Das dauert dann halt manchmal einige Monate, bis man den besten Kandidaten für die Stelle gefunden hat.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

75 Postings, 342 Tage WaldprophetIVU und QBuzz als neuer Mobilitätsdienstleister?

 
  
    #2852
12.01.18 15:30
warum nicht? so ne Art Flixbus oder Uber für ganzheitliche Mobilität? Ein Autonomes Auto, das schnell auf einen Zug aufspringt? Google fing als Suchmaschine an und schwupp die wupp fährst Du ein Google-Car und hast ein Google-Phone. Ich spinn gern ein wenig rum - Fantasie gehört auch zur Börse dazu.  

10506 Postings, 2484 Tage crunch timeWer kann schon sagen, ob er so ganz freiwillig

 
  
    #2853
4
12.01.18 16:50
gegangen ist bei seinem alten Arbeitgeber? Der war zwar mal vor langer Zeit einer der Mitgründer gewesen, aber seit Jahren war er dort nurnoch Angestellter des niederländischen Haupteigners. 2013 kaufte Nederlandse Spoorwegen auch noch die restlichen 51% auf. Und der "Wanderpokal" ist inzwischen auch schon wieder weitergereicht worden an die Italiener (Busitalia). Vielleicht haben die Italiener ja eigene Personalvorstellungen und Leute die sie jetzt lieber dort platzieren wollen? Entsprechend wäre dann seine Zeit dort eh in absehbarer Zukunft vorbei gewesen. Können wir als Außenstehende eben schwer wirklich abschätzen wie der Abgang dort genau gelaufen ist. Habe aber schon sehr oft erlebt, daß übernehmende Firmen aus dem Ausland (wie hier die Italiener), dann auch nach und nach Personalwechsel in der Topetage nach ihrem Gusto machen. Die kleine Personalie bewegt den Kurs erwartungsgemäß  nicht. Wichtig ist für den Kurs wohl weiterhin mehr, ob in einigen Wochen die hohen Erwartungen der Anlegerschaft mehr als befriedigt werden, die klar jenseits der 4 Mio. beim EBIT liegen dürften. Gibt ja sogar Leute hier im Thread die verkündet haben, daß sie enttäuscht wären, wenn nicht mindestens die 5 Mio. beim 17er EBIT getoppt werden, auch wenn IVU nach den Q.3 Zahlen zu mutlos war um überhaupt mehr als "mehr als 4 Mio" auszurufen.  Ich gehe zwar auch davon aus, daß hier die 4 Mio. getoppt werden. Die 5 Mio+x halte ich aber für etwas sehr rosarot gedacht. Wenn sie käme wäre aber auch keiner unglücklich ;) Also ich könnte auch mit ca. 4,5 Mio. EBIT leben, wenn der Ausblick für 2018 gut klingen würde, besonders in Bezug auf eine dann höhere (prozentual zweistellige) Marge. Muß man eben mal abwarten was wirklich rauskommt und wieviele Leute wirklich zu überzogenen Erwartungen haben und dann vielleicht verschnupft reagieren und wieviele Leute freudig reagieren, weil sie mit weniger gerechnet haben.  
Angehängte Grafik:
chart_free_ivutraffictechnologies.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
chart_free_ivutraffictechnologies.png

88463 Postings, 6518 Tage Katjuschaokay, also ist er nur ne Notlösung, weil er

 
  
    #2854
2
12.01.18 16:54
möglicherweise beim alten Arbeitgeber eh bald hätte gehen müssen.Dazu noch vielleicht überbezahlt. Und MACD und Stochi sind fallend.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

435 Postings, 2854 Tage oh kanadaCOO-Personalentscheidung

 
  
    #2855
12.01.18 17:50
löst keine Kursreaktion aus. Warum auch? Kaufmännisch betrachtet kostet so ein Topmanager erstmal einen Haufen Geld, zumal als bisher erfolgreicher Unternehmer. Wenn er gut ist, wird er sich schnell amortisieren.
Allerdings stimme ich Katjuscha zu, er soll den Vertrieb, insbesondere international, voranzutreiben und durch seine Kontakte internationale Talente zu IVU lotsen. Yep, Diversity ist bei international erfolgreichen Firmen in der IT anzeigt.  

1657 Postings, 2732 Tage nuujWarum nicht

 
  
    #2856
1
12.01.18 17:55
kenne etwas die Niederländischen Busunternehemen durch den Wohnsitz in Aachen. Die sind hier dem AVV recht voraus. E-Ticket ist eine Selbstverständlichkeit und über die Pünktlichkeit nach Maastricht oder Heerlen kann man nicht klagen. Die Niederländer denken hier einfacher. Ein einfaches System versteht man auch. Transdev und Arriva sind bzw. waren die Busunternehmer. Das wechselt auch schon ml häufig.
Ich gehe davon aus, dass IVU mit der Personalie mehr Chancen bekommt.  

435 Postings, 2854 Tage oh kanada@crunch time @Katjuscha

 
  
    #2857
12.01.18 18:00
Natürlich wissen wir als Außenstehende nicht, wie der Abgang bei QBuzz genau gelaufen ist. Nicht nur übernehmende Firmen aus dem Ausland (auch aus dem Inland), tauschen nach und nach die Topetage aus. Auch die (wie hier) früheren Gründer sehen nach dem meist sehr guten Verkauf ihrer Anteile zum Mehrwert längerfristig nicht mehr die Herausforderung als leitende Angestellte im größer gewordenen Unternehmen herumzuwurschteln. Menschlich verständlich.  

88463 Postings, 6518 Tage Katjuschaimmer wenn ich Arriva höre, werd ich ganz

 
  
    #2858
12.01.18 18:01
wuschig. :)

Also nicht wegen der Ähnlichkeit zu Ariva, sondern weil Arriva nichts anderes ist als die britische Tochter der Deutschen Bahn im Regionalverkehr. Und die DB Regio schon nen Rahmevertrag mit IVU hat, würde es mich nicht überraschen, wenn wir in den nächsten Jahren nen Großauftrag von Arriva sehen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

279 Postings, 1062 Tage hellshefenicht zu wuschig werden

 
  
    #2859
12.01.18 18:43
Arriva ist nicht die Tochter der DB Regio AG, sondern der DB AG ...

Der Rahmenvertrag besteht mit DB Regio.
Mir wär's natürlich auch recht, wenn das bis zu Arriva durchschlägt

.. die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ;-)  

88463 Postings, 6518 Tage Katjuschagenau so hatte ich es auch geschrieben, lieber

 
  
    #2860
2
12.01.18 18:51
hellshefe

Darauf ein Helles!

Ich glaub ich muss gleich Bayern gucken. Hab gar keine Lust, aber mit nem Bier wird ich es ertragen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

305 Postings, 1792 Tage snug_hoodieAbsicherung

 
  
    #2861
8
15.01.18 16:49
Ich habe zur Absicherung meiner Interessen mein Investment bei IVU verdoppelt. Sicherheit geht vor!  

10506 Postings, 2484 Tage crunch timehält der Aufw.trend der letzten 12 Monate weiter?

 
  
    #2862
1
17.01.18 13:08
Die seit Mitte Oktober 2017 laufende Konsolidierung bei IVU kommt langsam in eine nicht uninteressante Phase. Was wird länger überleben? Der seit Mitte Oktober 17 fallende Abw.trend oder der seit Anfang 2017 steigende Aufw.trend? Man kam jetzt bereits wieder recht nahe an diese Aufw.trendlinie heran. Prallt man also wieder für länger nach oben ab oder steht hier doch ein Break bald an und es gibt nochmal einen etwas ausgeprägteren Konsoverlauf, z.B. bis 4,60/70 ? (Tops von Herbst 2015) oder gar bis zum SMA200 im Daily? Vielleicht garnicht so schlecht, wenn der Kurs bis zu den Gesamtjahreszahlen nicht wieder zu hoch steht wegen überzogener Erwartungen und dann das Enttäuschungspotenzial so auch wieder recht hoch wäre, wenn man nicht weit genug über die 4 Mio. beim EBIT kommen würde. Man hat ja schon vor den Q.3 Zahlen gesehen wie Leute direkt davor auf bessere Q.3 Zahlen/Prognosen  gewettet hatten, der Kurs vor den Zahlen sehr rasch anzog und dann direkt wieder abverkauft wurde als die hohen (Zocker-)Erwartungen doch nicht bedient wurden.  
Angehängte Grafik:
chart_year_ivutraffictechnologies.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
chart_year_ivutraffictechnologies.png

88463 Postings, 6518 Tage Katjuschawieso nimmst du bei Kurzfristcharts eigentlich

 
  
    #2863
17.01.18 13:23
immer den weekly?

nimmt man den daily siehts so aus.
wobei ich den Trend ungern so zeichne wie du, aber ums mal zu machen.

PS: bist du nun eigentlich investiert? Mich würde wirklich mal eine Antwort darauf interessieren. Einfach nur interessehalber, nicht persönlich gemeint.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
ivu12.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
ivu12.png

97 Postings, 3906 Tage yoda44Geduld

 
  
    #2864
1
17.01.18 15:50
Sieht für mich eigentlich nach einer schönen Flaggen-Konsolidierung aus aber einige scheine die Geduld zu verlieren.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben