Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3780
neuester Beitrag: 16.02.20 23:23
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 94483
neuester Beitrag: 16.02.20 23:23 von: MyriadExxile. Leser gesamt: 16082077
davon Heute: 30736
bewertet mit 137 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3778 | 3779 | 3780 | 3780  Weiter  

21.03.14 18:17
137

6371 Postings, 7169 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3778 | 3779 | 3780 | 3780  Weiter  
94457 Postings ausgeblendet.

16.02.20 20:03
2

1862 Postings, 738 Tage DerFuchs123Ganz neutral betrachtet

Welcher Leerverkäufer, der annähernd bei Verstand ist, würde jetzt noch anfangen zu shorten ? ?
Das Desaster wäre vorprogrammiert.
In diesem Sinne gehe ich für die nächste Woche von steigenden Kursen aus.
Eigentlich ganz einfach . .  

16.02.20 20:06
5

457 Postings, 3861 Tage CyberkundeHandelsblatt: wichtigste Info


"Den Prozesster­min zur angestreng­ten Zivilklage­ gegen die ?FT? am 27. Januar hat der Konzern aber abgesagt, wie die Zeitung ?Welt am Sonntag? berichtete­. Laut Insidern will man zunächst den KPMG-Audit­ abwarten, da man sich dann größere Chancen vor Gericht ausrechnet­."


-> Überlegt Euch mal, was das für uns bedeutet. =) Kombiniert mit der Info, dass der Bericht jederzeit kommt, würde mir als Leerverkäufer der Allerwerteste auf Grundeis gehen....  

16.02.20 20:08
7

513 Postings, 197 Tage GedankenkraftTobi S

Mit Deinem Schaden hat Wirecard aber nichts zu tun !

 

16.02.20 20:10
8

116 Postings, 327 Tage Zero0499@Tobi s

Sollte der Kurs morgen annähernd bei 120 öffnen übertrage ich dir 10 Shares. Wenn nicht bekomm ich welche. Da du aber kleine, wenn überhaupt Wachteleier hast, sind das von dir mal wieder nur sinnlose Einzeiler. Dein Leben muss ziemlich monoton sein, gute Beiträge habe ich von dir zumindest noch keinen gelesen  

16.02.20 20:17
1

116 Postings, 327 Tage Zero0499Wirecard

Da hier doch viele seit Oktober neu dabei sind ein gut gemeinter Rat. Nimmt das Forum als Informationsaustausch und gut ist. Lest euch in die Thematik ein und macht euch euer eigenes Bild. Charttechnik hat mir ebenfalls gut geholfen. Egal ob Basher oder Pusher, lasst euch nicht verunsichern und schon gar nicht eure Investitionen davon leiten.
Gruß  

16.02.20 20:20
2

21 Postings, 101 Tage NeoCortexPosting von Tobi S. bitte melden....

ich kann dies gerade von meinem Handy aus tun.......es verstößt m.E. gegen das das anwaltliche Werbeverbot gemäß Das Anwaltliche Werbeverbot aus § 43b BRAO....

---------
Bundesrechtsanwaltsordnung
§ 43b Werbung

Werbung ist dem Rechtsanwalt nur erlaubt, soweit sie über die berufliche Tätigkeit in Form und Inhalt sachlich unterrichtet und nicht auf die Erteilung eines Auftrags im Einzelfall gerichtet ist.
-----------  

16.02.20 20:23
1
L&S haben wir hier schon gefühlte 1.000 x durch gekaut!

Was da heute an Aktien gehandelt wurden ist lächerlich.
Ich will ja nicht angeben, aber vor ein paar Wochen hatte ich selber noch 1.200 Stück investiert.
Das könnten theoretisch nur 2-4 Leute sein!

Na klar gehts nächste Woche auch abwärts. ABER. es ist anders geworden, als noch vor Wochen.
Der Kurs kämpft sich innerhalb des Tages wieder ganz gut nach oben, was früher wirklich Wochen gedauert hat.
Ein starkes Signal.
Ich freue mich auf eine spannende Woche, vielleicht auch mit einem Paukenschlag für Wirecard!
 

16.02.20 20:23
5

90 Postings, 30 Tage VielGesehenWer behauptet KPMG ändert nichts - liegt falsch

Habt ihr das heute schon gelesen?, ist zwar Handelsblat, dennoch interessant: https://www.handelsblatt.com/finanzen/...sonderpruefung/25547224.html
Alle Analysten sind einig - ein positiver KPMG-Bericht wird mit einer kurzfristigen Verdopplung des WDI Aktienkurser resultieren.
Damit ist die hier häufug gestellte Frage 'ob der KPMG-Bericht bereits in dem aktuellen WDI-Kurs eingepreist ist' beantwortet :-)
Ja, das ist wie eine Wette, wenn der Bericht was schlimmes findet, wird es analog in andere Richtung gehen.
Aber bitte keine Aussagen, dass es sich mit dem Bericht nicht viel ändern wird. Sollte er positiv sein, sind die LVs wortwörtlich erledigt.
 

16.02.20 20:29

882 Postings, 503 Tage difigianound wenn....

...FT eine kehrtwende vollziehen sollte und zu der kehrtwende stünde via artikel wird ein eventuell nachfolgender kpmg-bericht tatsächlich zum non-event. könnte dann schon viel passiert sein mit dem kurs anhand der trendwende seitens ft

am geilsten fände ich aber wenn der zitierte fall einträte ind der mc crum würde dies von der eigenen presse erfahren. da würd der aber deppert schon.....  

16.02.20 20:42
3

3796 Postings, 4588 Tage a.m.le.Vielgesehen

Echt interessant vor allem wie sie jetzt schreiben. Irgendwas ist passiert!!!
Ft/ Mc Rum retweet, Jetzt das HB, irgendwie komisch.

Aber auch nicht zu verachten: "großen US-Instituts, das im Kundenauftrag in Wirecard investiert, sagt: ?Ich sehe derzeit keinen Grund, mit Wirecard keine Geschäfte zu machen.?...weiter heisst es ??Wir legen Wert auf eine saubere Due Diligence?, also auf eine genaue Prüfung möglicher Geschäftspartner?  
Der restliche teil ist in meinen Augen nur ein diplomatischer Hinweis für die Presse.

"Auf dieses Szenario scheinen viele Investoren zu setzen. Am Dienstag meldete Blackrock, man halte nun Anteile über 5,53 Prozent. Davor hatten Société Générale, Bank of America, Morgan Stanley und Goldman Sachs ihre Stimmrechte teils deutlich aufgestockt, vor allem über Derivate. Gehandelt wird im Kundenauftrag"
WER IST DER KUNDE????
"?Sollte der Kurs nicht deutlich ansteigen und Wirecard damit zu teuer werden, könnte der Konzern mittelfristig zum Übernahmeziel werden. Damit wäre vermutlich auch ein Managementwechsel verbunden?, glaubt Finanzprofessor Brühl."
 

16.02.20 20:45
1

688 Postings, 2149 Tage Thomas941Denkfehler?

Ich frage mich die ganze Zeit wieso die Financial Times und Dan McCrum gar nicht über die Verschiebung des Verfahrens berichtet haben?

Zuerst müsste ja die FT bzw. deren Anwälte davon erfahren haben?
Wieso hat man diese Info nicht genutzt um einen negativen Artikel daraus zu basteln?
Wieso hat Danny Boy die Nachricht von Markus Braun retweetet?

Alles sehr dubios .... sowohl von Wirecard als auch von der Financial Times. Keiner der beiden hat sich wirklich zu Wort gemeldet, der Termin wurde einfach stillschweigend verschoben. (nicht einmal die FT hat etwas ausgeplaudert)

 

16.02.20 20:48

3796 Postings, 4588 Tage a.m.le.thomas

diese frage stelle ich mir auch!  

16.02.20 20:53
1

70 Postings, 100 Tage kisster78@ Thomas

Weil man sich als Beteiligter nicht zu laufenden Verfahren äußert.

Vermutlich wäre es aber auch kein Problem gewesen die Info an ihre Kumpels Felix und Fraiser zu stecken.

Es bleibt spannend.  

16.02.20 20:54
1

957 Postings, 363 Tage TangoPauleVerfahrenstechnisch einfach Usus...

...nämlich mal ganz einfach die Füße still zu halten!
Und somit völlig normal...nix was es daran zu beanstanden gäbe!!!
Somit: für die Propheten des Untergangs einfach mal Fresse halten wenn man mit den Usancen in einem solchen Verfahren nicht vertraut ist!  

16.02.20 20:55

394 Postings, 188 Tage fanat1ckönnte mir vorstellen....

Das der liebe Danny einen Maulkorb von oben bekommen hat, da denen der Arsch auf Grundeis geht.... Und die Begründung für die Verschiebung wurde / wird auch allen beteiligten mitgeteilt.

Und wenn Wirecard aufgrund neuer Beweise die aufkommen oder da sind, die noch Bewertet werden müssen, die Verhandlung verschiebt, dann kann die FT schon einmal zittern... ;)

Alles nur Mutmaßung, aber liegt zumindest sehr nahe....  

16.02.20 21:00
7

582 Postings, 1283 Tage StrohimKoppNur mal so, zwischendurch:

Seit gut 3 Monaten kaufe ich keine Süddeutsche mehr.

Auf Artikel des Handelsblatt clicke ich auch nicht mehr.

Denen glaube ich kein Wort. In negativen und auch in positiven Berichten nicht.

Das fühlt sich richtig gut an.

Solltet ihr auch mal ausprobieren. Einfach ignorieren. Ist deren Höchststrafe. Die haben sie sich auch verdient, um nicht zu sagen: Hart erarbeitet!  

16.02.20 21:08
2

518 Postings, 740 Tage Gaz20ELeute lässt es sein für heute

wie kann man nur das ganze WE mit solchen Kommentaren verplempern?
Morgen geht's weiter. Heute gibt es keine News mehr.
Wirecard wird steigen. Die Frage ist nur wie bald.  

16.02.20 21:12
1

157 Postings, 306 Tage Towly@fanat1c

Sorry, aber das ist hier schon der gefühlt 23. Maulkorb der ihm angeblich verpasst wurde und bisher waren sie alle wirkungslos weil nicht vorhanden.  

16.02.20 21:16
2

518 Postings, 740 Tage Gaz20EStrohimkopp

Genauso halte ich das auch. Meine Frau brachte mich drauf diese ganzen Finanzzeitschriften nicht mehr zu kaufen. Online nicht mehr auf Spiegel.de und anderes klicken. NZZ ist z.B. eine super Infoquelle stattdessen.
Börsenzeitung ist seriös. Auch keine WE Zeitung mehr kaufen. Es lebt sich viel angenehmer. Mehr Zeit mit der Familie verbringen. Nicht jeden Mist aufsaugen, der irgendwo geschrieben steht. Auch Finanzbücher. Alles sinnlose Lektüre, die nur die Autoren reich macht.  

16.02.20 21:34

3817 Postings, 3426 Tage wonghoSpekulationen, Spekulationen.....

Abwarten, morgen wird?s wieder hell, da wissen wir mehr.
Ich wünsche einen guten Schlaf.  

16.02.20 21:42

140 Postings, 191 Tage DerMönchGute Nacht

allen, schlaft gut. Trinkt ne heisse Milch mit Honig und ruht euch alle aus.  

16.02.20 21:43
1

513 Postings, 197 Tage Gedankenkraft@ Gaz 20 E

@ Meine Frau brachte mich drauf diese ganzen Finanzzeitschriften nicht mehr zu kaufen.

und was wolltest Du ?  

16.02.20 22:59

16 Postings, 57 Tage MyriadExxileGitsEinen hab ich noch

Nur eines vorweg: ich bin von WDI, was das Geschäftsmodell betrifft,
absolut überzeugt. Losgelöst von der medialen Ausschlachtung, aus welchen Gründen auch immer,
ist das Unternehmen für mich ein Juwel aus Plattformökonomie, Skaleneffekten und Software-Innovationen in einem Megatrend-Geschäft.

Ich habe dieses Wochenende die R&T-Berichte zu den Whistleblower-Aussagen grob durchgelesen und bin der Meinung, dass die Singapur-Ermittlungsergebnisse der dortigen Staatsanwaltschaft immens wichtig für die Aufarbeitung des Falles sind (gerade weil für mich einige Fragen offen geblieben sind). Aber ich bin nach all den positiven Äußerungen seitens des WDI-Managements und der teils dilettantischen Art der "FT-Attacken" (z.B. sollten irgendwelche zusammengeschusterten Excel-Dateien die internen Geschäftspraktiken reflektieren) zuversichtlich, dass hier Entlastendes kommt, vor allem für das Management in Aschheim.

Klar wird diese eine Terminabsagung am morgigen Montag seitens der Finanzpresse wieder
polemisiert und durch LV ausgenutzt werden. Ich könnte mir aber in den nächsten Tagen (vielleicht sogar morgen) eine große Ankündigung seitens WDI vorstellen, welche diese Sache im Grundrauschen untergehen lässt (eben die Entlastung aus Singapur). Klar ist ebenso für mich, dass die Finanzpressearbeit in Teilen auch darauf beruht, Fakten zu maskieren, plump-rhetorische Instrumente zu schmieden um letztlich profitabel arbeiten zu können (die LV-Thematik klammere ich hier mal aus). All das nicht selten an der Grenze zur Diffamierung.

Worüber ich immer noch staune: ich weiß nicht aber irgendwann im Herbst letzten
Jahres hatte sich Herr Braun in einem Interview im dem Sinne geäußert, dass er die FT
schätze. Ein Vollprofi eben ;-)  

16.02.20 23:02
1

882 Postings, 503 Tage difigianostehen hier wirklich so viele


...auf dem schlauch?!  

16.02.20 23:23

16 Postings, 57 Tage MyriadExxileGits@difigiano

Nur um Mißverständnisse auszuräumen (falls du auf meinen Beitrag anspielst). Für mich ist die ganze Sache grün. Mir geht es nur darum, dass hier endlich mal Ruhe reinkommt und das Fundamentale wieder in den Fokus rückt - da müssen halt dann offizielle Statements her ;-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3778 | 3779 | 3780 | 3780  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BioTrade, Draghi1969, fcub, Bigtwin, Fliesenboden, InvestmentRuukie, Joel888, kid7, Kornblume, Weltenbummler