Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 938
neuester Beitrag: 25.08.19 20:02
eröffnet am: 14.08.18 09:57 von: clever und r. Anzahl Beiträge: 23449
neuester Beitrag: 25.08.19 20:02 von: Pull Mall Leser gesamt: 703944
davon Heute: 3796
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
936 | 937 | 938 | 938  Weiter  

14.08.18 09:57
62

3417 Postings, 722 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
936 | 937 | 938 | 938  Weiter  
23423 Postings ausgeblendet.

25.08.19 12:15
8

3417 Postings, 722 Tage clever und reich#23423 Ja jetzt naht das dicke Ende der bunten

Weltrettungspolitik. Jahrelang wurde die jährlich steigende deutsche Steuerkohle für Experimente zur vermeintlichen Weltrettung rausgeblasen und nix zuürckgelegt, die Infrastruktur, Bundeswehr, Rentensystem sowie die Verhältnisse zu allen anderen großen Wirtschaftsnationen sind in einem "interessanten" Zustand und jetzt kommt gaaaanz "plötzlich" die Rezession. Haben hier im Thread ja nicht wenige vorhergesagt, natürlich predigt die AfD das aber auch schon seit Jahren. Ich schätze einmal das z.B. demnächst arbeitslose Autobauer wohl eher nicht die grüne Wohlfühlpartei wählen werden. In wirtschaftlichen schwierigeren Zeiten werden Parteien wie die AfD profitieren, dass ist aber nur meine persönliche Einschätzung.  

25.08.19 12:21
1

179 Postings, 102 Tage Philipp Robert#23420. Deine Quelle

ist auch meine Quelle. Ich hatte die von dir verlinkte Seite auch auf dem Schirm, mich aber nach einigem Zögern für die "Presse" entschieden.

Meine Fresse, was soll´s ? - Den Kopf für "Die Presse" hinzuhalten, lag nicht in meiner Absicht, erhebliche Zweifel an der Qualität der Zaro-News zu untermauern, war der Zweck meiner Übung.

Im Übrigen finde ich es überflüssig, Herrn Strache mit "brauner Masse" zu bewerfen. Wem danach ist, der mag das tun oder von einem entsprechenden Vorgang zu fabulieren.
Und Strache als "großen Freund des jüdischen Volkes " kauf ich dir nicht ab.
Womit wir wieder bei den Schweinen und bei einer alten Geschichte wären (ohne Gewehr):
In Österreich sorgt FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache mit einer antisemitischen Karikatur auf Facebook für einen Eklat. Das Bild zeigt einen dicken Mann mit Hakennase und Davidsternen, der ?die Banken? symbolisiert und das Volk ausmergelt.
 

25.08.19 12:26

179 Postings, 102 Tage Philipp Robert#23424. Ich hätte da einen Link.

25.08.19 12:43
11

8315 Postings, 4840 Tage deluxxeEinnahmeseite dünnt sich aus

Die Sozialkosten steigen und steigen.

Zu den unzähligen Migranten, die jeden Monat mehr werden und aus dem Topf gespeist werden,
gesellen sich auch bald wieder mehr und mehr heimische Arbeitslose.
Erst Kurzarbeit, dann ganz im Sozialsystem.

Hinzu kommt die Pensionswelle der Babyboomer, die bald in den Ruhestand gehen.

Und die Einnahmeseite bricht auch weg.
Wenn die Firmen keine Gewinne erwirtschaften, weniger Unsatz machen, gibt's auch nichts zum versteuern.

Gerade auch im Bereich der Kapitalertragsteuer bricht nun ein Pfeiler weg.
Die Steuern auf Kursgewinne bei Aktien.
Bislang gab es auch hier kräftige Steuereinnahmen aus 10 Jahren Börsenhausse.
Nun schwillen aber langsam die Verlusttöpfe wieder an.

Wenn dann auch noch die Immobilienpreise stagnieren oder mit den kommenden Turbolenzen einbrechen,

dann sieht es für Vater Staat ganz schwarz aus.
Bislang sprudelten auch hier die Grunderwerbssteuern und die Spekulationssteuer.

Hier und da könnte auch mal wieder eine Bank hopps gehen, die zuviele Nullzinskredite rausgehauen hat.

Dann muss man wieder retten, um den Dominoeffekt zu verhindern.
Aber bis dahin hat man sicherlich das Bargeld zum Stichtag für ungültig erklärt.  

25.08.19 12:52
8

3417 Postings, 722 Tage clever und reich#23426 Zitat aus Deiner eigenen Quelle, also

alles paletti. Strache war gefühlt in den letzten Jahren mehr in Israel als auf Ibiza, die Beziehungen zu Israel sind ihm scheinbar sehr wichtig, egal was die Presse schreibt. Weiterhin hat er jüdische Freunde (siehe Quelle). Wäre er ein bekennender Antisemit, dann würde einiges dazu nicht so recht passen. Für Dich ist also jeder automatisch ein Antisemit, wenn dieser vorgeblich versehentlich fragwürdige Satire auf seinen ÖFFENTLICHEN Account postet? Selbst wenn Strache Antisemit wäre, dann würde er solche Bilder doch niemals bewusst und öffentlich posten. Wie aber bewertest Du im Gegenzug die Verbreiter der Mohamed Karikaturen? Ist das Deiner Meinung nach auch fragwürdige rassistische Satire, weil (auch hier fast identisch) überzeichnete Hakennase, Herabwürdigung einer Religion und bedienen von Vorurteilen gegenüber dem Islam? Oder machst Du da einen Unterschied? Mir fällt auch gerade eine Wochenshow Folge ein (als ich die früher noch geschaut habe...), oder die Serie "Obersalzberg". Wird da nicht mit Hakenkreuz-Armbinde, "Gasrechnung", "Herr Hitler", panzerbrechende Geheimwaffe "Erika" durchaus auch öffentlich rechtlich über Nazizeit, Krieg, sterben an der Front und indirekt auch über die Massenvernichtung gewitzelt? Mich würde gerne interessieren wer darf über was Witze machen und wer nicht.  Gibt es dazu eine politisch korrekte Anleitung?

"Strache bestritt in einer Erklärung den Vorwurf, er sei Antisemit. Er habe nur auf den ?Cartoon? eines anderen Lesers verlinkt".

https://www.ots.at/presseaussendung/...r-strache-trauer-um-rafi-eitan
 

25.08.19 12:58
4

57352 Postings, 7241 Tage KickyGeld verdienen mit Sonnenbaden

"Die Sozialdemokraten leisten sich mitten im Niedergang ein bizarres Verfahren zur Neuwahl der Parteiführung ? und versuchen sich in ihrer Not auch noch mit populistischen Neid-Debatten. Ihr neues Feindbild: der Spitzenverdiener
....Malu Dreyer: ?Ja, denn wir spüren im Moment mal wieder, was für eine tolle Partei die SPD ist.? Das ist zum einen sehr erfreulich für die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin.

Außerhalb des Übergangs-Führungstrios dürfe man sich allerdings wundern, worauf dieses Gefühl gründet. ?Im Moment? nämlich kratzt die deutsche Sozialdemokratie laut Umfragen hart an der Zweistelligkeit; ?im Moment? leistet sie sich ein bizarres Auswahlverfahren des oder der neuen Vorsitzenden; ?im Moment? ist die Partei über die Frage zerrissen, ob sie im Bund überhaupt weiter mitregieren soll. Und ?im Moment? befindet sich die SPD nicht nur in einer massiven Identitätskrise, sondern ist in ihrer Existenz als politische Gestaltungskraft bedroht."

https://www.cicero.de/innenpolitik/...euer-schaefer-guembel-soli/plus

da wird es wohl auch wenig nützen bei der nächsten Wahl, wenn die SPD mit Schäfer- Gümbel, Scholz und der Grünen Baerbock  bei der Demo in Dresden mit angeblich 35000 Teilnehmern Mitorganisator von "Unteilbar" ist  gegen den Rechtsruck...
https://www.tagesspiegel.de/politik/...eit-und-toleranz/24939014.html
 

25.08.19 13:01
4

57352 Postings, 7241 Tage KickyGeldbündel vom Fliessband ?

"Dieses paternalistische Verständnis vom Bürger als einem Geburtstagskind, das die Sozialdemokraten da verbreiten, wird noch getoppt durch die Abbildung eines Mannes auf einem Liegestuhl, Sonnenbrille im Haar und Cocktailglas vor sich, neben dem die Geldbündel von einem Fließband herabfallen. Nur, damit auch allen klar ist, womit in Deutschland Jahresgehälter von 74.000 Euro und darüber verdient werden: mit Sonnenbaden.

Dass Schäfer-Gümbel seinen roten Faden, einmal aufgenommen, fröhlich weiterspinnt und justament zur sich ankündigenden Rezession die Wiedereinführung der Vermögenssteuer fordert, passt ins Bild einer SPD, die sich mental längst aus der Verantwortung verabschiedet hat. Übrigens auch Schäfer-Gümbel selbst, der ja seine politischen Ämter gegen einen hochdotierten Job bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) eintauschen konnte. Ob er sein dortiges Spitzengehalt ebenfalls auf Liegestühlen verdient, wird sich ja zeigen.Wenn aber die SPD so weitermacht, dann wird sie nicht nur untergehen. Sondern sogar dafür sorgen, dass ihr nicht einmal mehr jemand hinterhertrauert"

https://www.cicero.de/innenpolitik/...euer-schaefer-guembel-soli/plus  

25.08.19 13:12
5

57352 Postings, 7241 Tage KickyWarum Chemnitz nicht zur Ruhe kommt

Es gab keinen Sachbeweis. Aber im Chemnitz-Prozess hat das Gericht den 24-jährigen Syrer Alaa S. wegen tödlicher Messerstiche auf Daniel H. zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt. Doch statt Ruhe gibt es nun Streit. Die Frage ist: Kann ein Urteil überhaupt befrieden?
....Kein einziger Sachbeweis
Das Urteil gegen Alaa S. hat diesen Riss nicht gekittet. Im Gegenteil: Es hat ihn vertieft. Denn es wirft gleich eine ganze Reihe von Fragen auf. Der Hauptverdächtige, ein 22-jähriger Iraker, ist bis heute flüchtig. Und gegen Alaa S. gibt es bis heute keinen einzigen Sachbeweis. Keine DNA-Spuren auf der Tatwaffe, keine Blutspuren des Opfers an seiner Kleidung, keine Kampf- oder Abwehrverletzungen, keine Faserspuren. Nichts.

Der einzige Hauptbelastungszeuge, ein 30-jähriger Imbisskoch, verwickelte sich während des Prozesses in Widersprüche. Trotzdem stützt die Richterin ihr Urteil gegen Alaa S. auf seine Aussage. Es heißt, er habe Drohungen aus dem Umfeld des Angeklagten bekommen. Es gibt Prozessbeobachter, die zweifeln das an. Sie haben den Verdacht, dass Alaa S. als Bauernopfer herhalten muss in einem Prozess, der kurz vor der Landtagswahl die politischen Wogen glätten soll. Aber Herberger gilt als erfahrene Richterin ? und als integer. Ein Strafrechtler, der den Prozess verfolgt hat, sagt, er habe überhaupt keinen Grund, ihr Urteil in Frage zu stellen. ..."
https://www.cicero.de/innenpolitik/...-urteil-alaa-s-gericht-daniel-h

Im Zweifel für den Mob
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/...e-rechtsextremismus
Das Urteil gegen den Geflüchteten Alaa S. basiert auf einer äußerst dünnen Beweislage. Man könnte glauben, das Gericht habe aus Angst vor der Straße entschieden.
...Fast ein wenig gruselig
Dass das Gericht die Schwäche dieses einen Beweises gegen Alaa S. nicht einmal anerkennt, sondern gegen das Offensichtliche sogar noch behauptet, die Beweislage habe "jegliche Zweifel" an der Schuld ausgeräumt, das ist allein schon gruselig. Es stärkt die Vermutung, dass die Richter sich zumindest zum Teil von einem Motiv haben leiten lassen, das in einem Gerichtssaal nicht das Geringste verloren hat: Rücksicht auf die politische Situation in Sachsen. Konkret: dem Gedanken, dass man die Rechten jetzt nicht mit einem Freispruch auf die Straßen treiben darf.....Was wäre, fürchtete man jetzt wohl in Chemnitz, wenn nach einem Freispruch der wütende Mob wieder loszieht, zum Jahrestag der Chemnitzer Hetzjagden, eine Woche vor der Wahl?..."

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/...chuldspruch/seite-2

Fakt ist: Bei der richterlichen Vernehmung vor der Hauptverhandlung wurde eine Tatnachstellung auf Video aufgezeichnet. Im Prozess wurde sie abgespielt. Man sieht darauf, wie Al-N. den Angeklagten Alaa S. mimt und einen Kopfstoß gegen Daniel H. simuliert. Den kann es ausweislich des rechtsmedizinischen Gutachtens aber kaum gegeben haben, kein Verletzungsmuster des Opfers spricht dafür. Zudem formt er seine Hand zur Faust und stellt vier Schläge nach ? Schläge, keine Stiche. Dies aber kann auch nicht sein, da an Daniel H.s Leichnam keinerlei Einwirkung stumpfer Gewalt festgestellt werden konnte. Ein Messer habe er sowieso nie gesehen, bestätigte der Zeuge mehrfach.
Und schlussendlich: Bei der Polizei hatte Al-N. ausgesagt, dass der zweite mutmaßliche Täter, der bis heute flüchtige Iraker Farhad A., bei dem Angriff hinter dem Opfer gestanden habe und von dort auf ihn einwirkte. Bei der Nachstellung aber platzierte er diesen hinter den vermeintlichen zweiten Angreifer Alaa S. Als der Staatsanwalt ihn auf diesen Widerspruch hinweist, trollt sich der Zeuge und stellt das Geschehen um...."



 

25.08.19 13:21
2

3076 Postings, 445 Tage MuhaklChemnitz

Da stammt doch folgendes ab
"Wer nicht hüpft, der ist ein Nazi "
Geil---Gell  

25.08.19 13:24

179 Postings, 102 Tage Philipp Robert#23429. Zwei kurze Antworten

1. Zum Antisemitismusvorwurf in der Causa Strache:
Von einem Automatismus kann bei meiner Einschätzung keine Rede mehr sein, auch wenn ich einen solchen als ersten Reflex vor einer einsetzenden Auseinandersetzung nicht grundsätzlich ausschließen möchte. Aktuell würde ich von einem sich verstärkenden Verdacht sprechen. Meine Bereitschaft, mich halbseidenen Begründungszwängen zu unterwerfen, hält sich in Grenzen.

2. Die Mohamed-Karikaturen beurteile ich nicht "im Gegenzug". Was soll denn das ?
Für sich genommen stoßen sie bei mir von jeher aus mehreren Gründen auf Ablehnung. Von den Erstellern der Machwerke habe ich folglich keine gute Meinung.  

25.08.19 13:25
7

57 Postings, 4 Tage Pull MallPull, ist das heiss heute

Hier mal ein Draufsicht von unserem bunten Staat ,so wie es sich von den meisten gewünscht wird,nur werden hier eben die Opfer des bunten Zusammenlebens dargestellt.Ob die sich Wünschenden sich das auch so bunt und vielfältig vorgestellt haben ?


 
Angehängte Grafik:
k800_einzelf__lle.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
k800_einzelf__lle.jpg

25.08.19 13:53
4

57 Postings, 4 Tage Pull Mallübrigens

sollte man die dort dargestellten vielfältigen Farben nicht mit der Parteizugehörigkeit verwechseln ,denn es könnte nur wieder die Falschen in die Hände spielen.Beim Blau kann das ja sehr schnell passieren.Braun fehlt hier aber.Am besten ist es immer noch ,wenn man farbenblind ist,nur so kann man das nur noch halb des Weges ertragen.

Das Schwarz steht übrigens für "nicht mehr Lebende".

Das dort dargestellte Bunte ,ist jetzt der Kollateralschaden bis dato,von dem immer,sicherlich aber nicht in dieser unfassbaren  Ausprägung,ausgegangen wurde.Ganz zu schweigen von den Kosten (>2.Mrd.), die da noch als zweiter Begleitschaden einhergeht.Es gibt noch einen Dritten Schadensverursacher, der den grössten Schaden angerichtet hat,würde hier aber wieder zu weit führen.Die Hyperventilatoren würden bei dem Wetter unnötig an zu drehen fangen.Und Schnappatmung bekommt vielen eben nicht wirklich.  

25.08.19 14:01
4

3417 Postings, 722 Tage clever und reich#23434

Ich sehe bei geschmacklosen Witzen aus dem rechten Spektrum die Tendenz, dass diesen dann oftmals sofort Rassismus unterstellt wird. Kommt gleiches, ähnliches z.B. von einem Denis Yücel ("Satire"), den öffentlich rechtlichen Medienanstalten oder von einigen linken Politikern  als "Israelkritik" getarnte Rhetorik, dann bleibt die Nazikeule zumeist im fair gehandelten und Bio zertifizierten Jutesack.

linker-antisemitismus-von-heuschrecken-und-dem-judenknacks
https://www.sueddeutsche.de/politik/...-und-dem-judenknacks-1.3993994  

25.08.19 15:51
6

3417 Postings, 722 Tage clever und reichLinksextremismus die unterschätzte Gefahr?

Ich finde es immer wieder interessant, wie eine Demonstration bewertet wird.
Nehmen an einer Demonstration nur ein paar Rechtsextreme teil, wird die gesamte Demonstration als rechtsgerichtete Demonstration bezeichnet. Alle Teilnehmer werden dann als Rechte verunglimpft.
Wenn an einer Demonstration ein paar gewaltbereite Linksextremisten teilnehmen, wird die Demonstration NICHT als gewaltbereite oder linksgerichtete Demonstration bezeichnet. Die Teilnehmer werden dann auch NICHT verunglimpft.
Wieso gibt es bei einer Demonstration von der Haltung weniger Teilnehmer einen Rückschluss auf die Haltung aller Teilnehmer, aber bei einer anderen Demonstration nicht?
So wie die Losung lautet "Wer mit Rechtsextremisten demonstriert ist ein Rechter!" muss auch die Losung lauten "Wer mit gewalttätigen Linksextremisten demonstriert ist ein gewalttätiger Linker!" Nur meine Meinung.  

25.08.19 16:04
3

21914 Postings, 2402 Tage waschlappen#415 Ja ich weiß es.....

Phillipps ist ein schöner Name!

Wer spricht noch über Strache, du? Ist Vergangenheit, die Zukunft zählt und hier hat Strache mit Kickl, Hofer und Haimbuchner ein schönes Erbe hinterlassen! Da wird sich die Kurz ÖVP noch die Zähnchen ausbeißen!

 

25.08.19 16:26
7

57 Postings, 4 Tage Pull Mallin Halle wurde die nächste Schlacht

geschlagen.
"Straßenschlacht-artige Szenen haben sich am Samstagabend in Halle-Neustadt abgespielt. Zahlreiche Migranten sind mit Schlag- und Stichwaffen aufeinander losgegangen. "  

25.08.19 16:56
5

21914 Postings, 2402 Tage waschlappenSchleichende Enteigungen in Bärlin?

Erster Entwurf für Mietendeckel

Berlin will Mieten auf acht Euro begrenzen

Maximal 7,97 Euro kalt pro Quadratmeter, Eigenbedarf nur noch mit Genehmigung: Der erste Gesetzentwurf für die Berliner Preisbremse für Wohnungen geht über die Forderungen der Mietervertreter hinaus.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...eter-vor-a-1283569.html

 
Angehängte Grafik:
pic91648896_8.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
pic91648896_8.jpg

25.08.19 18:16
7

20960 Postings, 6879 Tage modDer Markt für Mietwohnungen

funktioniert in D nur selten.
- Laut GG leben wir in einem Sozialstaat (Art. 20 GG)
- Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit
dienen (Art. 14 GG)
- Alle etablierten Parteien bekennen sich zur "sozialen Marktwirtschaft".
- Konkret heisst das:
Wenn der Marktmechanismus nicht funktioniert, muss
der Staat intervenieren zugunsten der Allgemeinheit.

Zur Lage: Die grossen Wohnungunternehmen (z.B.Venovia usw.) und andere missbrauchen
ihre Marktmacht aufgrund des fehlendem Angebots.
Ursachen?
... primär Politik (sozialer Wohnungsbau, Migrantenzustrom usw.)
Massnahmen, um das Ungleichgewicht zwischen A und N zu beseitigen?
... kann man lange diskutieren, aber
Berlin nimmt sich der Nachfrageseite an.
Btw. wir haben eine Mieterquote von ca. 42%, in Berlin 86%
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

25.08.19 18:58
4

20960 Postings, 6879 Tage modVermutlich

wird diese wohnungspolitische Massnahme bei der nächsten
Berlin-Wahl viele Stimmen bringen.
Die Mieter von Bestandswohnungen interessiert eine Neubautätigkeit kaum.
Sie haben ja eine Wohnung.
Btw. im Berliner Umland gibt es noch sehr viel Bauland.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

25.08.19 19:04
4

14569 Postings, 3648 Tage Linda40Ich weiß et nett, wo dat mit den Fachkräften noch

hinführen soll. Wir brauchten eigentlich mehr...............:-)))))



Quelle: youtube.com
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten

25.08.19 19:33
4

57 Postings, 4 Tage Pull MallRadio Dresden

berichtet soeben das :
Das könnte auch am Wetter oder sogar am Klimawandel liegen. Den vielen bekommt die Hitze nicht.

Auseinandersetzung mit Messer und Flasche auf Freiberger Straße
Zuletzt aktualisiert: 23.08.2019 | 13:24 Uhr Autor: Andreas Szabo

Am hellichten Tag sind auf der Freiberger Straße in Dresden sechs Männer, teils bewaffnet, aufeinander losgegangen.
Mindestens zwei Beteiligten sind am Donnerstagmittag verletzt worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Nach den ersten Ermittlungen gerieten ein Libanese (35) und ein Israeli (48) mit vier weiteren Männern, darunter ein 27-jähriger Iraker und ein 24-jähriger Syrier, verbal in Streit. Kurze Zeit später schlugen die Männer aufeinander ein. Dabei kamen auch ein Messer und eine abgebrochene Flasche zum Einsatz.

Bevor die Polizei eintraf, sind vier Angreifer geflüchtet, diese konnten im Nachhinein teilweise bekannt gemacht werden. Der 35-jährige Libanese und der 24-jährige Syrier wurden verletzt in Krankenhäusern behandelt. Die Polizei hat eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und ermittelt nun zum Geschehen, teilte ein Sprecher der Polizei mit.
radiodresden.de/beitrag/auseinandersetzung-mit-messer-und-flasche­-auf-freiberger-strasse-600146/  

25.08.19 19:35
5

935 Postings, 545 Tage TheLeo1987Linksruck

Der massive Linksruck in Deutschland ist erschreckend!

Die "System-Staatsmedien" erfüllen ihren Job, lokale Medien müssen dem Folge leisten, ..und tun dies.

"Kritisch" bedeutet heute Rechts, daher halten alle das Maul, aus Angst, in diese Ecke gestellt zu werden.

Es darf nur noch links, grün, oder rot geben, ..wobei die letztgenannten noch linker sind als die Linken :-(

CDU/CSU, ...auch linksversifft mittlerweile...

Scientology lässt grüßen??




 

25.08.19 19:45
3

3076 Postings, 445 Tage MuhaklIn Amberg

Bei den Übergriffen von Merkels Gästen an Deutschen Bürgern (12 oder 13)
meinte der Staatsanwalt"Langeweile -Alkohol-Gruppendynamik "
Tolle Auslegung -was rauskam-Bewährung -und einer soll angeblich ausgewiesen werden-Erfreulich, das täglich weiterhin Gäste von Frau Merkel und Herr Seehofer  zu uns kommen
Sind doch alles nur Einzelfälle -Gell-Gell  

25.08.19 19:51
2

14569 Postings, 3648 Tage Linda40# 447 aber bei GEZ-Verweigerung

---muß man einsitzen
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten

25.08.19 20:02
1

57 Postings, 4 Tage Pull Mall445

hier sieht man auch wieder ,dass verschiedenartige Kulturen einfach nicht zusammen passen,selbst wenn sie "nur" mit Schwerpunkt aus der südlichen Atmosphäre entstammen.Das alles geschieht nun hier ohne unserem Zutun,dafür aber auf deutschem Boden,als Grundlage des ungezügelten patriarchalen Auslebens.Hier werden introvertierte Gewalttätigkeiten untereinander kulturkonform ausgetragen,obwohl das aufnehmende Land diejenigen voll umfänglich Schutz gewährt und zum anderen finanzielle Hilfen ohne Gegenleistung leistet.Dafür dürfen sie sich herumtollend ausgiebigst nach Lust und Laune austoben und unsere Polizisten beschäftigen.

Tja ,das hat man gewollt so bekommen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
936 | 937 | 938 | 938  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, Fernbedienung, Grinch, ixurt, Katjuscha, Radelfan, SzeneAlternativ, Talisker