Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 1892
neuester Beitrag: 20.02.18 16:29
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 47277
neuester Beitrag: 20.02.18 16:29 von: Otternase Leser gesamt: 4906250
davon Heute: 8550
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1890 | 1891 | 1892 | 1892  Weiter  

3029 Postings, 3227 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    #1
47
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1890 | 1891 | 1892 | 1892  Weiter  
47251 Postings ausgeblendet.

3029 Postings, 3227 Tage UliTsUps

 
  
    #47253
20.02.18 10:05
Spaltmaße :-)  

20012 Postings, 2183 Tage Otternase@UliTs Ja, einige meiner Kommentare wurden...

 
  
    #47254
1
20.02.18 10:10
... ebenfalls gelöscht. Schade. Freut mich, dass Du diese vermisst.

Ansonsten: so ein Käse aber auch - Teslas Star Man kommt zu spät, nur Zweiter. ;-)

https://www.wuv.de/agenturen/skoda_verulkt_die_mars_mission_von_tesla

Wer hätte das von Skoda gedacht, so ganz ohne Booster und irgendeinen Raketenantrieb? Glückwunsch.

Wenn dieses Auto bloß nicht hinten heraus stinken würde. Und hunderte Millionen Kilometer kommt es auch nicht ... da wird dann Teslas Model 3 neue Rekorde setzen. :-]  
Angehängte Grafik:
1aace576-bc67-4552-8c11-8f2efc3c001d.jpeg (verkleinert auf 42%) vergrößern
1aace576-bc67-4552-8c11-8f2efc3c001d.jpeg

630 Postings, 597 Tage stoffel_Tesla baut nicht nur eautos

 
  
    #47255
20.02.18 10:13

15225 Postings, 2773 Tage duftpapst2bei der geringen Anzahl

 
  
    #47256
2
20.02.18 10:17
an Model 3 könnten die irgendwann Liebhaberstatus bekommen :- )

Bin gespannt wann die nächste KE ansteht. Bei dem aktuellen Tempo des Geld verbrennens kann es nicht mehr lange dauern :- ))  

11672 Postings, 1790 Tage WernerGg@stoffel_

 
  
    #47257
3
20.02.18 10:27
"Tesla baut nicht nur eautos. er ist viel mehr:
http://www.it-times.de/news/...es-stromnetz-in-kanada-moglich-127922/  "

Das ist ein völlig bekloppter Artikel. Es ist ein Mini-Projektlein. Tesla hat zwar Batterien, so wie unzählige andere Hersteller auch, aber nichts für eine Verbundsteuerung, die ein intelligentes Stromnetz in Kanada oder sonst wo ermöglichen würde.  

600 Postings, 206 Tage Stronzo1Geldverbrennen

 
  
    #47258
1
20.02.18 10:31
Während die deutschen Autobauer Rekordgewinne einfahren, generiert Tesla Rekordgewinne, aber die Börsenkapitalisierungen sind ähnlich hoch. Ist das gerechtfertigt ?

Nun, die US-Amerikaner sind sehr begeisterungsfähig und im Vermarkten deutlich besser als die Deutschen. Aber: Start-Ups sind unterm Strich in Deutschland (finanziell) deutlich erfolgreicher als in den USA. Die Amerikaner sind Weltmeister im Geldverbrennen. Ich habe mir Puts auf Tesla zugelegt.  

11889 Postings, 1872 Tage börsianer1@Otti

 
  
    #47259
20.02.18 10:35

das erklärt, warum sich Tesla bezüglich finanzielle Verschuldung und Verbindlichkeiten in etwa da eingependelt hat, wo die klassischen Autobauer ebenfalls stehen.

Die haben aber einen poitiven Cashflow, was Tesla bis heute nicht schafft. Auch dein Beispiel Amazon hat immer einen positiven Cashflow hinbekommen. 

Wenn man viel investiert heißt das ja nicht, dass man deshalb zwangsläufig weniger Einzahlungen als Auszahlungen hat. 

 

20012 Postings, 2183 Tage Otternase@börsianer1 Autovergleiche hinken halt immer ...

 
  
    #47260
20.02.18 10:46

... irgendwie, in die eine oder in die andere Richtung.

Fakt ist: die ganze Argumentation bezüglich Verschuldung, Kapitalerhöhungen und Verbindlichkeiten hat nichts, aber auch gar nichts an Teslas Entwicklung geändert.

Und deswegen sollte man eben mittel- bis langfristig auch nicht davon ausgehen, dass man mit destruktiven Derivaten erfolgreich sein würde.

Ich weiß ja, dass das wenig bringt, es gibt genügend zahlbereite Lernwillige. Aber so ist es nun mal. Wer die letzten zehn Jahre schaut, der wird nur punktuelle Zeiträume finden, in denen mit Tesla Short Geld verdient werden konnte.

Mittel- bis langfristig hat sich Tesla Long ausgezahlt. Wer daran zweifelt, kann sich einfach auf dieser Seite ganz oben die Performance von Tesla seit Threadbeginn anschauen.

 

1319 Postings, 530 Tage Melon Usk@Börsianer: Eingependelt

 
  
    #47261
1
20.02.18 10:54
Ich glaube darüber kann man - zumindest bis zum nächsten Quartalsbericht - vortrefflich streiten, ob sich beim Verschuldungsgrad irgendetwas eingependelt hat.  

1319 Postings, 530 Tage Melon Usk@Stronzo

 
  
    #47262
2
20.02.18 10:55
Im italienischen Forum würdest Du eine Sperre nach der anderen riskieren. Und jeder der Dich erwähnt =)  

20012 Postings, 2183 Tage OtternaseDa stürzt bei dem einen oder anderen ...

 
  
    #47263
1
20.02.18 11:16

... Auto Fan doch gerade die Welt in sich zusammen:

?Teslas Model S verkauft sich besser als die Mercedes S-Klasse und der 7er BMW?

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...mw/20981196.html

Wie darf das sein, wie kann das passieren? Wo doch der negative Thread-Barometer seit Jahren so eindeutige Signale gibt?

Und in zwei Jahren lesen wir dann: ?Model 3 bei mittleren Managern beliebter als Audi, BMW und Daimler?? Schon möglich. Das wäre ja die Zielgruppe - mittlere Firmenwagenklasse.  

11889 Postings, 1872 Tage börsianer1@Otti

 
  
    #47264
20.02.18 11:38
du bist einfach viel zu gefühlsbetont in deinen Analysen. Kein deutscher Manager wird sich freiwillig in eine Rumpelkiste und Spaltmaßruine à la Model 3 setzen. Der wartet bis Audi, BMW oder Daimler entsprechendes im Angebot haben.

Das muss aber nicht heißen, dass Model 3 nicht erfolgreich ist, und ich glaube, die Rumpelkiste und Spaltmaßruine M3 ist so kostengünstig herzustellen, dass Tesla damit sogar Gewinne schreiben kann. Auch deshalb bin ich Long.        

416 Postings, 1107 Tage Eugleno@ börsianer

 
  
    #47265
2
20.02.18 11:55

"Rumpelkiste und Spaltmaßruine à la Model 3"

Weshalb bist Du nur so ignorant und negetiv. Hast Du nicht das von mir gepostete Video angeschaut? Dort ist alles o.k.. Kaum einen halben Tag später wird das vollständig ignoriert und der gleiche unsachliche Mist wird wieder verzapft.

Selbst wenn in einer frühen Serie irgendwas klappert oder Spaltmaße im 0,x mm Bereich nicht i. O. wären. Wo ist das Problem? Ich kenne einen Bekannten, dessen nagelneuer Golf auch irgendwo an der Hutablage klappern soll. Weder Werkstatt noch ich haben etwas gehört. Manche Autofreaks übertreibens einfach. Was soll das? Es ist nur ein Auto. Kein Gott. Wobei nicht mal der perfekt ist. Wobei das eigentlich per Definition "unfehlbar" eigentlich gar nicht sein kann.

 

11889 Postings, 1872 Tage börsianer1@Euglenio

 
  
    #47266
20.02.18 12:58

Es ist nur ein Auto. Kein Gott. Wobei nicht mal der perfekt ist.

Wenn es einen Gott gibt, wäre der zwangsläufig allmächtig und daher ein übler Bursche, wenn man sich so umschaut in seinem "Werk". 

Aber du hast Recht, auch andere Hersteller liefern Mist ab und vielleicht schafft es Tesla noch, das Model 3 billig und trotzdem recht gut verarbeitet hinzubekommen. Wobei sich auch schlecht verarbeitete Produkte gut verkaufen können.  

 

11889 Postings, 1872 Tage börsianer1Wobei

 
  
    #47267
2
20.02.18 13:01
das Model 3 in halbwegs vernünftiger Ausstattung ja deutlich über 55.000? kosten wird. Dafür bekomme ich einen A6 als Jahreswagen mit wenigen Kilometern und perfekter Verarbeitung.  

15225 Postings, 2773 Tage duftpapst2und dennoch

 
  
    #47269
1
20.02.18 14:42
lebt der Kurs von Versprechen auf schwarze Zahlen.
Solange sich Investoren mit frischem Geld finden lassen, kann Musk weitermachen wie bisher.
Erstaunlich wie schnell die Kursdelle geschlossen wurde.  

1319 Postings, 530 Tage Melon Usk@Duftpapst

 
  
    #47270
2
20.02.18 14:46
Ich hab eher das Gefühl, dass der Kurs von den ganzen Zertifikaten (vulgo: Wetten) lebt. Solange der Freefloat dermaßen klein ist, kann sich das richtig lohnen den Kurs mal in die eine, mal in die andere Richtung zu "pflegen".  

463 Postings, 179 Tage No Musk@ON:gar nichts an Teslas Entwicklung geändert

 
  
    #47271
20.02.18 15:17
Die Entwicklung des Kurses der Börsenblase Tesla hat nichts daran geändert das die Verschuldung von Tesla immer schneller steigt. Keiner der größeren Autoproduzenten hat auch eine so niedrige Eigenkapitalquote wie Tesla .Und Tesla eilt vor allem beim Verlust Rekord zu Rekord, und zuletzt lag der bei mehr als 20 % vom Umsatz  

463 Postings, 179 Tage No Musk@ UliTs : Europa: Paukenschlag

 
  
    #47272
2
20.02.18 15:42
Bei genauerem Hinschauen zeigt sich das mehr als ein Drittel aller nach Europa gelieferten MS nach Norwegen oder in die Niederlande gingen ( laut ev-sales  2.077 MS nach NL und  3.712 nach Nor), also Länder  wo die Subventionen vom Fahrzeugwert abhängen. In allen großen Länder der EU ( Frankreich, UK , Italien ) hingegen ist der Absatz von Tesla eher ähnlich schwach wie in Deutschland.
PS: da bei der S-Klasse der Absatz in Europa laut deinem verlinkten  Artikel auch leicht gestiegen ist , scheinen wohl eher wenige Käufer von dort zu Tesla zu wandern  

2338 Postings, 868 Tage fränki1@UliTs

 
  
    #47273
1
20.02.18 15:57
Das Tesla in Europa vor der Mercedes S Klasse bei den Verkaufszahlen steht, dafür gibt es doch mehrere banale Gründe. Der erste ist schon, dass sich die S klasse selbst bescheiden verkauft. Das Teil wird wieder von Modellreihe zu Modelreihe größer und unhandlicher, der Preis steigt genauso und die Vorteile zur E Klasse werden immer maginaler. Hatte selbst von 2000 bis 2008 so ein Teil.
War damals die 220 iger Modelreihe nach der "Diät". Dummerweise hatte man gleich noch den Rostschutz eingespart. (LOL)  Der war damals 2,04 m lang und 1,855 m breit.  
Übrigens, das Model X von Tesla ist genauso lang, aber sage und schreibe 2,07 m breit.
Auf unseren Straßen absolut sinnlos.
Der zweite Grund ist, dass Tesla derzeit das einzige einigermaßen langstreckentaugliche EV überhaupt anbietet und somit im Segment konkurrenzlos ist.
Der dritte wichtige Grund ist , dass einige Länder, Norwegen vornweg, für das EV vorübergehend extreme Sonderkonditionen einräumen. Eine S-Klasse kostet dort mit höherer Motorisierung schnell mal das doppelte, oder auch mehr. (ist keine Kritik, aber halt eine Tatsache)
2017 wurden in Europa mehr als 15 Millionen PKW als Neuwagen verkauft. Da ist Tesla und die S Klasse jeweils bei 1 Promille also eine Randerscheinung.
 

3029 Postings, 3227 Tage UliTsStimmt!

 
  
    #47274
20.02.18 16:00
Es ist tatsächlich die Frage, wie viele Kunden in Europa die S-Klasse, BMW7er und A8 durch Tesla verloren haben.  

20012 Postings, 2183 Tage OtternaseSo viel Text ...

 
  
    #47275
20.02.18 16:04

... und dennoch ist es eher ein krampfhafter Versuch das Debakel zu rechtfertigen: Teslas Model S verkauft sich besser als Daimlers S-Klasse.

Noch einmal: ?Teslas Model S verkauft sich besser als die Mercedes S-Klasse und der 7er BMW?

...

?Teslas Model S verkauft sich besser als die Mercedes S-Klasse und der 7er BMW?

...

Nicht wundern: was war keine Wiederholung, sondern der Nachhall in den Köpfen von Daimler-Zetsche und BMW-Krüger.

?Teslas Model S verkauft sich besser als die Mercedes S-Klasse und der 7er BMW?

Ich vermute, die beiden sind gerade etwas unglücklich. ;-)  

2338 Postings, 868 Tage fränki1@UliTs

 
  
    #47276
1
20.02.18 16:18
Hast recht, wäre schon mal interessant zu wissen, wer eine S-Klasse direkt gegen einen Tesla getauscht hat. Ich kenne selbst 11 Teslafahrer. Davon sind zwei E-klasse  und zwei BMW Fünfer gefahren. Eine S-Klasse hatte keiner. Sieben haben mit erneuerbaren Energien zu tun und zwei sind "Autoschrauber". Übrigens haben fast alle für ihren Tesla deutlich mehr Geld in die Hand genommen, als bisher für ein Auto. Ist natürlich nicht repräsentativ, aber vielleicht haben andere ja auch Erfahrungen gemacht.  

20012 Postings, 2183 Tage OtternaseWieviele Daimler S-Klasse Fahrer kennst Du?

 
  
    #47277
20.02.18 16:29
Nur um zu schauen, ob eine statistische Aussage möglich ist.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1890 | 1891 | 1892 | 1892  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben