Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Seite 1 von 170
neuester Beitrag: 20.01.20 20:10
eröffnet am: 29.12.15 06:16 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 4237
neuester Beitrag: 20.01.20 20:10 von: Körnig Leser gesamt: 718981
davon Heute: 1
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170  Weiter  

29.12.15 06:16
12

3219 Postings, 5085 Tage nope1974Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Ich denke es ist an der Zeit einen neuen Thread auf zu eröffnen.

2016 wird für die UMT AG der Durchbruch werden, durch den Lizenzvertrag mit Payback wird die UMT AG die notwendige Markt Durchdringlichkeit erreichen und in Deutschland Marktführer sein. Aktuell ist die UMT AG noch unbekannt, dass wird sich aber 2016 ändern, durch den Deal mit Payback wird die UMT AG verstärkt in den Fokus der Anleger rücken.

Jetzt könnte der Ein oder Andere denken schon wieder eine Firma die irgend eine Bezahl-App auf den Markt bringt, falsch! Das Alleinstellungsmerkmal an der UMT AG ist, dass die Software als Withe-Label-Lösung angeboten wird und Kudenspezifisch angepasst werden kann oder in bestehende Apps wie z.B bei Payback (ab Frühjahr 2016) in die App intregiert wird. Hierdurch profitiert die UMT AG zum einen an der Beratung, der erst Implementierung, an den jährlich fälligen Lizenzgebühren für die Nutzung der Software und zu guter letzt an jeder Zahlung die durchgeführt wird. Nach Medienberichten zu Folge 2,5% pro Zahlung. Hier liegt ein enormer Umsatz und Gewinn-Hebel.

Die UMT AG arbeitet jetzt schon profitabel, im ersten Halbjahr 2015 lag der Gewinn bei über 600 000?. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...hr-deutlich-gestiegen

Für das Jahr 2015 wird mit einem Gewinn von 1,2 -1,5 Millionen ? gerechnet, im Jahr 2016 mit einer Gewinn Verdopplung. http://www.umt.ag/images/Presse/Value_Depesche_Hot_Stock_5-2015.pdf

Siehe auch Interview mit UMT-CBDO Alexander von Franckenstein: http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=98397

Siehe auch Aussagen CEO Dr. Albert Wahl: http://www.umt.ag/images/AdHoc_CorporateNews/...naersbrief_151217.pdf

Zuletzt wurden durch das Management der UMT AG Aktien in hohe Stückzahlen erworben. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...stueckaktien-erworben

Kurs aktuell 1,20?

Keine Kauf-Verkaufsentscheidung entscheidet selber!


-----------
Nichts geschieht ohne Interesse und keine Leistung erfolgt ohne Gegenleistung
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170  Weiter  
4211 Postings ausgeblendet.

10.12.19 13:27

1162 Postings, 1321 Tage KorrektorDie UMT AG ist einer der

wachstumsstärksten und profitabelsten FinTech-Unternehmen Deutschlands - wenn man die gemeldeten Zahlen mit denen anderer Unternehmen aus dem Genre vergleicht. Und das Geschäft hat sehr große weitere Wachsumschancen, da es nicht nur um Mobile Payment an der Mensch-Mensch-Schnittstelle gehen kann, sondern auch an der Mensch-Maschine und sogar Maschine-Maschine-Schnittstelle.

Der Börsenwert von 7,x Mio. Euro ist geradezu ein Witz. Der Vorstand muss endlich mal erklären, wie dieser Absturz an der Börse passieren konnte. Er weiss es ja - sonst hätte er die langjährige Aktionärsübersicht nicht von der IR-Seite nehmen lassen.  

11.12.19 20:34

36 Postings, 100 Tage stksat|229215653@korrektor

also immer diese vergleiche mit aktien aus anderen märkten und segmenten. ja die sind auch viel zu teuer. war umt aber auch, kgv von 90 für 2018? nee,dafür wächst die branche im moment zu langsam. und dann nur ein minigewinn. ich denke das wird besser, aber mal die jahresbilanz abwarten. also der gewinn muss sich steigern,dann sehen wir weiter,wer weiss was da noch für abschreibungen kommen oder sonstige überraschungen. aber ich denke langfristig wirds aufwärts gehn,wenn auch langsamer als gedacht!  

12.12.19 09:49
1

3072 Postings, 808 Tage KörnigDas mag alles sein, nur für uns Aktionäre die

bei weit über 1,00 ?/Stk. eingestiegen sind, ist der Kurs nicht tragbar. Immerhin gab es auch zu dieser Zeit Insiderkäufe und es wurde einem etwas anderes Dargestellt. Was anders wie abwarten lohnt sich auch leider nicht mehr. Gibt viel bessere Werte  

12.12.19 13:15
3

2493 Postings, 4634 Tage xoxosAktionärsbrief ist draußen

Um 11h kam der bei mir an. 3 Seiten nur allgemeine Wortblasen. Absolut nichts Neues. Wiederholung der Guidance und allgemeines Geschwafel über den tollen Markt und dass in Schweden nur noch 1% mit Bargeld zahlen. u.s.w. Infogehalt = Null. Nicht eine einzige der interessanten offenen Fragen ( Peaches, Beteiligungsquote, neue Aufträge, Payback-situation) wurde angesprochen. Kontraproduktiv!!  

12.12.19 15:07
1

1162 Postings, 1321 Tage KorrektorVon vorne bis hinten wird man hier bes...

https://www.umt.ag/de/newsroom/news/635-umt-ag-aktionaersbrief-2019

Bei Minimum 70 % Verlust für Investoren die Aktien an diesem Unternehmen gezeichnet haben, ist das der Gipfel der Unverfrorenheit! Wenigstens Mitleid könnte man zu Weihnachten doch äußern. Stattdessen stellt man die Kapitalherabsetzung auch noch mal wieder als positiv dar - für wie blöd hält man die Aktionäre? Mir ist es unbegreiflich, wie diese Abstimmungsverhältnisse auf der HV passieren konnten. Der Vorstand muss ein Guru sein, der Menschen einlullt. Sonst können die bei fast Totalverlust ihres Investment doch nicht auch noch dem quasi Dolchstoß zustimmen.

Und auf WO gibt es immer noch einen User, der ohne jeden Beleg ständig wiederholend Dinge behauptet, die ihm angeblich die IR oder der Vorstand in persönlichen Gesprächen erzählt haben will und der angeblich jeden Monat für weit über 1.000 Euro mit Payback Pay bezahlt. Soviel gebe ich in Jahren nicht aus - ich wüsste gar nicht wo und wofür und warum. Der negiert jeden kritischen Ansatz, den man bei diesem dramatischen Wertverlust trotz toller Geschäftszahlen doch haben muss. Es muss doch einen Grund geben, warum offenbar Großaktionäre - es gibt weiter keine Übersicht zum Aktionäresbesitz mehr auf der IR-Seite - aus dieser Aktie geflüchtet sind und den Aktienkurs nachhaltig in die Tiefe gestürzt haben.  

12.12.19 15:29

36 Postings, 100 Tage stksat|229215653@korrektor @körnig

da stimm ich jetzt mal voll zu,egal ob zu teuer eingekauft oder nicht. alles als gelungen hinzustellen im brief bei dem kursverlust ist schon dreist. klar,die bilanz sieht gut aus,aber wer weiss was da noch für leichen im keller liegen. ich sagte es ja schonmal,die scheissen auf ihre streubesitzaktionäre,müssen auch nix zum kursdesaster mitteilen,da sie ja mit absicht im freiverkehr sind. und man sieht es ja wieder,der kurs wird wieder nach unten manipuliert, immer nach dem selben muster. na gut,da muss man jetzt durch, aber der brief, echt ein witz!  

12.12.19 15:30

1162 Postings, 1321 Tage KorrektorUnd man schreibt

auch wieder von dieser ominösen Kingsbridge Capital Advisors aus London als Partner, mit deren Hilfe man neue Kunden gewinnen will.

Dabei soll diese Firma jetzt wegen unbezahlter Rechnungen zwangsweise in 2 Monaten vor der Schließung stehen und jedes evtl. noch vorhandene Vermögen vom britischen Staat beschlagnahmt werden - wenn sie nicht vorher bezahlen: https://beta.companieshouse.gov.uk/company/04441046

UMT AG scheint dubiose Firmen wie das Licht die Motten anzuziehen. Erst diese Coin-Firma, dann Peaches, jetzt diese Kingsbridge. Was ist das hier bloss für ein Desaster-Investment - trotz toller berichteter Zahlen und ja guter Zukunftsaussicht des Geschäftsfeldes.  

12.12.19 18:35

685 Postings, 5927 Tage derhexerLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 16.12.19 13:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

15.12.19 13:12
1

36 Postings, 100 Tage stksat|229215653@hexer

ja klar,alles dämlich,kennste den spruch,wer nämlich mit h schreibt is dämlich,kommt halt von name. und einfach zu sagen,alles scheinfirmen,entkräftige ich,womit? mit bier. ich glaub dir nen scheiss und jeder der drei tassen  im schrank hat,weist das auch! mir fehlt noch sagg,aber der hat bestimmt mologen gekauft😎✌️  

18.12.19 13:20

1162 Postings, 1321 Tage KorrektorKaufinteresse null

und das bei dieser gemeldeten operativen Entwicklung!

Diese Aktie ist der grösste Mist auf den ich mich jemals eingelassen habe. Wann wird die SWM Treuhand AG endlich aktiv und fordert Aufklärung? - Die können doch nicht alles absegnen auf der HV und mit 70, 80, 90 % Kursverlust ihres Investments einfach so zufrieden sein!

Das ist hier ein Stück aus dem Tollhaus!

Welcher engagierter Börsenjournalist nimmt sich der Story an?

 

27.12.19 09:59

1730 Postings, 5240 Tage Börsentrader2005Kurs vs Entwicklung

Man klicke mal auf den Xetra Gesamtchart - ein massiver, ungebrochener Abwärtstrend.

Auf der anderen Seite werden angeblich positive Nachrichten publiziert.

Die MK liegt bei 7 Mio - mir persönlich viel zu viel. Mir gefällt jedoch die Story, sodass ich mal gespannt bin, wer sich durchsetzen wird.
 

27.12.19 11:01

1162 Postings, 1321 Tage KorrektorAlles unter 10 Euro ist skandalös!

7 Mio für ein stark wachsendes, sehr profitables und gering verschuldetens Fintechunternehmen mit 2019 prognostiziert  11,5 Mio Umsatz bei 35 % EBITDA Marge zu viel???

Die Skalierung ist hier fast unendlich. Woanders wird an der Börse 100 Mio für so eine Wachstumsstory bezahlt!

Hier sind vielleicht Langzeitinvestoren mit Kaufkursen von mindestens 10 ? bei Börsenwerten um 5 Mio Euro ausgestiegen! Und der Vorstand sagt nichts!!! Woanders würde der gefeuert werden! Seht selbst was die SWM Treuhand AG m.W. für sich und hauptsächlich für einen geschädigten Aktionär bei der elumeo SE veranstaltet hat. Warum setzen die hier nicht ebenso nach und drängen auf wahre Aufklärung?

Diese Lobpudelei und dann der Aktienkurs - das stinkt doch zum Himmel!!!
 

28.12.19 15:20

1162 Postings, 1321 Tage KorrektorWerden da 2020 die großen Deals gemacht?

07.01.20 03:56
Irgendwie scheint mir hier schon wieder die Luft raus zu sein.

Im Langfristchart  sieht man leider den massiven Abwärtstrend bestätigt.

Tief war zuletzt bei 1,7 Euro - das wären nochmals fast 50% Minus  

07.01.20 12:44

36 Postings, 100 Tage stksat|229215653@börsentrader

stimmt schon,vielleicht sehn wir nochmals die altzeittiefs...der wert reagiert nur auf nachrichten und die sind rar. zum traden ungeeignet,nur was für langzeitanleger. also wenn die dividende nicht kommt,bin ich raus, da gibts echt bessere werte. hier gibts ja auch kaum liqiuidität,klar woher auch,gibt ja nur wenige im freefloat. also kurzfristig eher wieder abwärts, langfristig aber aufwärts bei neuen news!  

10.01.20 14:47

1162 Postings, 1321 Tage KorrektorDie Aktie scheint für niemanden geeignet zu sein!

Doch gerade nicht für Langfristanleger. Die haben hier 15, 12,50, 10 Euro je Aktie bezahlt und haben beim aktuellen Kurs fast ihr gesamtes Investment verloren. Die eingeladenen Investoren der Roadshows, von denen das Management das Geld eingesammelt hat, müssen sich stark veräppelt vorkommen.

Großspurig eine Kooperation mit einer Firma bekanntzugeben, die offenbar kurz vor der staatlich verfügten Auflösung steht - das bekommt auch nur UMT hin: https://beta.companieshouse.gov.uk/company/04441046

Wie glaubhaft soll da die Prognoseerhöhung noch wirken? - Wer kann den vorgelegten Zahlen überhaupt noch glauben, wenn der Aktienkurs so in die Grütze geht?

Wann erlässt die SWM Treuhand AG eine Sonderprüfung der dunklen Vorgänge bei dieser AG? Wann endlich erzählt das Management seinen Aktionären die Wahrheit was wirklich gelaufen ist und was läuft mit Peaches und Co.?  

10.01.20 15:13
1

1162 Postings, 1321 Tage KorrektorMir kommen

die Aktionäre hier vor wie Schweine, die jubeln, wenn sie zur Schlachtbank geführt werden. Wie können die auf der Hauptversammlung allen Beschlüssen zustimmen, wo sie doch sehen, wie hier ihr Geld fast vollständig vernichtet wird. Mit dubiosen Geschäften wie mit Peaches Mobile. Mit Kooperationen mit Pleiteunternehmen wie MyBet. Mit Firlefanz-Adhocs wie zu unbedeutenden Dingen wie Loyal. Jetzt wieder diese dubiose Kingsbridge Nummer.

Da muss doch die SWM Treuhand AG als Großaktionärin mal Alarm und dem Management Dampf machen, sich zu erklären! Das die das können, zeigt doch das Beispiel elumeo. Also endlich mal handeln! Sofort! JETZT!  

15.01.20 13:29

572 Postings, 311 Tage KüstennebelXETRA

Heute schon 34K Aktien auf XETRA gehandelt...  

15.01.20 15:56

3072 Postings, 808 Tage KörnigKorrektor

Da hast du mehr als Recht! Ich mag mir mein Investment hier gar nicht mehr anschauen. Alle anderen Aktien in meinem Depot kennen nur eine Richtung, nur die UMT bekommt bei solch einem Markt Umfeld es nicht hin, das der Aktienkurs steigt! Zum Glück mache ich Fehler meistens nur einmal!  

15.01.20 18:10

36 Postings, 100 Tage stksat|229215653@korrektor @körnig

boah was seid ihr jammerlappen, ist doch heute 10% gestiegen. Selber schuld wenn man aktien zu teuer einkauft, aber nein, das war sie ja wert in eueren augen. echt geht im sandkasten spielen und jammert nicht auch 2020 hier jedem die ohren voll. genau, fehler sollte man eingestehn,aber nein,ist ja alles die böse firma schuld. schaded euch gar nix!  

16.01.20 14:26

48 Postings, 714 Tage wavetrader1bullish

seit gestern positioniert man sich für den nächsten Anstieg, heute eine kleine Konsolidierung( mit nur 6000 Stück 10% vom Tageshoch) , alles perfekt. Bin echt gespannt auf die nächsten Tage , aber eine Meldung könnte  hier anstehen  

16.01.20 15:11

685 Postings, 5927 Tage derhexerder gute alte

dead-cat-bounce  

17.01.20 21:42
1

1162 Postings, 1321 Tage KorrektorIch werde die

Fehler, Versäumnisse und Ungereimtheiten immer wieder ansprechen!

Der Vorstand muss sich endlich ggü. den Aktionären erklären, denen er die Aktien des Unternehmens für 10, 12,50 oder gar 15 Euro verkauft! Der Kursverlauf passt null zu den guten Meldungen die das Unternehmen veröffentlich. Das sagt, das hier etwas verschleiert wird. Hier stimmt etwas nicht. Das dicke Ende muss noch kommen.

Ohne Erklärung des Vorstands bleibt es ein vermutetes Skandalpapier, das dringend zu meiden ist!
Und das ja auch gemieden wird, wie der Kursverlauf eindeutig zeigt.  

20.01.20 14:06

1162 Postings, 1321 Tage KorrektorEin positives Ereignis

KINGSBRIDGE CAPITAL ADVISORS LIMITED konnte die Sache wohl aufklären. Es sind keine Maßnahmen mehr seitens des Registers gegen die Gesellschaft vorgesehen:

https://beta.companieshouse.gov.uk/company/04441046/filing-history  

20.01.20 20:10

3072 Postings, 808 Tage KörnigDann wollen wir mal hoffen, dass die

UMT auch von dieser Kooperation profitiert und sich das in den Zahlen wiederspiegel.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben