Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8988
neuester Beitrag: 17.01.20 19:34
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 224692
neuester Beitrag: 17.01.20 19:34 von: regneig89 Leser gesamt: 27327261
davon Heute: 19419
bewertet mit 240 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8986 | 8987 | 8988 | 8988  Weiter  

02.12.15 10:11
240

Clubmitglied, 27246 Postings, 5433 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8986 | 8987 | 8988 | 8988  Weiter  
224666 Postings ausgeblendet.

17.01.20 17:19
1

577 Postings, 308 Tage ShoppinguinFirma gelöscht.. welchen Zwecke hatte diese ?

"PEPCO GROUP LTD"

wurde umbenannt in:  "VISMORGS LIMITED"

jetzt gelöscht: "16 Jan 2020 Application to strike the company off the register"

Der Firmenname lässt sich aus den Namen der Directoren ableiten:

VISSER, Craig
MORGAN, Craig John

Quelle: https://beta.companieshouse.gov.uk/company/11770546/filing-history  

17.01.20 17:21
3

1662 Postings, 708 Tage DerFuchs123Und was ist daran neu ?


" Jede der Finanzparteien erkennt an, dass einige oder alle der vertraulichen Informationen kursrelevante Informationen sind oder sein können und dass die Verwendung dieser Informationen durch die geltenden Gesetze, einschließlich der Wertpapiergesetze in Bezug auf Insiderhandel und Marktmissbrauch, geregelt oder verboten sein kann, und jede der Finanzparteien verpflichtet sich, keine vertraulichen Informationen für ungesetzliche Zwecke zu verwenden."


Da kauft irgendeine Unter-, Untergesellschaft oder die Großtante des Cousins der Schwiegermutter zufällig.

Bafin:
"Im Jahr 2017 wurden insgesamt vier Personen rechtskräftig im Strafbefehlsverfahren verurteilt (Vorjahr: 1, siehe Tabelle ?Abgeschlossene Insiderverfahren?). Alle den Strafbefehlen zugrunde liegenden Ermittlungsverfahren gingen auf Anzeigen der BaFin zurück. Insgesamt 32 Verfahren (Vorjahr: 89) stellten die Staatsanwaltschaft ein. Bei 27 dieser Fälle (Vorjahr: 75) konnte die Staatsanwaltschaft dabei die nach § 170 Absatz 2 StPO notwendige Verurteilungswahrscheinlichkeit nicht nachweisen. In fünf Fällen (Vorjahr: 14) wurde das Verfahren von der Staatsanwaltschaft nach § 153a StPO eingestellt, nachdem die Beschuldigten eine Geldauflage gezahlt hatten."


Die obige Statistik sagt doch alles.
 

17.01.20 17:27
2

3373 Postings, 429 Tage Dirty JackKlaas

Bei Frau Sonn und anderen AR Mitgliedern hat man oftmals das Gefühl, dass die über die Vorgänge in Europa nicht so richtig Bescheid wissen und somit auch keine Insider sein können, die über vertrauliche Informationen verfügen ;-)
Sonst wären wohl so manche Versprechungen nicht ausgesprochen worden.
Bei LdP und TdK wohl schon eher.
 

17.01.20 17:28
2

246 Postings, 173 Tage brunotheoneSteinhoff

Ein Hin und Her, dabei so einfach das Ganze. Es zählt einzig das was vom Management veröffentlicht wird. Alles andere ist nix weiter als Hokuspokus in die Luft. Das Big Picture wird sich fügen. Wer den Worten von Ldp folgen konnte bei der letzten Zusammenkunft, der sollte den Sanierungsplan kennen. Ich bin die Ruhe selbst und freue mich wenns noch im Januar zur Einigung kommt.  

17.01.20 17:30
1

1345 Postings, 797 Tage Klaas Klever@Dirty: Jetzt wo Du es sagst

Fällt es mir auch irgendwie auf. Sonn war doch die mit dem "Restore some Shareholder Value" (erstmals bei ca. 50 Cent ausgesprochen), während LdP gleich knallhart sagte, der Aktienkurs müsse sich schon selber helfen  ;-))  

17.01.20 17:36
1

3373 Postings, 429 Tage Dirty JackKlaas

Es gab ja schon mal AR Mitglieder, die von Joosten Spielchen nichts gewußt haben wollten und über die Vorgänge im Konzern keine Ahnung hatten haben wollen.
Sonst wäre es ihre Pflicht gewesen dagegen einzuschreiten.
Stattdessen spielen sie ahnungslos und Klagen noch rum ;-)  

17.01.20 17:39
3

1662 Postings, 708 Tage DerFuchs123Bei Insiderkäufen geht es nur darum, dass . .

. . der Insider durch sein spezielles Wissen von internen Vorgängen keinen Zeitvorsprung ausnützen darf.

Wenn der Vergleich bei Steinhoff offiziell verkündet wurde, wissen es alle und dann gibt es keinen Vorteil durch Insiderwissen.
Das ganze ist ohnehin eine "Augenauswischerei", denn dann dürften Vorstände eigentlich nie kaufen.

https://www.gevestor.de/news/...massenweise-eigene-aktien-742561.html  :

" Wenn Manager, Aufsichtsräte oder Großinvestoren in großen Mengen Aktien des eigenen Unternehmens kaufen, kann das ein Indiz für baldige Kursgewinne sein. Schließlich kennt niemand das Unternehmen so gut wie diese Unternehmensinsider. Daher lohnt es sich für Sie als Anleger, solche sogenannten Insiderkäufe im Auge zu behalten.

Aktuell finden beim TecDAX-Wert Wirecard auffallend hohe Insiderkäufe statt. Ein Grund, mal genauer auf die Aktie zu schauen ?
Wirecard-Chef kauft für 16 Mio. Euro Wirecard-Aktien

Innerhalb der vergangenen sechs Wochen hat Wirecard-Chef Markus Braun insgesamt sechs große Aktienpakete seines eigenen Unternehmens über seine MB Beteiligungsgesellschaft gekauft. Insgesamt waren es 460.000 Wirecard-Aktien zu einem stolzen Gesamtpreis von 16 Mio. Euro.

Ein wirklich außergewöhnlich hoher Betrag. Der Wirecard-Chef scheint jedenfalls sehr von seinem Unternehmen bzw. der weiteren Entwicklung des Aktienkurses überzeugt zu sein. . . . "


Völlig legal, jedenfalls war nichts von einer Untersuchung der BaFin zu lesen.  

17.01.20 17:53

4390 Postings, 686 Tage STElNHOFFTja

So isser halt, der Markus  

17.01.20 17:54
2

3373 Postings, 429 Tage Dirty JackMattress Firm

ist jetzt Kunde bei "ConsumerMedical", klingt nicht ganz uneigennützig:

https://www.prnewswire.com/news-releases/...ew-clients-300987124.html  

17.01.20 17:57

1025 Postings, 3265 Tage MSirRolfiÜberlegt:

Wenn nun sozusagen mit den Klägern verhandelt wird! Und bei erfolgreichem Abschluß das Management das keine Aktien  kaufen durfte, bekommt aber sozusagen von Steinhoff als Ausgleich Aktien als Provision,
ist mir alles klar! Sagen wir Frau Sonn bekommt eine Million ? in Aktien für Ihre Aufwände! So wäre das eine Stückzahl von 1 Million zu einem Kurs zu 1 ?! Bei einem Kurs von 0,05 ? währen es 20 Millionen! Wenn der Kurs dann auf einen ? steigt.......... ;-}
SIR  

17.01.20 17:58
3

11731 Postings, 2651 Tage H731400@Klass Sonn und co

Die quiet period ist seit Ende des Geschäftsjahres, bei der HV durften sie kaufen. Ab Veröffentlichung 30.4. dürfen sie wieder....da ist die quiet period beendet.  

17.01.20 18:00
1

4390 Postings, 686 Tage STElNHOFFSir Rolf

Ich sollte aber nichts Böses dabei denken, oder?  

17.01.20 18:14
2

455 Postings, 682 Tage StPauliTradeHerrgott noch mal

Es sind 5,3 Cent und jeder Versuch zu steigen wird sofort abverkauft .... also blöd bin ich ja nicht... oder doch alles nur Einbildung.... es sind so viele involviert und keiner sagt irgend jemand etwas und verkneift sich das kaufen ....

Naja gehe jetzt paar Gläser Wein trinken bis die hässlichste Braut im Schuppen eine Perle is:-))

Bis dann

Guten Morgen  

17.01.20 18:17
1

246 Postings, 680 Tage kaylieIm erweiterten Sinn

Dreht sich das Gespräch ja gerade um Datensicherheit. Aus Verzweiflung über die Suche nach neuen Informationen habe ich mir gerade die Datenschutzerklärung der Betreiber Seite geöffnet. Wer sich dafür interessiert, sollte sich die einmal anschauen. Da kann man sogar ganz schicke Optionen wählen...

Ich weiß, gehört nicht wirklich in die Diskussion, laßt Gnade vor Recht ergehen .....  

17.01.20 18:25
4

1237 Postings, 752 Tage Ruhig BlutKneipe

Gehe jetzt in die Kneipe.  Für 1000 Steinis Biertrinken.  Macht die Wartezeit erträglicher!  Schönen Abend und schönes Wochenende!

 

 

17.01.20 18:37
2

1025 Postings, 3265 Tage MSirRolfi50?

In Bier (1/2 LITER ca. 4?) gleich 12 Halbe oder 6 Liter Bier!
Respekt!
SIR  

17.01.20 18:40
1

2496 Postings, 758 Tage Manro123@ruhig b

Lieber Wasser trinken, vll kannst du in einem Jahr für 1000Steinis mehr Bier trinken als dir lieb ist. :)  

17.01.20 18:41
4

1237 Postings, 752 Tage Ruhig BlutKölsch

0,2l = 30 Steinis pro Stück

Busfahrt 60 Steinis pro Fahrt 

Geht doch!

 

17.01.20 18:45

2833 Postings, 1492 Tage hueyMoin Rolfi!

Sollte dieses der Fall sein, fliegt ihnen die Sache früher oder auch später um die Ohren!

Huey  

17.01.20 18:51
17

2122 Postings, 4277 Tage Private BrokerVon fraktaler Geometrie & Vergleichsverhandlungen

...yo, verehrte Kollegen, heute will ich Euch wat von o.g. Themenbereichen erzählen, nun mögt ihr auf den Gedanken kommen, dat ich hier mal so richtig falsch abbiegen werde / gedanklich abgebogen bin, nun -vorweg- dem ist mitnichten so...     ...auch wenn sich  dat alles (auf den ersten Blick) schwer nach 'nem naturwissenschaftlichen Exkurs klingen mag...

Wie auch immer, der Gegenstand der Betrachtung liegt in jenem Posting welches RDA heute (dankenswerterweise) eingestellt hat (siehe auch https://www.ariva.de/forum/...ings-n-v-531686?page=8983#jumppos224584 )...

Nun, (mir) stellte sich die Frage, weshalb jene (Rund-)Mail nun wirklich versandt worden ist, hier gibt es im Wesentlichen nur zwei Optionen:

a) wurde die Mail tatsächlich im Sinne des ?Aufhängers? der Mail ?Geschädigte Anleger fragen uns derzeit...? sprich: zur Beantwortung (jener in der Mail erwähnten) anstehenden Fragen von Seiten der geschädigten Anleger, verfasst, oder

b) handelt es sich um eine, im Rahmen der Möglichkeiten erlaubte ?Werbeaktion? (Rechtsanwälte sind diesbezüglich limitiert (vgl. auch https://www.rak-muenchen.de/rechtsanwaelte/berufsrecht/werberecht.html ) seitens Tilp, um noch vor Fristende / ?Annahmeschluss? ein paar (potentiell) Klagewillige mit ins Boot zu holen....

...wie dem letztlich nun auch sei, tendiere ich eher zur Variante b), dies ergibt sich aus dem Gesamteindruck, welche besagte Mail bei mir hinterlassen hat, speziell im Hinblick auf die die Formulierung einiger Passagen ( ?Die aus unserer Sicht bessere Alternative bietet derzeit die Anmeldung von Ansprüchen zum Musterverfahren? / ?da wir derzeit nicht mit einem Urteil in dieser Sache rechnen, sondern damit, dass die Parteien eine gemeinsame Lösung finden? / ?Wir sind allerdings zuversichtlich.?). Klaro, sichern sie (Tilp) sich insofern ab, als sie (natürlich) in Erwähnung bringen, ?dass wir einen Vergleich nicht garantieren können?, viel deutlicher könnte ein Statement eines Anwalts (vor dem Abschluss der Verhandlungen) nicht sein...      ...ohne sich zu weit aus dem Fenster zu lehnen...      

...im Übrigen wird darauf verwiesen, dass aus Gründen der Vertraulichkeit keine Details und nichts zum Stand der Verhandlungen gesagt werden könne ? yo, Freunde der leichten Unterhaltung, dies mag i.Ü. auch der Grund sein, weshalb das Management von SH auch eher ein Freund der gepflegten Funkstille als der Geschwätzigkeit ist...   ...und dies ist (im Sinne der Sache) nur gut so, ganz gleich ob dies nun einem Newbie hier im Board nun passen mag, oder auch nicht...    ...nur mal am Rande angemerkt...

Soweit so gut, ich habe kein Problem mit dem Umstand das Rechtsanwälte (im Rahmen der Möglichkeiten) Werbung für sich machen, von irgendwat müssen sie schließlich auch leben, inhaltlich werden Vor- und Nachteile der jeweiligen Rechtswege dargestellt, also passt dat erst mal...

...und doch ist jene Mail (aus welcher Intention heraus auch selbige letztlich verfasst wurde) ziemlich vielsagend, da die Anwälte von Tilp sich nicht die eigene Reputation / die Reputation der Kanzlei versauen wollen (ein Blick auf deren Aktivitätsschwerpunkte ist durchaus aufschlussreich siehe auch https://tilp.de/schwerpunkte/ ) in dem sie möglichst viele Klienten quasi auf den letzten Drücker (siehe jene Fristen in besagter Mail) zur Teilnahme an einem Musterverfahren bewegen wollen, welches (absehbar) zum Scheitern verurteilt sein würde...

...zudem kann ich mir ganz gut vorstellen, dass die Tilp- Crew nicht selbst zum Gegenstand der Betrachtung eines (oder mehrerer) juristischen  / gerichtlichen Verfahren(s) / Prozesses werden wollen...

...noch vielsagender ist jene Mail im Kontext dessen, dass die Tilp- Crew zugleich (neben dem Musterverfahren an sich) auch im Zuge der Verhandlungen zum GP involviert ist. Da ein Zustandekommen des GP das Mitwirken / Einverständnis aller beteiligten Parteien erfordert, liegt es auf der Hand, dass die Jungs & Mädelz von Tilp Kenntnis hinsichtlich der Wasserstände der Vergleichsverhandlungen bei den übrigen, involvierten Parteien (Klägergruppen) haben, sprich: mit den anderen Verfahrensbeteiligten auf der Klägerseite ?verdrahtet? sind ? an dieser Stelle komme ich nun zum oben ?angedrohten? Exkurs bezügl. der fraktalen Geometrie:

Hier fange ich mal mit dem Exkurs zur fraktalen Geometrie an, selbige zeichnet sich (u.a.) dadurch aus, dass (vereinfacht gesagt) sich das ?große Ganze? in den kleinen / kleinsten Strukturen wiederfindet, als Beispiel (aus meinem Studium) sei die Bestimmung von Farnen genannt, bezogen auf den Sachverhalt bei SH bzw. den anstehenden Klagen, lässt sich (aus meiner Sicht) über die Erläuterungen von Tilp (& dem Kontext in welchem selbige stehen (Informationen über den bzw. die Standpunkte aller weiteren Beteiligten) ableiten, dass die Vergleichsverhandlungen zumindest soweit vorangeschritten sind, dass ein Nichtzustandekommen eines Vergleichs bzw. das Scheitern der Vergleichsverhandlungen a) so (aus der Sicht von Tilp) so unwahrscheinlich geworden ist, das man die ?Werbeaktion? (wenn es denn eine war / ist) ruhigen Gewissens initiieren kann / konnte, oder b) die Vergleichsverhandlungen im gewissen Sinne ?durch?, respektive auch auf der Zielgeraden sind...    

Mein Fazit:

Da Tilp eben nur eine Partei bei den Vergleichsverhandlungen ist, jedoch naheliegenderweise (als bereits erwähnt) mit Sicherheit Kenntnis von den Standpunkten / Wasserständen weiterer Prozessbeteiligter hat, lässt sich (aus meiner Sicht) das ?große Ganze? (in diesem Falle der GP) in kleineren Strukturen (Tilp als Prozessbevollmächtigter bzw. den Erläuterungen von Tilp, hier durch Herrn Weiss) zwischen den Zeilen durchaus wiederfinden...  

Anders formuliert: Tilp wird sich (aller Wahrscheinlichkeit nach) nicht anders als andere Protagonisten der Vergleichsverhandlungen verhalten ? wenn die ?zwischen den Zeilen? so fröhlich um die Ecke kommen...   ...nun ja...

 ...zumal sich keiner bei Tilp bzw. Tilp an sich hier in die sprichwörtlichen Nesseln setzen will (Stichwort: Reputation), dat wäre doch jammerschade, vor allem vor dem Hintergrund, dass sich die Moelis- Crew bereits den Lorbeerkranz / Pokal bereits an Land gezogen hat (vgl. auch Regenzapfers Link https://www.ifre.com/story/2133648/year-in-numbers-b1402c4w7r ) & noch 'n paar Visitenkarten zu vergolden wären...

Yo, dies sind -wie immer- just my five Cent, in diesem Sinne wünsche ich ein wundervolles Wochenende @ all...





 

17.01.20 18:54
3

608 Postings, 2891 Tage Sealchen@Private Broker

Du solltest echt Romanschreiber werden, dass is dein Ding! Du bist ein echtes naturtalent!

Diese Leidenschaft im Umgang des Satzbaus... der Wahnsinn!

Oder im Marketing :)  

17.01.20 19:05

13705 Postings, 2652 Tage silverfreakyÜbersetzungsprogramm?

17.01.20 19:24

13705 Postings, 2652 Tage silverfreakyAlles eingeschlafen hier...

17.01.20 19:27

2140 Postings, 591 Tage DrohnröschenSilver

viele gehen grad fremd und wildern woanders... but we'll be back!  

17.01.20 19:34

34 Postings, 222 Tage regneig89Billig Fliegen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8986 | 8987 | 8988 | 8988  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, Suissere, Talismann, uljanow, Visiomaxima, WatcherSG