COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 10987
neuester Beitrag: 19.01.18 09:55
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 274656
neuester Beitrag: 19.01.18 09:55 von: Weltenbumm. Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 6235
bewertet mit 305 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10985 | 10986 | 10987 | 10987  Weiter  

7880 Postings, 5021 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 
  
    #1
305
18.08.06 12:01

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10985 | 10986 | 10987 | 10987  Weiter  
274630 Postings ausgeblendet.

8 Postings, 5 Tage ducki2812@rpm

 
  
    #274632
18.01.18 14:41
Hast natürlich recht. Asche auf mein Haupt.... Streiche bitte "Dollar" und setze "Euro". (Hatte ich natürlich so gemeint. Man sollte nicht im Arbeitsstress mal schnell einen Eintrag machen.) Meine Grundaussage bleibt: Draghi muss liefern, ob er will oder nicht...  

15952 Postings, 4048 Tage RPM1974Und was sollen wir 2018 deiner Meinung nach haben?

 
  
    #274633
18.01.18 14:47
Wir haben                Q3 6,971 Mrd Erträge
ohne sondereffekte       6,353 Mrd Erträge
Wir haben  darin 530 Mio RV
Wir haben 5,3 Mrd SG&A
und was sollte sich an den Zahlen 2018 groß ändern? Da ändert sich Null.
2,3 + 2 +2 +2 Ertrag
-7,0 SGA = 1,3 Mrd op.
Ende im Gelände  

 

8 Postings, 5 Tage ducki2812@rpm

 
  
    #274634
18.01.18 15:07
Vom Grundsatz her gebe ich Dir vollkommen recht: Auch 2018 wird bei der CoBa das Rad nicht neu erfunden und plötzlich ein Riesengewinn stehen. Aber an der Börse wird bekanntlich die Zukunft gehandelt (und natürlich gezockt bis zum Ende). Und CoBa hat meiner Meinung nach auch den richtigen Weg engeschlagen: Personalabbau, Ausbau der Digitalisierung und natürlich Neukundenakquise. Und letztere ist richtig und wichtig. Auch wenn das "Begrüßungsgeld" der CoBa erst einmal wehtut, werden viele Kunden meiner Meinung nach bleiben bzw. das Konto auch wirklich nutzen. Und viele dieser Konten werden (und sei es auch nur mit überschaubaren Beträgen) regelmäßig in den Miesen "laufen" und mit dem Dispozinssatz von 10% + x zu Gunsten der CoBa verzinst. Die Arbeit mit diesen Konten erledigen fast ausschließlich die Programme = die EDV. Und es bleibt wie gesagt die Hoffnung auf steigende Zinsen. Und wir werden wohl beide dahingehend übereinstimmen, dass bei der CoBa außerdem noch der Faktor Übernahmephantasie "eingepreist" ist. (Ob diese wahrscheinlich ist, ist vollkommen egal. Eingepreist ist sie jedenfalls.) Und keine "Angst": Am Tag der Veröffentlichung der Ergebnisse für Q4 (bzw. das Gesamtjahr 2017) liegt mein Finger auf dem Knopf vom Schleudersitz...      

5533 Postings, 2423 Tage DrEhrlichInvestorausserdem rpm

 
  
    #274635
18.01.18 15:17
Coba ist immernoch ein Spot billiger Wert .... den muss man kaufen.
-----------
Grüße

Ehrlich

1 Posting, 1 Tag Kater MikeschGenauso ist es

 
  
    #274636
18.01.18 16:14
Das stimmt allerding !! Ich bin froh, zugeschlagen zu haben...  

15952 Postings, 4048 Tage RPM1974ducki Der Personalabbau von Zielke wirkt zu 80%

 
  
    #274637
18.01.18 16:39
in 2020.

Tolle Vorgabe für 2018.
und die Zinssteigerungen von denen gesprochen warden, wirken ebenfalls frühestens positive 2020.
Bis 2020 geht das noch immer fast lineart runter und am Dispo, der eh nur 5% der Zinsen anspricht ändert sich fast nichts.
Alle Industriedarlehen und Baudarlehen (80% der Darlehen) sind im Schnitt 5 Jahre fest.
Ich handel die Zukunft 2020 und da sind 9 Mrd Ertrag und 6,5 Mrd SGA = 2,5 Mrd op nach Steuer 1,7 und 1,5 Mrd JÜ und die sind 16,5 Mrd in 2020 wert.
Da haste ja nen Haufen Wertzuwachs zum heutigen Kurs zu erwarten.
Interessant war das Dings bei 8 und niedriger. Jetzt ist alle Hoffnung eingepreist.
Meine meinung
 

15952 Postings, 4048 Tage RPM1974Draghi muss niocht liefern, weil mit starkem Euro

 
  
    #274638
18.01.18 16:41
EURo Wirtschaft schlechter und Inflationj niedriger.
Zwei Gründe warum Draghi nicht leifern wird.
Euro Bond 157 in 09/2018 klare ansage was Draghi nächstes Jahr liefert.
Garnichts.  

15083 Postings, 2741 Tage duftpapst2wird nicht einfach

 
  
    #274639
18.01.18 16:59
für die Coba das die Steinhoff Kredite nicht platzen.  

15083 Postings, 2741 Tage duftpapst2hier die @uelle

 
  
    #274640
18.01.18 17:11
3 stellige Millionensumme

Am 26. Januar will der Ikea-Rivale seine europäischen Geldgeber in London treffen. Mit einigen Gläubigern soll auch über ein Stillhalten gesprochen werden. Laut Medienberichten zählt auch die Commerzbank (Commerzbank Aktie) zu den Kreditgebern. die Frankfurter seien im Rahmen eines syndizierten Großkredits mit einem dreistelligen Millionenbetrag engagiert, berichtete das "Manager Magazin" am Donnerstag. Die Bank wollte sich dazu auf Anfrage nicht äußern, teilte aber mit, die Risikovorsorge müsse nicht aufgestockt werden.
Am 26. Januar will der Ikea-Rivale seine europäischen Geldgeber in London treffen. Mit einigen Gläubigern soll auch über ein Stillhalten gesprochen werden. Laut Medienberichten zählt auch die Commerzbank (Commerzbank Aktie) zu den Kreditgebern. die Frankfurter seien im Rahmen eines syndizierten Großkredits mit einem dreistelligen Millionenbetrag engagiert, berichtete das "Manager Magazin" am Donnerstag. Die Bank wollte sich dazu auf Anfrage nicht äußern, teilte aber mit, die Risikovorsorge müsse nicht aufgestockt werden.

auch bei NTV ust ein fetter Artukel über allgemeine faule Kredite der BANKEN
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...fauler-Kredite-article20239250.html

dagegen war die letzte Finanzkrise vom Volumen her ein Kindergeburtstag.  

8 Postings, 5 Tage ducki2812@rpm

 
  
    #274641
18.01.18 17:22
Stimme Dir bezüglich Deiner Aussagen zur CoBa nochmals zu. Im Übrigen verfolge ich dieses Forum schon längere Zeit und kann Dir das Kompliment machen, dass Deine Aussagen durchaus fundiert sind. Was mir bei Dir fehlt, ist die Kursphantasie. Hier ist mir der Doc mit seinem unerschütterlichen Glauben, dass die CoBa steigen wird, lieber ;o)))). Letztlich ist es doch aber vollkommen egal, ob der Turnaround klappen wird. Hauptsache die Mehrheit der Akteure glaubt dies und ist bereit, Kohle darauf zu wetten. Und Geld wird sowieso immer nur der (nachhaltig) an der Börse verdienen, der früh genug auf- und schnell genug abspringt. (Hier dürfte es auch kürzlich in Sachen Bitcoin wieder jede Menge "Lehrstunden" gegeben haben und noch geben.)
Und was Meister Draghi macht, sehen wir alle nächste Woche... Mehr als ein Bier würde ich auf meine Einschätzung aber auch nicht wetten, da er mehr als nur einmal trotz der eigentlich gegeben Situation nicht "geliefert" hat. (Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, dass er zufällig Italiener ist...) MM  

15952 Postings, 4048 Tage RPM1974Ducki ich habe dann Kursphantasie,

 
  
    #274642
19.01.18 08:26
wenn es Gründe dafür gibt.
Wir hatten kurz mal bei 12,50 die Phantasie, das Cerberus, im Konglomerat, gegen den Willen der SoFFin die Coba zerschlägt.
Da war Kursziel 14,50.
Aber das hat sich nicht durch zutun eines Cerberus bestätigt.

Alles was Cerberus gesagt hat, war, die  Ziele der Commerzbank sind nicht ambitioniert was an sich Bullshit ist.
Die Ziele der CoBa waren schon immer ambitioniert. Dumm ist nur, das CoBa noch nie in ihrer Geschichte die Selbstgesteckten Ziele ereicht hat.
Letztes Ziel das sie versemmelt hatten waren die >10% aufs Kerngeschäft in 2015. Trotz aller gehobener Sondereffekte schaffte CoBa lediglich die 9,4% und ohne der Sondereffekte in 2015 waren es noch nicht einmal 6%.
Das die 9,4% aufs Kerngeschäft lediglich lt. ariva Berechnung 3,61% EK Rendite gesamt waren, lass ich einfach mal als eine Zahl stehen.
Klar kann Zielke für 2020 seine 8% erreichen.
Wenn er die mBank und die comdirect verkauft.
mBank hat Martkwert von 5,3 Mrd und das zu Recht.
Der Commerzbank Anteil ist 3,67 Mrd wert und auch das ist fundamental begründet.
Der Buchwert der mBank liegt bei 3 Mrd Eur.
Also wenn CoBa ihren mBank Anteil verscheuert macht sie 1,5 Mrd Ergebnis vor Steuer.
Ja dann macht sie sicher über 10 Mrd Ertrag in 2020.
Nur Fundamental ist die mBank 40% der gesamten CoBa wert.
Ohne mBank ist die CoBa (inc comdirect) gerade noch 8 / (9) Mrd wert.
Denn sie ist, im Gegensatz zu mBank und comdirect eben nicht ihren Buchwert wert.  
Beide Töchter sind hochprofitabel und Wachstumsstark und darum deutlich mehr als der Buchwert.
Zurück zu den Aussagen die  ich getroffen habe,
comdirect von 9 auf 11 (steht jetzt wegen Zerschlagungsphantasie bei 11,80)
mBank von 85 auf 130 (steht gerade bei 125)
Nur für die CoBa Mutter sehe ich kein Land.
Trotzdem sie  durch Blessings und Zielkes Restructure Programme ausgelutscht wird, steht sie heute bei  1,2 Mrd operatives Ergebnis und 2,5 Mrd op Ergebnis in 2020. Das kommt ja schon zur Hälfte aus den Töchtern (mBank und comdirect), die dazu 4 mrd EK brauchen. Die Mutter bracht für das gleiche Ergebnis 25 Mrd EK.
Kurz die Zahlen
EK Rendite comdirect 2016 11% (ex Sondereffekt 9%) Tendenz steigend = KBV >1
EK Rendite mBank 2016 9% (ex Sondereffekte 9%) Tendenz stark steigend = KBV >1
Commerzbank gesamt (inclusive der hochprofitablen Töchter) 2016 0,9%
ex Sondereffekte 1,1% Tendenz bis 2019 stabil, dann steigend.
Da sehe ich bei den Töchtern deutlich mehr Phantasie als beim Gesamtkonzern.
vor allem nach dem Anstieg auf KBV 0,58.
Meine Meinung
 

8 Postings, 5 Tage ducki2812@rpm

 
  
    #274643
1
19.01.18 08:41
Muss mir Deine Nachricht noch in Ruhe durchlesen. Für den Moment: Vorbörslich deutlich im Plus. Fehlalarm, kleiner Verfall oder weiß wieder zumindest einer mehr als die anderen... Bleibt auf jeden Fall spannend!  

15952 Postings, 4048 Tage RPM1974Momentan ist da nur Chart.

 
  
    #274644
19.01.18 08:52
Fundamental ist da nicht viel zu bewerten.
Steinhoff räumt die 2017 gebildeten Reserven raus.
Was für 2020 weh tut.
Ich bin gespannt wie lange Zielke noch seine Ergebnisziele für 2020 draußen läßt.
Meine Meinung  

8 Postings, 5 Tage ducki2812Dax startet insgesamt stark

 
  
    #274645
19.01.18 09:07
Scheint (wenn überhaupt) ein spezifisches "Problem" zu sein. Denn bei DeuBa: Still ruht der See...Warten wir mal die Nachrichten ab. MM  

12203 Postings, 5186 Tage inmotionCommerz mit Bewertung

 
  
    #274646
1
19.01.18 09:17
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=120854

Bei der Commerzbank erwarten die Experten für 2017 einen Gewinn je Aktie von 0,09 Euro. Eine Dividende dürfte es nicht geben.

Das KGV 2017e liegt bei 144,5. Das ist die mit Abstand höchste Bewertung innerhalb der Studie. Intesa Sanpaolo kommt beispielsweise auf ein KGV 2017e von 7,5. Die Aareal Bank steht bei 12,7.

............
Unglaublich, Welti hat in allem Recht...  

15952 Postings, 4048 Tage RPM1974@ inmotion

 
  
    #274647
19.01.18 09:23
Die Nord Bank Analyse hatten wir gestern schon.
Und das man die CoBa billig (KBV Dr.) teuer (KGV NordLB) oder fair bewertet (Zerschlagungswert) interpretieren kann wissen wir doch.
 

8 Postings, 5 Tage ducki2812Gab wohl ein "Upgrade" bei der Bewertung

 
  
    #274648
19.01.18 09:26
Seitens MS (???): KZ 16. (Link bei Consors konnte ich leider nicht kopieren und hier einfügen.)
Allen Investierten und Callern schönes WE!
 

17623 Postings, 2971 Tage WeltenbummlerSo so.800 Mio ? schuldet Steinhoff der Commerzbank

 
  
    #274649
19.01.18 09:36

Hätte mich gewundert wenn diese Bank nicht bei schweinereien dabei ist.

https://www.boerse.de/nachrichten/...-Commerzbank-unter-Druck/7853153

 

17623 Postings, 2971 Tage Weltenbummler800 Mio können das Ergebniss schwer verhageln

 
  
    #274650
19.01.18 09:38


Bringt Steinhoff jetzt auch die Commerzbank unter Druck?



An der Aktie des internationalen Möbelhändlers und Poco-Mutter Steinhoff kommt man derzeit in den Finanzmedien nicht vorbei: Mal geht es 20% nach oben, einen Tag später rauscht das Steinhoff-Papier wieder zweistellig in den Keller. Jetzt wurde bekannt, dass scheinbar auch die Commerzbank ein Engagement bei Steinhoff hat: Wie das "Manager Magazin" berichtet, sei die Bank einer der wichtigsten Kreditgeber des kriselnden Möbelhändlers. Die Commerzbank sei im Rahmen eines syndizierten Großkredits mit einem dreistelligen Millionenbetrag engagiert, hieß es. 

Die Commerzbank hält derweil an ihrer Risikovorsorge fest. "Sie dürfte bei rund 800 Millionen Euro liegen", erklärte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag in Frankfurt und bestätigte damit die bisherigen Planungen. Das aktuelle Steinhoff-Management versucht momentan, die Geldgeber zu überzeugen, das Unternehmen weiter zu finanzieren. Erst am Donnerstagnachmittag erklärte das Unternehmen, die Zinszahlungen seien kurzfristig gesichert. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte schon Ende vergangenen Jahres berichtet, dass die Commerzbank zu einer Gruppe von Kreditinstituten gehöre, die Steinhoff eine milliardenschwere Kreditlinie eingeräumt hätten.


 

17623 Postings, 2971 Tage WeltenbummlerIch verstehe das ihr nicht über den Kreditausfall

 
  
    #274651
19.01.18 09:41
sprechen wollt.  

17623 Postings, 2971 Tage WeltenbummlerAus einem Plus kann schnell tiefes Rot werden

 
  
    #274652
19.01.18 09:42

17623 Postings, 2971 Tage WeltenbummlerVerstehe auch warum noch eine Kaufempfehlung schne

 
  
    #274653
19.01.18 09:46

ll ausgesprochen wurde mit unbegründeter Kurszielanhebung.

http://www.ariva.de/forum/...en-kz-28-266337?page=10985#jumppos274649

 

17623 Postings, 2971 Tage WeltenbummlerIst verständlich das man keinen Wind aufwirbeln wi

 
  
    #274654
19.01.18 09:49

17623 Postings, 2971 Tage WeltenbummlerMorgen Stanley will noch schnell raus und braucht

 
  
    #274655
19.01.18 09:53

17623 Postings, 2971 Tage WeltenbummlerIch würde auch die News Todschweigen.

 
  
    #274656
19.01.18 09:55

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10985 | 10986 | 10987 | 10987  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben