UNITED INTERNET...Allzeithoch in Reichweite

Seite 1 von 70
neuester Beitrag: 17.07.19 22:44
eröffnet am: 12.01.07 15:50 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1733
neuester Beitrag: 17.07.19 22:44 von: Diskussionsk. Leser gesamt: 425741
davon Heute: 82
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70  Weiter  

12.01.07 15:50
33

Clubmitglied, 26479 Postings, 5250 Tage BackhandSmashUNITED INTERNET...Allzeithoch in Reichweite

UNITED INTERNET - Allzeithoch in Reichweite

United Internet  WKN: 508903 ISIN: DE0005089031

Intradaykurs: 13,71 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 09.02.2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die UNITED INTERNET Aktie durchbrach im ersten Drittel des Oktober 2006 eine mittelfristige Buy Triggerlinie. Nach einem Hoch bei 13,01 Euro kam es zu einem ausführlichen Rücksetzer an die Triggerlinie. Seit 04.12.2006 hat die Aktie wieder eine kurzfristige Aufwärtsbewegung etabliert, in deren Verlauf sie bereits das Hoch bei 13,01 Euro überwunden hat. In den letzten Tagen setzte die Aktie auf dieses Hoch zurück. Mit dem gestrigen Anstieg beendete sie die kleine Konsolidierung. Heute folgen weitere Gewinne und ein neues Hoch in der Aufwärtsbewegung seit dem Tief vom 04.12.2006.

Charttechnischer Ausblick: Die UNITED INTERNET Aktie befindet sich auf direktem Wege zu ihrem Allzeithoch bei 14,73 Euro. Ein Rücksetzer bis 13,01 Euro wäre jetzt bereits ungewöhnlich. Würde das Chartbild aber noch nicht wesentlich ändern.

UNITED INTERNET - Allzeithoch in Reichweite
Chart erstellt mit TeleTrader Professional








 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70  Weiter  
1707 Postings ausgeblendet.

17.06.19 17:15
1

11746 Postings, 3031 Tage crunch time5G AbenTEUER kommt nicht gut an

Dommermuth treibt die Aktien von UI und Drillisch immer weiter in die Tiefe, da zwar erkennbar ist, daß riesige Milliarden-Investitionen für 5G die nächsten Jahre anstehen werden, Dommermuth aber selber dem Kapitalmarkt bislang nicht konkret erläutert hat wie sich dieses AbenTEUER jemals vernünftig armotisieren soll. Und diese Intransparenz mag der Markt nicht ( mal ganz abgesehen vom verpuffen der DiviRendite). Jetzt wurden wieder ein neues Mehrjahretief erreicht durch den Break der bisherigen 2019er Lows. Wenn es nicht mehr als nochmal ein Pullback an diese nun gebrochen Marke geben sollte, dann wäre  die 28,35 vom Jahre 2014 die nächste Marke die tunlichst nicht brechen sollte. Könnte z.B. erreicht werden, wenn parallel die ebenfalls im Tiefflug befindliche Drillisch-Aktie  noch die 23er Region anlaufen sollte, wo diese ihrerseits eine größere Unterstützung hätte.

AKTIEN IM FOKUS: 1&1, United Internet weiter unter Druck - Mobilfunkpläne unklar
https://www.ariva.de/news/...ited-internet-weiter-unter-druck-7645539

https://www.golem.de/news/mvno-freenet-lehnt-5g-ab-1804-133891.html "....Der neue Mobilfunkstandard 5G wird nach Ansicht von Freenet-Chef Christoph Vilanek auf absehbare Zeit keinerlei Bedeutung für Endkunden haben. "Ich sehe in den nächsten fünf Jahren keine Anwendung von 5G für den Endverbraucher"....Der Chef von Deutschlands größtem Mobilfunkprovider ohne eigenes Netz warnte zudem vor den massiven Kosten für den Ausbau von 5G. Die Deutsche Telekom etwa schätzt die Kosten für einen flächendeckenden Ausbau in Europa auf 300 bis 500 Milliarden Euro. "5G wird unendlich teuer", so Vilanek, "keiner weiß, wie das refinanziert werden soll."

 
Angehängte Grafik:
chart_free_unitedinternet.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_free_unitedinternet.png

17.06.19 17:52
1

11746 Postings, 3031 Tage crunch timeLeerverkäufer erhöht weiter

AQR Capital Management erhöht seit Monaten immer weiter die LV Posi. Der UI Kurs fällt wie mit dem Lineal gezogen die letzten Tage. Da sind  scheinbar Computerprogramme aktiv. Könnte auch ein LV mitfummeln. Von daher mal gespannt, ob man irgendwann dann auch in der nächsten Zeit noch  die 2% Marke überschreitet bei AQR Capital Management. Solange wie die schon auf der Short-Seite unterwegs sind, wäre es aber nach den großen Kursverlusten bei UI auch schon für den LV lukrativ  Gewinne in nicht zu ferner Zukunft zu realisieren. Mal schauen wie groß deren Gier ist bzw. was die noch erwarten an Rücksetzer.  
Angehängte Grafik:
chart_week_unitedinternet.gif (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_week_unitedinternet.gif

17.06.19 22:56
1

48 Postings, 793 Tage Threelionsdabei

Guten Abend zusammen, bin heute eingestiegen. Erstmal kurzfristig für einen Trade, erwarte die Tage einen schönen Rebound, aber würde wohl trotz gutem Kurs-Risiko Verhältnis die Aktie bei Trademisslingen behalten weil ich schon länger bei UI dabei sein wollte. Ich halte eine ganze Menge von Hrn. Dommermuth und die Ersteigerung der 5G Lizenzen war sicher keine Schnapsidee von ihm, sondern ein sicher durchdachter Move. Die nächsten Tagen werden Licht ins Dunkel bringen. Wer mutig ist, greift jetzt zu. Ist der Plan erstmal breit kommuniziert, guckt man der Aktie wahrscheinlich hinterher...  

18.06.19 12:49

258 Postings, 290 Tage difigianoauch gleich dabei

such nur nich 3 passende hebel dinger.

so mit vernichtungsgrenze bei unter 25 euro.

wäre mein dritter in 15 jahren und der erste der nicht abrauchen würde.  

versuch macht klug, oder a net....

will see....  

18.06.19 16:57

258 Postings, 290 Tage difigianopz6ln6


.... ist es geworden. bei 25,00 euro ist der weg.

flieg united, flieg ))))))  

21.06.19 01:26

48 Postings, 793 Tage ThreelionsBörse Online empfiehlt zum Kauf

Aktuelle Ausgabe von dieser Woche.
Ängste  der Anleger dürften unbegründet  sein.
Finanzieller Aufwand nicht so groß wie gedacht und Zahlungen werden als Neuling viel später fällig.
Großteil der Verluste  dürfte bald wieder aufgeholt werden.  

24.06.19 10:11
2

11746 Postings, 3031 Tage crunch timeScheint als käme man von der

wichtigen Unterstützung um 28,35 nicht wirklich weit weg. Momentan ist man wieder unter 29 gefallen und wenn vielleicht  die LV weiter feuern, dann könnte man u.U. das Low der letzten Woche nochmal ansteuern.  Da wäre dann die Frage, ob da größere Hände weiter gegenhalten. Sollte die 28,35 doch fallen, dann wäre die nächsttiefere horizontale Unterstützung erst wieder bei  ca. 26,17? . Von daher weiter dünnes (Kurs-) Eis auf dem man sich weiter aktuell bewegt solange man nicht wieder deutlicher in  den 30+x Bereich zurückkehrt.  
Angehängte Grafik:
chart_free_unitedinternet.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
chart_free_unitedinternet.png

26.06.19 16:28

2855 Postings, 3170 Tage bagatelaJa

Da geht nicht viel.da ist die luft raus.
 

28.06.19 15:57

48 Postings, 793 Tage ThreelionsDas nennt sich...

Konsolidierung.  

28.06.19 16:04

2855 Postings, 3170 Tage bagatelaVielleicht

Darf es erst ab dem 3.quartal wieder steigen.  

28.06.19 16:24

2855 Postings, 3170 Tage bagatela...

Über 29 genauer gesagt.  

02.07.19 10:54
2

11746 Postings, 3031 Tage crunch timeheute neues (Mehr-) Jahrestief

Scheint als würde man ( der seit Monaten stetig weiter aufstockende Leerverkäufer  AQR Capital?)wieder versuchen den Kurs unter die Unterstützung bei 28,35 zu treiben.  Jüngst konnte man den Versuch noch abwehren. Sollte man die 28,35 jetzt doch nachhaltiger aufgeben, dann wäre ca. 2? Luft nach unten bis zur Unterstützung bei 26,17. Also mal abwarten, ob noch helfende Hände erneut kommen oder nicht.  
Angehängte Grafik:
chart_free__unitedinternet.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart_free__unitedinternet.png

04.07.19 09:33

1059 Postings, 1906 Tage KnightRainer.............

MACD seit gestern mit Kaufsignal.  

08.07.19 10:45

5 Postings, 285 Tage 21risikoUnited oder Drillisch

Hallo! Mir ist da einiges unklar .... Wie verhält es sich denn mit dem Börsenwert von United Internet und 1&1 Drillisch, also Mutterkonzern und Tochter?! Wenn 5G sich positiv auswirken sollte und die Verhandlungen mit Telefonica abgeschlossen werden, wirkt sich das nur auf Drillisch aus oder sollte da auch der Kurs von United was davon spüren?

Ich meine Drillisch hatte die letzten Wochen ziemlich den Rebound, bei United tut sich gar nix ... Wer sollte lieber Drillisch Aktien kaufen und wer lieber United? Müsste der Kurs von United nicht auch steigen wenn der von Drillisch steigt? Warum sollte man, wie die Kursstagnation es aktuell impliziert, für Drillisch optimistisch aber für United neutral eingestellt sein?

Ich hoffe jemand kann mir da etwas Licht ins Dunkle bringen...  

08.07.19 13:07
1

4143 Postings, 3544 Tage silverfishWenn man sich die

letzten 6 Monate anschaut, dann lief UI sogar besser als Drillisch. Von daher könnte man auch argumentieren, dass Drillisch erstmal wieder gleichziehen muss. Sieht allerdings mit einem anders gewählten Zeitintervall wieder ein bisschen anders aus:

ariva.de  

08.07.19 13:17

11746 Postings, 3031 Tage crunch time#1722 21risiko

Schau dir die Stimmanteile an die UI an DRI hält und  dann die gesamte MK von DRI. Dann siehst du ja welchen Wert diese Beteiligung gegenwärtig hat.

73,3%von 5,4 Mrd. Euro => ca. 4 Mrd. Euro

Aber UI hat ja auch noch jede Menge andere Beteiligungen (z.B. an Rocket Internet, TeleColumbus) und sein eigenes operatives Geschäft. Das alles macht die MK aus die der Markt UI zugesteht. Und  generell gibt es beim solchen eher planlos zusammengebauten Konzernen aus vielen  unterschiedlichen Wundertüten-Teilen (ohne echte Synergie) dann auch noch den üblichen Konglomeratabschlag, der oftmals 20% und mehr beträgt.  Wäre also hilfreich, wenn  man sich wieder von gewissen Beteiligungen trennen würde und sich auf weniger Dinge fokusieren würde. Der ewige  Alleinherrscher Dommermuth verzettelt sich seit Jahren immer weiter durch merkwürdige überteuerte Zukäufe und hat bislang keine übezeugende Strategie präsentieren können wie diese ganzen Dinge einen Sinn zusammen machen sollen. Dommermuth wirkt leider mental irgendwie ausgebrannt und fällt nurnoch durch irgendwelchen kostspieligen Aktionismus auf ( wie jetzt wieder bei der 5G Auktion). Wäre doch vielleicht an der Zeit endlich den Vorsitz abzugeben und sich in der AR zurückzusiehen und jemanden auf den CEO-Stuhl zu holen der geistig mehr auf der Höhe der Zeit ist und nicht ständig einen Flop nach dem anderen kauft wie es Dommermuth seit langem nurnoch macht. Das wirkt bei Dommermuth oftmals so wie bei einem kleinen Kind was sich gerne neues Spielzeuge kauft und nicht wie eine für alle Aktionäre vorteilhafte Unternehmensführung. Und da er sich bei UI als CEO eben unabwählbar fühlt, interessieren ihn die Interessen der übrigen Aktionäre nicht. Solche Unternehmen/Unternehmenslenker meiden dann eben zunehmend die größeren Vermögensverwalter.  
Angehängte Grafik:
li.png
li.png

08.07.19 13:20

3788 Postings, 3776 Tage Diskussionskulturwenn man

mal davon ausgeht, dass sich nicht ein aktienrückkauf andeutet, dann dürfte das auseinanderlaufen  damit zu tun haben, dass die drillisch-geschichte eine relativ klar fokussierte ist, während es auf der holdingebene (UI) noch andere baustellen gibt: siehe vor allem tele columbus, wo es ja, wenn man die letzte meldung richtig interpretiert (https://www.onvista.de/news/...lumbus-sprechen-miteinander-251719725) auf der HV knapper werden könnte, als dommermuth sich das bei präsentation seines AR-programmes gedacht hatte. außerdem könnte es bei tele columbus irgendwann kapitalbedarf geben.

wenn du im moment den wert der drillisch beteiligung und all der anderen teile addierst und anschließend den konglomeratsabschlag plus einen risikopuffer für die story "neuer & kleinster netzbetreiber" vornimmst, landest du vermutlich genau da, wo der kurs ist, wenn nicht sogar darunter.

potential ist langfristig theoretisch sicher enorm, WENN 5G ein erfolg wird, weil sich dann vermutlich auch die ertragslage bei versatel drastisch verbessern  wird, also 1&1 = 3.  

08.07.19 13:38
1

11746 Postings, 3031 Tage crunch timeH&A mit "buy". Wieder Kontraindikator?

Heute Hauck und Aufhäuser mit KZ 48? und "Buy". Da diese Würfelbude seit langem regelmäßig völlig überzogene KZ bei UI ausruft und dabei stets meilenweit von der anschließend eintretenden Realität entrückt agiert, ist dieses KZ hoffentlich nicht schon wieder ein Kontraindikator. Jedenfalls heute UI einer der schwächsten Werte im TecDax nach dieser Kaufempfehlung.  
Angehängte Grafik:
chart_free_unitedinternet--.gif (verkleinert auf 34%) vergrößern
chart_free_unitedinternet--.gif

08.07.19 13:42

3788 Postings, 3776 Tage Diskussionskultur2. möglichkeit

die momentan etwas positivere drillisch kursentwicklung ist ausschließlich technischer natur und der weiterhin unter druck stehende UI-kurs zeichen, dass auch bei drillisch bald wieder grautöne anstehen  

08.07.19 13:59
1

11746 Postings, 3031 Tage crunch timeund wieder Attacke auf die Region um 28,30?

Geht heute ja wieder relativ schnell runter bei UI ohne sonstige negative News. Man ist somit  wieder nahe an der Unterstützungsmarke von roundabout 28,30/35 rangelaufen.  Diese wurde mehrfach in den letzten Wochen verteidigt, ohne aber anschließend wirklich dann nennenswert zu steigen.   Da hier LV seit einiger Zeit immer weiter aufstocken, könnte es heute auch vielleicht wieder ein weiterer Versuch sein die  Region 28,30/35 aufzuweichen und so die Verteidiger weichzukochen. Mal abwarten, ob wieder die gleichen "Hände" dem entgegenwirken wie zuletzt und wer am Ende  hier den längerem Atem haben wird bei dem Spiel. Siegen die Bären, dann könnte ein Break das Fenster weiter öffnen öffnen bis ca. 26,17 (Low Nov.2013). Noch ist aber nichts entschieden.  
Angehängte Grafik:
chart_free__unitedinternet--.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
chart_free__unitedinternet--.png

11.07.19 13:55

3788 Postings, 3776 Tage Diskussionskulturna ja,

jetzt weißt du es, warum die kurse auseinandergingen.

m.e. sehr geschickt von dommermuth, den kurseinbruch von drillisch für eine geringe aufstockung zu nutzen und über 75 % zu kommen.

denn aktuell besteht so gut wie kein risiko, dass der kurs nach oben wegläuft.

die nächste meldeschwelle ist die 90 % grenze.

...  

17.07.19 16:24

2855 Postings, 3170 Tage bagatelaTiefer?

vor 22 Minuten
So tief wie heute hatte die Aktie zuletzt im November 2013 notiert. Wann ist das Trauerspiel vorbei?
Das zuletzt skizzierte bullische Szenario ("UNITED INTERNET - Was kommt hier als nächstes?") ist leider nicht aufgegangen, die Aktie rutscht heute ein 6-Jahrestief ab.

Wo sind die nächsten Unterstützungen?

Sollte den Bullen hier in den kommenden Handelstagen kein schneller Rebound zurück über die 30 EUR-Marke gelingen, müsste direkt mit weiterem Abwärtsdruck gerechnet werden. Die nächsten Unterstützungen befinden sich erst im Bereich 25 bis 26 EUR (EMA200 im Monatschart) und danach der Bereich 17-18 EUR (Horizontalunterstützung).

Unterhalb von 30 EUR dominieren somit kurzfristig die Abwärtsrisiken.  

17.07.19 21:42

808 Postings, 570 Tage Dolphinsund jetzt noch

Kurszielsenkung auf 23? hinterher. Da will es jemand wissen  

17.07.19 22:44

3788 Postings, 3776 Tage Diskussionskulturso eine klare

ansage, die durchaus weiteres radikalisierungspotential aufweist, hat schon auch ihre vorteile und man kann sehen, wohin in den 5 - 7b tagen, die um die publikation herum liegen, die reise geht.

der dommermuth kann irgendwann überlegen, ob man aktienrückkäufe in drillisch oder gleich direkt bei der mutter selbst macht. oder ALLES mal auf den prüfstand.

oft identifiziert man bei einer schonungslosen bestandsaufnahme glanz aber kein gold.

oder man klammert sich an die formel "am ende des tages".  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
68 | 69 | 70 | 70  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG