Hypoport AG (WKN: 549336) An diesem Port anlegen?

Seite 373 von 384
neuester Beitrag: 03.04.20 22:14
eröffnet am: 14.03.08 10:56 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 9578
neuester Beitrag: 03.04.20 22:14 von: Libuda Leser gesamt: 1350452
davon Heute: 69
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 371 | 372 |
| 374 | 375 | ... | 384  Weiter  

14.02.20 13:58

51703 Postings, 5576 Tage LibudaLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 14.02.20 21:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

14.02.20 14:09

1212 Postings, 895 Tage irgendwieDu glaubst

aber nicht dass du hier mit RAKOTZEN punkten kannst. Am besten du meldest den Beitrag selbst.  

14.02.20 22:23

51703 Postings, 5576 Tage LibudaFakt ist auch, dass der Finanzmittelfonds von

Hypoport mit insgesamt 19,9 Mio. ? zum 30. September 2019 um 11,9 Mio. ? niedriger als zum Anfang des Jahres war und 208,728 Millionen Schulden gegenübersteht, wenn man von der Bilanzsumme von 381,960 Millionen das Eigenkapital von 173,142 Millionen abzieht.

https://www.hypoport.de/hypoport/uploads/2018/12/...cht-Deutsch-1.pdf
 

14.02.20 22:29

51703 Postings, 5576 Tage LibudaDaher sehe ich auch nicht, dass die bisher

erfolgte Ausgabe neuer Aktien von ihrer Hypoport zufließenden Summe her, Möglichkeiten für neue Zukäufe schafft, sondern ich sehe sie eher als Ausgleich für die in 9303 beschriebenen Abflüsse beim Finanuzmittelfonds in Höhe von 11,9 Millionen im Verlaufe des Jahres 2019.  

14.02.20 22:35

51703 Postings, 5576 Tage Libudazu 9303 und 9304

Denn aus den in beiden Postings enthalten Zahlen ergibt sich zum 30.9.19 eine  unterirdisch schlechte Cash-to-debt ratio von 0,095.  

14.02.20 22:44

51703 Postings, 5576 Tage LibudaErgänzung zum letzten Posting

15.02.20 14:13

51703 Postings, 5576 Tage Libudazu 9303 - 9306: Die im nachstehenden Text

genannten Zahlen wurden von Hypoport  locker am 30.9.2019 locker  unterboten:

"The roots of the next recession could lie in U.S. corporates? debt-to-cash ratios, a top U.S. economist warned Wednesday.

The cash-to-debt ratio of speculative-grade borrowers reached a record low of 12 percent in 2017, below the 14 percent level in 2008 ? meaning that for every dollar they have in cash, they have $8 of debt."

https://www.cnbc.com/2018/09/12/...ash-ratios-top-economist-says.html


 

15.02.20 19:14

51703 Postings, 5576 Tage LibudaEine Zahl für alle, die Hypoport immer wieder

mit Wirecard vergleichen wollen: Laut der nachstehenden Quelle liegt das KGV von Wirecard knapp unter 25 und das PEG unter 1.

https://www.it-times.de/news/...e-privatbank-hauck-aufhaeuser-134523/

Ermittelt diese beiden Werte einmal für Hypoport und vergleicht. Und mich wundert daher auch nicht, dass der im Text zitierte Analyst bei Hypoport aufgrund seiner fundamentalen Betrachtung zu Werten kam, die sich von meinen nur in Nuancen unterscheiden.

 

16.02.20 17:21

51703 Postings, 5576 Tage LibudaSchlechte Nachrichten für Hypoport


NACH ELF JAHREN BOOM 5 Gründe dafür, dass die Immobilienblase jetzt platzt
von Niklas Hoyer

https://www.wiwo.de/finanzen/immobilien/...tzt-platzt/25539390.html3. Februar 2020
 

16.02.20 17:42
3

2886 Postings, 3741 Tage JulietteSchön. Dann können sich mehr

Menschen eine Immobilie leisten und somit mehr Kredite aufgenommen. Gut für Dr. Klein und Hypoport  

16.02.20 20:12

51703 Postings, 5576 Tage Libudazu 9310: Offensichtlich hast Du aber eine


wichtige Passage aus dem Text in 9309 übersehen:

"Das Angebot an Wohnraum reicht aus.

... (automatisch gekürzt) ...


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.02.20 14:06
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

16.02.20 20:32

51703 Postings, 5576 Tage LibudaLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.02.20 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

17.02.20 22:39

51703 Postings, 5576 Tage LibudaLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.02.20 11:01
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Einstellen eines bereits moderierten Inhalts

 

 

18.02.20 08:08

51703 Postings, 5576 Tage LibudaLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 25.02.20 19:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

18.02.20 08:38
1

1212 Postings, 895 Tage irgendwieSieht man ja

bei dir dass manchen jedes Mittel Recht ist.  

18.02.20 09:37

217 Postings, 1613 Tage RagnarLothbrokzu Libuda #9311

naja, wenn man weiter lesen würde, kommt dann auch ein Artikel "warum die Blase nicht platzt".

Das ist so Schrottartikel, hat überhaupt keinen Wert, weil jeder bedient wird, der was bestimmtes hören will. Selten so eine Eierei gelesen. Kein Standpunkt, ein einziger Widerspruch in sich.
Sowas kann ich auch verfassen.

RL
 

19.02.20 12:22

51703 Postings, 5576 Tage Libudazu 9316: Ob der Herr Slabke das rechtzeitig merkt,

wenn es denn eintritt, werden wir an Ergebnissen von Hypoport sehen.

ENDET DER IMMOBILIENBOOM? ?Wenn es die Letzten merken, ist es zu spät?
Interview von Niklas Hoyer
08. Februar 2020

https://www.wiwo.de/finanzen/immobilien/...-es-zu-spaet/25523422.html
 

19.02.20 13:16
2

2848 Postings, 963 Tage CoshaDie Frage ist ja,ob du noch was merkst

wie oft soll man es dir eigentlich erklären ?

Hypoport ist kein Immobilienkonzern, das Unternehmen ist weder Bestandshalter,noch Entwickler und Hypoport vermietet auch keine Immobilien.

Sollten die Preise sinken,ist das doch kein Nachteil für Hypoport,die bisherige Preisentwicklung ist ja im Wesentlichen durch ein klassisches Angebot/nachfrage Ungleichgewicht getrieben.
Sinken die Preise für Wohnungen und Häuser bspw. käme mehr Bewegung in den Markt.
Übergeordnet bleibt das Thema Wohnen und Bauen auf viele Jahre noch ein Megatrend und Hypoport als Software und Plattform Konzern wird davon profitieren.
 

19.02.20 13:31

51703 Postings, 5576 Tage Libudazu #9318

"Die Nachfrage nach Wohnungen wird nachlassen.

Das große Bevölkerungswachstum in den Städten ist schon beendet. Alle Top-Großstädte seien heute Abwanderungsregionen in der Binnenwanderung, bei der nur die Bewegungen innerhalb Deutschlands betrachtet werden, heißt es im Frühjahrsgutachten des Rates der Immobilienweisen.

Bislang stieg die Nachfrage nach Wohnraum selbst bei gleich bleibender Bevölkerung, weil die Anzahl an Personen pro Haushalt sank und damit die Wohnfläche pro Kopf. Doch dieser Trend lässt nach, zumindest in den Großstädten. Mit etwa zwei Personen pro Haushalt scheint eine Art Untergrenze erreicht worden zu sein.

Und von der Zuwanderung kommen keine Impulse für den Immobilienmarkt mehr. Es hat lange keine Zuwanderungswelle mehr gegeben?, sagt Reiner Braun, Vorstandsvorsitzender des Forschungsinstituts Empirica."

https://www.wiwo.de/finanzen/immobilien/...t-platzt/25539390-all.html
 

19.02.20 16:43

51703 Postings, 5576 Tage LibudaUnd ich bin so sicher wie nie zuvor, dass

das nicht eintreten wird, was leicht zu erkennen ist, wenn man meine Beiträge in diesem Thread liegt.

"Deshalb wird Hypoport im Börsenjahr 2020 alles andere schlagen ? Aktienexperte Nr.1 ist so sicher, wie nie zuvor!
vom: 19. Februar 2020"

http://boersendienst-verlag.de/...nr-1-ist-so-sicher-wie-nie-zuvor-2/
 

19.02.20 16:53

1212 Postings, 895 Tage irgendwieDeine Beiträge

liegen ja zu 90% alle bei den MODs im Keller verschlossen.

Ja genau die LIEGEN wie du so schön schreibst.

Und so sicher wie du seit mittlerweile 4 Jahren jeden Tag falsch gelegen hast liegst du genauso wieder falsch.

Denn du hast es noch nie verstanden, du verstehst es heute immer noch nicht und du wirst es auch in der Zukunft nicht verstehen.

 

19.02.20 16:55

51703 Postings, 5576 Tage Libudazu 9320: Der zugehörige Disclaimer

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Markets Inside Media GmbH hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Markets Inside Media GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der Markets Inside Media GmbH an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Markets Inside Media GmbH und deren Mitarbeiter wieder.

http://boersendienst-verlag.de/...nr-1-ist-so-sicher-wie-nie-zuvor-2/
 

20.02.20 08:16

51703 Postings, 5576 Tage LibudaMeines Erachtens eine gute Erklärung dafür

warum die Gewinne pro Aktie bei Hypoport so langsam steigen und daher das KGV völlig überzogen ist.

https://finletter.de/11592/...olution-2020-blockchain-hartmut-giesen/  

20.02.20 11:34

1642 Postings, 1626 Tage unratgeberMmmmh

blAblATblablablablATH :-)  

20.02.20 17:45

658 Postings, 1710 Tage RisikoklasseLIBUDA ! KGV ! Bitte, bitte !

Seite: Zurück 1 | ... | 371 | 372 |
| 374 | 375 | ... | 384  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: unratgeber, Gonzodererste