Jetzt Ziegen und Schweine?

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 24.09.10 23:17
eröffnet am: 26.05.10 01:21 von: Gänseliesel Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 24.09.10 23:17 von: Gänseliesel Leser gesamt: 1364
davon Heute: 2
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 |
Weiter  

03.08.10 01:53
1

280 Postings, 3381 Tage GänselieselBin kein Vegetarier, kein Veganer, aber

wir müssen nicht jeder 1 ganzes Hühnchen fressen oder eine halbe Gans. Fleisch ist nur eine Beilage. In feinen Restaurants sind die Gerichte sehr "übersichtlich" und teuer Du wirst es nicht glauben, aber ich (mein Hund)  habe Mülleimer nach Weihnachten voll mit aufgetauten Gänsen gefunden und davor voll mit aufgetauten Hühnchen, ganz zu schweigen von anderen Fleischwaren. Dann könnte man diese Waren auch an die Tafel verschenken, damit die Tiere nicht umsonst gelebt haben, wenn sie denn vorher schon unter unsäglichen Umständen leben mußten. Scheint sich in der Volkswirtschaft irgendwie nicht zu lohnen. Wahrscheinlich rennen dann alle hin und arbeiten nicht mehr. Wohlstand muss erarbeitet werden, aber der Unterschied , die Schere ist zu groß geworden. Und die Mäuler werden mit Fleisch zugestopft,  voll Pharmazie und Leid der Tiere. Gemüse und Kräuter sind gesund, machen aber Arbeit u. eingefroren gibts alles. Kann sich nur nicht jeder leisten, da wird eben schnell zum Hühnchen gegriffen.

Denk an Kant: Mit nicht Sehen entfernt man sich von den Dingen, mit nicht Hören von den Menschen. Wir müssen Hinsehen und Hinhören und uns gegenseitig informieren, diskutieren u. schmunzeln wenns danebengeht.
Ich bereite für diesen Thread noch weitere Informationen vor. Würde mich freuen, wenn Anregungen dazu kommen. Soll ruhig unter der Betreffzeile weiterlaufen.  

03.08.10 02:32
1

402 Postings, 3512 Tage Heiko T.Stimme

Gänseliesel uneingeschränkt zu.
@Kronius:
Stimme Dir auch größtenteils zu.Nur Deine Aussage "Dass ich die Gans nicht essen will.. hilft der Gans halt auch ned" muß ergänzt werden.Speziell dieser Gans hilfts sicherlich nicht mehr,jedoch wenn Du sie nicht kaufst und ich sie nicht kaufe und immer mehr Leute sich Gedanken machen und sie nicht kaufen,wird auch immer weniger Gänse-Nachschub in den Discounter kommen.  

31.08.10 03:05

280 Postings, 3381 Tage GänselieselFazit aus unserer Diskussion:

Es wird mehr auf das Leben der Tiere geachtet, nicht genug, aber endlich mehr. Fleischtheken bleiben abends voll, wird zu Wurst oder Hunde- u. Katzenfutter verarbeitet u. sieht so schön geschmackvoll aus. Den Geschmack machen aber wirklich nur die Gewürze.
Mastfabriken bekommen heftigen Gegenwind, es ist noch zu wenig und wir dürfen nicht nachlassen.
Wir haben den Tieren so viel zu verdanken in der Wissenschaft u. Forschung für unsere Gesundheit. Heute kann das alles die Technik machen und wenn schon Professoren aufstehen weil sie das Leid der Tiere nicht mehr ertragen können, warum hauen wir nicht den kleinen Gredels und Blödels auf die Finger wenn sie tierachtende Menschen belästigen.
Besonders in den südlichen Ländern: Sie beten um alles Unmögliche und benehmen sich schlimmer als Tiere.
Schaut doch mal auf die Seiten im Internet "Tiere in Not" wenn Ihr Zeit habt. Wenn Du ein Mensch sein willst, dann musst Du Mitleid bekommen. Wenn Du kein Mitleid bekommst, bist Du noch auf dem Stand der Tiere.  

08.09.10 22:48

280 Postings, 3381 Tage GänselieselNeue Nachrichten vom

Albert Schweitzer:
http://albert-schweitzer-stiftung.de/newsletter1

Kann nicht schaden, wenn man sich Gedanken um unser aller Wohl macht. Nicht: Nach mir die Sintflut. Könnte ja doch sein, dass wir nochmal zurückkommen müssen? Sie wissen es alle nicht, nicht die Christen, Muslime, Hindus oder wie sie sich nennen, auch die Atheisten nicht. Aber es ist ein feines Stück Lebenszeit, wenn Du in Frieden es verbracht hast u. viele kleine Wunderwerke der Natur beobachten konntest. Man merkt dann, dass auch die kleinsten Lebewesen eine feine "intellektuelle" Lebensweise haben, nach der Art des Stärkeren aber ohne Empathie. Aber unsere Erde braucht Empathie = Bereitschaft, sich in die Fähigkeit des Anderen hinein zu versetzen.  

24.09.10 23:17

280 Postings, 3381 Tage GänselieselNachrichten vom

http://albert-schweitzer-stiftung.de/schnabelkuerzen-beenden
lesen und ansehen hat keinem geschadet. Mitmachen bei der Petition kann helfen wenigstens in der Tierwelt etwas zu bewegen, wenn wir es denn bei den Menschen nicht schaffen.  

Seite: Zurück 1 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben