Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Seite 1 von 586
neuester Beitrag: 21.09.17 11:38
eröffnet am: 10.08.17 03:55 von: vero0112 Anzahl Beiträge: 14645
neuester Beitrag: 21.09.17 11:38 von: brody1977 Leser gesamt: 2641638
davon Heute: 1633
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
584 | 585 | 586 | 586  Weiter  

13909 Postings, 3286 Tage ulm000Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

 
  
    #1
44
21.11.14 12:00
Ich bin kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber seit 3, 4 Wochen wird der Jinko-Thread von 2, 3 User dermaßen voll gespamt, dass er wirklich schlecht lesbar ist und richtige, interessante Diskussionen wie in der Vergangenheit kaum noch aufkommen. Auch ist der Threaderöffner des alten Jinko-Thread nicht mehr an der Diskussion beteiligt, so dass keiner darauf schauen kann wie es im Jinko-Thread auf und zu geht.

Außerdem bietet sich in der Tat ein neuer Thread an, denn Jinko hat in dieser Woche einen 225 Mio. $-Deal vertraglich abgeschlossen für sein Power-Geschäft und wird wohl bis Mitte nächsten Jahres einen YieldCo, der dann über ein Portfolio von um die 900 MW verfügen wird, an die US-Börse bringen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
584 | 585 | 586 | 586  Weiter  
14619 Postings ausgeblendet.

38 Postings, 69 Tage WarrenBuffetJuniorHaargenau die Reaktion

 
  
    #14621
19.09.17 13:31
hatten alle erwartet, das neue Kursziel liegt meilenweit daneben  

1603 Postings, 715 Tage siliconvalley@ WarrenBuffet

 
  
    #14622
1
19.09.17 15:33
wo liegt dein Kursziel?  

1603 Postings, 715 Tage siliconvalleyWarrenB

 
  
    #14623
1
19.09.17 18:50
Keine Antwort ist auch ne Antwort. Solche Prognosen zeigen absolutes Wissen  

1043 Postings, 3435 Tage sleupendriewererstaunlich wenig los heute ...

 
  
    #14624
19.09.17 21:40
da haben die 500k zum abfangen des kurses gereicht ...  

38 Postings, 69 Tage WarrenBuffetJunior@silicon

 
  
    #14625
19.09.17 23:15
hab ja keine Glaskugel für Kursziele, haben Banken auch nicht, trotzdem hauen die Kursziele raus. Da sag ich lieber garnichts wie zu lügen wie due lieben Banken.  

38 Postings, 69 Tage WarrenBuffetJuniorNach Kurszielen fragen?

 
  
    #14626
19.09.17 23:21
Wer sich selbst keine eigene Meinung bilden kann fragt nach sowas  

1603 Postings, 715 Tage siliconvalleyWarren B

 
  
    #14627
1
20.09.17 08:45
In # 14621 schreibst du doch, dass das Kursziel meilenweit daneben liegt. Dieses Kursziel hätte ich gerne gewußt, nicht mehr und nicht weniger  

1043 Postings, 3435 Tage sleupendriewerdafür geht es heute zur sache ....

 
  
    #14628
20.09.17 15:46

2126 Postings, 1859 Tage brody1977Solar

 
  
    #14629
20.09.17 15:54
mit Solar kannst du zumindest bis Freitag nix gewinnen, so wie es aussieht!  

1603 Postings, 715 Tage siliconvalleysleupendriew

 
  
    #14630
20.09.17 16:07
ich befürchte, das ist erst der Anfang  

1043 Postings, 3435 Tage sleupendriewermöglich - bis 23.x? wäre imho auf jeden fall platz

 
  
    #14631
20.09.17 16:19
nach unten - danach wird die frage im raum stehen, inwieweit der markt die fundamentals von jinko spielt - das dumme ist, dass das eps ja eigntlich bisher in diesem jahr nicht viel her macht - wenn sie um 1usd in q2 verdient hätten - dann wäre das anders - aber wenn im top-quartal (q2) schon nicht viel rumkomt trotz rekord-umsatz  - dann realisiert spielt der markt ggf. dass q3 / q4 vielleicht (wider erwarten) auch nicht schlecht sind - aber auch eher knapp vom ergebnis sind - und wenn jinko in 2017 < 1 usd machen sollte - ok - dann kann man das ding auch wieder unter 20usd parken ...  

1043 Postings, 3435 Tage sleupendriewerso knapp scheint der markt auch nicht

 
  
    #14632
20.09.17 18:34
zumindest in europa - und das obwohl solarworld ausgefallen ist und man jetzt mit 500mann und dem managemnt an der wekbank gerade mal tagesleistungen bringt um 1000 module pro tag rauszuhauen - also ca. 100MW pro jahr ;)

https://www.pv-magazine.de/2017/09/20/...e-allgemeine-modulknappheit/  

1043 Postings, 3435 Tage sleupendriewerp.s.:

 
  
    #14633
20.09.17 18:35
die info zu solarworld kommt von iwr  

21 Postings, 208 Tage 123funsleup

 
  
    #14634
20.09.17 19:03
was willst du hier mit Pleiteworld ??

Bist schon all,all,all,in?  

2126 Postings, 1859 Tage brody1977Mit Schwung

 
  
    #14635
1
20.09.17 19:19
Nachdem Jinko die 20 und 50 Tage Linie nach unten durchbrochen hat, könnte es wirklich ungemütlich werden. Sollten wir nachhaltig darunter bleiben sehe ich die 24$ und vielleicht sogar die 22$ kommen. Sollte in Sachen Zöllen aber kein Störfeuer kommen, kann es auch wieder ganz schnell anders herum laufen.
 

580 Postings, 1289 Tage bernddasbrot1980mit Jinko

 
  
    #14636
1
20.09.17 19:59
kann man einfach kein Geld verdienen, jedesmal steigt man falsch ein,
wenn man denkt, es kann nur weiter nach oben geht, schmiert sie wieder ab,
es spricht doch rein gar nichts für diesen starken Abschwung heute.

Immer kurz vorm Ziel bzw. knapp vor Höchstständen geht es wieder rapide
runter ohne Grund.

Ich möchte denjenigen erleben, der mit Traden hierbei viel Geld verdient hat,
das kann doch gar nicht funktionieren.

Bald sind wir wieder unter 20 € und das Rumgeeiere geht wieder los.
 

1043 Postings, 3435 Tage sleupendrieweres spricht diveres für den abschwung

 
  
    #14637
1
20.09.17 21:13
du kannst nur niccht lesen ...  

1043 Postings, 3435 Tage sleupendriewer@brody

 
  
    #14638
20.09.17 21:17
mit dem letzten satz haste recht - auch wenn die frage bleibt - warum - nach dem gewinn ...

wie dem auch sei : erstmal ist die unsicherheit da bzgl. freitag und wenn es schlecht läuft - dann ist der markt in den usa, der den kurs von jinko bestimmt und den interessierte bisher wenig, was ausserhalb der usa noch geht ...  

16 Postings, 1761 Tage Taktueriker1981@Bernd

 
  
    #14639
3
20.09.17 23:31
indem man einfach teurer verkauft wie einkauft.
Jinko traden ist nicht einfach, aber mit Routine und paar mal Finger verbrennen sollte man den Dreh langsam raus haben... :-)  

21 Postings, 208 Tage 123funKaufkurse

 
  
    #14640
1
21.09.17 07:33
Gestern hat es alle Solaris erwischt.

Ich denke,daß sind heute klare Kaufkurse.  

229 Postings, 786 Tage HundlabuAlso traden

 
  
    #14641
21.09.17 10:31
Klappt mit Geduld bei 20 kaufen und dann Verkaufsorder bei 24 eingeben ging schon drei mal gut. Die ganzen Analysen sind für die Katze. Meine Order steht wieder bei 20,2 und 19,6 .
Musste aber zugeben das ich Jinko auch schon mal drei Jahre hatte weil die 24 nicht erreicht wurden. Da war sie mal auf 12    

1603 Postings, 715 Tage siliconvalleyIn ein fallendes

 
  
    #14642
21.09.17 10:31
Messer sollte man erfahrungsgemäß nicht fassen  

13909 Postings, 3286 Tage ulm000indem man einfach teurer verkauft wie einkauft.

 
  
    #14643
1
21.09.17 11:23
Funktioniert zwar nicht immer Taktueriker1981, aber Jinko kann man wunderschön mit ihren Wellen traden ohne Frage und ein Invest auf Dauer von 2, 3 Jahren ist/war Jinko ohnehin nicht.

Dass vor Freitag hier richtig Vrein kommen wird war doch zu 95% klar und wer ein einigermaßes solides Moneymanagement fährt ist auch raus bei Kursen um die 28 $. Zumal die Jinko-Aktie seit sie Anfang April wieder über die 200 Tageslinie ging mit einem Kursplus von 75% schon mehr als super performt hat.Man hat z.B. die letzten Tage bei BYD sehr gut sehen können wie wichtig ein Überschreiten der 200 Tageslinie bei vielen Aktien sein kann.

Morgen kommt also die US Handelskommission und wird bekannt geben wie ihre Untersuchungen/Ergebnisse aussehen werden bezüglich Importzölle von Zellen und Modulen auf Silizium Basis. Das ist dann aber bei weitem noch keine endgültige Entscheidung.Dürfte aber auf die Aktienkurse durchaus wirken. Positiv wie negativ. Die Deutsche Bank z.B. hat sich gemeldet und sieht bei First Solar ein Upside-Potenzial von 110 $, wenn der Suniva-Petition mit einem Mindestimportmodulpreis von 0,72 $/W, also rd. 60% höher gg. den aktuellen Modulpreisen in den USA, vollständig stattgegeben werden würde, und sollte der Suniva-Petition nicht stattgegeben werden sieht die Deutsche Bank Downsidepotential von 40 $ bei First Solar:

https://seekingalpha.com/news/...utsche-bank-says?uprof=48#email_link
("First Solar upside is $110 if favorable Section 201 ruling, Deutsche Bank says"9

Kommen in den USA Importzölle, dann wird First Solar der große Gewinner schlechthin sein, denn die Suniva Petition richtet sich lediglich auf Si-Module und nicht auf Dünnschichtmodule. Deshalb hat ja First Solar den Abbau/Umbau ihrer Serie 4 Fertigungslinien in Malaysia zunächst mal gestoppt und baut offenbar nur in Vietnam momentan neue Fertigungslinien für ihre Serie 6 Modulreihe.

Dass die US Stahlgewerkschaft sich der Suniva-Petition angeschlossen hat ist nicht gerade positiv für den Ausgang. Jedoch würden die Amis mit Importzöllen ja nicht nur die Chinesen brüskieren, sondern auch z.B. die Japaner, Malaysier, Südkoreaner, Inder und Thailänder, denn aus all den Ländern werden Module gen USA verschickt und die müssten dann Straf/Importzölle blechen.

Importzölle würden natürlich voll zu Trumps "America First" Ideologie passen und der Trump muss seine Anhänger wieder besänftigen, denn einige Trumpanhänger verbrennen mittlerweile in aller Öffentlichkeit die roten America First-Kappen, seit der Trump mit den Demokraten die eine oder andere Einigung beschlossen hat wie z.B. mit den Young Dreamer oder bei der Schuldenobergrenze und wohl auch bei der Steuerreform, denn nun werden ja bei der geplanten Steuerreform nicht mehr die Reichen extrem davon profitieren. Auf der anderen Seite würde bei einem Pro Importzölle verdammt viele Jobs im Solarbereich gefährdet werden, denn die Produktionsmitarbeiter machen bei weitem nicht das Gros der Solarbeschäftigten aus, denn das liegt bei der Montage, Handel und im Vertrieb. Laut Studie des US Solarverbandes SEIA würden bei Importzöllen 88.000 Jobs flöten gehen.

Es wird morgen für die Kurse der Solaraktien mit Sicherheit ein hoch interessanter Tag werden. Es gibt schon Berechnungen, dass wenn z.B. Jinko in den USA produzieren würde die Produktionskosten dort um ca. 15% höher liegen wie die aktuellen Gesamtproduktionskosten mit 0,35 $/W.

Sei wie es in den USA geistern derzeit kommende Importzölle zwischen 20 bis 30% rum, die morgen die US-Handelskommission verkünden wird. Ob Trump das aber umsetzen wird steht auf einem ganz anderen Papier, denn nur Trump kann das per Unterschrift entscheiden und sonst niemand.

Zum Zeitpunkt als Suniva diese Petition eingereicht hat lag in den USA der Modulpreis bei 0,38 $/W. Sollten also Zölle von 20 bis 30% kommen wäre dann der Modulpreis in den USA zwischen 0,46 $/W bis 0,50 $/W. Also in etwa so hoch wie derzeit die Modulpreise in den USA auch liegen. Nur mit diesen aktuellen Modulpreisen verdient Jinko richtig gutes Geld. Wenn sie aber dann noch 20 bis 30% Importzölle drauf legen müsste, dann würde Jinko bei den aktuellen US Modulpreisen keinen Cent mehr verdienen und würde wohl inkl. Versandkosten (ca. 0,04 $/W) Geld draufzahlen.
 

580 Postings, 1289 Tage bernddasbrot1980so schlecht

 
  
    #14644
21.09.17 11:25
scheint es doch gar nicht zu laufen, wie es der Kurs aussagt ?

http://www.it-times.de/news/...chrichten.de&utm_medium=CustomFeed  

2126 Postings, 1859 Tage brody19775$ runter

 
  
    #14645
21.09.17 11:38
aktuell würde Jinko bei ca. 25,50$ stehen. Also schon 5$ seit Freitag gefallen. Könnte schon etwas eingepreist sein.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
584 | 585 | 586 | 586  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, diplom-oekonom, Bigtwin, manchaVerde, Obelisk, Pankgraf, pianoforte, trebrreh