Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Seite 1 von 690
neuester Beitrag: 26.02.20 05:11
eröffnet am: 21.11.14 12:00 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 17242
neuester Beitrag: 26.02.20 05:11 von: 123fun Leser gesamt: 3997676
davon Heute: 295
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
688 | 689 | 690 | 690  Weiter  

21.11.14 12:00
46

15401 Postings, 4174 Tage ulm000Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Ich bin kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber seit 3, 4 Wochen wird der Jinko-Thread von 2, 3 User dermaßen voll gespamt, dass er wirklich schlecht lesbar ist und richtige, interessante Diskussionen wie in der Vergangenheit kaum noch aufkommen. Auch ist der Threaderöffner des alten Jinko-Thread nicht mehr an der Diskussion beteiligt, so dass keiner darauf schauen kann wie es im Jinko-Thread auf und zu geht.

Außerdem bietet sich in der Tat ein neuer Thread an, denn Jinko hat in dieser Woche einen 225 Mio. $-Deal vertraglich abgeschlossen für sein Power-Geschäft und wird wohl bis Mitte nächsten Jahres einen YieldCo, der dann über ein Portfolio von um die 900 MW verfügen wird, an die US-Börse bringen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
688 | 689 | 690 | 690  Weiter  
17216 Postings ausgeblendet.

19.02.20 17:36

249 Postings, 1096 Tage 123funJetzt gehts ab Richtung 30, und schnell darüber !!

Der Weltmarktführer machts, hier jetzt aussteigen, niemals.  

19.02.20 17:40

5 Postings, 26 Tage Time to make som.Enphase Energie

der Grund für den heutigen Anstieg waren wahrscheinlich die guten Zahlen von Enphase Energy, die um 36% !!! gestiegen ist.

Interessant wirds heute Abend bei Solar Edge. Die geben heute die Quartalszahlen bekannt.
Danach wechsle ich auch wieder zu Jinko.  

20.02.20 05:50

95 Postings, 1459 Tage andyvoerdeSon anstieg wie bei emphase

20.02.20 05:52

95 Postings, 1459 Tage andyvoerdeWäre mal bei jinko toll

20.02.20 06:48

11927 Postings, 2691 Tage H731400Solaredge

Überragende Zahlen, Wechselrichter Hersteller skalieren deutlich besser als Modulhersteller die ständig investieren müssen. Deswegen sind die Aktien deutlich besser gelaufen. Riesen Unterschied !  

20.02.20 07:38

474 Postings, 1531 Tage stokerEin tolles Börsenjahr

Jetzt geht es kräftig nach oben, heute wohl nochmal, wenn ich mir Asiens Börsen anschaue.
Spätestens in ein paar Wochen werden dann die ganzen Auswirkungen der Corona Virus Krise auf die Chinesische Wirtschaft bekannt, mindestens minus 1 bis 2 Prozent weniger Wirtschaftswachstum, und es geht wieder kräftig nach unten. Um dann mit der Erholung das jetzige Niveau zu übertreffen. So ähnlich könnte es kommen.  

20.02.20 08:58

95 Postings, 1459 Tage andyvoerdeOder auch nicht..

Der Zug fährt wohl ohne dich..
Wünsch denken?
Die zeit wird es Zeigen,.
Coronavirus würde nur Chaos verursachen, wenn es hier auch noch ausbricht. Denk ich  

20.02.20 09:32

344 Postings, 1870 Tage Bernd-kDie gestrige Pressemitteilung

https://www.pv-magazine.com/press-releases/...WSC84lbN-6oc73ki9WBwtiU

also die Aussage, dass die Nachfrage höher ist als erwartet, impliziert ja auch, dass Preise, Umsatz und damit der Gewinn bei JKS wohl höher ausfallen wird als bisher angenommen. Und da hatten wir ja ohnehin schon die 5$ pro Aktie angepeilt.

Dazu kommt, dass der Zuwachs der Coronavirus-Fallzahlen von gestern überraschend niedrig ist:
https://www.worldometers.info/coronavirus/
https://www.worldometers.info/coronavirus/coronavirus-cases/

Das sollte die shorter in arge Bedrängnis bringen.
Um es mit den Worten der von ariva propagierten Marktschreier zu formulieren:
Damit hat niemand gerechnet (Wichtig!!): Kursexplosion bei Jinkosolar!! Heute 25% Plus durch shortsqueeze?
;-)


 

20.02.20 09:48

474 Postings, 1531 Tage stokerModul und Zellpreise

Zumindest die sind keine Überraschung, die kann man wöchentlich genau nachlesen, für die einzelnen Märkte weltweit.  

20.02.20 12:26

344 Postings, 1870 Tage Bernd-kDie aktuellen Preise sind doch nicht interessant

Das ist eher was für jemanden, der auf Tageskursbasis - und somit entsprechend kurzsichtig - agiert.

Strategisch gesehen gehts doch um die Einschätzung der mittelfristigen Entwicklung von Nachfrage und Preisen. Und da hat Jinko mit der gestrigen Pressemitteilung einen wichtigen Hinweis gegeben.  

20.02.20 19:51

1024 Postings, 2285 Tage Trader LeoAuch die Kurzfrist Trader

haben ihre Berechtigung und da scheint es doch so langsam Probleme mit dem Virus zu geben.Das ausblenden der Gefahr an der Börse scheint doch vorbei zu sein und die Realität hält einkehr.
Kurz,oder auch mittelfristig könnte es mal erst wieder gen Süden gehen.Hoffe nicht zu sehr...  

20.02.20 20:14

249 Postings, 1096 Tage 123funTrader

wo gibts Probleme an der Börse wegen Virus ?

Sehe ich nicht so, wo bitte ?

Läuft alles super, überall Allzeithochs.

Die Börse ist doch 6 Monate voraus.

Allen viel Glück  

20.02.20 20:58

474 Postings, 1531 Tage stokerDas Ausblenden von Gefahren an der Börse

Ja, auf eine heftige Party folgt meistens ein Hangover...
Warten wir ab.  

20.02.20 21:16

1024 Postings, 2285 Tage Trader LeoDie Bäume werden nicht

in den Himmel wachsen.
Morgen ist Jinko friday...in die eine,oder auch in die andere Richtung!  

20.02.20 21:48

249 Postings, 1096 Tage 123funEi, ei,ei,was für Weisheiten,

natürlich kommt nach einem Allzeithoch wieder ein Rücksetzer, aber das Ganze hat doch nichts mehr mit dem Virus zu tun, daß war Gestern.

Mir scheint, als hat hier so mancher den Zug bei Jinko verpasst.  

20.02.20 22:38

474 Postings, 1531 Tage stokerGestern war Morgen schon Heute

Dass viele Fabs in China immer noch nicht voll laufen und dass es auch noch viele Wochen dauern kann, bis wieder Normalität einkehrt, ist bekannt, oder? Die Mobilfunkmesse in Barcelona mit 100.000 Teilnehmern wurde bestimmt auch nicht wegen dem Virus abgesagt, oder? Ich habe beruflich selbst sehr viel in und mit China zu tun und die Lage ist alles andere als einfach. Logistik ist nach wie vor größtenteils unterbrochen...

Die Realität spiegelt sich selten direkt in der Börse wider aber irgendwann dann doch.  

21.02.20 10:27
2

344 Postings, 1870 Tage Bernd-kWann immer ich Zeit habe

denke ich ja gerne über Zusammenhänge nach. Hat sich bisher immer als hilfreich und profitabel erwiesen. Was mir eingefallen ist:

- In der Pressemitteilung hat Jinko nichts über Schwierigkeiten bzgl. Produktion und Transport geäußert. Hätten sie nach meiner Meinung machen müssen, wenn es sie gäbe.

- Andererseits haben sie aber darauf hingewiesen, dass die Nachfrage nach Jinko-Modulen im Moment ungewöhnlich hoch ist, und dass das wohl - zumindest mittelfristig - auch so bleiben wird.
Kann natürlich sein, dass die Jinko-Module einfach so gut und preiswert sind, dass dadurch die Nachfrage anzieht.
Kann aber auch sein, dass einige Produzenten tatsächlich derzeit Schwierigkeiten mit Produktion oder Transport haben und deren Kundschaft jetzt bei Jinko ordert.
Ich denke, dass es überwiegend eher ersteres ist, das letzteres ja kurzfristig und nicht unbedingt nachhaltig wäre.

 

22.02.20 14:05

474 Postings, 1531 Tage stokerWarum?

Bislang haben nur sehr wenige chinesische, börsennotierte Unternehmen oder ausländische Unternehmen mit Fertigung in China konkrete Zahlen veröffentlicht, wie die Virus-Krise das Geschäft beeinträchtigt. Wie auch, es herrscht momentan meist Unklarheit und niemand kann sagen, wie es weiter geht.
Es ist nur allgemein bekannt, dass besonders die Modulproduktion stark betroffen ist, weil Zulieferer ausgefallen sind oder die Lieferketten nicht funktionieren. So sollen J-Boxen, Eva und Frames knapp sein.
Momentan würde das vielleicht alles noch aufholbar sein, auf das Jahr betrachtet, aber wenn die Utilisation Rates der Modulproduktionen nicht langsam wieder auf über 80 Prozent steigen, sieht es schlecht aus...

 

23.02.20 20:33

474 Postings, 1531 Tage stokerAufwachen

Ich denke, die Lage in Korea, Japan und Italien lässt die Märkte morgen kräftig abschmieren und die Realität dringt nun auch durch die Casinotüren der Börsen. Es wird auch Jinko treffen, wie stark, wird man sehen.
Meine Prognose ist, dass wir nächste Woche einen Anschlag von um die 20% sehen werden. Mal sehen, wie es wirklich kommt.

 

24.02.20 07:45

249 Postings, 1096 Tage 123funSelbst wenn es so kommen würde,

ist doch egal, ob wir die 35 in 4 Monaten, oder in 6 Monaten sehen.

Die langfristige Lage hat sich nicht verändert, wird sich nur verschieben.

Also keine Panik.

Angeblich gibt es im April einen Impfstoff.

Ich weiß, Du willst unter 20 wieder einsteigen, mal sehen ob daß was wird.

Allen viel Glück



 

24.02.20 08:29

474 Postings, 1531 Tage stokerGeht vielleicht schneller...

25.02.20 21:46
1

474 Postings, 1531 Tage stokerWas für eine Schlacht

und die schlechten Nachrichten werden nicht abreißen. Nachbörslich tief rot, mal sehen, wo wir am Freitag Abend stehen. Diesmal wird es auch kein kurzer Ausschlag nach unten sein.
Gestern und heute dürften wohl fast alle Depots rot gewesen sein.

Allen viel Glück!
 

25.02.20 22:20

1835 Postings, 2231 Tage stefan.riveraalle rot

Hab montag früh um 8 Uhr alles verkauft. Und einen Teil davon in dax puts angelegt. Bin Mathematiker und kenn mich mit Wahrscheinlichkeiten, neuronalen Netzwerken und exponentiellen Wachstum aus  

25.02.20 23:22

108 Postings, 2647 Tage masterchief finance@stefan

Was denkst du wie tief wird der DAX noch gehen?
Warte auch auf Kurse u20€ und vielleicht ja auch u18€ ...  

26.02.20 05:11

249 Postings, 1096 Tage 123funVW arbeitet schon wieder

Peking (dpa) - Nach einem Produktionsstopp in China wegen des Coronavirus hat Volkswagen die meisten Werke wieder in Betrieb genommen.

Wie der Konzern mitteilte, wird mittlerweile in allen Werken des Gemeinschaftsunternehmens mit dem Staatsbetrieb First Automotive Works (FAW) wieder produziert. Auch die meisten Werke mit SAIC aus Shanghai sowie sämtliche Zulieferer von Komponenten hätten die Produktion wieder aufgenommen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
688 | 689 | 690 | 690  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, nixfärstehn, Onkel Lui, stockpicker68, WALDY_RETURN, waschlappen