K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1191
neuester Beitrag: 21.04.18 23:35
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 29764
neuester Beitrag: 21.04.18 23:35 von: Diskussionsk. Leser gesamt: 3371521
davon Heute: 1795
bewertet mit 35 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1189 | 1190 | 1191 | 1191  Weiter  

89 Postings, 2855 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    #1
35
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1189 | 1190 | 1191 | 1191  Weiter  
29738 Postings ausgeblendet.

868 Postings, 1804 Tage conteder grosse konsens- hurra

 
  
    #29740
1
20.04.18 14:35
Nachdem unser lieber user  ttmichael es so feierlich verkündet hat-Zitat-Es gibt inzwischen niemanden, der das Management nicht kritisch sieht-, sollten wir doch alle eine glückliche und harmonische Familie sein. Alle einer Meinung, alle kritisch, also so viel konsens ist man ja ansonsten vielleicht in Nordkorea gewohnt, aber nun auch in diesem Forum.
Prima, damit kann ja genaugenommen das Forum auch abgeschlossen werden, alle kritisch, alle zocken erfolgreich ihre 20 plus im Forum und damit sollten doch alle auch glücklich sein, wie könnte es anders als bei so schönem Wetter draussen sein.

immerhin, ich denke , inzidenter beinhaltet das Zitat unseres lieben users ttmichael auch ein kleines Dankeschön an Laie und einige andere, das Wörtchen "inzwischen" will dann wohl letzlich besagen, dass einige das mit kritisch schneller als andere gerafft haben. Aber das sind ja nun wirklich nur Nuancen. Eigentlich nicht erwähnenswert.

Also falls es wider ERwarten nun doch noch irgendeinen geben sollte, der das Management nicht kritisch sieht- nach ttmichaels einschätzung kann man das aber wohl eher ausschliessen, können wir dann evtl doch weitermachen im Forum. Und der eine Abweichler kann sich dann auf was gefasst machen, den machen wir auch noch kritisch, denn hier ist ja das Forum der Managementkritiker.
Eigentlich tut mir das Management fast leid, die armen Kerle müssen sich dann wohl in der HV auf 100 Prozent Nichtentlastung gefasst machen, das fände ich aber doch zu arg. Wenn ich das hier schreiben darf, ohne dafür gleich niedergemacht zu werden.  

1099 Postings, 1679 Tage brauner1971@conte

 
  
    #29741
20.04.18 14:45
Blabla....
10 Minuten selbstdarstellerisches Gedankenstipteas. Wofür wenn du nicht investiert bist?  

2309 Postings, 2823 Tage TTMichaelConte

 
  
    #29742
1
20.04.18 15:58
"Prima, damit kann ja genaugenommen das Forum auch abgeschlossen werden, alle kritisch, alle zocken erfolgreich ihre 20 plus im Forum und damit sollten doch alle auch glücklich sein, wie könnte es anders als bei so schönem Wetter draussen sein."

Falsch, das hat niemand behauptet. Das Forum dient dem Austausch von Meinungen und News. Wer kein Interesse daran hat, muss es ja nicht lesen. Von daher muss ein Forum auch nicht geschlossen werden.

"Immerhin, ich denke , inzidenter beinhaltet das Zitat unseres lieben users ttmichael auch ein kleines Dankeschön an Laie und einige andere, das Wörtchen "inzwischen" will dann wohl letzlich besagen, dass einige das mit kritisch schneller als andere gerafft haben"

Falsch. Einbildung ist auch eine Bildung. Der Kurs spricht eine eigene Sprache und dafür braucht man keinen Laien. Ausserdem kann man auch kritisch eingestellt sein, ohne das ständig zu mit sinnlosen Posts zu untermauern. Wiederholungen langweilen eher.

"Und der eine Abweichler kann sich dann auf was gefasst machen, den machen wir auch noch kritisch, denn hier ist ja das Forum der Managementkritiker."

Wieder falsch. Nicht von sich auf andere schliessen. Mir ist es z.B. egal ob jemand kritisch oder nicht kritisch zum Management eingestellt ist.

"Eigentlich tut mir das Management fast leid, die armen Kerle müssen sich dann wohl in der HV auf 100 Prozent Nichtentlastung gefasst machen"

Ja, sie werden viel Kritik bekommen und es werden Antworten zu shaping2030 gefordert, das heisst aber nicht, das dann auch alle den Vorstand nicht entlasten. Kritik muss doch nicht zwangsläufig zur Nichtentlastung führen. Das ist schon ein sehr einfaches Weltbild. Sehr bezeichnend übrigens. Es gibt nur Schwarz oder Weiss.

"Wenn ich das hier schreiben darf, ohne dafür gleich niedergemacht zu werden."

Du darfst alles schreiben, musst aber auch mit den Antworten leben. Im Notfall halt melden oder melden lassen....  

1004 Postings, 557 Tage And123Immer diese NichtEntlastungs

 
  
    #29743
20.04.18 16:43
Einwürfe... ist das überhaupt mal bei einem ?größeren? Unternehmen vorgekommen....


Den VV interessiert die HV doch kaum. ;-D Der wird was von Fischen und so reden und hoffen dass keine 4 und keine 1 in Kombination genannt werden und that?s it. Der sitzt da ein bißchen und schwitze vllt ne Stunde und das wars... zwischendurch denkt er noch ?die armen Socken die an den Mist hier glauben? und das wars.... vllt denkt er noch an seinen kommenden Sommerurlaub nach... aber mehr auch nicht


>> so meine Expertenschätzung ;-D

Typed by thumbs, please excuse brevity, spelling and punctuation.  

868 Postings, 1804 Tage conteaber hallo

 
  
    #29744
20.04.18 16:50
der ttmichael, der hats schon richtig drauf, mal gibt er s den moderatoren, dann kriegen es user hier ab (wennglich kritisch, was doch jetzt das nonplusutra ist) aber sicher, geschut durch eine Fernsehsendung und mit derBefähigung zur Verteilung von Vollpfostenpreisen, ist man natürlich auch wer. Klar, das bringt wirklich nur einer. Kann nicht jeder. Ich armer Tropf kenne noch nicht mal die Fernsehsendung.

Also  weiter so, alles mächtig imponierend. Dass ich alles falsch mache, weiss ich ja nun. Da ist es doch wenigstens gut zu wissen, dass Du alles richtig machst.
Wie auch immer, ich weiss ja, dass Du auf Witz stehst, und bitte beantrage nicht bei den MOderatoren , dass es da auch irgendwelche Beschränkungen gibt. Schliesslich bist Du ja zu 99 Prozent für meine Witzig-Bewertungen zuständig. Und auf die lege ich echt Wert.

Ach nur damit ich weiter von diesem Forum profitieren kann, liegt ausser Dir auch noch jemand anders richtig, wäre schon wichtig, das zu wissen, dann kann ich mich auch auf die Beiträge dieser user stärker konzentrieren. Hier kann man ja richig toll Geld machen, wenn man es wie Du macht. Vielleicht sollten wir Dich in den Vorstand von ks wählen, da kannst Du dann EK-Renditen erzielen, von denen Lohr und Co nur träumen konnten.
Und dann wirds auch noch von den Kurszielen von uraltkali, die er ja bei wallstreet-online visionär schon vor 6 Jahren vorausgesehen hat. Keine Ahnung, ob der jetzt auch kritisch ist, müsste eigentlich, denn es sind doch jetzt alle kritisch, dank Dir !!!

Keine Ahnung, was tt bedeutet, dachte bisher immer , das wäre so eine Art Ehrerbietung für die ebenfalls herausragenden user torsten und travel, aber vermutlich liege ich da auch schon wieder falsch. Aber vielleicht ist das ja wie doppelte Negation, zweimal doppelt falsch , ist schon wieder  einmal total auf den Punkt gebracht.

Auf jeden Fall weiter so. Wenns in dem Forum schon keine inhaltlichen Beiträge mehr gibt, dann wenigstens Comedy.  

2309 Postings, 2823 Tage TTMichaelMein lieber Conti

 
  
    #29745
1
20.04.18 17:13
"Keine Ahnung, was tt bedeutet, dachte bisher immer , das wäre so eine Art Ehrerbietung für die ebenfalls herausragenden user torsten und travel, aber vermutlich liege ich da auch schon wieder falsch. Aber vielleicht ist das ja wie doppelte Negation, zweimal doppelt falsch , ist schon wieder  einmal total auf den Punkt gebracht."

Richtig, da liegst Du falsch. Macht auch keinen Sinn, da mich ca. 5 Jahre vor Torsten und 2 Jahre vor Travel hier angemeldet habe.

"Wenns in dem Forum schon keine inhaltlichen Beiträge mehr gibt, dann wenigstens Comedy."

Das hast Du gut analysiert. Das Nachbarforum ist für das inhaltliche und dieses für die Comedy inzwischen. Ich werde weiterhin versuchen meinen bescheidenen Beitrag zu den Foren zu liefern. Wenn nichts geschrieben wird, ist es ja auch langweilig. ;-) Ich freu mich übrigens auch über Deine teilweise witzigen Kommentare. Meistens bekommst Du das Sternchen ja nicht, aber manchmal hast Du Dir das verdient.
 

1099 Postings, 1679 Tage brauner1971@conte

 
  
    #29746
20.04.18 17:19
Wie lange hast daran nun wieder geschrieben?15min?
Die Frage bleibt: Warum soviel Zeit mit einer Aktie die du nicht besitzt?

Neid, Wut, Hass, Missgunst.....verpackt in süffisanter Optik.
Du Guter du!  

2309 Postings, 2823 Tage TTMichaelNachtrag lieber Conte

 
  
    #29747
20.04.18 17:51
"Schliesslich bist Du ja zu 99 Prozent für meine Witzig-Bewertungen zuständig"

Da ich ja heute in Schreiblaune bin und viel Zeit habe, habe ich mir das mit den "witzig"-Bewertungen mal angesehen. In diesem Jahr hast Du 21 mal "witzig" bekommen und nur 10 von mir. Also ich komm da nicht ganz auf 99 %. Könnte das an einer subjektiven Wahrnehmungsverzerrung liegen? Dieses Gefühl hatte ich ehrlicherweise bei einigen Postings schon öfter.  

868 Postings, 1804 Tage conte@ ttmichael

 
  
    #29748
20.04.18 18:28
nein, das liegt daran, dass ich im Leben mehr  zu tun habe als Du und im übrigen, da bei finanzen-net angemeldet das ohnehin nicht einsehen kann. Jetzt wo Du Dich in die Prüfung voll eingebracht habe , bin ich aber wirklich enttäuscht von Dir, so eine miese Quote, das ist aber wirklich kläglich. Aber da ich nun erfahren habe, dass ich gar keine Aktien habe von ks, davor habe ich ja schon von diversen high-Kalibern aus dem geschlossenen Forum erfahren, dass ich frustiert wäre ob meiner Ergebnisse mit ks, kann mich aber auch diese Enttäuschung nicht weiter zurückwerfen. Allerdings widersprechen sich ja die high-kaliber des geschlossenen Forums selbst in dieser einfachen Angelegenheit. Wenn ich keine ks- Aktien habe, wie jetzt brauner herausgefunden hat, kann ich auch nicht frustriert sein ob meiner Ergebnisse mit der ks-Aktie. Aber gut, als geschlossener macht das vermutlich alles Sinn. Das sollte ja in der berichtslosen Zeit von ks ein Thema sein, in dem sich die geschlossene Abteilung dann wenigstens im grundsätzlichen verständigen sollte.

Also in einer Hinsicht war ich allerdings tatsächlich naiv. TTmichael als Notar, das wäre wirklich aberwitzig gewesen, aber dank Travels bescheiden zurückhaltender Art ist mir das ja letztlich erspart geblieben.

So, damit überlasse ich ttmichael und seinen Auswertungen von witzig -Bewertungen das Feld. Ich freue mich ja immer, wenn ich ihm und den anderen tttt- s-es  Gelegenheit geben kann, mal richtig aus dem Nähkästchen von erfolgreichen ks-Aktionären zu plaudern, wobei als grosse Kritiker, als die sie ttmichael nun geoutet hat,  sind sie nun noch viel bedeutsamer. Ich bin definitiv ein Fan. Früher war ja nur laie richtig kritisch, jetzt sind es alle, wirklich alle. Vermutlich auch der Pförtner und unsere blonde KS-Expertin Laura auch. We are family und ttmichael ist unser Held.  

1568 Postings, 3798 Tage DerLaie@ TTMichael

 
  
    #29749
2
20.04.18 18:35
Heute ist nicht wirklich ihr Tag, TTMichael.

1.) Nachdem Chaipi die Performance von K+S gegenüber dem MDAX herausgestellt hat, habe ich
2.) die Performance seit Abstieg in den MDAX vor zwei Jahren aufgezeigt, der Unterschied zw. beiden Betrachtungen war, das K+S gegenüber dem MDAX schlicht auf Sicht seit März 2016 deutlich an Boden verloren hat. So weit so gut oder besser so schlecht.
4.) Nunmehr hat sich Lafarge berufen gefühlt, mir zu erklären, dass man grds. keine Charts vergleichen kann. Aha ja. Dies gilt natürlich n i c h t , wenn K+S gerade einmal über wenige Wochen besser performt als der MDAX; denn eine vergleichbar Kritik ist ausgeblieben.
5.) Genau das habe ich Lafarge gepostet, was
6.) Sie ins Spiel gebracht hat. Und Sie uns nun erklären, das das ewige Gejammer und Wiederholen nicht zielführend ist. Stellt sich die Nebenfrage, was habe ich denn in diesem Kontext wiederholt? Wie dem auch sei,
7.) irren Sie grds. wenn Sie glauben die Vergangenheit ist irrelevant. Nein, man muss das agieren und taktieren des Managements in der Vergangenheit schon kennen, um deren Zukunftsprognosen - zumal wenn sie 13 Jahre in der Zukunft liegen - bewerten zu können. Zumal sich die Kommunikationsstrategie nicht geändert hat, mit einer Ausnahme: konnte man in der Vergangenheit nicht 2 Jahre überblicken, traut man sich nunmehr zu 13 Jahre zu antizipieren. Und da die Akteure nicht gewechselt haben, finde ich, darf man darauf auch wiederholt hinweisen, nein muss man sogar darauf hinweisen.
8.) Um noch einmal auf die leidige Geschichte mit den "...mehr Wert als 41 Euro..." zu kommen: Nicht die Aktionäre haben diese Mondzahl jenseits der Realität ausgerufen, sondern jener Vorstand, der nun glaubt, die Performance in 13 Jahren zu kennen! Und das obwohl er damals bereits den Sanierungsbedarf bei K+S nur zu gut kennen musste. Und Sie glauben also, TTMichael, das sollte man mit dem Mantel des Schweigens zu decken. Getreu dem Motto das der Markt so schnelllebig ist und sich keiner mehr an das Geschwätz von früher erinnert. Vertrauen, muss sich dieser Vorstand erst erarbeiten und ob ein Ansatz mit dem Ziel 2030 dazu geeignet ist? Sie sehen die Geschichte wiederholt sich bei K+S immer wieder, halt nur anders zubereitet.  

2309 Postings, 2823 Tage TTMichaelLaie

 
  
    #29750
1
20.04.18 19:36
Dann schliesse ich den heutigen Tag mal mit einem letzten post ab. Hierzu kopiere ich  einen AUSZUG von meinen Beiträgen aus dem Nachbarforum.

zu den 41:

"Befrei Dich gedanklich doch mal von den 41 EUR und mehr. Die waren meiner Meinung nach nur dafür da, um einen höheren Übernahmepreis bei einem eventuellen Angebot herauszuholen. Deshalb hat man das versucht mit dem 2020er Ziel zu untermauern. Die Annahmen dafür waren eh für den best best case ausgelegt. Man könnte sie auch als sehr optimistisch bezeichnen. Wer sagt schon, wenn jemand die 41 ausruft, mein Unternehmen ist weniger wert. Leider ist der Versuch gescheitert. Danach hätte man aber eher zu realistischen Zahlen zurückkehren können. Sommer 2017 war sicherlich zu spät. Schnee von gestern. Denke, auch der Vorstand weiß, dass die 41 in sehr weiter Ferne sind."

zu der Prognose in 13 Jahren:

"Die 3 Mrd. EBITDA als Zielvorgabe kommen mir eher vor, wie die 25% Kapitalrendite von Ackermann von der DB. Das wird noch Schwerstarbeit für die MA, wenn man das plausibel mit Massnahmen untermauern will. Glaube eher, dass die MA das schon realistisch einschätzen können, aber ihre Bedenken nicht explizit äussern können. Bin echt mal gespannt, wie man aus ca. 10 Mio t Kali einen angestrebten Umsatz von über 7 Mrd. EUR in 2030 machen will. Man stelle sich nur den Durchschnittspreis von ca. 700 EUR/t vor. Das müssen dann spezial veredelte SOP's sein, wobei Bethune ja nicht so viel von denen zu bieten hat. Das schreibt man doch eher den dt. Lagerstätten zu. Oder kommen da noch zusätzliche Minen in den nächsten Jahren hinzu?

Nebenbei muss man das Salzgeschäft auf 4 Mrd. Umsatz ausbauen um auf die angestrebten 11 Mrd. zu kommen. Bald ist ja HV, eventuell gibt es da dann mehr Hinweise? Auch konkrete oder nur Andeutungen?"

Denke jeder weiss, dass der Vorstand Vertrauen verspielt hat und sich das mit guten Ergebnissen wieder erarbeiten muss. Das wars aber auch zur Vergangenheit. Interessanter finde ich, ob K+S irgendwann mal shaping2030 nachvollziehbar erklären kann. Aber nochmal was grundsätzliches. Ich hatte noch nie eine Aktie mehr als 1 Jahr. Anlagehorizont ist 1 Tag bis ein paar Monate. Von daher interessiert mich 2030 auch nur, weil ich mich schon länger mit K+S relativ intensiv beschäftigt habe. Für meine Anlageentscheidung spielt das und auch die Vorgänge von 2015 kaum eine Rolle. Da sind Kalipreis und EUR-Entwicklung von Bedeutung. Ausserdem ob der Kurs sich an der oberen oder unteren Seite meiner Bandbreite befindet. Die war übrigens letztes Jahr bei 20-24. Daher auch mein Posting im November beim Q3-Report, dass K+S unter 20 für MICH ein Kauf ist. War aber auch nur eine Antwort auf die Frage von Dk (glaube ich).  

2309 Postings, 2823 Tage TTMichaelSorry Korrektur

 
  
    #29751
20.04.18 20:06
"War aber auch nur eine Antwort auf die Frage von Dk (glaube ich)."

Frage kam von Trash. Post 25111:

@ Trash
"Warum nachgelegt"

weil Kurse unter 20 Kaufkurse für mich sind

@Damir

Kursziel für Ende 2017 ist 20,50  

2762 Postings, 3324 Tage Diskussionskulturerstaunlich,

 
  
    #29752
20.04.18 20:40
dass so durchrotiert wurde, dass die andere seite mittlerweile nur noch aus id's besteht, die sehr sehr maßvolle kursziele so in der range 20-28 haben, mit 30 kriegt man euch für dieses jahrzehnt doch wahrscheinlich schon fast alle unter einen hut, oder?
das erwartungshaltungsmanagement ist deutlich professioneller geworden.  

2762 Postings, 3324 Tage Diskussionskulturtt

 
  
    #29753
20.04.18 20:46
ganz naiv denke ich dabei natürlich immer sofort an traveltracker und an die hobbys des legendären doc2: reisen, mathe und börse (livermore), aber so was kann selbstverständlich auch reiner zufall sein.  

868 Postings, 1804 Tage conte@ dk

 
  
    #29754
1
21.04.18 07:05
den Eindruck hatte ich auch anfangs, allerdings inzwischen denke ich, das wäre dann doch fast beleidigend für unseren unvergessenen doc 1, bzw 2 . Also dass der das Forum zwecks Recherche  nach der Gesamtzahl der witzig-Kommentare durchforstet hätte und dann peinlich genau auf Zurodnung nach usern achtet , oder dass der sich an Fernsehsendungen mit Vollpfostenverleihungen labt, das kann man wohl ausschliessen.
Ich denke , der gute doc hat sich beleidigt zurückgezogen, nachdem ihm die Moderatoren mitgeteilt hatten, dass seine wichtigste Erkenntnis, nämlich dass ich und Laie eine Doppel-ID wären, ein Auswuchs von blühender Fantasie seien.
Und dann hat er etwas gemacht, was ja auch schon wieder für ihn spricht, er ist wohl wieder in den normalen Berufsalltag zurückgekehrt und macht jetzt wohl wieder einen guten Job, hoffe ich jedenfalls.  

Wie auch immer, inzwischen sind ja alle Managementkritiker hier, das sollte doch vereinen. Ich erahne schon, dass die nächste massive Mobbingattacke kommt, weil wir beiden und Laie uns auch nur ansatzweise positiv zu ks äussern.
Und richtig, mein Jahresendziel für ks liegt deutlich höher als das von Obermanagementkritiker ttmichael. Wobei ich ja immer bescheiden von Quartal zu Quartal gucke. Auf weiteres denke ich, dass wir in der alten Tradingrange bleiben, es sei denn, die Börsen brechen ganz weg. Und falls es dann doch zur von reitz erwarteten Verknappung kommt, wobei ja der jetzt auch Managementkritiker geworden sein soll, dann könnte es sogar deutlich höher gehen. Allerdings so unkritisch bin ich denn doch noch geworden, dass ich das aus heutiger Sicht für wahrscheinlich halte. Denke, die Aktie ist aktuell relativ vernünftig bewertet.

 

1004 Postings, 557 Tage And123Asian Potash

 
  
    #29755
3
21.04.18 11:58

Asian potash hits new high as tight availability bites

20 April 2018 12:13 Source:ICIS News

https://www.icis.com/resources/news/2018/04/20/...availability-bites/

 

1004 Postings, 557 Tage And123Erste Sahne Artikel da oben

 
  
    #29756
21.04.18 12:13
... da muss ich mich selbst loben... Leute ich will Sterne sehen!

>A source at one European producer, describing his customers? enquiries, said: ?One tonne, one container, one bucket ? [buyers] would take anything.?<  

2309 Postings, 2823 Tage TTMichaelLöschung

 
  
    #29757
21.04.18 16:30

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 22.04.18 06:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

617 Postings, 269 Tage wodoo#29756

 
  
    #29758
1
21.04.18 16:31

""  A source at one European producer, describing his customers? enquiries, said: ... ""


>>  "A source" also, hmm, ich würde sagen Höhrensagen.

>>  Meine "source" sagt:    Schönfärbversuch !


Glück auf

 

3910 Postings, 207 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    #29759
21.04.18 17:25
Wollt ihr jetzt auch Michael wegbomben? Irgendwann frisst sich die sypathische
Revolution selbst! Warum nur so verbissen?  

2309 Postings, 2823 Tage TTMichaeldamir25

 
  
    #29760
1
21.04.18 17:29
Ich den Beitrag selbst gemeldet. Er sollte fürs Nachbarforum sein. Also Löschung auf Wunsch des Verfassers.  

3910 Postings, 207 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    #29761
21.04.18 18:03
Ok! Im Knast ist viel Zeit über K&S-MDax nachzudenken! Welcher Chart ist
richtig und welcher falsch. Na das ist so, als ob man sich heute über die Sonnenstellung
streiten würde! Von Sonnenaufgang bis bald Sonnenuntergang, war alles
dabei und alles richtig. Laie darf den schlechteste Chart rauskramen oder den
Besten. Und Aufpassen, immer hat er Recht. Die Welt ist so wie man sie sieht!
Wenn keiner mehr auf Seiten des Vorstand ist, was ich nicht glaube, nehme ich
die Position ein. Aber nur in unserem Forum! Was soll denn das?;))  

3910 Postings, 207 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    #29762
21.04.18 18:49
Wenn man fragt, wo ist wodoo, wird man eingesperrt, aber wo ist doc 2 ist ja wohl
noch erlaubt? Da wir hier alle nicht mehr die jüngsten sind, hoffe ich er lebt und
ist Gesund. conte tut ja so, als ob das völlig selbstverständlich ist.
Wenn einer nicht mehr schreibt, könne eine höhere Macht ihn daran hindern.
Und damit meine ich nicht unsere geschätzten Moderatoren!;))
 

3910 Postings, 207 Tage damir25 ArK&S Aktie

 
  
    #29763
21.04.18 19:31
travel ist kein Politiker sondern Händler. Er hat früher
Eier gehandelt und heute quer Beet. Wenn man ihn nach seiner Meinung
fragt, fällt er aus allen Wolken. Was für eine Meinung und warum überhaupt!
Er hat hier seine Deals vorgestellt. Da wird gleichzeitig auf fallende und steigende
Preise gewettet, völlig egal von allen grundsätzlichen Betrachtungen.
Hier hat sich der Glauben verfestigt, wenn man nur genug über K&S weiß und übers
Wetter, könnte man sich dem Kurs nähern. Dabei beweist, dass sogar Piech und
Winterkorn auf dem falschen Fuß bei VW erwischt worden sind.
Wenn man auf der Titanic ein Kabine (K&S) mit seiner Frau bezieht, ist alles andere
OT. Nur, das schützt nicht vom Eisberg!;))

 

2762 Postings, 3324 Tage Diskussionskulturheute

 
  
    #29764
21.04.18 23:35
war post von k+s im briefkasten  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1189 | 1190 | 1191 | 1191  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben