2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 1 von 329
neuester Beitrag: 06.04.20 04:53
eröffnet am: 26.12.19 08:09 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 8222
neuester Beitrag: 06.04.20 04:53 von: Romeo237 Leser gesamt: 621586
davon Heute: 287
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
327 | 328 | 329 | 329  Weiter  

26.12.19 08:09
40

32861 Postings, 3099 Tage lo-sh2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Liebes Traderkollegium,

willkommen - 2020 - ein neues Jahrzent und wir sind wieder live dabei. Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungen werden in diesem Forum besprochen. Meinerseits kann ich zu GDAXi (DAX Performance), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Öl, BitCoin, immer etwas beisteuern.
Darüber hinaus sind natürlich eure Renten und Top-Tipps zu besonderen Aktien und Anlagemöglichkeiten willkommen,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Meine bevorzugten Webseiten für die laufende Info, neben unserer Seite 2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY :

news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
de.investing.com/economic-calendar/
de.investing.com/earnings-calendar/
www.dividendenchecker.de/
www.wallstreet-online.de/aktien/signale/top
www.wallstreet-online.de/statistik/...h-30-tage-handelsspanne

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für ein zunehmendes Depot und gute Trades in 2020 !
Die wichtigsten Kurzbezeichnungen hier sind: LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig. Also, auf geht´s!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
327 | 328 | 329 | 329  Weiter  
8196 Postings ausgeblendet.

03.04.20 20:43
5

1119 Postings, 2424 Tage 11fred11du spinnst ja wohl

an deiner Hochzeit noch wieder was zu posten.  erstmal herzlichen Glückwunsch für ein langes Leben zu zweit,  bevor wegen zu viel Börse die Scheidung eingereicht wird  

03.04.20 21:05
3

5140 Postings, 2801 Tage tuorTDer Plan ging weitest gehend auf

080/102 erreicht.....
Prost  

03.04.20 21:07
1

5651 Postings, 1546 Tage Pechvogel35Gold 1/2 LO 1622,8

03.04.20 21:10
2

5140 Postings, 2801 Tage tuorTDer letzte bleibt

Ziel 21.400 übers WE.....  

03.04.20 21:31
1

108 Postings, 1126 Tage RookieIIendakamel wirecard

ja wäre bei 80 such gerne rein hab leider bei wirecard mit meinen OS immer nur pech gehabt... bei unter 90 würde ich auch ein paar aktien zulegen.  

03.04.20 21:56
3

5140 Postings, 2801 Tage tuorTKeine Eier

070er zu 130 raus.....hoch die Hände ...Wochenende....
Sehe gerade,dass der 900er unterschlagen wurde.....naja...ist auch im + gelandet  

03.04.20 21:58
2

5651 Postings, 1546 Tage Pechvogel351621,2 Rest Gold LO

05.04.20 15:35
6

120 Postings, 939 Tage apunkt_deDow Jones - wöchentliche Chartanalyse

Hallo Community, es ist Sonntag, der 05. April 2020 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:

Das neue Quartal hat begonnen und es ist zu befürchten, dass es ein denkwürdiges werden wird - mit vielen schlimmen Nachrichten, aber vielleicht auch beginnender Gewissheit, wo uns die ganze Situation hinführen wird.

Der Dow Jones hat begonnen, zwischen 22.600 und 19.000 auszupendeln. Die abgelaufene Woche brachte erwartungsgemäß kein neues Zwischenhoch. Vielmehr hat eine Gegenbewegung zur gesehenen Bärenmarkt-Rally begonnen.

Ab Mittwoch zeige sich, dass es kein größeres Kaufinteresse gibt. Die Shorties haben größtenteils ihre Gewinne eingestrichen, Konjunkturzahlen und Zahlen der Infizierten in den Staaten werden wieder in den Vordergrund rücken.

Die Wochenkerze zeigt erstmals wieder einen ?normale? Größe. Der Rücklauf zum großen Aufwärtstrend scheint beendet.


Ausblick:

Der Dow wird sich vermutlich nun wieder mehr gen Süden orientieren. Als Ziel bietet sich das 62er Retracement der Bärenmarktrally an. Dieses liegt bei 19.730 / 19.650. Dort bestehen gute Chancen erstmal wieder nach oben abzudrehen. Dabei wird aber wahrscheinlich kein Anstieg über 22.595 erfolgen können.

Unter 19.650 und vor allem unter 19.000 muss mit einer Trendbeschleunigung bis zum Tief vom 23.03.2020 (18.214) oder tiefer gerechnet werden. Vermutlich sehen wir das aber vor Ostern noch nicht.

Erst ein Tagesschluss über 23.500 könnte dieses Szenario abwenden.

Unter 18.000 drohen weiterhin Abschläge auf 16.000 und im schlimmsten Fall bis 10.350.

Die vergangene Woche hat übrigens eine sehr interessante Entwicklung gezeigt, die die Prognose für die Aktienmärkte für die nächsten Wochen erleichtern könnte. Das ist aber kein Thema der Dow-Jones-Chartanalyse. Wen es interessiert, kann es in meiner heutigen Info-Mail nachlesen. Einfach dazu auf die Homepage gehen.

Widerstände sind: 21.200 (1c), 22.179 (1e), 22.595, 23.243 (1f), 23.400, 23.700, 24.000, 24.700 (1g), 24.883, 25.000,25.800 (1h), 26.700, 26.775, 27.102, 27.399 (1i), 28.170, 28.892, 29.408, 29.568

 Unterstützungen sind: 20.531, 20.380 (1a), 20.000 (1), 19.650, 19.160 (2), 18.917,18.650, 18.350,18.160,18.000 (3), 17.060, 16.000, 15.370, 14.200, 13.620, 13.200, 12.470, 12.035, 11.230, 10.350.

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf unserer Homepage.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am Ostersonntag.

Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.

 

05.04.20 16:26
3

697 Postings, 3684 Tage Bernecker1977DAX in der Wochenvorbereitung

Per Wochenschluss hat sich der DAX wenig verändert.

Dabei verengte sich die Bandbreite des Handels auf unter 200 Punkte und damit auf ein Normalniveau.

Anleger und auch Trader warten nun auf den nächsten Trend. Dazu lege ich die Range-Kanten "an". Auf der Oberseite lockt noch ein GAP und die runde 10.000er-Marke.

Unter 9.450 ist dann die 9.200 zu favorisieren. Ein paar mehr Worte in dieser Analyse wie gewohnt.

Komm damit gut in die neue Woche,
Viel Erfolg und vor allem auch Gesundheit,
Dein Bernecker1977
 
Angehängte Grafik:
20200405_dax_teaser_kw15.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
20200405_dax_teaser_kw15.png

05.04.20 20:27

224 Postings, 854 Tage kid7Futures

Gibt es news wieso Futures in 15 Minuten 300Pkt hochgesprungen sind bei DOW?  

05.04.20 20:28

1718 Postings, 4595 Tage corthig weekend

zeigt erst einmal 100 plus aktuell. bin aber sehr gespannt,  kann mir noch nicht vorstellen dass du r dir Talsohle erreicht haben  

05.04.20 20:31

1718 Postings, 4595 Tage corthdax natürlich

 

05.04.20 20:40

811 Postings, 897 Tage d.Karusselld.s.w.Rechts

antäuschen und links vorbeiziehen
Wie letztes weekend, nur anders herum  

05.04.20 20:40

6 Postings, 18 Tage schreischatten@kid

habe gelesen das die todesrate in new york gesunken ist. vielleicht ein grund ?  

05.04.20 20:43
1

13341 Postings, 4669 Tage Romeo237Morgen gibts nen fettes Upgap

05.04.20 20:49

1718 Postings, 4595 Tage corthig dow

Ist nur 8 Punkte im Plus.  

05.04.20 20:54

958 Postings, 1912 Tage ypsilonsworld8210 / 8211

Sorry Jungs...wollte euch nicht bewerten. Wollte Romeo ein uninteressant geben. Sorry Sorry  

05.04.20 20:56

958 Postings, 1912 Tage ypsilonsworldpuh konnte es rückgängig machen.

05.04.20 20:59
IG ist auch im Anlegerverhalten gesprungen. Es waren 59% Short und jetzt 63% long.
Verstehen kann ich das auch nicht.  

05.04.20 21:39
2

3329 Postings, 1456 Tage BaerenstarkVielleicht gehts noch einmal auf ca. 8500 Punkte

Aber die positiven Meldungen zur Krise werden kommen.....die schlechten sind überdimensional publik.

Daher glaube ich der DAX den Tiefpunkt schon gesehen hat obwohl es nochmals in den Bereich 8400 Punkte gehen könnte.

Langfristig sollte man aber sukzessive diese Kurse nutzen um schrittweise Positionen aufzubauen.

 
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
dax.png

05.04.20 21:46
1

13341 Postings, 4669 Tage Romeo237Loooong ist jetzt on

05.04.20 22:00

501 Postings, 3123 Tage primärson8218

quatsch  

05.04.20 22:08

7 Postings, 16 Tage Wikifinancelangfristig sind das für mich Kaufkurse

,,, ich sehe dies auch so, dass dies langfristig auf jeden Fall Kaufkurse sind. Als langfristiger Investor würde ich zwar grundsätzlich noch recht vorsichtig agieren, aber grundsätzlich kann man m.E. bei ausgewählten Werten schon gut wieder einsteigen.

Beispiel Royal Dutch Shell

  • Kurs ist ca. 40% unter dem Niveau vor der Krise
  • Shell hat massiv durch den Kurssturz an den Aktienbörsen UND an am Kurssturz des Rohölpreises gelitten.
  • Ist dieser Einbruch eine Übertreibung nach unten? Ich denke ja, da...
    • Shell ein grundsolider Wert, international aktiv und als Unternehmen über ausreichend Liquidität verfügt, diese Krise zu meistern
    • die erwartete Dividendenrendite schon alleine > 10% ist
    • der Rohölpreis nicht dauerhaft so günstig sein kann. 

=> Mein Fazit: auch wenn kurzfristig mit Kursrüpckgängen gerechnet werden muss, ist dies für langfristig orientierte Anleger gerade ein interessantes Kursniveau.

PS: mir ist natürlich bekannt, dass Shell nicht Mitglied im DAX ist...

 
Angehängte Grafik:
chart_shell.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
chart_shell.png

06.04.20 04:43

5140 Postings, 2801 Tage tuorTMoin zum Start in die 12 Tage-Woche

Rentendepot
Noch nix Neues

Allgemein
DAX liebt doch eher Höhenluft,wie muffigen Kellergeruch.....Der Bereich 9.500/630 ist heute sehr wichtig,um mein bis dato ambitioniertes Ziel ,....10.800...zu erreichen....zwei Wochen Zeit hätte er noch.
Amis...hier ist der Bereich um 21.300/400 sehr wichtig
? weiter im Abwärtsgang....allerdings muss ein Test des 1,09 Bereichs heute in Betracht gezogen werden
Gold sollte heute einen Ausbruch nach oben wagen...20$ sollten auf jeden Fall machbar sein
Nikkei müsste nun,um allen anderen folgen zu können,über 530 klettern. ..zusätzlich dazu muss 130 halten.
Das wars für heute...in aller Kürze....die Arbeit ruft
Good trades@all...& take care

Trout
 

06.04.20 04:53

13341 Postings, 4669 Tage Romeo237Riecht nach 10 K im DAX

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
327 | 328 | 329 | 329  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: grips, Gurkenheini, Kellermeister, Mister86, MM41, Rostlaube, futureworld, tick, USBDriver