sowas schon mal gesehen?

Seite 1 von 109
neuester Beitrag: 06.04.20 12:09
eröffnet am: 11.11.05 23:05 von: ICHoderDUge. Anzahl Beiträge: 2713
neuester Beitrag: 06.04.20 12:09 von: fertigerfertig. Leser gesamt: 430533
davon Heute: 1388
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109  Weiter  

11.11.05 23:05
2

93 Postings, 5934 Tage ICHoderDUgewinntH.sowas schon mal gesehen?

WKN: 632638   ISIN: AT0000920863  

ein lieber wert von austria........



abwarten und den höhenflug mitnehmen!!!


lg

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109  Weiter  
2687 Postings ausgeblendet.

05.04.20 13:45

3810 Postings, 1641 Tage JacktheRipp...

@dlg : betreffend der Anleihen vertraue ich Deiner Expertise, aber ich möchte trotzdem festhalten, dass eine staatliche/EU Unterstützung in einer signifikanten Form nicht unwahrscheinlich ist.

Danke für die beiden tollen Betriebswirtschaftlichen Beiträge.

Beide führen wohl klar zu der Aussage, dass eine Komplettübernahme (einschließlich der ausstehenden 37% Osram-Aktien, die Firma AMS an den Rand der Insolvenzgefahr bringen könnte, trotz einigermaßen guter Zahlen im Kerngeschäft (sind sie das überhaupt noch ?), basierend auf den veranschlagten >7% Zinsen. Osram wird definitiv hohe Verluste in diesem Jahr erzeugen. AMS dürfte eher weniger als mehr Gewinn in 2020 machen.

Nach Erreichen der 63% muss AMS ja ein Pflichtangebot an die übrigen Osram-Aktionäre abgeben. Ein Pflichtangebot muss innerhalb gesetzlicher Mindestrahmen erfolgen (bin ich allerdings kein Experte))
In solchen Zeiten kann es jedoch sein, dass die Osram-Aktionäre jedes noch so tiefe Pflichtangebot annehmen werden. Selbst die Hedgefonds werden zittern.
Es sei nur mal an den Fall Schäffler/Continental erinnert.

Es liegt folglich nicht unbedingt in der Hand Everkes, ob es bei den 63% bleiben wird.
Wenn die Finanzierung deutlich unterhalb der 7% stattfindet, könnte man dem noch etwas Positives abgewinnen, weil man den Osram-Rest ja sicherlich günstiger bekommt als befürchtet (hängt natürlich von den gesetzlichen Regularien für das Mindestangebot ab)

Politische Druckmittel hat man allerdings definitiv. Eine Absage der Übernahme würde Osram vermutlich in Schutt und Asche legen. Es geht ja schlussendlich um 25.000 Arbeitsplätze bei Osram.
Vermutlich dürfte Everke gerade häufiger mit Politikern, als mit Kunden reden ;-)  

05.04.20 14:00

103 Postings, 255 Tage oelepinguin@Jack

Wie kommst Du darauf, dass AMS nach Vollzug ein weiteres (Pflicht)Angebot abgeben muss? Jedenfalls nach deutschem Recht ist das mE nicht der Fall.  

05.04.20 17:06

3810 Postings, 1641 Tage JacktheRipp...

@oele : gibt es nach Deutschem Aktienrecht nicht die 30% Regel, nach der man ein Pflichtangebot abgeben muss ? (bin nicht gerade der Übernahmespezialist)
Seither fand ich die Überlegung mit dem Pflichtangebot eher positiv. Jetzt ist es eher eine Gefahr angesichts der exorbitant hohen Zinssätze (wenn @dlg Recht behält)
Ein Pflichtangebot über 35 Euro und denen werden vermutlich die 37 % an den Hals gehängt ...  

05.04.20 18:09

103 Postings, 255 Tage oelepinguin@Jack

Die gibt es grundsätzlich, aber nicht nach einem Übernahmeangebot, 35 Abs. 3 WpÜG. Soweit es auf deutsches Recht ankommt oder es in Österreich entsprechende Regelungen gibt, wäre ein Pflichtangebot mE nicht zwingend.  

05.04.20 19:15

3810 Postings, 1641 Tage JacktheRipp...

@oele : vielen Dank, wieder etwas dazugelernt.
Wie sieht?s nach dem Gewinnabführung- und Beherrschungsvertrag aus ? Dann aber schon, oder ?  

05.04.20 19:23

1068 Postings, 530 Tage Regulator40Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.04.20 13:39
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

05.04.20 20:04

7276 Postings, 4063 Tage Dicki1Staatshilfe für Osram?

Staatshilfe für Osram/AMS?

Nach Wikipedia hat Osram 25934 Mitarbeiter

Siehe.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Osram

Da die Automobilwerke teilweise 4 Wochen zu haben (Siehe BMW) die meisten Automobilhersteller nach den Werksferien mit Kurzarbeit rechnen, frage ich mich, wie Osram es finanziell stemmen kann.
Hat Osram Anspruch auf Staatshilfe aus Deutschland.
Da AMS österreichische ist und sie Osram übernehmen wollen, entsteht diese Frage für mich.

Wenn Osram kein Anspruch auf Staatshilfe hat, hat AMS Anspruch auf Staatshilfe aus Österreich.
 

05.04.20 20:26

7276 Postings, 4063 Tage Dicki1Wie kann Osram/AMS es stemmen?

https://amp2.handelsblatt.com/unternehmen/...ier-wochen/25655672.html

https://www.pnp.de/lokales/...d-Anpassung-der-Produktion-3639622.html

Bei anderen Automobilhersteller sieht es auch nicht viel anders aus.
Wie kann Osram/AMS es stemmen?  

05.04.20 21:46

1310 Postings, 2526 Tage fertigerfertigerMachts euch keine Sorgen des wird schon

06.04.20 07:54

3089 Postings, 2468 Tage dlg....

Danke für den Motley Fool Artikel, den ich sehr leider sehr sehr dünn finde. Zwar stimme ich überein mit der Bewertung ?höchst spannende Investitionsgelegenheit? und ?immensen Innovationskraft?, aber der Rest ist eher mal ohne irgendwelchen Nutzen. Das fängt schon mit einem branchenfremden, historistischen Vergleich aus der Automobilbranche an. Was soll der bringen?

Der größte Witz von dem Autor ist, dass er der Meinung ist, dass Apple die Kollegen von Dialog fair behandelt hat. Dialog hat fast 10 Jahre lang Apple mit dem Main PMIC beliefert, bis Apple angefangen hat heimlich an einem eigenen Main PMIC zu arbeiten, dafür Mitarbeiter von Dialog abgeworben hat, die ganze Sache erst teilweise eingeräumt hat als das Nikkei Magazin darüber berichtete, Dialog Ende Mai überrascht hat dass man ab September für ein iPhone bereits den eigenen Chip nutzt und dann - um Jahre eigener Entwicklungsarbeit abzukürzen - Dialog die Pistole auf die Brust gesetzt hat und für 300 Mio USD Lizenzgebühr das Geschäft von Dialog übernommen hat mit dem Dialog vorher jedes Jahr >700 Mio USD hochprofitablen Umsatz gemacht hat. In dieser Zeit ist der Dialog Kurs von knapp 50 Euro auf 12,x Euro abgestürzt. Zusammenfassung des Autors: ?Die Übernahme eines Power-Management-Bereichs lief fair ab (und der Kurs hat sich nach Deal-Bekanntgabe mehr als verdreifacht).? Weltklasse! Das Dialog Beispiel soll also zeigen, dass das kein Risiko für AMS darstellt?

Dazu erwähnt der Autor zu Beginn, dass sich die Leute momentan nur auf die Risiken konzentrieren, ich nenne die mal aus meiner Sicht:
- Mögliche schwache 2Q Guidance
- Mögliche teure (ummögliche?) Bond-Emission, zusätzliche Zinskosten
- Gefahr eines Design Outs vom bisherigen Face-ID da Apple auf bezel-free Displays gehen will
- Kein Beherrschungsvertrag bei OSRAM, Aufstocken auf 100% nicht möglich
- Integration von Osram
- Covid-Einfluss sowohl auf AMS als auch auf OSRAM

Auf all diese Risiken geht der Autor kaum ein (mit Ausnahme eines möglichen schwachen ersten Halbjahres) und konzentriert sich stattdessen auf Gartenbau und Unterwasser-Schweißarbeiten. Ja, das sind interessante Produkte ? aber ich glaube nicht, dass das die Investoren im Moment wirklich interessiert.

*******

@stksat, Du hast ja neulich nach einem best case Szenario gefragt und da ist mir im Nachgang noch ein Thema eingefallen: es mag ja sein, dass Everke schon extrem viel Gewissheit hat, was zB den Design Win bei Apple im world-facing und/oder bei einem under display Face-ID (bezel-free) betrifft und er nur deshalb mit diesem Wissen im Hintergrund das OSRAM Abenteuer eingeleitet hat, weil er weiß, dass die Apple Cash Flows reinkommen um die Kredite zu tilgen.

Die andere Interpretation ist natürlich gefährlicher: Everke weiß, dass diese Cash Flows eines Tages wegbrechen und wollte deshalb jetzt ? so lange man die Cash Flows noch hat und so lange man noch neue Aktien zu vernünftigen Preisen platzieren kann (muaha) ? einen solchen Deal zur ?Rettung? und Diversifizierung durchziehen. Dialog hat das damals mit Atmel genauso versucht.

Das Problem ist, dass ich mir bei Everke beides vorstellen kann.

*******

So, die 100 USD Frage: wann muss man in die Aktie rein? Warten bis die Stimmrechte von UBS/HSBC auf null gefallen sind? Freue mich über Euer Feedback dazu.
 

06.04.20 08:10

3089 Postings, 2468 Tage dlg....

Immerhin: Humor haben die in der Steiermark! Künden erst mal einen Aktienrückkauf an von bis zu 5% der ausstehenden Aktien für die Mitarbeiter.

?In Übereinstimmung mit dem Beschluss der Hauptversammlung vom 5. Juni 2019 ist der Zweck des neuen Aktienrückkaufprogramms der Rückkauf benötigter Aktien zur Bedienung von Verpflichtungen aus langfristigen Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen vor dem Hintergrund, dass nach österreichischem Gesellschaftsrecht eigene Aktien nicht zum Bezug von Bezugsrechten im Rahmen einer Bezugsrechtsemission berechtigt sind.?

Ist das jetzt der ?Rückkauf? der Aktien, die man vor der KE aus dem eigenen Bestand wieder am Markt platziert hatte wegen der KE? Wenn ja, warum schreibt man das nicht? Immerhin kann man die Aktien jetzt günstiger einsammeln, aber ob diese Aktion jetzt hilft wenn man an Österreich/Deutschland/KfW herantreten will wegen finanzieller Unterstützung bzw. Krediten?

Diese Aktie hat einen Unterhaltungswert, der ist unbezahlbar.  

06.04.20 08:35
1

1310 Postings, 2526 Tage fertigerfertigerEverke wird sich denken....

So günstig gibts die nimmma, zum Menüpreis ;)  

06.04.20 08:36

1310 Postings, 2526 Tage fertigerfertigerBin auch mal unter 8 Euro rein...schau ma

06.04.20 10:03
3

5 Postings, 3 Tage Binvest@Regulator

Ich weiß, auf Leute wie dich zu reagieren, ist eigentlich verlorene Liebesmüh...

Aber wie du es dir mit deinen seit Wochen vor Ahnungslosigkeit strotzenden Aussagen noch erlaubst, Andere aufgrund von dann auch eingestanden Rechtsunsicherheiten zu verurteilen, zeugt von einer von mir in dem Maß selten gesehenen Selbstreflexion deiner - nicht vorhandenen - Stärken im Umgang mit der Bewertung von Aktien.  

06.04.20 10:10

14 Postings, 335 Tage mjj041080Aktienrückkauf

AMS entlastet die Investmentbanken - und kauft wahrscheinlich zu 9,2 CHF 13,7 Mio der 57,3 Mio. "Restaktien" wieder zurück ...

Hat halt zwei Seiten -
Der Verkauf der Eigenen Aktien (3,8% von AMS) zu 40,-- CHf hat so um den Dreh 148 MIo gebracht ( "placed 3,350,688 of its treasury shares at a price of CHF 44.25 " )
Der Rückkauf wird so knapp 130 Mio kosten und 5% von AMS sein...

Nachteil ist Cash ist aktuell King

Neue Anleihe ist sicher schwierig -  

Die beiden Emissionen haben aktuell folgende Rendite ca. 8,9% Euro
und 11,1% in USD

Ausstehende Volumen 524 Mio ? und 320 Mio $
Die Zinslast ist aktuell bei Zero bzw. 7/8% in USD  darum ist gesamte Zinslast bei AMS nur 42,5 MIo $

Aber 1 bis 2 Mrd mehr Finanzschuld wird den CF wie dlg sagt substanziell belasten!!!

 

06.04.20 10:26

3810 Postings, 1641 Tage JacktheRipp...

@binvest : danke, aber es lohnt sich nicht, über manche Gedanken zu machen.

Erstaunlich ist der 5% Aktienrückkauf für Mitarbeiter-Optionen. Für was möchte man mit Optionen belohnen(da geht doch sicherlich ein großer Teil davon in die Führungsebene) ?

Was passiert mit Osram, wenn es zu keinem Beherrschungsvertrag kommt ?
Da gab es doch von Berlien mal die Aussage, dass man AMS augenblicklich wie einen Wettbewerber einstuft. Das Q2 und vermutlich auch das Q3 werden bei Osram sicherlich desaströs, weil im Automotiv-Bereich augenblicklich Stillstand ist.
Wie finanziert sich Osram alleinstehend durch die Krise ?  

06.04.20 10:34

14 Postings, 335 Tage mjj041080Osram

Vorteil von Osram ist das sie an sich keine großen Verbindlichkeiten haben...
783 Mio keine Anleihen - niedrig Verzinste Schuldverschreibungen  

06.04.20 11:11

1068 Postings, 530 Tage Regulator40@Bien.....Ich versuch nie den Tiefpunkt

zu erwischen. Ich weiss wann ein Unternehmen unterbewertet ist. Das reicht mir. In 2 Jahren steht AMS weit über 15 ?.

Und warum soll ich mir hier die Mühe machen, ein fundiertes Wissen zu presäntieren? Bekomme ich Geld dafür?

Ahnungslos wäre ich, wenn ich seit 20 Jahren nicht Gewinne machen würde. In den letzten 20 Jahren habe ich auf Jahresbasis nie Minus gemacht. Mach mir das Mal nach du Eierkopf und laber mich dann mit der Gezülse voll.  

06.04.20 11:18

20 Postings, 523 Tage Bussili@Regulator

Was ist das bitte für ein Ton hier?
Kann ein Admin diesen Teilnehmer bitte entfernen? Ist ja nicht auszuhalten!  

06.04.20 11:25

1030 Postings, 1574 Tage stksat|228920714Bin auch mal rein

DE000TT1HF42

:) Mal schauen ist, jedenfalls einen Zock wert .)  

06.04.20 11:38

1030 Postings, 1574 Tage stksat|228920714Gehe davon aus,

dass falls der Schein bis 8.4 überlebt, dass der Kurs dann anzieht, sobald die AMS AG selbst Aktien kauft.
Klar werden die Käufe Paketweise stattfinden, aber ich denke schon, dass am 8. mal für 1,5 Mio gekauft wird.
Mal schauen :)

 

06.04.20 11:46
1

14 Postings, 335 Tage mjj041080Aktienrückkauf

Bin gespannt ob es zu Durchziehgeschäften mit den Investmentbanken kommt...
Oder ob wirklich in klein Paketen an der Börse gekauft wird.
 

06.04.20 11:53

1068 Postings, 530 Tage Regulator40Bussi

Wenn dir mein Ton nicht gefällt, verzieh dich einfach. Ich bin so wie ich bin.  

06.04.20 12:09
1

1310 Postings, 2526 Tage fertigerfertigerLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.04.20 14:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
107 | 108 | 109 | 109  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben