Klöckners Kursziel ? 70.- ?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 02.10.07 13:43
eröffnet am: 15.06.07 12:26 von: borntofly Anzahl Beiträge: 69
neuester Beitrag: 02.10.07 13:43 von: quellebank Leser gesamt: 22402
davon Heute: 6
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

15.06.07 12:26
5

1479 Postings, 4488 Tage borntofly Klöckners Kursziel ? 70.- ?

Der Kursverlauf ist mehr als erfreulich wenn man bedenkt, dass in den letzten wochen zahlreiche Gewinnmitnahmen stattgefunden haben. Trotz dieser Gewinnmitnahmen konnte der Kurs konstant gute Wertsteigerungen verzeichnen. Bei gleichbleibender guter allgemeiner Entwicklung der Wirtschaft, wird die junge Dame meiner Meinung nach, das von vielen Marktkennern ausgewiesene Kursziel von ? 70.-  wohl viel früher  erreichen als ursprünglich erwartet. Die zu erwartende Dividendenausschüttung wird diesem Ziel wohl zusätzlich Nachdruck verleihen.
Borntofly
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
43 Postings ausgeblendet.

17.08.07 13:38
1

119 Postings, 5052 Tage moneymonster@2CV

ich würde den kommenden crash im nächsten monat noch abwarten und dann bei 15 euro einsteigen, das mache ich auch so.  

17.08.07 13:43

1381 Postings, 4463 Tage saschapepper@ cv80

das musst du schon selbst entscheiden wenn du einsteigst sicher wenigstens mit stopkursen im system ab oder sei immer wachsam. klöckner ist jetzt wieder richtig günstig bewertet mit kgv um die 10 aber die suprime krise könnte klöckner das geschäft in amerika verderben. warte hier auch nur noch auf den richtigen zeitpunkt.  

17.08.07 14:05

254 Postings, 4454 Tage JesusChristusNoggerT kauft

14:00
Kauf Klöckner & co (kco), letzter 36,88 - 7,8%

letzten Monat noch von 66 Euro gerutscht, eine Konsiliderung
von nunmehr 30 Euro...wer hätte das gedacht..ist schon wahnsinn,
was an den Märkten z.Zt los ist..

fundamental gut, dazu günstig....Tradingstop 35, bleibt auf Wochensicht
drinn, will hier auch nicht traden, eine relativ gemütliche Position..  

17.08.07 18:27

7664 Postings, 4629 Tage Tykowurde auch mächtig

gepusht die letzten Monate.

Daher Rückgang stärker als bei vergleichbaren anderen.

Würde erstmal mit Einstieg warten, zumindest bis Amerika sich beruhigt hat.  

18.08.07 16:29

142 Postings, 4568 Tage ArgonUnglaublich

Der Kurs sieht ja inzwischen fast aus wie der von StarEnergy oder Stargold Mines ;)

Hat man bis 66€ einen Kursgewinn aufgebaut, so wäre die Wahrscheinlichkeit hoch das man den, in der Hoffnung es geht von jetzt an wieder hoch, genauso schnell wieder verspielt hat. Gerade bei dieser Aktie die scheinbar nur den Weg nach oben kannte.

Es sagt sich immer schön mit dem Stop Loss von 10%, aber genauso kann man diesen Rücksetzer auch als einen Neueinsteig sehen. Wieso sollte man also bei 10% mit Verlust verkaufen wenn andere zu dem Punkt wieder nachkaufen? Auch wenn damit das Stop Loss Limit erreicht wäre?

Ich habe sie zum Glück nicht, aber dieses Problem dafür bei anderen Aktien. Nur bei der hier ist das noch etwas drastischer da es kaum eine andere Aktie gab die so schön linear nach oben ging und danach gleich so dermaßen steil abgestürzt ist.

 

18.08.07 17:55

219 Postings, 4448 Tage Twinstar@Argon

Der SL soll dich davor schützen unnötig hohe Verluste einzufahren. Dein Gedanke, bei einem Rücksetzer von -10% eher nachzukaufen als zu verkaufen ist im ersten Moment ja nicht verkehrt. Wer sagt dir aber, daß dieser Rücksetzer sich nicht noch weiter vortzsetzt. Ich denke es ist sehr wichtig einzusehen, daß du niemals den genauen Umkehrpunkt erwischen kannst. Sollte dieser zufälliger Weise einmal wirklich bei -10% liegen, was solls. Dafür hast du dich bei vielen anderen gut geschützt. Ausserdem sind Abschäge von -10% bei M/T/DAX Aktien auch nicht gerade wneig und haben meist schon einen trifftigen Grund. Du könntest dich also erstmal per SL rauskaufen lassen und dann beobachten wo die Reise weiter hin geht. Erledigen sich die Gründe für diesen Abschlag kannste ja wieder einsteigen. Natürlich dann nicht mehr so günstig. Aber Sicherheit kostet halt immer Geld. Ich bin zwar noch relativer Börsenneuling aber habe ich mir von Anfang an auf die Fahne geschrieben nicht schlauer als der Markt sein zu wollen. Sprich perfekte Ein- und Ausstiegskurse sind für mich kein Masstab da Illusion.

Derzeit würde ich KlöCo in jedem Fall weiter auf der Watchlist lassen und darauf warten, bis der Kurs wieder angesprungen ist.  Jetzt zu kaufen halte ich für zu riskant. Wer weiss welche Fonds noch große KlöCo Bestände auf der Sell Liste stehen haben sollte uns diese Made in USA Kriese weiter beuteln.

 

18.08.07 17:58

219 Postings, 4448 Tage Twinstar@Argon . Nachtrag

Hast du evtl. schonmal darüber nachgedacht mit einem Stop Buy reinzugehen? Z.B. bei einem Kurs um die 40.  

19.08.07 14:40
1

142 Postings, 4568 Tage ArgonStop Loss

Du hast dich also bei -10% rausgekauft und wartest ab wohin die Reise geht.

Und da fängt das Problem an. Ab wann bist du der Meinung das es wieder aufwärts geht?

Ein trügerisches Signal hätte man bei der Klöckner z.B. Anfang August haben können. Es ging steil bergab bis 53€, der Tiefpunkt war scheinbar erreicht. Die Aktie hat sich wieder auf 56€ erholt. Das hätte eigentlich ein optimaler Kaufzeitpunkt sein können. Wars aber nicht, es ging nochmal bergab. Der nächste Zeitpunkt wäre dann 47€ gewesen, war aber auch nichts.

Du hättest also mehrmals hintereinander 10% verloren, eher mehr weil du sie nicht unbedingt genau bei -10% verkauft bekommen hast. Also hast du schnell sagen wir 30% Verlust und mehr zusammen weil du mehrmals falsch eingestiegen bist.

Wartest du dagegen zu lange mit dem Kaufen ist die halbe Rally schon wieder vorbei und die Chance groß den nächsten Crash gleich wieder mitzunehmen. Wenn du immer wartest bis du bei -10% bist mußt du vorher logischerweise bei -10% eingestiegen sein um nachher im Gewinn zu sein.

Auch interessant ist z.B. der Kurs Anfang Juni, da war sie bei knapp über 55%, dann gings fast genau um 10% auf 49,5 oder so runter. So daß man gerade ausgestoppt wurde. Und genau dann gings wieder hoch, so daß jeder der hier ausgestoppt wurde ziemlich sicher nicht sofort wieder neu eingestiegen ist sondern vermutlich lieber gewartet hat. Hier wärs also richtig gewesen nichts zu tun.

Man kann natürlich sagen man wechselt zu einer anderen Aktie wenn man ausgestoppt wirde. Aber wer sagt denn das hier nicht gerade jemand anders genau das gleiche denkt. Bei der Klöckner hätte jeder Tag der letzten 3 Monate aus irgendeinem Grund ein perfekter Einstiegskurs sein können. Entweder per Trend Following Strategie oder Trend Umkehr oder aus sonst einem Grund.

Im Moment würde ich persönlich bei der Klöckner nicht investieren, gibt andere Aktien wo ich mehr Vertrauen hätte das sie langfristig steigen.
 

19.08.07 16:21

219 Postings, 4448 Tage Twinstar@Argon

Ich geb dir völlig Recht Derzeit würde ich bei KlöCo auch nicht mehr investieren. Die letzte KlöCo Rally wird vorraussichtlich nicht mehr so schnell wiederholt werden.

Auch gebe ich dir Recht, daß man wenn du immer genau nach -10% verkaufst im schlimmsten Fall mehrmals hintereinander -10% Verlust machst. Jetzt nimm aber mal an du  bist mit einer meiner Meinung nach konservativen Momentum Strategie so irgendwann Anfang diesen Jahres bei KlöCo rein und hast immer schön SL nachgezogen wenn wieder +10% erreicht waren. In dem Fall hätte man sich max. Feb-März ausgestoppt und dann nochmal Juni-Juli. Alles in allem hättest du aber sicher min. +30% Performance gehabt. Entweder von Jan-März oder von April bis Juni. Je nachdem wann du eingestiegen bist. 

Nebenbei bemerkt sind diese ominösen 10% SL ja auch nur ein sehr relativer Richtwert. Man sollte sich schon genau ansehen ob 10% Sinn machen. Bei Rohstoffaktien, uran etc. sind 10% in ein paar Tagen nix. Bei einer Allianz wiederum sind 10% in ein paar Tagen sicher ne ganze Menge und mit trifftigen Gründen hinterlegt. Auch spielt der persönliche Geschmack, wieviel bin ich bereit zu riskieren, eine Rolle. Ausserdem kann man das mit den SL ja noch mehr relativieren. z.B. wenn du einfach dein Geld langfristig investierst. Dann brauchst du dich über irgendwelche Zwischenkorrekturen oder sonstiges nicht zu kümmern. Je kurzfristiger zu tradest desto eher und desto konsequenter würde ich mit SL in beide Richtungen arbeiten. Sonst macht man sich ganz schnell arm.

Versuch nicht den genauen Umkehrpunkt zu erwischen.  Es ein denn du bist absoluter Chartprofi und verdienst hauptberuflich dein Geld an der Börse.

Aber wie schon gesagt bin ich selber noch grün hinter den Börsen Ohren. Wenn dich das mit den SL also noch mehr interessiert gibt es bestimmt in diesen Foren viele die mehr dazu sagen können.  

 

19.08.07 20:20
1

119 Postings, 5052 Tage moneymonster@argon

wie schlecht die klöckner aktie derzeit von allen marktteilnehmern eingeschätzt wird, sahst du am letzten freitag.
alle, wirklich alle kurse stiegen nur die klöcko verlor tierisch und das obwohl sie noch ganz stolz vermerkten... he wir haben noch eine klitsche in bulgarien gekauft...
früher hat das ausgereicht um (durch die gekauften analysten) ein kursfeuerwerk zu entfachen.
die aktie wurde masslos von einer art hysterie hochgepusht, jeder wollte unbedingt auch an den gewinnen teilhaben, ich auch, bin bei 61 rein und leider erst viel zu spät raus, bei "sl 40"  ich glaube echt gesagt nicht, das sie nochmal so einen steilen anstieg hinlegt, dagegen sprechen zuviele faktoren, die wandelanleihe vertrieb viele schlauere aktionäre (wie mich), die zahlen sind unter aller sau, kein organisches wachstum mehr, probleme auf der ganzen linie durch nachlassende bautätigkeiten, da wahrscheinlich weltweite konjunturelle abkühlung,aktienrückstellprogramme für die "super führungskräfte"  usw.

lege dein geld besser wo anders an, die aktie geht noch mindestens auf 30 wenn nicht sogar auf 22 euro zurück.

ich steige nicht mehr ein und gib keinen pfenning mehr auf das blöde gelabbere von bankhaus lampe usw.  

19.08.07 20:46
2

1381 Postings, 4463 Tage saschapepperSchlechte News + Suprime = - 43%

Seit dem Hoch Mitte Juli von 68,75 Euro verliert die Aktie schlagartig 43%. Zugegeben die letzten Zahlen waren nicht so dolle aber dieser Absturz war nicht gerechtfertigt. Mit einem geschätzten KGV von unter 10 für 2007 ist Klöckner in jedem Fall günstig bewertet. Ich glaube trotzdem nicht das die Aktie die 68? dieses Jahr nochmal wieder sieht. Wer hier jetzt einsteigen will könnte meiner Meinung nach eine kleine Trading Posi Bereich von unter 36? kaufen und mit einem engen Stop absichern. Alles andere wäre bei dem Marktumfeld ziemlich riskant.

News:
Weniger gut wurden die Zahlen des Stahlkonzerns Klöckner & Co aufgenommen: Aufgrund der Tilgung einer Hochzinsanleihe und einer damit verbundenen Einmalbelastung in Höhe von 38 Mio. Euro werde das Unternehmen das Vorjahresergebnis von 235 Mio. Euro voraussichtlich nicht erreichen, teilte der Konzern mit. Die Titel erhielten die Rote Laterne im MDax.
http://www.ftd.de/boersen_maerkte/marktberichte/...25F6Co/239471.html  
Angehängte Grafik:
klöckner.gif (verkleinert auf 90%) vergrößern
klöckner.gif

20.08.07 22:07

95 Postings, 4882 Tage WildeastDas wäre schön gewesen ;-))

Wohl ein böser Fehler, oder ?

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
unbenannt.jpg

20.08.07 22:21

688 Postings, 5846 Tage Barbarossaist wohl ein Fehler :)

L&S  RT : 41,08 eu  

20.08.07 22:34
1

95 Postings, 4882 Tage WildeastNur lustig...

dass jetzt überall Tageshoch 139,xx drinsteht...

na ja ...evtl. in 24 Monaten mal !

;-)  

27.08.07 13:31

1381 Postings, 4463 Tage saschapeppererst kursrutsch

und jetzt eine schnelle rallye nach norden. klöckner ist einer der werte, die bei der nächsten korrektur wieder stark absacken werden. die starken kursschwankungen der letzten tage könnten ein zeichen für kursmanipulation sein, ich wäre hier in jedem fall vorsichtig. auch die plötlichen negativ news (vor 2 monaten war angeblich noch alles super) sind kein gutes zeichen...  

06.09.07 16:11
3

1479 Postings, 4488 Tage borntoflyStimmungsmacher!

Sehr geehrte InvestorInnen! Leider muss ich immer wieder feststellen, dass hier Personen, die selbst bekannt gegeben haben, dass sie nicht mehr in Klöco investiert sind, bewusst schlechte Stimmung verbreiten. Wenn einer dieser Anleger, schreibt dass er bei über 60 Euro gekauft und bei 40 rausgegangen ist, dann tut es mir für diesen Investor wirklich leid. Dennoch muss man hier sagen, dass hier nicht die Anlage falsch war, vielmehr war der Zeitpunkt der Insvestition falsch. Besser wäre doch gewesen er hätte um 40 ge- und um 60 verkauft. Ich mache diesen Investor nicht aus schadefreude darauf aufmerksam, sonder vielmehr weil er die empfehlung gab, jetzt nicht auf dieses investment zu setzen. wahrscheinlich sollte man nach diesem Anleger, wieder zuwarten bis sie auf 60 ist, um dann wieder zu kaufen!?!?. Ich möchte hier nicht den falschen eindruck erwecken, dass ich stur investiert war. nein ich bin rechtzeitig rausgegangen. nicht weil ich dem unternehmen klöco kein vertrauen mehr schenkte, sondern vielmehr weil die gesamtbörsenlage dementsprechend nachgelassen hat. hätte die anktie denn in diesem börsenumfeld denn wirklich seinen kurs halten oder gar steigen sollen????
ich bin nach wie vor der meinung dass diese anlage eine gute anlage ist. deshalb bin ich wieder investiert.ich denke auch, dass die vorzeitige (freiwillige) rückzahlung der anleihe,in der derzeitigen zinsituation eine richtigeist. wenn geld vorhanden ist, ist es nun mal besser teure zinsen für kredite abzustreifen. leider sehen invstoren nur allzu oft eine einzige kennzahl, nämlich den gewinn. ich bin froh dass dieses unternehmen mittel- und langfristig so solide handelt. dementsprechend sehe ich auch meine investition.
dies hier ist meine persönlich meinung und weder eine kauf- noch eine verkaufsempfehlung. lg borntofly
 

07.09.07 21:03
1

871 Postings, 5017 Tage stefan64Ludwig will weltweit zukaufen

Größenwahn oder tolle Strategie ???


07.09.2007 16:20
DJ INTERVIEW/KlöCo: Langfristig auch Zukäufe in Russland und Asien
Von Jan Hromadko
Dow Jones Newswires
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Stahl- und Werkstoffhändler Klöckner&Co (Nachrichten/Aktienkurs) (KlöCo) kann sich langfristig eine Expansion auch nach Russland und Asien vorstellen. Dies sagte der Vorstandsvorsitzende Thomas Ludwig am Rande einer Dow-Jones-Stahlkonferenz in Frankfurt. "Russland, China und Indien sind langfristig für uns interessante Märkte, um die wir uns kümmern", sagte er in einem Interview mit Dow Jones Newswires. "Wenn wir dort Akquisitions- und Expansionsmöglichkeiten sehen, werden wir sie auch angehen."

hier gehts weiter...

http://www.finanznachrichten.de/...ichten-2007-09/artikel-8977531.asp


Stefan64  

08.09.07 00:30

119 Postings, 5052 Tage moneymonster@bornto????

geneigter "investor" .
stimmungsmacher, das wäre schön denn dann würde niemand mehr hier sein geld verbrennen.ich habe bereits ausführlich dargestellt warum ich klöcko für eine von den banken gepushte luftnummer halte.
hier nochmal ein paar fakts.
ich hatte kontakt zu klöcko aufgenommen um zu erfahren warum die kurse so massiv fallen. unisono bekam ich immer die antwort von fr nickolaus "sie wissen es nicht und überhaupt es gäbe keine neuen nachrichtendie das rechtfertigen blabla."

gestern, (18 tage nach eigentlicher veröffentlichungspflicht) kam dann die meldung das sich mehrere fonds kurz vor bekanntgabe der schlechten zahlen massenweise von ihren  klöcko aktien getrennt hatten(komisch die haben es wohl schon gewusst???), der kurs fiel darauf um fast 10 euro, dann kamen auch noch die miesen q 2 zahlen(es waren eigentlich gute erwartet worden nach dem gerede auf der HV), der kurs fiel weiter bis auf fast 37 euro!!!.
1) werfe ich klöcko vor die investoren bewusst zu spät informiert zu haben(s.o) und immer noch einen auf gut wetterstimmung zu machen....kaufen wir halt noch eine klitsche in usbekistan.
2) HABEN SICH SO GUT WIE ALLE ANDEREN WERTE FAST VÖLLIG VON IHREN TIEFSTÄNDEN ERHOLT LOOK AT NORDEX, look at klöcko
3) ist keine Aktie so weit gefallen wie klöckner-45 % ander im durchschnitt 15%.
4) kannst du noch lange warten bis sie durch eine massenhysterie getragen, ui ich will auch noch schnell was gewinnen wieder auf die 60 euro kommt.
und
5) ist es mir echt sch..egal ob du diese aktie kaufst, es gibt immer welche die glauben -wenns so weit runter geht muss es auch wieder hoch gehen-, hihi..
seh mit an, wie sie auf unter 30 fällt!

ps selbst dann kaufe ich die nicht mehr.  

17.09.07 14:00
1

1479 Postings, 4488 Tage borntofly@moneymonster!

Sehr geehrter Nichtinvestor! Schon merkwürdig, dass Sie obwohl Sie nach eigenen Angaben nicht in die Klöco investiert sind und es nach eigenen Angaben auch nie wieder tun würden, sich so viel Zeit nehmen die und andere Anlagen schlecht zu reden??? Ich wünsche Ihnen viel Glück, dass Sie bald andere Foren finden, an denen Sie wirksam werden können.
Mit freundlichen Grüßen Borntofly  

17.09.07 14:19
1

119 Postings, 5052 Tage moneymonsterdie wahrheit schmerzt meist bornirto!

18.09.07 16:13

1479 Postings, 4488 Tage borntoflyDer heutige Tag wird zeigen,...

... welchen Aktien man (noch) am meisten vertraut. Wenn man den Kurs und Umsatz betrachtet, scheint Klöco durchaus dabei zu sein.
Allen Investierten viel Glück!!!
 

25.09.07 09:30

223 Postings, 4364 Tage smashtimeWer kann mir bei Kloeck.

erklären, wieso der Titel dermaßen volatil ist? thx  

25.09.07 09:38
2

1894 Postings, 4937 Tage Fintelwuselwixeine eindeutige erklärung

gibt es dafür nicht smashtime, aber ein paar "Faktoren":
- fast eine Kursvervierfachung innerhalb eines jahres
- diverse Pusherbriefchen (nicht zuletzt Frick) die mit "im Boot sitzen"
- häufige Unternehmensmeldungen, wobei die positiven Meldungen deutlich herausgeputzt werden und die negativen nur mal so als "Fußnote" erscheinen  

02.10.07 09:33

223 Postings, 4364 Tage smashtimegut, dass

man gehalten hat ;-) immer diese ungeduld.  

02.10.07 13:43

3 Postings, 4604 Tage quellebankGenau, immer diese Ungeduldigen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Goldjunge13