Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 2687 von 2712
neuester Beitrag: 23.10.19 23:12
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 67795
neuester Beitrag: 23.10.19 23:12 von: Otternase Leser gesamt: 8026630
davon Heute: 4703
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2685 | 2686 |
| 2688 | 2689 | ... | 2712  Weiter  

21.09.19 18:13

27592 Postings, 2793 Tage OtternasePS: Ja, die Form ...

... gab es schon immer, auch diese traurigen Thesen gab es damals beim iPhone/Samsung Copycat Thema. Nun scheint eben Skoda sich vom Model 3 inspirieren zu lassen, als ob ein BEV nur so aussehen müsse - Copycat eben. Die Farbe ist natürlich auch Pflicht, gibt ja nur einige Millionen davon, muss nahezu das selbe Gelb sein. Und ein durchgängiges Glasdach von vorne bis hinten, Silhouette, alles Zufälle.

Exakt wie beim iPhone und dessen Samsung Nachbau damals. ;-)

Klar, dass Du das nicht sehen willst, wo Du doch den Skoda gelobpreist hast, und nicht gemerkt hast, dass der doch sehr dem Model 3 ähnelt ... halt das typische Eigentor von Dir, ist ja nicht das erste. ;-)


 

21.09.19 18:27
3

1918 Postings, 5038 Tage ripperach na klar, es war

es war ein schöner Tag, das Wetter war gut, so eine Art Schulausflug.
Nur blöd, daß wir Montag darüber einen Aufsatz schreiben müssen.
Lass uns zur Demo gehen, wir sind dafür daß wir dagegen sind.
Ich hab die Bilder von Indien gesehen, der Weltuntergang ist vorprogrammiert.
1/3 der Verschmutzung kommt von dort, die Bevölkerung wächst stetig schneller,
wie wollen die Kiddies hier was retten?

Aber es ist ja alles so einfach, strahlende Gesichter bei den Demos und im

Klimakabinett.......

Daran kann auch die Alltagsform Tesla Modell 3 nichts ändern,
gibt es schon beim Ford Mondeo und bei meinem alten OPEL Kadett Coupe.
 

21.09.19 19:06
3

27592 Postings, 2793 Tage Otternase@ripper Offensichtlich war es ...

... in Deiner Region deutlich zu heiß, um noch einen klaren Gedanken zu haben? Ja, sehe ich auch so.

Nun sind also die indischen Kinder schuld, und Indien. Klar, so einfach kann man es sich machen. Wenn man an der Realität kein Interesse hat.

Traurig, mein Beileid.  

21.09.19 20:01
2

4419 Postings, 3837 Tage UliTsSchon erstaunlich

wie manchen die Argumente fehlen und ihnen dann nur einfällt, die Gegenseite zu diffamieren anstatt einfach still zu sein. :-(

Ein Teil meiner Kinder war sehr wohl auf der letzten Freitagsdemo. Sicherlich sind sie (auch) von uns Eltern geprägt. Ich glaube aber schon, dass sie wissen, worum es geht.  

21.09.19 20:11

27592 Postings, 2793 Tage OtternaseDamit man sieht, wir kindisch ...

... bei manch einem die Optik doch ist:

Das (!) ist der Chrysler Neon. Ähnlichkeit mit einem Tesla von vorne geht gegen Null, würde ich sagen. Grund: schaue er auf den Kühlergrill.

Manchmal frage ich mich wirklich, wir alte jemand sein könnte. Erst beim Skoda das lobpreisen, was es beim Original Tesla Model 3 ebenso gibt, neben einigem sonst, das Skoda copycat-mäßig assimiliert hat - und nun, nur um keinen Fehler zugeben zu müssen, wird ein Chrysler Neon aus dem Hut gezogen - der von Tesla kopiert worden sei.

Als nächstes kommt ein Vorschlag einer Wette, und dann folgen Drohung und Beleidigung - so war es damals bei der Apple Watch.

Schau einfach: nix vom Chrysler Neon sieht wie ein Tesla aus. Ausser, man hat einen Knick in der Optik.

Quelle: http://bestcarmag.com/sites/default/files/...neon-1319141-5083476.jpg

 
Angehängte Grafik:
783063cf-9b01-4a18-ad26-9b444047022a.jpeg
783063cf-9b01-4a18-ad26-9b444047022a.jpeg

21.09.19 21:55
1

15128 Postings, 2482 Tage börsianer1@Otti

du machst hier auf totaler Durchblicker... als Musk seine $420 Lüge twitterte, warst du der Oberjubler der sogleich auf $500 hochrechnete... so viel zum Thema Durchblick und Otternase....  Also besser Ball flachhalten.... :-)

Das Aussehen des Model 3 ist eher gewöhnungsbedürftig ... nicht schlecht aber irgendwie froschlich... Die Otterform wäre besser. lol


 
Angehängte Grafik:
model_3.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
model_3.jpg

22.09.19 22:40
1

6529 Postings, 2399 Tage tanotfOtternase

Also ich hab mit meinem kleinen Aktienpaket bei Tesla so eben grade die Anzahlung für ein Model 3 zusammen. Das Klimapäckchen von Freitag wird wohl kaum den Kurs beflügeln. Bleibt also nur abzuwarten, das die China GF bald fertig wird und die chinesische Mittelschicht sich den Tesla  als Zweit- oder Drittwagen zulegt.  

23.09.19 08:27
6

3019 Postings, 1478 Tage fränki1Unser Grüner

Habeck hat wieder mal einen Volltreffer im Fettnapf erzielt. Nach seiner Aussage werden größere Entfernungen zwischen Wohnort und Arbeitsort dadurch gefördert. Der Benzinpreis steigt nur um 3 Cent, aber die Pendler Pauschale wird um 5 Cent erhöht. Er weiß weder, dass damit alle Verkehrsmittel, also auch EV oder Bahn betroffen sind. Außerdem sind es beim Benzin ja direkte Kosten und bei der Pendler Pauschale nur Steuerfreibeträge. Aber wie soll er es auch wissen, wenn die Bundestagsabgeordneten zwischen Bonn und Berlin im Flugzeug auf Staatskosten pendeln.
Bei Tesla ist die Kritik mit dem Dieselaggregat am Nürburgring wenigstens angekommen und sie haben zwei Schnellladestationen gebaut. (keine vier Wochen)
Unsere Politiker pendeln nun schon seit der Wende. Ein Umzug nach Berlin ist natürlich nicht zuzumuten.  

23.09.19 09:35
4

6330 Postings, 1503 Tage ubsb55fränki1

"aber die Pendler Pauschale wird um 5 Cent erhöht."

Aber so viel ich weiß, erst ab dem 21-sten Km. Das wird auch als Doppelkilometer gerechnet, nur bei laufend wechselnden einsatzorten gillt der real gefahrens Kilometer. Die Verkäuferin mit 1800 Euro Brutto wird das Kolossal freuen, denn mit Steuerklasse 3 zahlt sie eh keine Steuern. Dafür kann sie sich auf ( vorerst) 3 Cent mehr für Spritt und auf eine höhere Stromrechnung freuen. Wie ich schon schrieb, der kleine Mann/ Frau wird wieder rasiert.  

23.09.19 10:14
5

7318 Postings, 2771 Tage kleinviech2mit so einem Klima-Kleinklein

erreicht man gar nichts außer wieder mal witzlose Umverteilungen und Mehrbelastungen für die, die eher knapp bei Kasse sind. Und keiner ist offenbar auf die Idee gekommen, dass es an der Zeit, das Dieselprivileg bei der Energiesteuer zu kassieren. Das ganze "Klimapaket" ist bestenfalls eine unstrukturierte Stoffsammlung in Form von poltischen Absichtserklärungen; das muss erst mal in Gesetzesform gegossen werden. Wieviele Jahre haben wir jetzt die die GroKo(tz) und wiviele Jahre haben wir jetzt diese "Klimakanzler" - Poserin in Berlin, die ständig Sprüche a la 1 Mio BEV bis x oder 10 Mio BEV bis y klopft, aber reihenweise eigene Zielsetzungen reißt ? Wieviele Jahre ist im Grunde klar, dass die stockende Energiewende mit einem Generalplan Energie wieder flott gemacht werden muss, womit man auch en passant das Klimathema abräumt ? Der Fisch stinkt vom Kopf her. Es reicht doch nicht, bei der Atomkraft nach Fukushima die Grünen links zu überholen, aber ansonsten (Fukushima war 2011) das Energie- und Klimathema ewig schleifen zu lassen und die Unterlinge wie diese Verkehrsminister - Knalltüten der CSU schalten und walten zu lassen. Wir stecken in Schwierigkeiten - nicht wegen des Klimas, sondern wegen einer inkompetenten Politikerkaste.  

23.09.19 16:24
3

18781 Postings, 4690 Tage RPM1974Wie verbessert man die CO2

Bilanz im Deutschen Auto Verkehr?
Im Ausland tanken.
Im Ausland getankter Treibstoff wird dem Land zugerechnet, wo es getankt wird, nicht wo es gefahren wird.
Keiner rechnet zurück wo das Auto den Treibstoff verbrannte.

Sobald die CO2 Steuer bei 60 EUR pro Tonne (20 Cent pro Liter) liegt steigt der Sprittourismus an Bayerns Ostflanke extrem an. Selbst die 35 EUR (11 Cent) machen noch nicht den Reiz aus.
Scheuers und CSU Einsparziele im Verkehr werden dann sicher erfüllt.
Auch Polens Tankstellen freuen sich auf den Sprittourismus mit den neuen Bundesländern.
Funktioniert auch in Österreich, Luxemburg und was weiß ich. Da funktioniert es aber heute schon.
Da schon da die Mineralölsteuern zum Tanken im Ausland einladen.
CO2 Steuern in Tschechien und Polen? Bei deren Einkommen no chance!
so what?
Meine Meinung  

23.09.19 16:27
1

18781 Postings, 4690 Tage RPM1974ubsb

"aber die Pendler Pauschale wird um 5 Cent erhöht."

Aber so viel ich weiß, erst ab dem 21-sten Km.

Kenne keine Verkäuferin die mehr als 20 km fährt.
Sowas machen nur Besserverdienende.

Pro km Anrechenbar 17 Cent von der Steuer zurück?
Ich feu mich auf 2021.
 

23.09.19 16:56

6330 Postings, 1503 Tage ubsb55RPM1974

"Pro km Anrechenbar 17 Cent von der Steuer zurück?"


Es vermindert dein zu versteuerndes Einkommen um 17 Cent, das ist was anderes. Das gibt es nicht Cash zurück.
Deshalb lohnt sich das auch genau für diejenigen, die mit ihren Einkommensspitzen in der höchsten Steuerklasse unterwegs sind. Wahrscheinlich die mit den Dicken Kärren, die sie auch noch als Firmenwagen von der Steuer absetzen.  

24.09.19 20:27

4419 Postings, 3837 Tage UliTsUps

Das war bis jetzt heute aber ein heftiger Rückgang.
Blöderweise im Fenster, wo ich weder kaufe noch verkaufe...
Welche Gründe könnten den Rückgang ausgelöst haben?  

25.09.19 00:08

12276 Postings, 4503 Tage Romeo237Ein Grund

Diese Bude wird niemals profitabel werden


Ein aufgepumptes Milliarden Grab  

25.09.19 00:44

4419 Postings, 3837 Tage UliTsUnd diese Erkenntnis

Hat die Leser gerade heute erreicht ?
Gähn...  

25.09.19 08:32
3

27592 Postings, 2793 Tage OtternaseLöschung


Moderation
Moderator: AHWO
Zeitpunkt: 29.09.19 19:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

25.09.19 08:38
1

27592 Postings, 2793 Tage OtternasePS: Soll sagen ...

... die Tesla Aktie ist weitgehend von der wirklichen Situation von Tesla entkoppelt - ab und an (Funding Secured) schlägt die reale Entwicklung auf den Kurs durch, aber allzu oft bewegt sich der Kurs ohne erkennbare Gründe heftig in die eine oder andere Richtung.

Und die Erklärungen werden dann nur nachgereicht, weil es ja irgendeinen Grund geben muss.

Meine Vermutung ist, dass der Derivatemarkt den Kurs beeinflusst. Damit es nicht zu großen Auszahlungen kommt, wird dann mal eben der Kurs um 7% runtergeprügelt - oder wie neulich um 6% rauf.
 

25.09.19 08:42
2

3019 Postings, 1478 Tage fränki1Wie Teslamag

berichtet, soll nun die Zellproduktion für die GF3 bei LG beginnen. Besonders interessant ist allerdings, das hier mit einer anderen, LG eigenen Zellchemie gearbeitet wird, von der man sich sogar Reichweitenvorteile verspricht. Auch mit weiteren Herstellern steht Tesla in Verhandlung. Damit müsste jetzt eigentlich auch der Letzte merken, dass es zumindest im Zellbereich für Tesla keinerlei Vorteile oder gar einen Vorsprung gibt. Einfach nur Geschwätz.
Ähnlich sieht es wohl beim AP aus. In drei Monaten ist das Jahr rum und ab 2020 sollte ja die Roboter Taxi Flotte aufgebaut werden. Wer bitte soll diesen Unfug noch glauben.
Auch von Solar Roof  hört man wieder nichts mehr. Das Geschrei gab es wohl nur, weil die damalige Übername der Solar Sparte in den Fokus der Justiz geriet.
Gestern gab es dann den dazugehörigen Kurseinbruch.  Damit kommen die Zahlen nächste Woche besonders in den Focus. Sollten mindesten 100000 Fahrzeuge im 3 Quartal erreicht werden und mindestens eine schwarze 0, könnte es wieder ein Stück aufwärts gehen.
Sind die Zahlen allerdings sehr schlecht, unter 90000 Einheiten und über 400 Mill Verlust, geht es richtig bergab. Es bleibt also spannend.  

25.09.19 08:47
1

27592 Postings, 2793 Tage OtternasePPS: Oder noch anders gesagt ...

Optionen: Schiebe den Kurs um 6% rauf, und hau die Pessimisten raus, und dann lass den Kurs um 6% abrauschen, und hau die Optimisten raus.

Innerhalb von zwei Wochen 10% rauf und runter dürfte den Derivate Emittenten erfreuen. Der Kurs ist nun in etwa wieder da, wo er vor zwei Wochen stand. Nur, dass zwischenzeitig viele Calls und Puts verbrannt wurden.

Ich verfolge Tesla nicht mehr so intensiv, vielleicht habe ich etwas verpasst, aber für die 6% neulich gab es meiner Meinung nach auch nicht gerade plausible Gründe.

Quelle: Tradegate  
Angehängte Grafik:
5df46048-8863-4a03-8a42-2647df6f673a.jpeg (verkleinert auf 98%) vergrößern
5df46048-8863-4a03-8a42-2647df6f673a.jpeg

25.09.19 08:58

27592 Postings, 2793 Tage Otternase@fränki1 Nur Geschwätz?

"Damit müsste jetzt eigentlich auch der Letzte merken, dass es zumindest im Zellbereich für Tesla keinerlei Vorteile oder gar einen Vorsprung gibt. Einfach nur Geschwätz."

https://www.businessinsider.de/...-von-16-millionen-kilometern-2019-9

"- Eine von Tesla unterstützte Forschungsgruppe an der Dalhouse University beschreibt in einer Veröffentlichung eine Lithium-Ionen-Batterie, die ?ein E-Auto für mehr als eine Million Meilen (1,6 Millionen Kilometer) betreiben kann?.

- Ihre Forschungsergebnisse präsentieren die Autoren nicht als Durchbruch, sondern als Richtwert für andere Batterieforscher.

- Tesla lässt die Veröffentlichung der Ergebnisse offenbar zu, weil man bereits eine bessere Batterie hat."

Hier die Kernaussage:

"Tesla will seinen ohnehin bereits lange haltenden Batterien noch mehr Lebensdauer verpassen. Laut ?Wired? beschreibt eine Forschungsgruppe an der Dalhousie University im kanadischen Halifax, die einen Exklusivvertrag mit Tesla hat, in einer Veröffentlichung im Fachmagazin ?The Journal of Electrochemical Society? eine Lithium-Ionen-Batterie, die ?ein E-Auto für mehr als eine Million Meilen (1,6 Millionen Kilometer) betreiben kann?. Zudem soll sie während ihrer Lebensdauer nur zehn Prozent ihrer Kapazität verlieren. Rund 4.000 Ladezyklen soll der Akku überstehen können."

Also nur Geschwätz steht im Fachmagazin ?The Journal of Electrochemical Society? ? Dann hätten sich die Autoren von der Universität ja ordentlich aufs Glatteis gewagt.

Gut, dass Du uns aufgeklärt hast.
 

25.09.19 09:06

27592 Postings, 2793 Tage Otternase@börsianer1 Schön Dich belustigt zu haben ;-)

UliTs würde es sicher sehr interessieren, wenn Du ihm den Grund für den Kursrückgang erläutern könntest - plausibel erläutern würdest.

Also mit mehr als Deinen üblichen Frust-Einzeilern. ;-)  

25.09.19 09:19
2

1251 Postings, 263 Tage Neutralinsky@UliTs #67164 I.:

"Tesla stock (TSLA) falls as scrutiny over SolarCity acquisition increases with lawsuit
Tesla’s stock (TSLA) took a big hit this morning while the rest of the market was up and it comes as a lawsuit brings more scrutiny to the SolarCity acquisition and Elon Musk’s involvement.
Court documents were unsealed on Monday in a lawsuit that Tesla shareholders filed against the company and Elon Musk alleging that the CEO was more involved in the acquisition process than previously thought.
They paint a picture of Musk finding out that SolarCity was under a cash crunch and he, along with SolarCity leadership, decided to hide that fact and push for a bailout by Tesla: . . ."
(Quelle: https://electrek.co/2019/09/24/...alls-solarcity-acquisition-lawsuit/ )
!
Interessant...  

25.09.19 09:23
1

1251 Postings, 263 Tage Neutralinsky@UliTs #67164 II.:

Fremont police Tesla runs low on juice during high-speed chase
The last thing a police officer trying to chase down a suspect in a high-speed pursuit needs to see is a warning that their patrol car is running low on gas — or on battery juice.
But that’s how it went down Friday night in Fremont — in a Tesla no less. A Fremont police officer pursuing a suspect while driving the department’s Tesla Model S patrol car noticed it was running out of battery power.
During the pursuit of a “felony vehicle” that started in Fremont and reached peak speeds of about 120 miles per hour on the highway, the officer driving the Tesla radioed in to dispatch that he might not be able to continue the chase he was leading.
“I am down to six miles of battery on the Tesla so I may lose it here in a sec,” Officer Jesse Hartman said.
“If someone else is able, can they maneuver into the number one spot?,” . . .
(Quelle: https://www.mercurynews.com/2019/09/24/.../?__twitter_impression=true )
!
Interessant...  

Seite: Zurück 1 | ... | 2685 | 2686 |
| 2688 | 2689 | ... | 2712  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben