Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2166
neuester Beitrag: 21.08.18 01:10
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 54129
neuester Beitrag: 21.08.18 01:10 von: Melon Usk Leser gesamt: 6337958
davon Heute: 506
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2164 | 2165 | 2166 | 2166  Weiter  

24.05.12 10:29
49

3395 Postings, 3409 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2164 | 2165 | 2166 | 2166  Weiter  
54103 Postings ausgeblendet.

20.08.18 20:09

2950 Postings, 3098 Tage macumbaTja auf Golf und Tennisplätzen werden

die grössten Deals -von Übernahmen bis Auftragsvergabe- abgeschlossen.
Wer seine Aufträge an der Tür abschliessen muss sollte sich nicht wundern wenn er
nicht über 40 tsd Jahresgehalt kommt.
Aber online über Innovation und Kundenwünsche schreiben? Echt jetzt. Diese unbedeutende Württembergische Firma beliefert Jaguar Ford und hat Anfragen von ALLEN neuen Autobauern aus Asien...Sie können es sich halt leisten auf dem Sportplatz nur die Aufträge anzunehmen die sie auch finanzieren und abwickeln können
Das ist gute Deutsche Handarbeit und nicht das amerikanische No Problem und dann nicht liefern.
...
aber trade du nur nach deinen Infos ich fahre ganz gut mit meinen Kontakten
..
wird Zeit dass die Urlaubszeit zu Ende ist - das Sommerloch Geschwätz ist dieses Jahr wieder lauer denn je
enjoyyourlive
 

20.08.18 20:28
1

934 Postings, 361 Tage No Musk@E-WOW : LESPAUL83

Es is eher grotesk  eine solch kleine Klitsche wie die 1976 gegründete Firma von Herr Roßkopf für eine große Nummer zu halten  

20.08.18 21:09

22802 Postings, 2365 Tage OtternaseTja, wie ich nebenan schrieb ...


... eine Entscheidungsschlacht hat zwei Konsequenzen: es ist die letzte Schlacht - und danach ist es entschieden, wer die A-Karte kriegt.

Wenn sie es jetzt nicht schaffen Tesla kleinzukriegen, haben die Shortseller verloren. Nach dem Delisting wird ihr Einfluss kaum größer sein, als der zarte Hauch eines Maulwurfpupses. ;-)

Die Short-Gilde hat all-in auf den Tisch geworfen, um die Verluste zu verringern, bevor das Spiel zu Ende ist. Und hat medial noch einmal kräftig Gülle gesprüht. Mehr geht aber nicht. Das Spiel geht zu Ende.

Na, und diejenigen, die sich davon haben anstecken und verführen lassen, und die heute Short gegangen sind, die werden freundlicherweise helfen die Verluste der Shortseller abzumildern. Gute Jungs, brav.

Tja. Um Bärenfelle verkaufen zu können, sollte man überhaupt Bären erkennen können - na ja, und dann muss man sie noch erlegen. Heute haben sicher so einige Eichhörnchen gesehen, und haben sogleich Bärenfelle verkauft.

Mal sehen, ob das gut gehen kann.  

20.08.18 21:15

22802 Postings, 2365 Tage OtternaseWer neu hier ist, sollte vorsichtig sein ...

... es sind doch einige hier im Thread unterwegs, die immer dann auffällig laut sind, wenn der Kurs fällt, aber sie dann zumeist verschwunden sind, wenn der Kurs dreht.

Und einige der lautesten sind nach eigener Aussage nicht einmal investiert, waren sie nie, und werden sie möglicherweise auch nie sein. Warum sie dann so motiviert sind, weiß ich nicht.

Deswegen: Obacht, nicht unbedacht begeistern lassen - sowohl bei fallenden, als auch bei steigenden Kursen. Was hier erzählt wird, dürfte bei den meisten Zweckgetrieben sein.

Wie an der Pferderennbahn: sobald das Rennen gestartet ist, sind alle laut. Wenn diich Wettscheine wertlos sind, kehrt bei den meisten Stille ein. Bis zum nächsten Spiel.

Also: kühlen Kopf bewahren, und nicht anheizen lassen. Ist gut für?s Depot.

 

20.08.18 21:32
4

110 Postings, 126 Tage LesPaul83E-Wow

Ich spreche hier nicht von EOLT-Tests bzgl. kleinen Baugruppen. Das kann schon, je nach Baugruppe, umfangreich genug sein. Ich hab kürzlich einen vollautomatisierten EOLT-Test (zwei Varianten innerhalb der gleichen Linie; auf Knopfdruck umschaltbar) innerhalb einer verketteten Produktion entwickelt. Das betrifft eine mechanische Baugruppe, welche direkt einem Autobauer zuzuordnen ist. Weitergehend möchte ich mich nicht dazu äußern.

Was ich meine, ist die vollautomatische (!) Montage eines Fahrzeuges. Sprich Karosse auf die Linie und dann Teil für Teil bzw. Bgr. für Bgr. zusammensetzen. Wenn das so einfach und preiswert wäre - warum machen das die großen Hersteller nicht schon längst, die in der Montage jahrzehntelange Expertise haben? Wenn das Automatisieren so trivial wie von Musk beschrieben wäre - warum läuft es nicht längst? Schon mal bei einem Autobauer im Werk gewesen oder gearbeitet? Verstehe mich nicht falsch - ich will dir nichts böses. Aber meinen Beitrag mit Stammtisch zu vergleichen, ist ein Stück weit anmaßend. Ich habe genug Zeit in der Fertigung verbracht, um den Montageaufwand bzgl. eines Fahrzeuges einzuschätzen und mit heutiger Erfahrung in der Konstruktion von Betriebsmitteln die Automatisierungsfähigkeit zu bewerten.

Und ich habe keinen finanziellen Anreiz, meine Meinung zu schreiben. Ich lass die Finger von dieser Aktie - einfach weil es mich nicht überzeugt. Und: jedem gönne ich seine Gewinne (besonders diejenigen, die hier früh eingestiegen sind). Großartig, sowas kommen zu sehen und bis heute, trotz aller Widerstände, die Aktien zu halten.

Fa. Tesla sollte über seinen CEO nachdenken.Die Firma hat kräftig Bekanntheit durch Musk erlangt - jetzt müssen gute Leute mit Expertise das Ruder übernehmen. Musk ist gut für die Marketing-Abteilung. In der Position darf man auch twittern und die "Leute bei der Stange" halten.

Freundliche Grüße

LP  

20.08.18 22:11

22802 Postings, 2365 Tage Otternase?LesPaul83 Das ist m.E. aber ein ...

Schlechtes Argument: 'Wenn es so einfach wäre, warum wird das nicht längst gemacht?'

Die selbe Frage hättest Du vor 100 Jahren stellen können: wenn Fließband so einfach wäre ... Ford hat das gemacht, und dann haben es alle gemacht.

Wenn es Vorteile bietet in Teams zu arbeiten, und Baugruppen zu montieren, anstelle kleinster Micro-Schritte (1.000x die gleiche Schraube drehen), wie die japanischen Autobauer das in den 70ern getan haben - warum haben das nicht alle gemacht?

Die Antwort ist mitunter ganz einfach: weil Manager mit festgefahrener Meinung und mit wenig unternehmerischem Mut, und nahezu Null Risikobereitschaft das Sagen haben.

Die sind nicht blöd, aber mitunter so von sich selbat überzeugt, dass sie nix Neues probieren wollen. Und wer was Neues probiert, ist ein Trottel, was sonst?

Hier ein Beispiel eines solchen Managers: https://m.youtube.com/watch?v=eywi0h_Y5_U

Die Zetsches und Winterkorns dieser Welt sind aus dem selben Holz geschnitzt. Null Risikobereitschaft, absolute Machtgier, und Null Freiheiten für die guten Leute, um Neues zu probieren.

Da werden Millionen für Spaltmaße und klappernde Handschuhfächer ausgegeben - und dann betrügt man, und gibt Milliarden für Strafen aus - Geld, dass man für echte Innovationen hätte verwenden können.

Man kann Elon Musk sicher vorwerfen, dass er sehr viel ausprobiert - aber er ist eben auch deswegen erfolgreich, weil er das tut. Na ja, und man muss eben schauen, wie sich das entwickelt.

Um neues auszuprobieren, muss man die Bereitschaft mitbringen Risiken einzugehen, und man braucht eben auch eine große Portion Mut. Musk hat beides, Zetsche, Winterkorn und die anderen haben beides nicht. Das sind Apparatschiks mit Machtinstinkt - aber an Neuem haben sie kein Interesse.

PS: Ich hätte es ja gerne gesehen, wenn Volkswagen die 14 Milliarden (oder waren es 15?) Dollar an Tesla und andere E-Autobauer hätte zahlen müssen. ;-)

 

20.08.18 22:17
1

934 Postings, 361 Tage No Musk@ON: Wenn es so einfach wäre

Warum bekommt E. Münchhausen es dann nicht auf die Reihe ? Warum braucht er dann eine Zusatzlinie im Zelt um eher bescheidene 5000 M3 in der Woche mit 12 Stundenschichten mal für eine Woche zu faken ?    

20.08.18 22:31

934 Postings, 361 Tage No Musk@ON : es ist die letzte Schlacht

Die hat Musk doch schon verloren, der Kurs und die Kursentwicklung ist seit seinem Twitter-Fake mit der angeblich gesicherten Finanzierung für ein Angebot für 420 $  massiv gefallen. Ihm selbst steht massiver Ärger ins Haus wegen dem Versuch der Kursmanipulation. Und er hat auch eingeräumt das er niemand von seinem Vorstand im Vorfeld seiner Twitter-Aktion informiert hat. Aber tatsächlich entschieden wird die letzte Schlacht nicht mit solchen Mätzchen sondern in der Realwirtschaft, und da mehre sich die Zeichen das Musk wieder nicht liefern wird  im 2 Halbjahr 2018 und weiter tiefrote Zahlen schreiben wird.          

20.08.18 22:39

22802 Postings, 2365 Tage Otternase@No Musk A. Abwarten und B. Reib Dich woanders ;-)

20.08.18 22:45

4725 Postings, 1075 Tage ubsb55Otternase

"Und einige der lautesten sind nach eigener Aussage nicht einmal investiert, waren sie nie, und werden sie möglicherweise auch nie sein. Warum sie dann so motiviert sind, weiß ich nicht. "

Wie sollte jemand investiert sein, wenn er von der Aktie nix hält? Das wäre doch ziemlich blödsinnig. Oder haben nach deiner werten Meinung nur Leute das Postingrecht, die Aktien halten? Gibt schon einen guten Einblick in dein Verständnis von Meinungsfreiheit, die nämlich auch die Meinung der anderen einschließt.  

20.08.18 22:47

22802 Postings, 2365 Tage Otternase@Egbert_S Wer investiert?

Na ja: Teslas Model 3 Produktion geht voran, die Anti-Musk Scharmützel können kurzfristig wohl etwas bewegen, aber langfristig ist das Pillepalle, und an der Story um Tesla hat sich nix geändert: alle Vorteile des Tesla Konzeptes sind weiterhin vorhanden.

Na, und die Anti-Tesla Sprüche (Chapter, KE, Doomed, kann nicht sein, darf nicht sein) hört man ja nicht zum ersten Mal. Same Procedere ...

Wer hätte heute Nachmittag gedacht, dass der Kurs am Ende im Plus stehen würde? Bärenfalle, oder Bullenfalle - mal schauen. Zuerst hat es die Bullen weggehauen, dann die Bären, und nun ist der Roulette Tisch leer.

Neue Einsätze bitte. Das Spiel beginnt von Neuem.

 

20.08.18 22:54

934 Postings, 361 Tage No MuskNeue Einsätze bitte. Das Spiel beginnt von Neuem.

Sagt der Mann der nach dem Getwitter von Musk schon glaubte die 420 $ seien so gut wie sicher.    

20.08.18 22:54

12650 Postings, 2054 Tage börsianer1@otti

was genau macht Musk in seinen Produktionshallen denn eigentlich besser als die anderen Hersteller? Produziert er mehr/schneller/besser ? Könntest du das hier mal kurz skizzieren?  Ich kenn` mich mit sowas schlecht aus, habe nur eine Blaue Bosch Bohrmaschine und Festo Oberfräse.    

20.08.18 22:58
2

934 Postings, 361 Tage No Musk@börsianer1: Produziert er mehr/schneller/besser ?

Das Gegenteil ist richtig. Und das finanzielle Ergebnis ist desaströs , aber es gibt unter seinen Fans Leute die eine simple GUV nicht verstehen und die sognannte Bruttomarge mit dem Gewinn verwechseln    

20.08.18 22:59

22802 Postings, 2365 Tage Otternase@ubsb55 ich hab nix auf Aktien begrenzt

Aber wenn jemand Null und Nix investiert ist, und er aber sehr laut und wiederholt 'Tesla Short' (oder von mit aus auch auch 'Tesla Long') als Parole einwirft, dann ist die Frage nach dessen Motivation naheliegend. Und darauf habe ich hingewiesen. Es gibt solche Kommentatoren, und das sollte man wissen, bevor man darauf reinfällt.

Das hat nix mit Meinungsfreiheit zu tun. Ich verbiete ja keinem das Wort*, kann ich ja auch nicht, das kann nur der Threadowner und die Admins - wozu auch?

Wie häufiger erwähnt: es ist offensichtlich, dass die lautesten Short-Antipoden skurrile Dinge einwerfen, und zufällig und am häufigsten Quellen vergessen, flache Parolen einwerfen, und dann gar sehr  schnell beleidigend werden, wennman das hinterfragt.

Na, und dann werden Dinge aus dem Zusammenhang gerissen, und Offensichtliches wird endlos diskutiert, wider besseren Wissens, und weil man nicht nachg ben will.

Siehe gestern: Daimler Ankündigung Rückruf  im Juni, und Spiegel Artikel über Vollzug Rückruf durch Behörde - da wollte jemand nicht den Unterschied erkennen.

Mag es auch mal anders herum geben, aber auf Short Seite ist das m.E. doch ein sehr viel häufiger anzutreffendes Phänomen.

Wirst du möglicherweise anders sehen, ist auch ok.

Mehr echte Diskussionen, weniger Kampfparolen, Aussagen mit Quellen belegen, damit man sich selber ein Bild machen kann - das wäre sicher für alle Beteiligten sinnvoll.
___
* Sofern er nicht ausfällig, beleidigend, persönlich oder schlicht geschmacklos wird. Siehe Netiquette.  

20.08.18 23:04

22802 Postings, 2365 Tage Otternase@börsianer1 Firmengeheimnis, woher soll ich das ..

... wissen? Wenn ich es wüsste, würden es sicher auch Daimler und Co wissen - und schon würden überall Zelte sprießen. Tesla ist schlau, man unterschätzt sie nun wieder, und schon stehen sie bei knapp unter 6.000 Model 3 je Woche. ;-)

Wenn Du bisher mit einer Bohrmaschine und Fräse glücklich warst, dann bleib dabei. Muss nicht jeder Autos bauen können. Ist kompliziert. Andere haben Tonbänder, die die immer selben Aussagen abspielen - die bleiben auch dabei.  

20.08.18 23:06

934 Postings, 361 Tage No Musk@ubsb55

Es ist besonders amüsant wenn jemand der besonders unsachlich pöbelt hier im Forum und öfter gesperrt wird  als jeder andere dann sagt "Mehr echte Diskussionen, weniger Kampfparolen, Aussagen mit Quellen belegen, damit man sich selber ein Bild machen kann - das wäre sicher für alle Beteiligten sinnvoll"  

20.08.18 23:14

12650 Postings, 2054 Tage börsianer1@Otti

du schreibst doch "Man kann Elon Musk sicher vorwerfen, dass er sehr viel ausprobiert - aber er ist eben auch deswegen erfolgreich, weil er das tut."

Nochmal meine Frage: Was genau macht Musk denn anders als andere, was probiert er aus und wo siehst du seinen Erfolg??  Ich sehe nur eine Menge Teslas und Verluste... Das kann doch jeder.    

20.08.18 23:20
1

110 Postings, 126 Tage LesPaul83Otternase

Vorweg: ich will dir dein Investment nicht madig reden!

Vor 100 Jahren waren die Qualitätsanforderungen bzgl. der Automobilfertigung Lichtjahre von dem entfernt, was heute gefordert ist. Kein Mensch hat sich Gedanken um bspw. Spaltmaße gemacht. Heute ist das selbstredend anders. Wenn das Fahrzeug nicht der gewohnten Qualität entspricht - bleibt es im Autohaus. Nicht für alle - aber für die Masse.

Und hinsichtlich einer Automatisierung ist ein Detail nicht zu verkennen: die Genauigkeit. Es ist elementar zu wissen, wann und was mit welcher Genauigkeit in der Maschine ist. Wenn man (--> die Steuerung) nicht exakt im Bilde ist, was man bearbeitet oder montiert, ist das mit einer Niederlage gleichzusetzen. Und da fangen bei (allen!) Automobilisten die Probleme an. Kein Auto gleicht im technischem Sinne dem anderen. Überwiegend finden sich Teile wieder, die zum einen Freiform konstruiert und dazu noch aus Kunststoff sind (--> Form- und Lagetoleranzen; Ausgasung durch Lagerung --> Veränderung Stoffeigenschaft; etc. pp). Die beiden Umstände machen es z.B. enorm schwierig, einer Steuerung beizubringen, WIE sie etwas mithilfe eines Roboters mitsamt eines Greifers/Handlings abzuholen hat. Lass dich bspw. nicht von irgendwelchen Demo-Videos blenden - meistens sind das irgendwelche Messeaufbauten, wo eindeutig definiert ist, was gerade für Teile verwendet werden. Bei einer Produktion mit unterschiedlichen Chargen sieht das völlig anders aus. Und den Faktor Zeit haben wir hier noch gar nicht drin - und das ist eine knallharte Barriere. Es zählen /10-Sekunden bei der Taktzeit. Und Korrektur bedeutet - Taktzeit. Dann sind wir wieder bei den Kaufleuten ;). Und du weißt sicher, wie erbarmungslos die sein können.

Anyway - jedenfalls kann ich mir vorstellen, in welchen Schwierigkeiten die Firma steckt und das diese meiner Meinung nach nicht einfach so behoben werden können, selbst wenn man mutig ist.

Freundliche Grüße,

LP  

20.08.18 23:33

22802 Postings, 2365 Tage Otternase@LesPaul83 Ah, nah ...

... ich hab ja meinr Gründe, warum ich in Tesla investiert bin, und das lag nicht daran, dass Tesla / Musk die Produktion revolutionieren wollte. Das kann gerne später kommen, Hauptsache, die Produktion fährt hoch.

Na ja, und Zelt hin, Produktionsschwierigkeiten her - wenn neulich UBS beim Model 3 eine Marge von 18% schätzte, und es mit einem der höherpreisigen BMW verglich, der bei 23% lag, so ist das doch ziemlich gut. Meiner Meinung nach für ein Mittelklassemodell hinreichend gut. Und mit Potential nach oben. Was ja m.E. auch angekündigt wurde.

Und laut Consumer Report ist die Qualität ebenfalls sehr gut. Und das zählt am Ende für die Käufer - dass Preis und Gegenwert in einer guten Relation stehen - zusätzlich zur grundsätzlichen Motivation auf ein Tesla BEV zu wechseln.

Tesla wird mit Sicherheit weiter versuchen neue Wege für die Produktion zu finden. Und jede Wette: sollte es da größere Fortschritte in der Produktion geben, werden wir diese kaum von Volkswagen, Daimler oder BMW sehen.

Weil es immer besser geht, weil sich Technik weiterentwickelt, und weil kleine Ursachen große Wirkungen haben können.
 

20.08.18 23:39

12650 Postings, 2054 Tage börsianer1Die UBS hat auch berichtet

dass Tesla bei der 35.000$ Version 6.000$ drauflegt, wird natürlich unterschlagen....  

20.08.18 23:43

22802 Postings, 2365 Tage OtternaseFaszinierend ...


... nur zweieinhalb Tage später: ;-)

https://app.handelsblatt.com/unternehmen/...urueckrufen/22933116.html

Man hat sich durchgerungen. Das Handelsblatt sollte den Spiegel abonnieren - Spiegel Leser wissen mehr. ;-)
 

20.08.18 23:45

22802 Postings, 2365 Tage Otternase@börsianer1 Und Du kannst das ...

... natürlich mit einer Quelle belegen? Oder etwa nicht?

Ich hab den UBS Artikel nicht, hilf mir mal?  

21.08.18 00:24

12650 Postings, 2054 Tage börsianer1@Otti

du bist doch investiert, such` halt selbst... :-)


 

21.08.18 01:10

1691 Postings, 712 Tage Melon UskMal so zur Erinnerung an alte Zeiten

Falls sich jemand fragt, warum die Aktie mal bei fast $400 stand.  
Angehängte Grafik:
dle_ssjw4aatfdc.jpg (verkleinert auf 88%) vergrößern
dle_ssjw4aatfdc.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2164 | 2165 | 2166 | 2166  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben