Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 256
neuester Beitrag: 23.02.18 13:30
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 6394
neuester Beitrag: 23.02.18 13:30 von: Melon Usk Leser gesamt: 547051
davon Heute: 2002
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
254 | 255 | 256 | 256  Weiter  

3068 Postings, 577 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    #1
11
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
254 | 255 | 256 | 256  Weiter  
6368 Postings ausgeblendet.

6619 Postings, 2164 Tage kleinviech2Ächz...

 
  
    #6370
22.02.18 10:12
schon wieder so eine Löschorgie ? Nu is aber mal gut ! Ich habs nicht gemeldet.  

11682 Postings, 1793 Tage WernerGg@kleinviech2

 
  
    #6371
22.02.18 10:24

"Ächz... schon wieder so eine Löschorgie ? Nu is aber mal gut ! Ich habs nicht gemeldet. "


Ja, es ist entsetzlich was für kranke Typen hier und bei den Mods rumlaufen. Ich habe immer weniger Lust, was zu schreiben. Man kommt sich vor wie in einem kleingeistigen Überwachungsstaat.

 

4051 Postings, 896 Tage ubsb55kleinfiech

 
  
    #6372
1
22.02.18 10:25
"schon wieder so eine Löschorgie ?"

Ja leider, Humor wird nicht jedem in die Wiege gelegt. Da geht man zum lachen lieber in den Keller. Verbissene haben eben keinen Humor.
Den Kurs von Tesla wird es nicht beeinflussen, das ist sicher. Ich bin auch sicher, dass E.Musk sicher mehr Humor hat, sonst wäre er längst gescheitert.  

3068 Postings, 577 Tage SchöneZukunftPorsche verzichtet auf Diesel

 
  
    #6373
22.02.18 14:33
Ich habe gerade leider wenig Zeit, werde aber am WE noch mal auf die EE-Diskussion eingehen.

Mit den Meldungen/Löschungen hatte ich auch nichts zu tun, ich hatte die fraglichen Posts noch nicht mal gelesen. Bei manchen anderen fand ich es aber richtig die zu melden. Beleidigungen, unbelegte Falschaussagen und ähnliches hat hier nichts zu suchen.

Eine Nachricht des Tages ist die Entscheidung von Porsche. Dass man dort schon länger von den kriminellen Machenschaften der Kollegen die Nase voll hatte konnte man ja schon lesen. Das man nach den letzten Rückrufaktionen mit erheblichen Imageschaden die Reißleine zieht ist da nur konsequent.

https://ecomento.de/2018/02/21/...verzichtet-vorerst-auf-dieselautos/  

3068 Postings, 577 Tage SchöneZukunftKorrelation und Kausalität

 
  
    #6374
22.02.18 14:39
wird mal wieder im Nachbarthread verwechselt. Teslas verliert pro Verkauftem Auto Geld, BEV doch nicht umweltfreundlich und ähnlicher längst widerlegter Käse. Ich versäume gerade offensichtlich nichts.  

512 Postings, 182 Tage No Musk@SZ: Korrelation und Kausalität

 
  
    #6375
22.02.18 15:00
Der von WernerGg  aus dem  Artikel  von SeekingAlpha "Tesla Charts That Are Worth 1,000 Words
https://seekingalpha.com/article/4148842-tesla-charts-worth-1000-words
zeigt aber eindeutig, dass der Verlust seit 2011 direkt mit der Zahl der verkauften PKW's korreliert. Wer das zu bestreiten versucht, zeigt nur das er nicht weiss was Korrelation bedeutet

 
Angehängte Grafik:
tesla-net-los-delivery.jpg (verkleinert auf 98%) vergrößern
tesla-net-los-delivery.jpg

512 Postings, 182 Tage No MuskSZ:Porsche verzichtet auf Diesel

 
  
    #6376
1
22.02.18 15:13
In dem von dir verlinkten Artikel https://ecomento.de/2018/02/21/...verzichtet-vorerst-auf-dieselautos/  
steht dazu:
" Bei dem großen SUV Cayenne wurde der Diesel bereits 2017 zum Start der dritten Generation verbannt. Die Nachfrage nach Diesel-Porsche ist zuletzt deutlich gesunken. So betrug der Selbstzünder-Anteil bei den 2017 verkauften 11.000 Panamera nur noch 15 Prozent. 35 Prozent entschieden sich beim Kauf der Limousine für einen Benzinmotor, 50 Prozent wählten den elektrifizierten Panamera 4 E-Hybrid. In Europa sind die Hybrid-Versionen des Panamera bereits für 60 Prozent der Verkäufe verantwortlich – in Frankreich sogar für 70, in Österreich für mehr als 80 und in Belgien für über 90 Prozent."
Der Grund ist also offensichtlich die geringe Nachfrage nach Dieseln in den Porsche Modellen. Und durch den hohen Anteil bei den Hybrid-Versionen braucht Porsche wohl auch keine Diesel wegen der CO2 Werte in DER EU. Daimler hat übrigens auch beim kleinen SMART , den Diesel schon beim letzten Modelwechsel aus dem Programm genommen, ebenfalls wegen geringer Nachfrage      

 

11682 Postings, 1793 Tage WernerGg@SZ: Wesentliches

 
  
    #6377
22.02.18 16:05

"Korrelation und Kausalität wird mal wieder im Nachbarthread verwechselt. Teslas verliert pro Verkauftem Auto Geld, BEV doch nicht umweltfreundlich und ähnlicher längst widerlegter Käse. Ich versäume gerade offensichtlich nichts."


Du versäumst Wesentliches, nämlich die tatsächliche wirtschaftliche Entwicklung von Tesla, die in keiner Weise zu deinen schönen Träumen passt. Siehe nebenan.


Und nein, du musst niemand über Korrelation und Kausalität aufklären. Jeder der schon mal mit Statistik zu tun hatte, kennt den Unterschied. Wenn aber eine Firma wie Tesla über viele Jahre ihre Verluste parallel zum Umsatz erhöht, dann kann man schon auf die Idee kommen, dass das kein Zufall ist, sondern was mit dem grundsätzlichen Geschäftsgebaren zu tun hat, also kausal ist.

 

449 Postings, 1110 Tage EuglenoLöschung

 
  
    #6378
22.02.18 16:51

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 23.02.18 12:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

512 Postings, 182 Tage No MuskLöschung

 
  
    #6379
22.02.18 17:58

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 23.02.18 17:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1026 Postings, 868 Tage Lerzpftz.

 
  
    #6380
2
22.02.18 18:12

Eugleno: Kannst Du mir bitte zum Vergleich die Subentions Mrd. nennen, die in Kohle und Atomkraft fließen. Dort auch bitte die Endloskosten. Damit ich einen Vergleich ziehen kann.

Zum Vergleich womit, du hast doch noch gar keine Zahlen genannt und meine Frage nicht beantwortet. Das war deine Aussage:

Eugleno: Jetzt muss Phase 2 folgen, parallel mit den fossilen Energieformen. ... schlage ich Power to Gas, Wärmepumpen mit Solarthermiespeicher (in der Heizperiode), Batteriespeicher, Speicherseen, Schwerkraftspeicher usw. vor.

Das sollte gehen. Meine ich.

Das war meine Frage, die im Übrigen ernst gemeint war.

Lerzpftz: Klar geht das. Bis wann und zu welchen Kosten darf es denn sein?

Was würdest du denn nun investieren wollen, um damit in welchem Zeitraum welches Ziel anzupeilen? Erneuerbare werden sich sowieso irgendwann zu 100% durchsetzen, wenn die technische Entwicklung lang genug voranschreitet, fördern musst du nur, wenn du schneller dahin kommen willst. Zu deiner neuen Frage:

Atomstrom 1950-2010 insgesamt ~150 Mrd. €, dazu Endlagerung wahrscheinlich nochmal etwa 100 Mrd.€

https://www.greenpeace.de/themen/atomkraft/...den-euro-subventioniert

Stein- und Braunkohle 1950-2008 ~250 Mrd.€

https://www.greenpeace.de/files/Kohlesubventionen_1950-2008_0.pdf

Macht zusammen grob über den Daumen um die 500 Mrd. Euro seit 1950.


Bis Ende 2017 beliefen sich die Kosten der Energiewende auf knapp 200 Mrd.€. Aktuell kommen etwa 30 Mrd.€ im Jahr durch die Einspeisevergütung dazu, was bis 2035 in etwa so bleiben wird. Das wären nochmal 540 Mrd.€ obendrauf, um bis 2035 einen 60% Anteil an der Bruttostromerzeugung zu erreichen. Das ist natürlich nur Einspeisevergütung, also noch keine Förderung für Speichersysteme etc.

https://www.agora-energiewende.de/fileadmin/..._2035_web_05052015.pdf


Würdest du jetzt vielleicht nochmal ausführen, was dir bezüglich erneuerbaren Energien an 'mehr' und bis wann so vorschwebt? Den Netzausbau und die Energiespeicher bitte mit berücksichtigen. Danke. :-)

 

4051 Postings, 896 Tage ubsb55Lerzpftz

 
  
    #6381
1
22.02.18 19:41
Laß das doch mit den blöden Zahlen, das verwirrt doch nur und bringt die Leute vom Glauben ab.
Ich hab es schon mal gepostet aber ich machs gerne nochmal. Hoffentlich tragen die militanten Träumer auch mal die Folgen ihres Tuens und nicht die Allgemeinheit. Das sind dann meist diejenigen, die als erstes jammern, wenn die Bude kalt ist.  

512 Postings, 182 Tage No Musk@WernerGg : @SZ: Wesentliches

 
  
    #6382
22.02.18 20:55
Und in Ergänzung hier noch die Übersicht über Bruttoergebnis von Tesla und Operative Kosten aus der letzten von Tesla veröffentlichten Bilanz die man unter http://ir.tesla.com/releases.cfm finden kann. Sowohl in Q3/207 als auch in Q4/2017 überstiegen die Kosten für SG&A das Brutto-Ergebnis, über das Musk in seinen Bilanz-Konfernzen so gerne fabuliert, um mehr als 200 Mio. $, und unter Berücksichtigung von den Kosten für R&D ergab das jeweils mehr als eine halbe Mrd. $ operatives Minus im Quartal mit steigender Tendenz. Ob diese harten Fakten SZ aus seinen Träume reissen ist dabei gleichgültig  
Angehängte Grafik:
oper_tsla.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
oper_tsla.jpg

449 Postings, 1110 Tage Eugleno@ lerpftz

 
  
    #6383
22.02.18 20:59
Danke für die Info.
Du musst halt noch die Kosten für die Umsiedlung von ca. 220 Mio. Menschen an den Küstengebieten rechnen und die für die Umsiedlung der Afrikaner, wenn wir nicht umdenken.

Mir jetzt egal. Ich sach mal Tschüss und Glück auf und noch ein paar Tesla Tage, wie heute. Alles gute ihr Kumpels.  

512 Postings, 182 Tage No Musk@Eugleno : @ lerpftz

 
  
    #6384
22.02.18 22:11
Da der deutsche Anteil an den weltweiten CO2-Emissionen nur ca. 2% mit fallender Tendenz beträgt ist das eine Unsinnsrechung von dir .  

449 Postings, 1110 Tage EuglenoJa

 
  
    #6385
1
22.02.18 22:57
ich rechne pro Kopf. Jedes Individuum ist verantwortlich.
Aber das hatten wir ja schon. Ich drehe mich nicht im Kreis mit Dir.

Das wars. Ihr habt das Forum aus meiner Sicht gesprengt.

Ich schau hier nicht mehr rein, ihr Bots oder Kohlekumpel oder was weiß ich, was ihr seit.  

1026 Postings, 868 Tage Lerzpftz.

 
  
    #6386
2
23.02.18 00:19

Eugleno: Danke für die Info.
Du musst halt noch die Kosten für die Umsiedlung von ca. 220 Mio. Menschen an den Küstengebieten rechnen und die für die Umsiedlung der Afrikaner, wenn wir nicht umdenken.

Mir jetzt egal. Ich sach mal Tschüss und Glück auf und noch ein paar Tesla Tage, wie heute. Alles gute ihr Kumpels.  

Gern geschehen.

Komm doch einfach wieder, wenn du damit klar kommst, dass es nicht nur 'hätte ich gerne' gibt, sondern damit meist auch Kosten verbunden sind und gelegentlich mal jemand fragt, was du eigentlich erwartest. Die Kosten sind sicher über die Zeit finanzierbar, wenn man woanders ein paar Abstriche macht. Ist halt alles eine Frage des wieviel und bis wann. Was du dir eigentlich vorstellst, hast du allerdings immer noch nicht gesagt. Entweder magst du nicht oder weißt es selbst nicht ...

... ich rechne pro Kopf.

 Ich bezweifle, dass da überhaupt was gerechnet war.

Das wars. Ihr habt das Forum aus meiner Sicht gesprengt.

Aha. Mit Fragen, was du erwartest und durch die Hoffnung, es käme mal was konkretes oder Argumente? Mimose.

Ich schau hier nicht mehr rein, ihr Bots oder Kohlekumpel oder was weiß ich, was ihr seit.  

Mach mal. Viel Spaß in deiner Filterbubble und auch sonst viel Glück im Leben. Mögest du möglichst unhinterfragt durchkommen. :-)

Grüsse,

eine Kohletroll mit Solaranlage und Ökostromanbieter ... -.-


 

512 Postings, 182 Tage No Musk@ Lerzpftz:Kohletroll mit Solaranlage und Ökostrom

 
  
    #6387
1
23.02.18 00:58
Manche Leute sind halt nicht in der Lage fundiert zu argumentieren. Ich besitze auch Anteile an einer großen Freiflächenanlage aus den guten Jahren der Überföderung durch das EEG , die wirft eine 2-stellige Rendite ab. Letze woche war wieder Ausschüttung :-)
PS: Ökostromanbieter halte ich für modernen Ablasshandel  

449 Postings, 1110 Tage EuglenoGähn

 
  
    #6388
1
23.02.18 10:07

"... ich rechne pro Kopf.

"

Ich bezweifle, dass da überhaupt was gerechnet war."

Das meine ich mit Ignoranz, nicht lesen können und im Kreis drehen:



--> sh #6255 dort gerechnet:


http://www.uba.co2-rechner.de/de_DE/?do=reset

--------------

"Aha. Mit Fragen, was du erwartest und durch die Hoffnung, es käme mal was konkretes oder Argumente? Mimose."

Mein Erwartung:
Deutsche Automobilindustrie aufgrund Betrug, wissentliche Vergiftung und Verweigerungshaltung ist am Ende.
E-Mobilität = Zukunft. Tesla Kurs steigt.
Strom für BEV wird regenerativ erzeugt.

Das habe ich aber auch schon geschrieben, weshalb diese Forum für mich keinen Sinn macht.

Aber das ist ja das Ziel von Trollen.

 

1026 Postings, 868 Tage Lerzpftz.

 
  
    #6389
1
23.02.18 10:33

@No Musk: Ökostromanbieter halte ich für modernen Ablasshandel  

Ich gehe davon aus, dass das bei den meisten der Fall ist, hoffe aber logischerweise, dass es bei meinem Anbieter zumindest partiell anders ist. Klar ist, dass alle Anbieter zukaufen müssen und es schwerer wird, je größer sie werden. Es dürfte aber relevant sein, ob sie nur mengenmäßig über das Jahr kummuliert zukaufen oder das zeitgleich zum Verbrauch tun. Außerdem hat sich mein Anbieter verpflichtet, mit einem Teil der Einnahmen neue Anlagen zu bauen und spielt mit Elektrolyse / Windgas rum, um zu schauen was da so geht. Ob und was das bringt, weiß ich nicht genau, als Ablass funktioniert es aber bisher ganz gut ... Tropfen, Stein und so ...


Eugleno: Das meine ich mit Ignoranz, nicht lesen können und im Kreis drehen ...

Den Rechner habe ich durchgeklickt. Ich bin ein gutes Stück weniger Umweltschwein als der Schnitt, aber sicher kein Heiliger. Muss ich jetzt Tesla Aktien kaufen?

Eugleno: Mein Erwartung: Deutsche Automobilindustrie aufgrund Betrug, wissentliche Vergiftung und Verweigerungshaltung ist am Ende.

Warum ist das nicht in 2016 oder 2017 passiert? Absatz, Umsatz und Gewinne haben zugenommen bei allen dt. Autobauern. Warum schließt du von einem Ende der dt. Autobauer auf einen Vorteil für BEVs, wenn es genug andere Anbieter in Europa, Asien, Amerika gibt? Wenn VW plant von 2020 bis 2025 auf 2-3 Millionen BEVs im Jahr zu kommen und dafür das 5-fache an Geld in die Hand nimmt, das Tesla investieren kann, ist das weswegen schlecht?

Eugleno: E-Mobilität = Zukunft. Tesla Kurs steigt.

Ja. E-Mobilität ist wahrscheinlich die Zukunft. Unter der Annahme, dass Tesla der einzige Anbieter ist und keiner sonst welche verkaufen wird, sie nicht pleite gehen und sie beliebig Geld von außen aufnehmen können, steigt der Kurs wahrscheinlich auch. Die Annahmen sind halt Quatsch. Mit solchen Pauschalaussagen schießen sich die meisten Anleger üblicherweise selbst in den Fuß.

Eugleno: Aber das ist ja das Ziel von Trollen.

Ich nehme zu Kenntnis, dass du der Meinung bist, ich trolle, wenn ich dich darauf hinweise, dass du hauptsächlich Gewäsch von dir gibst.

Mach's mal gut. *winke*

 

1331 Postings, 533 Tage Melon UskLöschung

 
  
    #6390
1
23.02.18 10:34

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 23.02.18 16:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation - Off-Topic.

 

 

512 Postings, 182 Tage No Musk@Eugleno :Mein Erwartung

 
  
    #6391
23.02.18 10:37
Träum halt  weiter,aber Substanz hat das was du davon dir gibt nicht . Und dann eben Tschüss  

512 Postings, 182 Tage No MuskLöschung

 
  
    #6392
23.02.18 10:52

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 23.02.18 16:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1026 Postings, 868 Tage LerzpftzLöschung

 
  
    #6393
23.02.18 11:48

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 23.02.18 19:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1331 Postings, 533 Tage Melon UskNur Mal so zur Info

 
  
    #6394
23.02.18 13:30
Ich bezieh auch 100% Öko-Strom:)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
254 | 255 | 256 | 256  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Volkszorn