Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3833
neuester Beitrag: 20.02.20 16:19
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 95813
neuester Beitrag: 20.02.20 16:19 von: AktienKruem. Leser gesamt: 16277736
davon Heute: 27915
bewertet mit 139 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3831 | 3832 | 3833 | 3833  Weiter  

21.03.14 18:17
139

6383 Postings, 7173 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3831 | 3832 | 3833 | 3833  Weiter  
95787 Postings ausgeblendet.

20.02.20 14:59
1

148 Postings, 265 Tage thetom200@dilldrapp

Dann hör mal auf deine Oma und halt die Klappe.  

20.02.20 15:00
3

79 Postings, 1232 Tage tAKtloss85das hier alle gegen

Dirk Müller schießen.
Ich finde er ist der einzige "Börsenguru" der es schafft das gesamtbild zu erklären. Er guckt nicht nur auf die Märkte, sondern auf alle Bereiche. Ob Politik oder geostrategie.
Das macht von den selbsternannten Börsen Profis fast keiner. Das gehört zur Börse aber nun mal dazu

Bei Vielen Artikeln, die ich lese (ob Handelsblatt oder sonst was) denke ich, komsich ich habe ganz andere Beobachtungen gemacht und kann dem Artikel innerlich nicht zustimmen.
Bei Dirk Müller ist es oft anders, da denke ich "ja genau das habe ich auch beobachtet"

Auch die news auf seiner Internetseite Crashkurs.de, sind jawohl die unabhängigsten Berichterstattungen in Deutschland. (meine meinung)
Eher vertraue ich den news auf Crashkurs als dem Handelsblatt oder ähnlichen Schmierblättern.

Gegen Dirk Müller zu schießen nur weil seine vorhersage bisher nicht eingetreten ist, finde ich dumm.
Zeigt mir mal einen futzi, der die Börse zu 100% korrekt vorhersagt.

@bagheera danke für den Artikel

@all sorry für Rechtschreibfehler, bin auf Arbeit und habe nicht viel Zeit. Musste mich aber zu dem Thema äußern

Mfg

 

20.02.20 15:01

148 Postings, 265 Tage thetom200@Logo

heul doch.  

20.02.20 15:01
1

3849 Postings, 2575 Tage u.s.0512off-topic

Bei Dialog Semiconductor war vor 2 Jahren ebensfalls eine große Anzahl von LV aktiv.

Der Kurs fiel von 40 auf 12,5.

Einen Short Squeeze hat es nie gegeben; der Kurs zog sukzessiv von 12,5 auf 48.

 

20.02.20 15:02
5

21 Postings, 348 Tage GullveigPressefreiheit

Mea culpa - ich traue mich etwas zur heiligen Kuh zu sagen. Man kann schon nachvollziehen, warum man  in diesem Forum der Presse kritisch gegenübersteht. Klar, es gibt noch andere Berufssparten, die im Ansehen neben den Journalisten etwas Federn gelassen haben, bsp.-weise Politiker oder Priesterschaft o.ä.
Aber wenn man sich hier manche Artikel anschaut, die anscheinend nur pekuniäre Intensionenen haben und offensichtlich nicht zur Verbreitung von Wissen oder echten Neuigkeiten beitragen wollen, kann man sich schon fragen, warum diese dann unter den Schutzmantel der Pressefreiheit schlufen dürfen - ein Politiker kann ja auch seine Immunität verlieren.
Wenn man zur Klärung der Fakten den email-account nicht freigibt oder Akteneinsicht erschwert, kann ich schon verstehen, warum manche sich wünschen, dass dort mal Inkasso Lubjanka vorbeischauen sollte, um die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen. Privilegien sollten in einem Rechtsstaat bei Missbrauch nicht vor Strafe schützen.  

20.02.20 15:08

1242 Postings, 316 Tage Aktien_Neuling.-.-

Ihr kennt ja die Ruhe vor dem Sturm!

So scheint es im Moment so zu sein.

Vielleicht ballern Sie morgen (Freitag) um 17:05 Uhr mit einem breitem Lächeln den KPMG  Bericht auf den Tisch!  

20.02.20 15:14
4

235 Postings, 3509 Tage fitchiTaktlos

Lies dir bitte nochmal deinen eigenen Beitrag in Ruhe durch. Das ist doch absurd. Allein folgender Punkt:

Bei Dirk Müller ist es oft anders, da denke ich "ja genau das habe ich auch beobachtet". Genau das ist doch das Geschäftsmodell dieses Mannes! Das ist wie dieser ganze Horoskop-Wahrsager-Kram.

Und dann noch dieser Satz:

Gegen Dirk Müller zu schießen nur weil seine vorhersage bisher nicht eingetreten ist, finde ich dumm.

Ja Moment mal, wenn man nichtmal jemanden sehr kritisch sehen darf, der seit Jahren Geld damit verdient, den Crash vorherzusagen, der dann in diesen ganzen Jahren nicht eingetreten ist, dann weiß ich aber auch nicht mehr weiter. Natürlich wird er irgendwann Recht haben. Irgendwann kommt beim Roulette auch die Zahl, auf die ich immer setze.
 

20.02.20 15:16

31 Postings, 70 Tage pantos00Das glaube ich nicht, dann hätten die LV

zuviel Zeit um sich bis Montag früh mit neuen Geschützen dem entgegenzustellen und den Bericht wieder zu neutralisieren. Ich denke die lassen nicht so schnell nach, leider :-(  

20.02.20 15:27
1

12 Postings, 1 Tag BigMoney2020WDI ist ein Wert den man sich

in den Schrank legen sollte, vergessen und in 10 Jahren kann man nochmals schauen wie es aussieht.

Ist nicht ganz ohne Risiko, zumal es ein relativ neues Geschäftsmodell ist, aber sich jeden Tag den Kurs anszuschauen und zunehmend verzweifeln weil der Kurs nicht wie eine Rakete abzieht ist nicht hilfreich;)

Viele Kleinanleger werden einfach über kurz oder mittellang verkaufen, weil sie glauben, auf das falsche Pferd gesetzt zu haben.  

20.02.20 15:28

651 Postings, 351 Tage Bagheera@Taktlos

Sehe ich wie du.
 

20.02.20 15:29
1

10 Postings, 0 Tage Losilita17Lolita17

­💦­ Dieses 17-jährige Schulmädchen liebt harten Analsex   -   MUSCHI17.COM   ❤️­­­❤️­❤️  

20.02.20 15:31
2

176 Postings, 374 Tage Amalil@tAKtloss85 Börsenguru blah

Vielleicht einfach mal andere Sachen lesen als Börsenblätter, vielleicht stolpert man *ups* auch über Bücher (ja die alten Dinger die Stunden benötigen) von Menschen mit wissenschaftlich fundiertem Wissen.
Weil er so unterhaltsam schreibt empfehle ich Robert J. Shiller.  In einem seiner letzten Interviews bei Bloomberg, hat man quasi versucht ihn dazu zu reizen eine Rezession anzukündigen, was er freundlich lächelnd verweigert hat, trotz seiner Aufzählungen der besorgniserregenden Fakten.

Zu Shiller selbst: https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_J._Shiller

Einfach mal stöbern. Die Bücher helfen einem beim Investieren wahrscheinlich! nicht, aber die Börsenartikel definitiv! nicht. Die Bücher helfen aber verstehen.

Links zum Shoppen pack ich nicht rein, da sie ganz klar Werbung sind und gerade heute habe ich keine Lust auf Sperre, weil mein Sorgenkind NMC Health Achterbahn fährt :P

LG  

20.02.20 15:32
4

79 Postings, 3225 Tage Maibrause@pantos00

hätten die noch was im Köcher stünden wir nicht schon wieder bei 137,- ?

Wir reden uns hier selber sehr viel Blödsinn ein.
KPMG arbeitet seit Monaten und dann soll sich mit Geschützen übers Wochenende wieder in Stellung gebracht werden um dien 10 Mio.  ? Bericht zu neutralisieren, SCHWACHSINN!!!

Wir sind doch bereits an dem Punkt wo die LV rein GAR NICHTS mehr entgegenzustellen haben, außer vielleicht noch den Kurs für echte Investoren um 5,- ? zu drücken.

 

20.02.20 15:36
1

5949 Postings, 4917 Tage VermeerWenn ich mir anschaue

was in den letzten Tagen, einschl. der letzten Stunden, bei Aktien wie NEL-ASA oder Powercell Schweden passiert, bin ich doch fast froh, dass meine Weierkart jedenfalls nicht an Überhitzung leidet :)  

20.02.20 15:37
1

79 Postings, 1232 Tage tAKtloss85danke

Für euren Feedback und den link. Gucke ich mir auf jedenfall an.

Man sollte natürlich nie blind irgendwelchen Artikeln vertrauen. Aber ich finde halt Dirk Müller gibt die richtigen Denkanstöße.
Er hat auch noch nie gesagt die Börse zb morgen unter, sondern er sagt nur es gibt starke Anzeichen dafür.
Jeder kann oder sollte sich seine eigene meinung machen.

Sorry für das offtopic, jetzt ist wieder wirecard das thema
 

20.02.20 15:39

83 Postings, 127 Tage Skeel@vermeer hab ich als Einstieg genutzt :P

20.02.20 15:45
2

176 Postings, 374 Tage Amalil@tAKtloss85 wirecard

gibt es grad nichts zu sagen. Ich kommentier doch nicht einen Euro hoch oder runter :P.
Abschließend von meiner Seite zu Dirk Müller: Ich finde ihn tatsächlich witzig, aber für manche Menschen ist er bestimmt gefährlich, weil er mit der Angst der Menschen jongliert. Angst ist in der Aktienanlage ein gaaanz mieser Ratgeber. Und sonst auch, aber das geht dann wirklich zu weit :)
 

20.02.20 15:50
4

67 Postings, 574 Tage jeckedijehej, ihr KPMG Süchtigen

Der Furz der 2017 von Dubei nach Indien verflogen ist, interessiert doch nicht einmal mehr eine Friseuse!

Wir haben 2020.
Die Kriegskassen von WDI sind prall gefüllt, der Cashflow ist brutal angestiegen (testiert) und wird weiter rasant ansteigen.
Das ist es doch was am Ende zählt...Geld muss verdienst werden.. und das machen Sie hervorragend!

Hier wird doch immer auf etwas gewartet E&Y-Bericht, R&T-Bericht, Q-Zahlen etc., der Kurs ist danach nicht explodiert und das wird er auch dieses mal nicht tun.
Warum auch. Wer seinen Grips mal anstrengt und 1&1 zusammenzählt weiß doch was heraus kommt...ein Persilschein mit einem leichten Grauschleier.
Denn in jedem Unternehmen dieser Größenordnung läuft mal etwas nicht ordnungsgemäß.

Hier ist Geduld nötig, wer die nicht hat soll woanders seine Moneten reinstecken.
Auf einen Short-Squeeze würde ich auch nicht setzen, denn dafür ist der Freeflow einfach zu hoch.

Ein long Invest in WDI wird sich jedoch ganz sicher auszahlen, denn mit jedem Monat der ins Land geht steigt der Druck im Kessel für eine Kurssteigerung weiter an.
Denn jede Unterbewertung löst sich irgendwann mal auf!

Gruss an alle Longies  

20.02.20 15:57
1

692 Postings, 2153 Tage Thomas941@VERMEER

"WENN ICH MIR ANSCHAUE was in den letzten Tagen, einschl. der letzten Stunden, bei Aktien wie NEL-ASA oder Powercell Schweden passiert, bin ich doch fast froh, dass meine Weierkart jedenfalls nicht an Überhitzung leidet :)"

Ja das denke ich mir auch, solche Zocker-Aktien erinnern mich an klassische Penny-Stocks. Vor kurzem waren ja Cannabis-Aktien der neue Hype, nun sind es eben Wasserstoff-Aktien und auch dort wird der Anleger abgezockt werden.

 

20.02.20 16:03

1417 Postings, 1331 Tage MyDAXDenkanstösse?

"Aber ich finde halt Dirk Müller gibt die richtigen Denkanstöße."

Dirt Müller saß noch mit seinem Taschenrechner unter der DAX-Tafel, da gab es bereits seit langem einen Denkanstoßgeber, den er dann nur kopiert hat. Roland Leuschel. Seit Jahrzehnten und das ist schon ein bißchen länger als ein paar Jahre predigt(e) er mehr oder weniger intensiv Baisse, Crash usw.
Unermüdlich. Eisern. Wer immer nur auf ihn gehört hat, börsenabstinent gelebt hat, der dürfte im Laufe des Lebens ein kleines Vermögen verpaßt haben.
Hab gerade mal die Performance des Dirk Müller Premium gecheckt. War ein wertvoller Denkanstoß.
 

20.02.20 16:11
1

99 Postings, 34 Tage VielGesehenwer noch einstegen möchte...

ich schätze morgen wird die letzte Möglichkeit im Q1/2020 unter 136 einzusteigen. Die rituale 'Kurspflege' wird morgen 100% wieder von LVs durchgeführt (vielleicht sogar 2 mal), d.h. alle StopLoss bis 132 werden morgen wieder eingessamelt. Wer noch nicht genug versorgt ist, sollte sein Körbchen bei 133 EUR aufstellen. Irgendwann wird auch Ende dieses Niveau sein, ich schätze nächste Woche werden wir wieder in den Korridor 140-150 EUR eintreten und es bleibt so bis KPMG-Ergebnis steht.  

20.02.20 16:14

534 Postings, 201 Tage GedankenkraftThomas941

Niemand kann etwas dafür, dass Du bei Nel zu früh raus bist ! Eine Korrektur wie  heute dort gesehen, haben wir hier bei Wirecard, oft genug gesehen. Das ist Börse. Börse ist aber auch, mit seinen Entscheidungen leben zu können.  

20.02.20 16:15

34 Postings, 5 Tage AktienKruemel@Maibrause

Bis zum Bericht sind es noch Wochen. (Zumindest offiziell)

Außerdem ist nicht wirklich bekannt, wie viel nun zurück gekauft wurde....
Deswegen könnte ich mir vorstellen, das eine Verschnaufpause Anleger anlocken soll, damit dann zugeschlagen wird.
 

20.02.20 16:16

1417 Postings, 1331 Tage MyDAXAnzeichen?

"Er hat auch noch nie gesagt die Börse zb morgen unter, sondern er sagt nur es gibt starke Anzeichen dafür. "

Es ist ja das Wunderbare an der Börse daß es immer gleichzeitig
Anzeichen, sogar starke Anzeichen (je nach Temperament) dafür gibt, daß die Kurse steigen oder fallen. Frage mal Chartisten, die können höchst exakt sagen dass die Kurse sich in die eine oder auch in die andere Richtung bewegen können.Und immer mit dieser schwammigen Genauigkeit richtig liegen.
Ein Börsencrash, der übrigens nirgendwo definiert ist, jeder versteht darunter etwas anderes, das ist mMn ein extremes abruptes Marktverhalten. Ein Crash auf der Autobahn braucht auch keine vier Stunden.
Und wann hatten wir jemals so einen Crash? Vielleicht 1987. Aber der dauerte auch nicht lange.
Alles andere ist eine Baisse. Die gehört zur Börse wie der Ying zum Yang. Und die kommt langsam. Man sehe sich nur die Indexcharts von 2007/2008 an. Eine Baisse ist kein Crash. Vor der muss man sich nicht fürchten. Vor der eigenen Disziplinlosigkeit aber schon.  

20.02.20 16:19

34 Postings, 5 Tage AktienKruemel@ Gedankenkraft

Na es ist aber doch ein Unterschied zwischen Korrektur und massiver Unterbewertung, wie bei WC.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3831 | 3832 | 3833 | 3833  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BioTrade, Draghi1969, fcub, Bigtwin, InvestmentRuukie, Joel888, kid7, Kornblume, Weltenbummler