Wie geht es mit Tiger Ressources weiter?

Seite 3 von 59
neuester Beitrag: 05.07.19 13:57
eröffnet am: 31.07.17 11:04 von: Börsenpirat Anzahl Beiträge: 1470
neuester Beitrag: 05.07.19 13:57 von: Wandergese. Leser gesamt: 216341
davon Heute: 64
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 59  Weiter  

03.08.17 13:02
2

374 Postings, 2110 Tage spectacoolMeckerbude

Dieses ständige Gejammere über die für einige User dieses Threads offensichtlich schlechteste Aktie der Welt ist einfach nur noch ermüdend. *Gähn* Könnt ihr euch nicht mal etwas optimistischer äußern? Die derzeitige Lage bei Tiger ist weder hoffnungslos noch der Weltuntergang. Auch ich ärgere mich über das derzeitige Delisting, aber ständiges Maulen und Jammern, und das seit Eröffnung des Threads, ist nun wirklich alles andere als weiterführend. Am Anfang habe ich das als Gegenpart zum bisherigen für mich zu positiv eingestellten -Faktenthread- verstanden, aber inzwischen klopft man sich in diesem Thread gegenseitig auf die Schulter, wer denn hier den größten Jammerlappen darstellt. Nichts für ungut, wegen mir sperrt mich, aber das musste jetzt mal raus.  

03.08.17 13:11

5061 Postings, 3225 Tage BörsenpiratDie Minentätigkeit als Primärschritt......

......der Produktion ist seit Monaten eingestellt. Somit kann hier nicht wirklich von Produktion gesprochen werden, auch wenn jetzt noch Kupferkathoden hergestellt werden. Der Produktionslauf geschieht nur von Erzhalde zur Kathodenproduktion. Die Erzhaldenreserven werden bis spätestens Oktober völlig aufgebraucht sein. Und was geschieht dann? Ich glaube noch nicht an die Aussichte, die das Tigermanagement hat verlautbaren lassen. Schön wäre es ja, zumal ich investiert bin.  

03.08.17 13:20
2

5061 Postings, 3225 Tage Börsenpirat@spectacool

Du hast keinen Anlass dazu gegeben, dich zu sperren. Also wirst du nicht gesperrt, wie es bei unliebsamen Meinungen in anderen Threads üblich ist.

Und jammern gehört nun auch mal dazu, wenn man frustriert ist. Und recht hast du, man sollte auch das positive nicht übersehen. Als positiv erachte ich, dass wir endlich mal einen aktuellen Lagebericht erhalten haben. Nur bin ich bzgl. der Angaben darin eher skeptisch, insbesondere was den Zeithorizont und auch die Versicherungsansprüche anbelangt. Mal völlig abgesehen von der katastrophalen Cashsituation.

Da du dich hier nun noch nicht wirklich inhaltlich geäußert hast, würden wir uns freuen, wenn du das bei Gelegenheit nachholen könntest.  

03.08.17 13:37
1

2445 Postings, 3600 Tage gouremetSpectacool

Du hast die Möglichkeit zu sagen was du denkst..

Den nachbarthread als positiv zu bezeichnen...ist sehr zurückhaltend oder aber Parteilich formuliert...

Wenn du eine Meinung zu Tiger hast..Bitte ich bin neugierig...

Ich habe ja auch eine Frage formuliert..

Warum diese Informationspolitik seitens Tiger. .

Und by the way ...zwischen puschen und positiv..

Liegen Welten. ..

Positiv ist die Liegenschaft. ..sowie der Abbau. ..

Was daraus gemacht wurde....

Für mich nicht nachvollziehbar...

Bin Offen für andere meinungen...

Bitte...ich bin gespannt auf deine Sichtweise. ..

Und..wenn jemand etwas gut schreibt...warum nicht loben..

Im Gegensatz zu Usern die Fakten falsch darstellen..

Und unrealistische Prognosen abgeben..

Ohne die je zu korrigieren....

Sie werden dann gerne als alte Karamellen bezeichnet..

Jeder wie er möchte. .aber..warum nicht sauber

Und fair..Fehler eingestehen...

Das ist das mindeste..  

03.08.17 13:43
2

374 Postings, 2110 Tage spectacool@Börsenpirat

Ich werde mich gerne mit Fakten einbringen, sofern sie von Allgemeininteresse sind. Bei Belanglosigkeiten oder persönlichem Befinden halte ich mich bewusst zurück. Davon gibts aus meiner Sicht ohnehin zu viele. Ach ja, Danke fürs Nichtsperren, bin positiv überrascht.  

03.08.17 13:43

372 Postings, 1119 Tage Wandergesellespectacool:

@ Gähn* Könnt ihr euch nicht mal etwas optimistischer äußern? Die derzeitige Lage bei Tiger ist weder hoffnungslos noch der Weltuntergang.


Gibt es was OPTIMISTISCHES ?  

03.08.17 13:48
1

372 Postings, 1119 Tage Wandergesellespectacool:

@ Danke fürs Nichtsperren, bin positiv überrascht

Wenn du gesperrt werden möchtest ? Eine Türe weiter wird
man sofort bedient. !!!  

03.08.17 13:53

374 Postings, 2110 Tage spectacool@Wandergeselle

Naja, vielleicht die Tatsache, dass zumindest die Hoffnung auf ein baldiges Ende des Delistings besteht. Ich weiß, ist verdammt wenig, aber der Ofen könnte ja auch ganz aus sein.
Ich denke, wir sind hier alle in der gleichen Lage. Haben Angst um unsere investierte Kohle. Trotzdem halte ich nichts davon, das Investment jetzt schon komplett abzuschreiben. Solange das letzte Fünkchen Hoffnung besteht sollte man Optimist bleiben. Wo würden wir bei dem derzeigen CU-Preis wohl stehen, wenn dieser "Zwischenfall" nicht passiert wäre.  

03.08.17 14:32
1

374 Postings, 2110 Tage spectacool@gouremet

Wie ich subjektiv die Lage bei Tiger einschätze hat keine Relevanz. Dein Interesse ehrt dich, aber so etwas gehört eher ins BM. Ich fänd es positiv, wenn dieser Thread weniger emotional und mehr sachlich rational wäre, insofern gehe ich mal mit gutem Beispiel vorran und poste hier keine persönlichen Einschätzungen. Nur soviel: Der Patient lebt, aber ob und wenn ja wann er die Intensivstation verlassen kann ist fraglich. Mehr als das Prinzip Hoffnung gibt es zurzeit nicht.
Ach ja, ich habe den Nachbarthread nicht als positiv bezeichnet sondern als ZU positiv. Kleiner aber bedeutender Unterschied :-). So, das wars fürs erste von meiner Seite. Sofern es News gibt bin ich wieder da. Schönen Tag euch allen, Kopf hoch.  

03.08.17 15:15
2

468 Postings, 2042 Tage gattinoZwischenfall

ist so eine Sache für sich. Die Reparaturen dauern nun schon bald so lange wie die Erstellung einer neuen Anlage. Und das gefällt mir so gar nicht an dieser Firma. Eine Aussetzung des Handels über Monate hinweg hat auch einen recht faden Beigeschmack.
Zumindest bei mir läuten da die Alarmglocken.
Weitere Punkte außen herum sind:
Klaus Eckhoff ist ein guter Geologe, scheint aber auch eine echt schillernde Persönlichkeit zu sein wenn man den Berichten im Netz vertrauen kann.
Der Tiger ist ein kleines Unternehmen, es wird aber Verhältnis viel darüber diskutiert und geschrieben.
Allein hier auf Ariva, bei WO schrieb Blanca die Häsin und auf ADVFN schreibt Goldkind unendliche Beiträge mehr oder weniger gleichen Inhalts. Wenn dabei die Kernaussage bei allen 3 Schreibern immer gleich ist und den Tiger in den Himmel lobt und dessen Zukunft als sensationell prognostiziert, muss man sich schon mal darüber Gedanken machen.
Womit hat der Tiger ein oder mehrere derartige Sprachrohre verdient?
Im Umkehrschluss heißt das aber auch: Hat er das derart nötig, und wenn ja, welcher Gedanke steck dahinter.
Für mich eine Menge ungeklärter Fragen, die immer mehr an Gewicht bekommen je länger dieser leidige Zustand anhält.

Auch ich WAR einmal, auf Grund des Potenzials sehr überzeugt vom Tiger. Auch mich würde eine bessere Entwicklung sehr erfreuen. Daran zu glauben fällt mir aber von Tag zu Tag schwerer.

Im Netz gibt es eine Menge Berichte über sogenannte Abzockerbuden in diesem Bereich .....
 

03.08.17 15:34

2445 Postings, 3600 Tage gouremetGattino

So sehe ich das ....im Prinzip auch....

PS. ..leider  

03.08.17 16:31
1

5061 Postings, 3225 Tage BörsenpiratIch hoffte, dass dann von dem Kollegen....

......spectacool noch ein substantiell gehaltvoller Beitrag zu Tiger Ressources gepostet wird,..... da habe ich dann wohl vergebens gehofft. Nun ja, egal!

 

03.08.17 18:19

2445 Postings, 3600 Tage gouremetSeine sichtweise

Hat er dargelegt....

ISt der vieler anderer User ähnlich...  

03.08.17 20:16
1

2445 Postings, 3600 Tage gouremetG-six

Was hältst du davon einige Sachen von hotcopper rüberzuholen....
Sowohl von dir als auch von anderen...
Bekomme ich mit dem Handy nicht gebacken..
Buen /camino/für tiger  

03.08.17 20:20

372 Postings, 1119 Tage WandergeselleLöschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 04.08.17 14:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

03.08.17 20:28

5061 Postings, 3225 Tage BörsenpiratLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 03.08.17 21:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

04.08.17 09:32
1

5061 Postings, 3225 Tage BörsenpiratHauptproblem ist, dass zu wenig Cash.....

.....bei Tiger Ressources generiert wird. Schulden und Zinsen können nicht getilgt werden. Diesen Umstand lassen sich Großinvestoren zu Ungunsten von uns Kleininvestoren "honorieren". Und ohne eine weitere KE werden wir ebenfalls nicht auskommen, somit dann zweifache Kursverwässerung.  

04.08.17 20:10
1

146 Postings, 911 Tage G-six@j1gg4 von nebenan - Antwort zu Appendix 3B

Siehst Du, dass ist genau das Problem im Blog nebenan. Alle würden Dir gerne antworten, sind dort aber gesperrt, da ehrliche Meinungen (Fakten) dort nicht sehr gerne willkommen sind. Zudem könnte man auch noch Sternchen kriegen.. Nun, Du verstehst hoffentlich was ich und wir hier alle meinen, weshalb dieser Thread der beste Faktenthread von Tiger ist und bleibt.

Also zu Appendix 3B:

Alle fälligen Zinszahlungen werden auf die schon bestehenden Darlehen aktiviert (capitalized). Heisst übersetzt, dass Zinszahlungen welche nicht bezahlt werden können auf die bestehenden Darlehensschulden addiert werden. Und weil so die Zinszahlungen ggü. dem Gläubiger nicht beglichen sind sondern nur aktiviert (addiert), bekommt dieser für jeden aktivierten Zinsbetrag eine zusätzliche Abgabe in Form von Aktien, welche einen entsprechenden Wert der Gesamtsumme an Aktien nicht übersteigen darf (dieser Wert steht irgendwo, glaub im 2016er Report, war aber zu faul, dies auch noch nachzugucken ;)).

D. h. sollte dieser Wert eines Tages durch Aktivierungen überschritten sein, müssen die Zinsen bezahlt werden - ob es sich Tiger dann leisten kann oder nicht, ist dann leider zweitrangig - weil Geschäft ist Geschäft (Vertraglich vereinbart!)!

Hoffe Du hast die Antwort verstanden und ist hoffentlich ein paar Sternchen wert :)  

04.08.17 20:10

146 Postings, 911 Tage G-six@Gouremet

Klar kann ich machen :)  

04.08.17 20:22

146 Postings, 911 Tage G-sixMeine Kommentare aus HC betreffend Q2.2017

Aktuell ist auf HC gerade die Frage offen, ob Tiger die Anlage mit externem Eisenerz auf längere Sicht versorgen wird oder eher temporär (so wie ich und gsmi086 das sehen), bis die Anlage wieder selbst Eisenerz abbaut (ca. im/ab Oktober geplant).

Im englischen Q2 Bericht ist eben nicht ganz ersichtlich, wie das gemeint ist, daher die aktuelle Frage auf HC.

Sinn dahinter ist, dass mit obiger Massnahme, im Falle dass von der Halde alles Erz aufgebraucht wurde und ebenfalls der Eisenerzabbau (mining) nicht wie geplant fortgesetzt werden kann, ein Produktionsausfall verhindert werden kann.

Das hiesse man würde externen Kupferproduzenten Material mit hohen Kupfergehaltswerten abkaufen und entweder als Fertigprodukt zurückverkaufen oder aber im eigenen Vertriebskanal versilbern.

Hilfreich?  

04.08.17 20:29

146 Postings, 911 Tage G-six@Spectacool

Ich verstehe Deinen Kommentar "Meckerbude" nicht ganz..

Hast Du meinen Beitrag 43 evtl. ganz gelesen? Dort habe ich reine Fakten aus dem 2. Quartalsbericht extra auf Deutsch übersetzt und demzufolge erst am Schluss meine "qualifizierte" Meinung über tgs kund getan.

Wenn ein Unternehmen erfolgreich ist, darf man es guten Gewissens loben oder?

Doch wenn ein Unternehmen, wie in unserem Fall, (fast) alles falsch macht (seit 2016!), dann darf man diesem gegenüber ebenso guten Gewissens Kritik äussern oder etwa nicht?

Das "fast" in Klammer () ist dem Kupferpreis zu verdanken, denn der war der Einzige der seinen Job erfolgreich gemacht hat bisher!

Wir sind immernoch in einem sehr kritischen Bereich.. Fortsetzung folgt..  

04.08.17 20:35

2445 Postings, 3600 Tage gouremetG-six

Danke dir....  

04.08.17 20:57
2

146 Postings, 911 Tage G-sixFortsetzung.. akute Lage von TGS - ALLES LESEN!

Das Problem an der anhäufenden Darlehensschuld mittels Zinsaktivierung:

1) das gesamte Schulddarlehen hat einen Zins von 9.5%
2) auf die ganzen Schulden sind neben dem hohen Zinssatz auch noch 50$ pro produziertem Kupfererz an die Darlehensgläubiger abzugeben.
3) jegliche Mehrbelastung auf der Darlehensschuldenebene sowie nicht erfolgte Rückzahlungen erhöhen das Restrisiko, die Schulden bis zum festgelegten Rückzahlungstermin von Februar 2024 noch einhalten zu können!
4) eine gänzliche Rückzahlung kann nur erfolgen, wenn der AISC von Tiger sich endlich im normalen Bereich von Minengesellschaften bewegt.
5) ist die Rückzahlung nicht nur von einem sehr tiefen AISC abhängig sondern auch von der Menge an produziertem Kupfer
6) ist die Rückzahlung nicht nur von hoher Kupferproduktion und niedriegem AISC abhängig, sondern zusätzlich noch von einem sehr hohen Kupferverkaufspreis!
7) hat Tiger nun, weil sie in diesem Jahr keine Zinsen und Schulden mehr bedienen kann, wohl erst ab Quartal 1 in 2018 die Möglichkeit den offenen Verpflichtungen von Zahlungen nachzukommen. Das heisst dann, dass wir nur noch 6 volle Jahre Zeit haben ca. 180 Millionen Darlehensschulden zu bezahlen und
8) jährlich anfänglich noch zusätzlich ca. 18 Mio an Zinszahlungen (9,5% plus 50$ Abgabe pro Tonne produziertem Kupfer!)!
9) berechnet wären das als 18 Mio Zinsbelastung pro Jahr (anfänglich) plus 30 Mio an Abzahlungen! Also Total knapp 48 Mio Zahlungen pro Jahr, die ab 2018 fällig werden, damit die Schulden vollständig bezahlt werden können!
10) nein das ist noch nicht alles!
11) dazu kommt noch der Kredit bei der DRC-Bank von ca. 23 Mio der ebenfalls mit Zinsen belastet ist.. Also müssen hier ebenso jährlich noch ca. 2-3 Mio an Zinsen bezahlt werden!!!!
12) ergibt also eine Gesamtbelastung von ca.:

      > > >  5 0  -  5 1  M I O  P R O  J A H R  < < <
      > > > ALLEINE FÜR BANKKREDITE UND DARLEHENSSCHULDABBAU < < <

Als wäre dies nicht schon genügend belastend kommen noch andere "Risiko"-Faktoren ins Spiel:

13) Kann sich der Firmenwert von tgs, sprich unseren "Aktien", nur entsprechend besser bewerten lassen, wenn nach all diesen Schuldabzahlungen noch was üppiges in der KASSE hängen bleibt!!!
14) Dies ist somit abhängig, wie lange unsere Kupferminen überhaupt noch Reserven haben! Aktuell dürfte sich das Minenleben total nur noch auf ca 15-17 Jahre beziffern lassen (bei 32kt Produktion).
15) Das heisst, man muss dann bereits wieder kräftig neues Geld übrig haben für neue Erzgewinnungsanlagen und Minen, welche dann vielleicht noch einiges teurer zu haben sind!
16) Und alles wie gewohnt abhängig davon wie hoch der Kupferpreis bleiben wird. Sollte dieser innerhalb der nächsten Jahre einen Einbruch erleiden, dann wisst ihr jetzt Bescheid!

Das war nur mal eine kurze Lektüre für Leser und "Besserwisser", die meinen, wir kritisieren hier einfach ins BLAUE! Nein wir kritisieren die akute Lage in der sich Tiger und auch wir Investoren uns befinden!

Alles klaro?!? Hoffe es!
 

04.08.17 21:05
1

2445 Postings, 3600 Tage gouremetSehr schön...danke

Unser Nachbar hat etwas von dir abgekupfert..und in seinen thread übertragen..
Verletzung des Urheberrechts hat er das genannt..wenn man von ihm etwas zur Richtigstellung zitiert hat...vermute mal..das er nicht gefragt hat...
Zudem hat er es noch mit einer Beleidigung verbunden..
Bz des ersten Parts. .  

04.08.17 22:07

468 Postings, 2042 Tage gattinoAuch von mir

ein dickes DANKE!
Gäbe es einen goldenen Stern, den hättest Du auf alle Fälle verdient.
 

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 59  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben