Etwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

Seite 133 von 137
neuester Beitrag: 23.10.19 19:22
eröffnet am: 16.08.10 08:15 von: dddidi Anzahl Beiträge: 3410
neuester Beitrag: 23.10.19 19:22 von: Roggi60 Leser gesamt: 822276
davon Heute: 382
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 131 | 132 |
| 134 | 135 | ... | 137  Weiter  

05.07.19 09:44
1

8531 Postings, 2470 Tage BÜRSCHENHSBC meldet Top Pick Ziel 34 Euro

Na geht doch Aufwärts haben die Gute Aktie voll bestätigt.  

05.07.19 11:04

1357 Postings, 1052 Tage Roggi60Will

05.07.19 12:32

11965 Postings, 3128 Tage crunch time#3302 HSBC? Na, dann kann es ja nur so kommen....

Na ja, Analysten sind für mich sinnloses Hintergrundrauschen. Der eine Würfler ruft "hü" und morgen der nächste Würfler schon wieder "hott".  Da käme nur wirrer Zick-Zack bei rum, wenn man sich ständig nur an den Würfel-Brüdern orientieren würde  bzw. ständig an an dem was der letzter Analyst gerade ausruft. Warum sollte der Analyst auch besser sein, nur weil der  zufällig gerade der Letzte in der Reihe ist? Ist der nächste Analyst der ein KZ ausruft  nach dieser HSBC Analyse dann automatisch dadurch sofort klüger als der Würfelkasper von HSBC?  Viele Kleinanleger sind leider zu bequem diesen ganze "kostenlosen" ( und nutzlosen) Analysten-Zirkus mal tiefergehend zu hinterfragen bzw. auch mal den Unterschied zwischen Sell Side Analyst und Buy Side Analyst zu eruieren.  

Analysten liegen mit ihren Aktien-Empfehlungen regelmäßig schief - https://www.presseportal.de/print/1234164-print.html "...Auswertung von rund 7.150 Aktien-Empfehlungen von mehr als 30 Banken und Analysten-Häusern...Mehr als die Hälfte der Empfehlungen erwies sich im Nachhinein als wenig zutreffend.....Im Kasino auf Rot oder Schwarz zu setzen, hätte wohl eine bessere Trefferquote gebracht..."

Warum Prognosen von Börsen-Analysten sinnlos sind - https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/...nalysten-sinnlos-sind.html "...Analystenprognosen bringen an der Börse keinen Mehrwert. Im Gegenteil: Die hoch bezahlten Bankenexperten scheinen die Anleger regelmäßig in genau die Werte zu scheuchen, die vor einer langen Durststrecke stehen ? oder Schlimmeres...Analysten gehören zu den am stärksten überbezahlten Personengruppen. Diese Einschätzungen braucht kein Mensch..."

Aktienempfehlungen Die Prognosemärchen der Analysten  - https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...der-analysten/9494668-all.html "...Tatsächlich herrscht in der Finanzbranche weitgehend Einigkeit darüber, dass Analysten mit ihren Prognosen oft daneben liegen...unabhängige Studien bestätigen, dass konkrete Aktienanalysen eine äußerst geringe Treffsicherheit besitzen....fast eine Zufallsschätzung und damit wenig bis gar nicht brauchbar für eine konkrete Anlageentscheidung..."

 
Angehängte Grafik:
a.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
a.jpg

05.07.19 12:54
2

11965 Postings, 3128 Tage crunch timeWird die Wochenkerze doch noch grün?

Rettet man sich am letzten Tag der Woche doch noch in eine grüne Wochenkerze? Reichen erstmal 8 rote Wochenkerzen am Stück? Dann müßte man heute über 23,52 bleiben. Also irgendwann müßte auf  die zunehmene extreme Diskrepanz zwischem dem Verlauf der Gesamtbörse und dem Verlauf des Aareal Kurses in den letzten Wochen mal eine technische Reaktion erfolgen, auch wenn es vielleicht nur einer Zwischenerholung wäre und man doch nicht wirklich viel zwischenzeitlich gut macht. Richtig überzeugender würde es ja ohnehin erst wieder klar jenseites der 26er Marke. Auf der anderen Seite hat der Leerverkäufer AHL , der schon seit Wochen immer weiter aufstockt, am 3. Juli weiter aufgestockt. Der muß also noch weiter davon ausgehen, daß es hier noch ein gutes Stück tiefer geht, damit es sich lohnt im bereits tiefer Bereich nochmal nachzulegen mit seiner LV Posi. Auf welches noch nicht eingepreiste Ereignis wettet der so stark? Also fundamental machen die tiefen Kurse momentan keinen echten Sinn. Da müßte sich schon etwas deutlich eintrüben bei der weiteren Jahresprognose und dies dann erst bei den Hj.1 Zahlen verkündet werden. Mit der bestehenden Prognose und einer momentan so festen Gesamtbörse machen so tiefer Kurse auf den ersten Blick keinen großen Sinn.  Ich habe meinen Short verkauft den ich nach dem Break der Region 25,80/26,00 gekauft hatte. Zum einen ist man technisch eben nach der Serie an roten Wochenkerzen relativ überverkauft, d.h. die Wahrscheinlichkeit einer temporären Gegenreaktion erhöht sich,  und auf der anderen Seite  ist fundamental kein zwingender Grund momentan ersichtlich. Mir ist am liebsten charttechnische und fundamentale Dinge gehen Hand in Hand.  Ob der fundamentale Grund noch kommt oder der LV auf das falsche Pferd wettet und man dann mit den Hj1. Zahlen wieder die Kurse klarer nach oben bekommt gezogen bekommt bleibt abzuwarten. Daher bin ich jetzt  wg. dieser unklarer Situation erstmal neutral an der Seitenlinie und warte auf neue Fakten seitens des Unternehmens und beobachte weiter wie man sich im der Spanne von ca.  21,50/26 ?  verhalten wird.  
Angehängte Grafik:
chart_free_aarealbank------.png (verkleinert auf 59%) vergrößern
chart_free_aarealbank------.png

05.07.19 14:52
1

8531 Postings, 2470 Tage BÜRSCHENcrunch time

Ach wie süß Crunchtime auf Horchposten in seinem Glaskugelzimmer mit Knochenamuletts !

Mal ehrlich wenn interressiert dieser armselige LV-Käufer mich nicht !!  

05.07.19 16:05
2

Clubmitglied, 8697 Postings, 2050 Tage Berliner_Bürschili

ich grüß dich erst mal herzlichst! und ich hoffe sehr, es geht dir gut!

du kannst dich noch bestimmt dran erinnern, ich hatte mit Aareal immer ein gutes Händchen! Mir ist Wurscht, was alle schreiben, ich finde die Aktie momentan sehr billig, und deswegen bin ich zum Glück schon seit heute früh mit 5.000 Stück wieder dabei. Und die werden höchstwahrscheinlich lange in meinem Depot bleiben. Den aktuellen Kurs finde ich witzig, und ich kann es kaum verstehen, wie die Aktie so extrem ausverkauft wurde (na ja, wenig freefloat, LV und Basher unterwegs, Analysten...). Die Aktie ist meiner Meinung nach 30? Wert, mindestens. Und auch wenn die nicht auf 30? hohgehen sollte, darf man nicht vergessen, dass die gute Dividende zahlen, die meiner Meinung nach noch höher als dieses Jahr werden.

Alles natürlich nur meine persönliche Meinung!
hätte ich dich hier nicht gelesen, hätte ich auch nichts gepostet.

Crunchi ist ein guter, aber er darf auch ab und zu daneben zu legen ;-) 21??? So weit wird es nicht kommen, und wenn (was ich wirklich nicht glaube), dann halt nachkaufen!  

08.07.19 08:06

8531 Postings, 2470 Tage BÜRSCHENHallo Berliner

Du hast Recht diese Aktie ist wirklich sehr Gut im Rennen , Stabil und verläßlich bin froh hier dabei zzu sein.
Gruß Bürschen  

09.07.19 11:56
2

Clubmitglied, 8697 Postings, 2050 Tage Berliner_Bürschili

und wie du es siehst, heute wird alles verkauft, aber wir bei Aareal haben immer noch einen sehr stabilen Wert. Und der DAX wird die Tage noch drehen, dann rechne ich hier mit mind. paar Prozent plus. Nur meine Meinung!  

09.07.19 15:43

8531 Postings, 2470 Tage BÜRSCHENWarten wirs ab am 01.08. kommen auch die Zahlen !

Wichtig ist für mich ich bin Dabei. Auf gehts.  

10.07.19 12:06
1

1321 Postings, 7209 Tage fwsDie HSBC hat ein Kursziel von 34 Euro

... und dies bedeutet vom derzeitigen Kurs aus immerhin ein gutes Potential von mehr als 43 %. Die Dividende 2018 lag bei 2,10 Euro. Selbst wenn Aareal die Dividende für 2019 nicht erhöhen sollte, sind das beim Kurs von 23,68 Euro auch fast 9 % Dividendenrendite. Ich denke, hier kann man derzeit bei einem langfristigen Einstieg nicht viel falsch machen.

https://www.ariva.de/news/...aareal-bank-auf-buy-ziel-34-euro-7691101  

10.07.19 19:29
1

1357 Postings, 1052 Tage Roggi60fws

Nur weil ein Analyst ein Kursziel von 34 Euro veröffentlicht heißt das ja noch lange nicht das es auch eintreten wird. Auch ne Frage des Zeithorizontes.

Das Potenzial ist sicher da, aber es gibt da noch die eine oder andere Marktunsicherheit (FED) und die Frage, was die EZB unter neuer Führung demnächst machen wird.

Sinnnigerweise hat der Vorstand schon sinkende Margen im 2. HJ angekündigt.

Alldieweil ist Aareal eine sehr gute Bank. Keine Skandale, Rechtstreitigkeiten, Teilverstaatlichung  Auch anständig kapitalisiert. Notwendigkeit der Digitalisierung von Prozessen auch erkannt.

Die nächsten Zahlen kommen, wenn der Vorstand nicht noch ein Sommer-Gimmick bereithält, am 13.08.  

Danach werde ich, kurstechnisch übelst im Minus trotz Superdividenden der letzten beiden Jahre, überlegen noch mal aufzustocken.  

11.07.19 14:26
1

8531 Postings, 2470 Tage BÜRSCHEN23.12 Mann was ist denn jetzt w ieder los ?

11.07.19 14:35
2

958 Postings, 4248 Tage dreherthvielleicht kommen da doch schlechtere news und

einige wissen darüber Bescheid. Oder die Aareal geht auf die 22,9x und möchte dass ich da einsteige, warten wir es mal ab wie es bei den Amis läuft, denn danach richtet sich leider auch unser Dax.  

11.07.19 16:57
2

Clubmitglied, 8697 Postings, 2050 Tage Berliner_Bürschili

obwohl mein EK bei 23,66 liegt, bin ich trotzdem entspannt (kurs aktuell 23,44) . und wenn der kurs für sogar paar wochen auf 22? ginge, fände ich gut, weil ich hier in diese aktie weiteres geld investieren möchte, umso billiger rein, desto besser für die zukunft ;-)
reg dich wegen -1% nicht auf!
 

12.07.19 09:03
1

8531 Postings, 2470 Tage BÜRSCHENHast ja Recht mehr als solider Wert

Bin auch bei 23.68 reingegangen !

Dir viele Grüße Bürschen  

12.07.19 11:46
2

Clubmitglied, 8697 Postings, 2050 Tage Berliner_Bürschili

deinen EK finde ich super! und vergiss es nicht, dass ist hier keine Zockeraktie wie z.B. die v. Steinhoff, wo du von einem Tag zum anderen viel verlieren kannst. Aareal wird weiterhin gute Divis zahlen und sie ist eine seriöse bzw. problemlose Bank! Ähnlich finde ich auch die Pfandbriefbank. Beide keine Megagroßen, aber manchmal kleiner und sicherer ist es viel wichtiger. LG  

15.07.19 15:38

8531 Postings, 2470 Tage BÜRSCHENAbsolut Tote Hose bedauerlicher Fortgang hier !

16.07.19 14:17
1

8531 Postings, 2470 Tage BÜRSCHENTja Wohl oder Übel

Jetzt heißt es warten auf den 13.08.2019 und hoffen das die Zahlen ansprechend sind !  

16.07.19 15:40
1

8531 Postings, 2470 Tage BÜRSCHENNaJa so schlecht war der Kurs seit über 5 Jahren

nicht mehr!! Ich Frage mich was ist da los wissen die Großen wieder mehr als wir ??  

16.07.19 20:20
2

143 Postings, 3645 Tage Justus JonasBürschi ...

Alter ... führst Du hier Selbstgespräche ??? Anders kann ich deine letzten 3 Posts nicht interpretieren ...  

17.07.19 12:28
2

1357 Postings, 1052 Tage Roggi60Wer Aareal

vor 5 Jahren zu diesem Kurs, kann das nicht verifizieren ob das stimmt, gekauft hat hat in der Zwischenzeit schon über die Dividende seine Schäfchen ins Trockene gebracht.

Ich bin "leider" erst vor gut 2 Jahren auf diese Aktie aufmerksam geworden und demzufolge kurstechnisch zweistellig im Minus. Aber längst noch kein Grund zu verkaufen.  

17.07.19 12:33
2

3441 Postings, 231 Tage GonzoderersteDarf ich als Neueinsteiger mal fragen

ich bin ja kein Bankenfan,Banken erdienen in der momentanen Zinssituation kein Geld das ist Fakt, wodurch unterscheidet sich da die Aareal? Ok Immobilienbank was immer das heissen mag, da sind die Zinsen auch auf Rekordtief, ich bin ja hier nur wegen der Dividende rein und weil der Kurs ist wie er ist, mit Potential nach oben, aber wo soll es herkommen das Geld ? Auch die Societe Generale denkt darüber nach die Divi zu kürzen, im Moment fast bei 10%, für mich bei beiden ein Rätsel wo die Kohle herkommt  

17.07.19 18:11
2

1357 Postings, 1052 Tage Roggi60Gonzo

Vielleicht erstmal die Geschäftsberichte lesen und dann einsteigen?

Banken verdienen ihr Geld u.a. damit, dass sie günstig aufgenommenes Geld, z.B. von Sparern (keine Zinsen) über diverse Finanzinstumente (Hypothekendarlehen, Pfandbriefe, auch geringes Zinsniveau), über andere Dienstleistungen (hier: Aegon und Zusammenarbeit mit der Wohnungswirtschaft) zu höheren Konditionen weiterverleihen.

Fokus Aareal z.B. auf dem us-amerikanischen Markt, wo die Zinsen für gegebene Kredite höher sind als bei uns.

Passt bei der Aareal schon!

übrigens: von 2017 auf 2018 hats auch bei der Aareal ne Dividendenkürzung gegeben. Von 2,5 auf 2,1Euro/Share.  Aber immer noch überragend. Siehe dazu auch die Depfa/PBB!  

17.07.19 18:21
2

3441 Postings, 231 Tage GonzoderersteDanke für die Infos

Geschäftsberichte lesen :-)) glaub mir ich weiss was ich tue.....

Die Firmen die die Geschäftsberichte erstellen sind mir wohl bekannt, je schöner die Zahlen je vorsichtiger sollte man sein, Muss die Deutsche auch gerade lernen, aha die Amis, ein sachdienlicher Hinweis , stimmt da sind die Zinsen für Baukredite noch etwas höher.....das ist also der Grund....hm....
2018 Dividendenkürzung war dem Kurs geschuldet, ja ich mache meine Hausaufgaben  

17.07.19 18:24
2

3441 Postings, 231 Tage Gonzoderersteübrigens

in den Aktienforen lesen nicht nur die Deppen wie ich, auch die Analysten nutzen das Instrument seit Jahren als Indikator für ihre Bewertungen, und den Stimmen der Anleger glaube ich definitiv mehr als den konditionierten Sprechern  der Firmen  

Seite: Zurück 1 | ... | 131 | 132 |
| 134 | 135 | ... | 137  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben