MGX Minerals. WKN: A12E3P

Seite 1 von 52
neuester Beitrag: 18.07.18 19:41
eröffnet am: 19.08.15 09:52 von: brunneta Anzahl Beiträge: 1299
neuester Beitrag: 18.07.18 19:41 von: ubsb55 Leser gesamt: 192531
davon Heute: 537
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  

19.08.15 09:52
2

26243 Postings, 3850 Tage brunnetaMGX Minerals. WKN: A12E3P

http://www.mgxminerals.com/
WKN: A12E3P

MGX Minerals Plans To Enter The Magnesium Market In 2016

http://www.equities.com/spotlight/...ter-the-magnesium-market-in-2016
-----------
Keine Kauf-Verkaufsempfehlung.   "Das Glück des einen ist das Unglück des anderen"
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  
1273 Postings ausgeblendet.

13.07.18 11:54
1

659 Postings, 2016 Tage snoku1@G.Metzel

Deine Verzweiflung in allen Ehren...es ist schlichtweg die Strategie, die hier völlig undurchsichtig ist. Zudem kennen wir hier die Eigenschafte des kanadischen Marktes nur bedingt, dort kann jeder Fleischer Aktien shorten etc. Ich bin überzeugt, dass es eine ähnliche story wie bei PLS wird, nur dass Jared die Ölkonzerne bedienen wird und in einem Jahr die Nachricht kommt, dass Pure Lucid Alberta von Ölsänden befreit, mit einem Auftragsvolumen von mehreren Milliarden Euro. Ich denke auch nicht, dass er mit der Technologie alle verarscht! Nein, aber das dauert eben und Monat für Monat wird es nun klarer werden. Wir stehen hier ganz am Anfang und, die die drin bleiben, haben die Möglichkeit hohe Gewinne mitzunehmen... Aber wir sollten dabei immer an Warren Buffets Prinzipien denken, weil das Wachstumsunternehmen mit Risiko sind. als weiteres, die Investoren wie Sprott oder Wirtschaftsforen wie Davos etc können sich gar nicht so täuschen, wie wir es hier vermuten.. wenn man die Emotonen weglässt, dann sprechen im Moment noch die kühlen Fakten, die wir kennen, für MGX!  

13.07.18 12:33

410 Postings, 2534 Tage G.MetzelFür echte Verzweiflung

bin ich nicht dick genug investiert. Ist eher Enttäuschung ;)

MGX war für mich immer ein Zock und entsprechend habe ich investiert.  Ich sehe durchaus Zukunft für das Unternehmen. Aber bis sich hier nennenswert was tut- und das können durchaus nochmal 2,5 Jahre sein mit etwas Pech - arbeitet ein Teil meines Geldes aber woanders besser.  

13.07.18 13:16

25 Postings, 1111 Tage Pokerworld@G.Metzl

Ja? Und wo? Bin offen für neue Invests :)  

13.07.18 13:30

523 Postings, 5635 Tage Bonner@G.Metzel

Du hast geschrieben, dass Du im März 2016 bei MGX eingestiegen bist. Damals stand der Kurs
so um die 0,06  und heute steht er bei 0,60 Euro. Damit hat sich der Kurs in knapp 2,5 Jahren
NUR  verzehnfacht.
Obwohl er ja auch schon mal doppelt so hoch stand vor ein paar Monaten.

Naja, alles in allem ist das natürlich schon Pech, wenn man wie Du soo viel Geduld bewiesen
hat und am Ende doch nur eine ver10fachung  rausholt. Da ist es schon verständlich, dass Du
jetzt Dein Geld woanders  besser arbeiten lässt.

Viel Glück dabei ;-)  

13.07.18 14:07

410 Postings, 2534 Tage G.Metzel@Bonner

Jup, so ähnlich. Mein billigster und erster Teil-EK war aber 0,10. Und blöd/arm wie ich war, hab ich da nur 3k Stück gekauft und mehrfach, bei bis zu 97Ct nachgekauft. Jetzt hab ich 8,5k bei Durchschnitt 0,55?.

Scheisse gelaufen. :D

@Pokerworld: Zockertipp? Steinhoff.  

16.07.18 09:43

7 Postings, 425 Tage renduranIch bleib lieber bei mgx

16.07.18 21:13

3 Postings, 7 Tage MH1971Ich auch

Vielleicht kommen jetzt bald, wie versprochen, die ersten Bohrergebnisse.  

16.07.18 22:37

4577 Postings, 1041 Tage ubsb55MH1971

Welche Bohrergebnisse?

Ich warte auf die ersten Ergebnisse der Li-Extraktion incl. ein paar Aufträgen der Petroindustrie. Ein paar Aufträge in Chile mit Soleprojekten wären auch nett. Ein paar gute Ergebnisse mit den Stromspeichern sollten auch innert 2 Monaten eintreffen. Irgend etwas, was Cashflow generiert und weitere Projekte finanziert. Alles Andere hilft im Moment nicht weiter. Ein Mehrfrontenkrieg ist immer gefährlich, man kann sich leicht verzetteln. Es ist schön, wenn man überall einen Fuß in der Tür hat, aber man sollte nicht zu viel Kapital verbrennen.  

17.07.18 11:36

523 Postings, 5635 Tage Bonner# 1282

Du meinst wohl die anstehenden Bohrungen im Kibby Basin ?

Die  Bohrungen  haben noch nicht mal stattgefunden. Und wenn sie abgeschlossen sind,
dann dauert es erfahrungsgemäß  
nochmal 2-3 Monate bis die Ergebnisse vom Labor da sind. Ne, da gibt es wirklich wichtigere
Ereignisse, wie z. B. die im obigen Post von ubsb55 erwähnten .  

17.07.18 19:28

659 Postings, 2016 Tage snoku1Fakt ist,

dass die MGX Aktie eine Aktie ist, die unberechenbar ist. Hier zieht weder Charttechnik noch Traderwissen... man möchte nur zu gern wissen, wer oder was die Typen sind, die die aktie so drangsalieren. Das hat weder was mit gesundem Menchenverstand noch mit irgendeiner erkennbare Strategie zu tun. Normalerweise ist es für eine Aktie ausschlaggbend, wie die Orders, besonders in der letzten Handelsstunde abgearbeitet werden..ist ein signifikanter Anstieg zu verzeichen, dann ist das in der Regel ein klares Aufwärtssignal für die kommende Periode. Nicht so bei MGX. Diese Aktie bricht alle Marktregeln und hier müsste man die Chaostheorie befragen, um das sytem dahinter zu erkennen..Scheinbar kommen die Trader aus der Ngeria connection. Anders kann man den groben Unfug und das Schindluder nicht mehr rechtfertigen.  

17.07.18 22:57

292 Postings, 260 Tage SnoookeSolche News ?

MGX Minerals gibt 1,79% Li 186ppm Ta über 6 m auf Case Lake Lithium bekannt

file:///C:/Users/andre/Desktop/B%C3%B6rse/News%20und%20Infos%20%C­3%BCber%20die%20Edelmetallm%C3%A4rkte.html  

18.07.18 09:11
3

4577 Postings, 1041 Tage ubsb55Mgx

sollte mal eine aussagekräftige HP machen. Der Punkt " Investors Presentation" taucht nirgends auf. Wer ist investiert, Instis und Insider und mit wieviel.

Petroleum Coke wird auch angepriesen.
"MGX Minerals and Engineering Partner Highbury Energy Announce R&D for Petroleum Coke to Synthetic Crude Oil Gasification with Vanadium, Nickel, Cobalt Extraction "

Welchen Anteil hat MGX daran, welche Technologie von MGX kommt zum Einsatz und wo soll der Gewinn für MGX entstehen?

Was ist mit dem Paradox Basin, mit den sagenhaften Ölvorkommen. Will MGX da selbst Öl fördern, richtig konkretes hab ich nicht gefunden. Bei der Menge von Öl müßte es ein Leichtes sein, Geld zu beschaffen, oder einen potenten Partner zu finden. Einen Bohrturm zu errichten und Öl zu fördern ist ein Klaks, gegenüber der Errichtung einer Mine.

Was ist mit den Stromspeichern, die ja angeblich so preiswert sind? Bei Rockstone standen mal Zahlen drinn, nach denen die ungefähr doppelt so teuer waren, wie die Power-Wall von Tesla. Da würden die billigeren Rohstoffe zur Produktion sinnlos werden. Ich hab Rockstone angeschrieben und die Zahlen waren verschwunden. Konkrete Zahlen, Fehlanzeige. Bei der Größe der abgebildeten 5 KW Anlage wird es wohl kaum Interessenten mit EFH geben, es sei denn, der Preis wäre nur die Hälfte. Von den technischen Daten her wäre das Teil perfekt.

Jetzt hat man wieder ordentlich Geld eingesammelt, aber dafür werden wieder irgendwelche Beteiligungen gekauft, die auch nur eine Hoffnung sind. ( 2 Li Explorer). Man sollte sich mal auf das Wesentliche konzentrieren, nämlich die Li Sole Extraktion, die, wenn sie richtig funktioniert, die Firma von alleine durchfüttert.

Established Mining District: Resides in Driftwood mining district 164 kilometers north of Cranbrook, B.C.
Production Profile: PEA outlines 19-year mine life, 3.5 year payback and C$529.8 million pre-tax NPV
Das sollte wohl an zweiter Stelle kommen, da gibt es aber auch nur wolkige Nachrichten. Wenn das Projekt so toll ist, sollten die JV Partner ( man könnte es auch gegen eine Beteiligung ganz abgeben, um die Kasse zu schonen) eigentlich Schlange stehen.

Was ist mit den " high-grade silicon projects in British Columbia". Welche Ziele hat man da, JV, selbst produzieren oder verkaufen?

Fazit:  Durch die schlechte Infopolitik ( zu viel Nebelkerzen) provoziert MGX regelrecht den Leerverkauf und die Zockerei. In diesem Monat sollten ja spätestens die Ergebnisse der beiden installierten Anlagen bekannt gegeben werden. Man hat ja auf eine Vormachbarkeitsstudie verzichtet ( zu teuer) und bevor nicht erst Ergebnisse da sind, darf man auch keine Zahlen nennen ( Wirtschaftlichkeit und Namen der Großkunden), so hieß es zumindest. Wenn da nicht in spätestens 2 Monaten positive Zahlen auftauchen, wird sich so ein Kurs auch nochmal halbieren. Irgendwelche Bohrergebnisse interessieren wirklich niemanden, solange kein Cashflow da ist. Viel kleinere Sole- Li-Projekte ließen sich mit der Technik ausbeuten, die normalerweise nicht rentabel wären, weil entweder die Verdunstungsbecken zu teuer wären, weil es aus umwelttechnischen Gründen nicht genehmigt würde ( Wasserrechte), oder weil es schlicht zu viel Niederschläge gibt.  

18.07.18 09:50

4577 Postings, 1041 Tage ubsb55News

https://www.goldseiten.de/artikel/...41.3Prozent-Magnesium-Oxide.html

Initial capital costs of $235.9 million (Total life-of mine ("LOM") - $239.8 includes sustaining/closure costs of $3.9 million and contingency costs of $40.0 million)

Life of Mine Pre-Tax Cash Flow during Production of $1,051 million
Pre-tax NPV@5% of $529.8 million, IRR of 24.5% with a 3.5-year payback
Post-tax NPV@5% of $316.7million, IRR of 19.3% with a 4.0-year payback


Die wichtigsten Dinge sind bekannt, klingen auch sehr gut. $235,9 Millionen werden die von GMX nicht alleine stemmen können, das wäre das        9- fache der MK. Also muß ein JV her. Lundin wäre nicht schlecht oder Friedland.  

18.07.18 10:01

217 Postings, 306 Tage erdinger-01Die geht ja

richtig den Bach runter. Kein Silberstreif am Horizont zu erkennen. Schade.
Hoffentlich keine guten News mehr, weil dann sofort der Kurs sinkt. Warum auch immer. Musste man
aber die letzten Monate immer wieder beobachten.  

18.07.18 10:21

4577 Postings, 1041 Tage ubsb55erdinger-01

Das Problem war, das waren einfach nur News, die aber eigentlich schon eingepreist waren. Etwas richtig Tolles war da nicht dabei. Jetzt muß einfach Butter bei die Fische. Wenn diese Li-Extraktion floppt, geht das Licht aus. Dann können die nur noch ihre Assets verkaufen und zwar aus einer sehr schlechten Verhandlungsposition heraus, wie immer, wenn jemand verkaufen muß. Ich bin natürlich positv eingestellt, sonst hatte ich ja die Aktie nicht.  

18.07.18 10:39

217 Postings, 306 Tage erdinger-01Daumen drücken,

und durch. Wird schon gut gehen. Kann zwar noch dauern, dann haben die Enkelkinder ev. noch was
davon.  

18.07.18 11:24
1

4577 Postings, 1041 Tage ubsb55erdinger-01

"dann haben die Enkelkinder ev. noch was davon. "

Mach mich nicht schwach. Ich rechne fest mit einem 5-10 Bagger bis in max. zwei Jahren.    

18.07.18 11:35

217 Postings, 306 Tage erdinger-01Toi, toi, toi.....

Wäre schön. Und die Enkel bekommen dann irgendwann doch noch was ab. :-)  

18.07.18 12:49
2

659 Postings, 2016 Tage snoku1ubsb55

hat völlig recht mit seiner Analyse. Geht man nach den Nachrichten, erweckt es den Eindruck einer völligen Luftnummer. Bohrergebnisse interessieren niemanden, wenn nicht klar ist, wie das Zeug aus der Erde kommt und an wen es verkauft wird.Diese Hinhaltetaktik kann sich Jared schenken, das ruft weitere Verkäufer auf den Plan weil die riechen,das da was nicht stimmt. Es wird sich vermutlich sehr bald entscheiden, ob wir unsern Einsatz los sind oder verdoppeln können. Aber weiteres Vertrauen wird Jared damit nicht ernten.  

18.07.18 14:36

4577 Postings, 1041 Tage ubsb55MGX

Das positive an der Meldung ist, "Ziel des Arbeitsprogramms ist die Vorbereitung von Driftwood im Hinblick auf eine Vormachbarkeitsstudie („VMS“) gemäß dem N.I. 43-101.  Leider ist kein Zieldatum genannt, aber das würde auf jeden Fall den Wert pushen. Dann noch ein JV Partner und die Party nimmt Schwung auf.  

18.07.18 18:48

523 Postings, 5635 Tage Bonnerubsb55

In deinem Post # 1287 schreibst du, "Was ist mit den Stromspeichern, die ja angeblich so preiswert sind? Bei Rockstone standen mal Zahlen drinn, nach denen die ungefähr doppelt so teuer waren, wie die Power-Wall von Tesla. Da würden die billigeren Rohstoffe zur Produktion sinnlos werden."

Ich will nicht hoffen, dass man sich bei MGX der Illusion hingibt, mit hochpreisigen Stromspeichern
könnte man am Markt was reißen. Allerdings, und davon bin ich bisher auch ausgegangen, meine
ich bei Rockstone gelesen zu haben, dass man die Speicher preislich weitaus günstiger anbieten kann,
als die Konkurrenz  ihre Produkte und zwar auf  Grund der billigeren Rohstoffe.  

18.07.18 19:13

4577 Postings, 1041 Tage ubsb55bonner

" bei Rockstone gelesen zu haben, dass man die Speicher preislich weitaus günstiger anbieten kann,
als die Konkurrenz  ihre Produkte und zwar auf  Grund der billigeren Rohstoffe.   "

Das hatte ich auch gelesen. Dann stand da aber ein Preis von 10000 USD für eine 5 KW Einheit. Das wäre dann das doppelte von Tesla. Deshalb hab ich denen eine Mail geschrieben, worauf der Preis verschwunden ist. Eine Berichtigung gab es nicht. Ich hoffe mal, das war einfach ein Fehler. 5 KW für 10000 Euro wird nicht klappen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
50 | 51 | 52 | 52  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben