E.ON AG NA

Seite 1810 von 1817
neuester Beitrag: 23.01.20 16:58
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 45411
neuester Beitrag: 23.01.20 16:58 von: andante Leser gesamt: 6037010
davon Heute: 115
bewertet mit 90 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1808 | 1809 |
| 1811 | 1812 | ... | 1817  Weiter  

11.11.19 07:50

8850 Postings, 2563 Tage BÜRSCHENSo was ist Passiert die letzten Tage

Nichts aber rein gar nichts ist und bleibt eine armselige TAUBE NUSS
Wer hier investiert ist hat einfach nichts zu Lachen !  

11.11.19 10:22
2

1013 Postings, 3878 Tage ParadiseBirdschau hinter die Kulissen, @ Bürschen

Immer noch die Übernahme, das muss hinter den Kulissen alles hübsch geordnet und formiert werden - von jede Menge Übertragungen gar nicht zu reden.

Dann wird geordnet, geguckt, und letztlich optimiert. Alles das wird eine ziemliche Zeit beanspruchen, irgendwann sehen wir Zahlen, die dann **hoffentlich** immer besser aussehen.  

11.11.19 11:20
3

1465 Postings, 1660 Tage silfermanimmer noch die Übernahme

und Aufspaltung von Innogy hält den EOn Kurs unter Druck. Ist dies erledigt steht EOn vor der Herausforderung die Stromnetze für den gewaltigen Bedarf am Strom auszubauen. Die großen Automobilkonzerne stellen jetzt schon voll um auf E- Mobilität, mehrere Millionen Elektroautos wollen künftig getankt werden. EOn muss ein überdimensioniertes Stromnetz zur Verfügung stellen um die gewaltigen Strommengen an die Zapfsäulen zu bringen. Der im Ausland erzeugte Atom- , Kohle- und Gasstrom muss schließlich in meiner Garage ankommen um meinen Tesla mit 100kW Ladeleistung vollzutanken.  

11.11.19 11:31

3016 Postings, 697 Tage Carmelita"Gedanken"

wieviele nicks hast Du hier eigentlich im forum?  

11.11.19 11:49
1

385 Postings, 1413 Tage andanteRotation

In den letzten Wochen wurden defensive Titel wie EON verkauft um riskantere, aber kurzfristig vielversprechendere Zykliker stärker zu gewichten. Das wird sich aber bald umkehren. Langfristig wird EON deutlich zulegen.  

11.11.19 12:06

679 Postings, 603 Tage Dat wedig nichIst mir Egal...

...Hab sowohl beides. EOn zu 6 Eur gekauft. Innogy seit den Anfängen. Alles defensive Titel in diesen Zeiten plus Divis. Ich kann gar nicht verlieren :-) egal wie der Sqeeze out verläuft.
 

11.11.19 14:41

290 Postings, 88 Tage Michael_1980Gedanken

E.On hat "nur" das Verteilernetz i.f. brauchen sie nichts ins ?bertragungsnetz investieren.

Die innogy ?bernahme wird sich vermutlich noch hinziehen - hierbei macht mir nur die GB Tochter N-Power Sorgen.
Trozdem glaube ich an eine positive Zukunft, als Dividenten Papier.  

12.11.19 08:20

8850 Postings, 2563 Tage BÜRSCHENHey was geht ab !

Nichts denn E-on hängt weiter ab ! Da läuft ja rein gar nichts mehr ! Meine Güte !  

12.11.19 08:45

290 Postings, 88 Tage Michael_1980Gedanken

Netzgeschãft ist halt "langweiliges" Geschãft, aber lukrativ.

Da tut sich meist nur was bei Q.zahlen.
Hier vielleicht, wenn News von Umstrukturierung kommen.

Wer in Netz Unternehmen darf sich nicht große Kurssprûnge erwarten.
F?r mich sind Netzbetreiber wie eine Alters Vorsorge 2-3% Kursgewinn im Jahr + 2-4% Netto Dividende.

Wer mehr Dynamik will in Energie Sektor muss sich an Kraftwerksbetreiber wie RWE halten - da wird Tãglich Strompreis  in Paris bestimmt.

Netz Tarife werden meist zwischen 3 (Russland) - 5 ( GB) Jahren zb. fixiert.
Weis noch nicht in Welchen zyklus sich die BRD befindet.  

12.11.19 09:23
1

1465 Postings, 1660 Tage silfermander EOn Kurs

befindet sich aktuell auf einer gefährlichen Gradwanderung, steiler Abgrund auf der einen Seite und eine Steilwand auf der anderen Seite. Nimmt der Kurs die 100 GD bei 8,95? kann es mit dem Lift schnell nach oben gehen in Richtung 200 GD bei 9,32? und generiert weietere Kaufkurse. Scheitert der Kurs jedoch an der 100 GD und prallt nach unten ab, gibt es keinen Halt mehr und der Kurs kann bis zur nächsten Unterstützung bei 8,10? abschmieren. Wie es hier weiter gehen wird bestimmen die Großanleger wie BlackRock 4,41% oder Norges Bank mit 3,03% Beteiligung, wir Kleinanleger können nur hoffen dass die big player an EOn weiter interessiert bleiben.  

12.11.19 10:00

1465 Postings, 1660 Tage silfermanaufgepasst

der erste wagt sich in die Seilwand und will wohl zum Gipfel. Wagen sich noch weitere ihm hinterher zu steigen? Jetzt nur hoffen, dass keiner abstürtzt sonst reißt er alle anderen mit in die Tiefe. Den Gipfel sehe ich bei 10? und im dichten Nebel, reicht die Kraft nun für einen weiteren Anstieg? Mutige werden es schaffen und bei 10? ihren Erfolg feiern. Danach wieder absteigen und im neuen Jahr eine neue Tour unternehmen. 9 -10 - 9 - 13 - 10 - 15 - ........ so könnte sich der Kurs in den nächsten Jahren entwickeln. Wird die Dividende immer neu in Aktien investiert, erreicht man durch den Zinseszinseffekt einen efunktionalen Kursanstieg. Junge Anleger können diese Möglichkeit für ihre Altersvorsorge nutzen. Für Zocker gibt es bessere Aktien mit mehr Risiko, denen ist die "taube Nuss" EOn zu langeilig.  

12.11.19 10:10

290 Postings, 88 Tage Michael_1980Gedanken

Kann Mich der Meinung des vorposter anschliessen.

E.On wird nach der Umstrukturierung ein fall f?r Geldverwalter oder Pensionsfond.

Bin schon in Netzbetreiber Investiert & sehr Zufrieden - bin ?berzeugt das E.On sich ãhnlich Entwickeln wird.  

03.12.19 09:44

1048 Postings, 2437 Tage chaculSchöner

Rücksetzer seit gestern. Ich nutze diesen zum Kauf. Nach diversen Kurszielerhöhungen oder -bestätigungen sollte sich die Aktie nun auch langsam wieder fangen und wieder nordwärts drehen.  

03.12.19 10:35

1465 Postings, 1660 Tage silfermankein Käufer bei 9,18?

in Sicht, das Chartbild hat sich eingetrübt und schaut nach Bullenfalle aus. Der Abverkauf setzt sich trotz der Anhebungen durch Analysten fort. Die GDs 38 und 100 werden vorraussichtlich nochmals getestet und die Unterstützung bei 8,80? sollte im Anschluß halten. Wer die Aktie heute kauft wird in den kommenden Tagen nicht viel Freude daran haben, greift der Investor und Langzeitanleger zu wird er den aktuellen Kurseinbruch verkraften und sich im neuen Jahr über einen zweistelligen Kurs freuen. Wie weit der Kurs in den nächsten Tagen noch einbricht ist unklar, die Aktie ist in den letzten drei Monaten gut gelaufen so werden immer noch Gewinne mitgenommen. Sollte sich der August im Dezemeber nochmals wiederholen gibt es gute Einstiegskurse für diejenigen die ihr Depot nun auflösen.  

03.12.19 11:00

1013 Postings, 3878 Tage ParadiseBirdmein Versorger erhöht heftig

Ab Februar heißt es + ca. 8 % für Strom. Ziemlich heftig, finde ich. E.ON und RWE werden wohl auch irgendwie erhöhen.  

11.12.19 12:03
1

1139 Postings, 2096 Tage KnightRainer...........

die höherren Netzentgelte ab 2020 werden sicherlich positiv sein für EON.
Jetzt muss erstmal der GD200 zurück erobert werden. Sieht gut aus gerade.  

11.12.19 12:12

7869 Postings, 3562 Tage Resol_ija

läuft...........  

11.12.19 13:31

1139 Postings, 2096 Tage KnightRainer.........

Die Aktien von Eon haben sich am Mittwoch gestützt auf eine optimistische Expertenstudie an die Dax -Spitze gesetzt. Börsianer verwiesen darauf, dass das Analysehaus Bernstein in einem aktuellen
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-12/48395442-aktie-im-fokus-eon-an-der-dax-spitze-bernstein-blickt-optimistisch-auf-2020-016.htm  

11.12.19 17:59
1

1139 Postings, 2096 Tage KnightRainer..............

E.ON: Neue Attacke auf 10-Euro-Marke scheint möglich - Aktienanalyse

https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...oeglich_Aktienanalyse-10689172  

12.12.19 11:26

7869 Postings, 3562 Tage Resol_i10?

noch dieses Jahr, viel fehlt ja nicht mehr......  

12.12.19 12:46
2

1465 Postings, 1660 Tage silferman10?

heuer sicher nicht mehr, aber im nächsten Jahr wird es einen zweistelligen Kurs geben. Nehme mal an, dass dieser kurz vor der Dividendenausschüttung erreicht wird. Das würde einem Kursgewinn von 6,4% entsprechen, xD wird der Kurs mE. um 0,50? einbrechen. Ob es sich lohnt die Aktie vor der Dividende zu verkaufen muss jeder für sich entscheiden. Falls jemand einen Verlusttopf besitzt lohnt sich in jedem Fall der Verkauf vor der Dividende, da diese nicht mit dem Verlusttopf abgerechnet werden kann.  

12.12.19 12:52
1

1139 Postings, 2096 Tage KnightRainer............

EON verbindet als Investmentidee einen langweiligen Versorger mit zuverlässigen Einnahmen mit der Fantasie für die neue Elektro Mobilität.  

12.12.19 14:02
2

1139 Postings, 2096 Tage KnightRainer......

Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Eon nach Quartalszahlen von 10,00 auf 10,80 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Prognostizierbarkeit der Geschäftsentwicklung
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-12/48407537-hsbc-hebt-ziel-fuer-eon-auf-10-80-euro-buy-322.htm  

12.12.19 17:10
1

11715 Postings, 7324 Tage LalapoEnergie

management /logitik wird DAS Thema werden.....5G ...E-Mob usw. ..

EON sitzt in der ersten Reihe .....  

Seite: Zurück 1 | ... | 1808 | 1809 |
| 1811 | 1812 | ... | 1817  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben