"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11019
neuester Beitrag: 28.02.20 18:34
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 275470
neuester Beitrag: 28.02.20 18:34 von: Galearis Leser gesamt: 19582230
davon Heute: 5054
bewertet mit 349 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11017 | 11018 | 11019 | 11019  Weiter  

02.12.08 19:00
349

5866 Postings, 4489 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11017 | 11018 | 11019 | 11019  Weiter  
275444 Postings ausgeblendet.

28.02.20 14:38
1

13810 Postings, 2694 Tage silverfreakyVon Merz halte ich gar nichts.

Als ehemaliger Gehilfe von Black Rock ist er einer von denjenigen, die unsere Firmen verchecken oder zumindest dabei mitwirken.
Ein Angeber und eitler Geck.Ich mag ihn nicht.  

28.02.20 14:40
1

14616 Postings, 5568 Tage pfeifenlümmelVier Tage lang

Update vom 28. Februar, 13.01 Uhr: Wie nun bekannt wurde, hat sich eine mit dem Coronavirus infizierte Person aus Nordrhein-Westfalen vier Tage lang im Brandenburger Freizeit-Resort ?Tropical Islands? aufgehalten. Das bekannte Erlebnisbad bei Berlin hat täglich tausende Besucher.
https://www.merkur.de/welt/...rg-covid19-news-klinik-zr-13559433.html
----------------------
Da konnten die Viren sich in der feucht warmen Luft ja mal so richtig vermehren.
Man lässt die Dinge mal wieder laufen um anschließend dann zu erklären, dass man es sich so schlimm habe nicht vorstellen können.
Treffend dazu vergleiche #410.
Ein Zitat, zu dem ich nur sagen kann, dass ich froh bin, zu den Dummen zu gehören und nicht zu den Dreimalschlauen wie der Verfasser von #410.  

28.02.20 14:43

14616 Postings, 5568 Tage pfeifenlümmelMan kann über die Nachlässigkeit

dieser Regierung bezüglich der Corona-Krise nur den Kopf schütteln.
Mir fällt nichts mehr dazu ein, völlige Ratlosigkeit bezüglich des Handelns dieser Regierung.
Das kann doch nicht wahr sein, aber es ist so.  

28.02.20 14:46
1

17810 Postings, 2279 Tage Galearisviel wollen aber

so eine Art " Neu-Führer ",  vermutlich die, die keine Märkler sind. Da käme Herr M. gerade recht.
 

28.02.20 14:46
2

5371 Postings, 3183 Tage SilverhairWobei:

Laut NTV dementiert die Türkei die Grenzöffnung.
Naja. Oben stehts vom tagesspiegel, ich habs bei RT gelesen.
Darf sich nun jeder selber raussuchen, welchen Sender man glaubt...  

28.02.20 15:14
2

13810 Postings, 2694 Tage silverfreakyIch muss über diesen Virus nicht den Kopf

schütteln.Ein orchestrierter Akt um die Märkte zu crashen und das Geld in die gewollten Bahnen umzuleiten.
Wo es herkommt.Mit A fängst an und mit a hörts auf.Und die Deppen drumrum spielen mit.  

28.02.20 15:21
1

14616 Postings, 5568 Tage pfeifenlümmelPapst

Nur einen Tag nachdem der Papst Franziskus Gläubige mit Schutzmasken berührte, meldet der Vatikan, dass das 83jährige Kirchenoberhaupt krank sei. Bereits am Mittwoch wurde der Papst hustend und sich die Nase schnäuzend beobachtet. Auffällig war zudem, dass die Prälaten beim Empfang durch den 83jährigen nicht wie üblich dessen Ring küssten.
https://www.mmnews.de/vermischtes/139611-papst-an-coronavirus-erkrankt  

28.02.20 15:25
3

14616 Postings, 5568 Tage pfeifenlümmelWar gestern in der Apotheke,

wollte eine Atemmaske kaufen  und Desinfektionsmittel.
Apotheker:
Auf die Atemmasken warten wir schon 14 Tage ( vor 14 Tagen waren schon keine mehr da ) und Desinfektionsmittel bekommen wir auch nicht mehr geliefert.

Fehlanzeige. Deutschland hat ja alles im Griff.
 

28.02.20 15:31
2

3332 Postings, 2222 Tage dafiskos@silverhair, zu Türkei und Grenzöffnung

für Flüchtlinge:
Auffallend viele aktuelle private Videos dazu im Netz seit gestern. Fake / Manipulation nicht auszuschliessen.
Welle würde aber zu dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz, wie es ab 1.03. gilt, perfekt wie Faust auf Auge passen.

Infos zu Videos und dem Gestz bitte selber recherchieren. In unserer Presse kann ich keine konsistenten wirklich aufschlussgebenden Informationen von Behörden / Politik zur Situation finden.  

28.02.20 15:35
2

14616 Postings, 5568 Tage pfeifenlümmelJapan Schulen geschlossen

Prime Minister Shinzo Abe announced Thursday that the government has decided to call for all elementary, junior high and high schools in the nation, as well as special-needs schools, to close from Monday to spring break.

?The coming one to two weeks are an extremely important time,? Abe said at a meeting of the task force on the new coronavirus at the Prime Minister?s Office in Tokyo.
https://the-japan-news.com/news/article/0006383045  

28.02.20 15:44
1

3332 Postings, 2222 Tage dafiskosHeute im Video von Friedrich & Weick

gesehn, gehört:

Neuere Erkenntnisse  sprechen nun von einer möglichen Weitergabe-Zeit des Virus vom Virusträger von bis zu 27 Tagen.
Auf feuchten, kühlen Flächenn soll er nun sogar bis zu 40 Tagen überlebensfähig sein.

(habe aber auch hierzu keine 100% sicheren Quellen finden können, als bitte auch hier ohne Gewähr, nur mal so im Hinterkopf behalten vielleicht ... einfach mindestens an die Empfehleungen der WHO und des Staates / des Robert-Koch- Instiutes / von: infektionsschutz.de halten, besser als nichts ...)  

28.02.20 15:46
1

5288 Postings, 3276 Tage toni1111@ pfeiffen

also wenn du nur Desinfektionsmittel brauchst kannst du auch Spiritus verwenden,
aber nicht zum trinken geeignet, ein bisschen mit Wasser verdünnen.
nur für die äußere Anwendungen.  zwinker

 

28.02.20 16:00
1

3332 Postings, 2222 Tage dafiskosHochprozentiger Alkohol

sollte über 95% haben sein für glatte Flächen auch sozusagen sicher als Wischdesinfektion, m.W.n.
Reiner Alkohl ohne gleichzeit rückfettende Substanzen zur Händedesinfektion sollte nur kurzzeitig angewandt werden, da Schutzfunkztin der haut (Entfettung) leidet und  dadurch wiederum Risiko stegt ...
Zur Not tuts auch Hochprozentiges was man sonst Trinken tät, aber halt nicht sicher bzw. weit weniger sicher.

Links bei Bed. selber suchen.
Alles nur m.W. n. und ohne Gewähr, aber auch nach aktueller Recherche. WHO und Staat und Politik sind definitiv hinten dran, was Information und deren Aktualisierungen angeht, auch Ärzteschaft sowohl in Kliniken als auch in Praxen leidet sehr darunter und klagt. Sie müssens aber tatkräftig ausbaden .....  

28.02.20 16:26

5371 Postings, 3183 Tage SilverhairWenn ich lese WER alles

so plötzlich erkrankt - im Iran jubelt die Change- Gilde, dass es die halbe Regierung lahmgelegt hat, wundere ich mich, warum nicht sofort "Selbstmordattentäter" in alle Herren Länder einfliegen und Chaos und Schrecken verbreiten?
Helle scheinen diese Truppen auch nicht zu sein.
Syrer brauchen ja nur infiziertes Zeug mitzunehmen und sich von Türken, Amis usw gefangen lassen zu nehmen. In 14 Tagen bräche zB die türkische Okkupationsarmee zusammen, die syr. Ölfelder husteten..
Und in den USA könnte man testen, ob der Gegenwirkstoff bereits Millonenfach bereitliegt.
Ehrlich: Verfolgt man die Infektionszahlen, Orte und Wege , ergibt sich ein Muster ;-/  

28.02.20 16:50

3332 Postings, 2222 Tage dafiskosEs braucht doch

gar keine Selbstmordattentäter, silverhair.
Eine "große Depression" würde das viel unverfänglicher erledigen, ganz ohne Schuld und Schulden und Schuldigern.
Solls ja sogar auch schon gegeben habe in Geschichten von Ländern und Bevölkerungen.

Natürlich nur rein hypotheteisch meine ich das, ganz ohne irgendwelche Wahrscheinlichkeiten zu benennen.  

28.02.20 17:28
1

3022 Postings, 974 Tage ResieWenn das Glänzende ...

heut noch a wengerl runtergeschubbst wird , dann tut die Resi morgen nachunzen - darauf hab ich gewartet . Man hat ja nix zu verschenken .  

28.02.20 17:33

5371 Postings, 3183 Tage SilverhairNa ich denke doch

Spezielle Leute, Organisationen oder die Armeen gezielt lahmlegen, ist doch was anderes als einfach nur warten.
Ich wundere mich nur, warum das alles so lange dauert?
Wahrscheinlich weil die Leute zu beschränkt im objektiven Denken sind.
Das bemängle ich von Anfang an. Jedesmal müssen erst ein paar "Experten" (und zwar NACH ! den Postings einiger "Schnelldenker") Artikel herausgeben, damit sie gefunden, gelesen oder verlinkt werden.
Selbst Regierungschefs mangelt es daran.
Wenn ich zurückblicke, wie lange Merkel zu so manch LOGISCHEN Entscheidung brauchte...
UN-logischere gingen manchmal schneller !  ;-I
Jedenfalls beschrieb ich diesen Jetzt und Kommenden Zustand warnend schon zu Wochenbeginn.
Und die Umfragen in Berlin, von heute früh, haben das immer noch nicht auf dem Schirm...
Oh ihr Ungläubigen: Schlägt das Virus zu, bricht soviel zusammen.
Endlich wird Endlichkeit begreifbar. Der Traum vom alles Möglichen lahmt.
Was noch fehlt, ist die urbane Konzentrations-Panik. Aber wenn erstmal paar "Experten" dazu befragt werden wird es aktuell.
"Prepers" und "Autarkisten" könnten vllt doch nicht ganz so verkehrt gelegen haben.
Und :
Man soll doch nicht jenen "Panikmache" vorwerfen!
Ein Blick auf Börsendaten (die ganze Woche schon) zeugt von Panik!
DORT und bei den zögerlichen Maßnahmen und den halben bzw unvollständigen Berichterstattungen -  dort liegt die Ursache der möglichen Panik.
       Einzig die Umwelt freut sich grün und blau.  

28.02.20 17:39
1

5371 Postings, 3183 Tage SilverhairResi

Ich habe solche Leute gefressen, die bei dem Preis rumtröten "nachunzen" zu wollen.
Hättest Du mal bei bei 900 ?/Oz schreiben sollen - aber DA kam niemand drauf.
Erst wenns teuerst ist.
Wenn ich schreibe: Es freut mich
, dass "bei Neuerscheinungen vllt ein günstigere Preis rauszuschinden ist",
dann ist das ein interessanter Satz. Aber bei Höchstpreisen "nachunzen" ist doch reiner Quatsch.  

28.02.20 17:55

13810 Postings, 2694 Tage silverfreakyAbwarten.

Die Margin Calls die die Zocker zahlen müssen, könnten dann den Spieß rumdrehen.
Ein Margin Call bedeutet dass die Zocker ihr Konto auffüllen müssen oder der Trade wird realisiert.
Realisiert heisst die Kohle ist weg.
Das kann bei den gehebelten Papieren sehr schnell große Rückkäufe bedeuten.Bin mal gespannt ob ich richtig liege.
Ähnlich der Differentialrechnung(Differentiator) bedeutet dies für kleine Zeiteinheiten große Rückkaufswerte.Es entstehen Spikes in die Andere Richtung dann in dem Fall.
Allerdings weiss ich nicht ob es bei den korrupten Märkten da nicht auch schon ein Mittel gibt um die Goldhasser zu unterstützen.  

28.02.20 18:14

124 Postings, 26 Tage ScheinwerfererMir ist dies zu beastig

weils die ganzen digitalen Zahlen sich nun in Luft auflösen. <  

28.02.20 18:14

2062 Postings, 3947 Tage kbvlerDerivate in Form von GOld

Ich kaufe Gold puts ohne es zu wollen wie die meisten hier - warum.....weil die Notenbanken, sprich Steuergelder mit Sicherheit das machen.
Seit 2 Jahren ist die Physische Nachfrage stark gestiegen - wenn man Verkäufer von Edelemetallscheideanstalten wie Degussa oder Heraeus spricht. Auch im Bekanntenkreis haben viele jetzt GOldbarren oder Münzen die vor 3 Jahren noch keine hatten.

Corvid.......über 1600 DOllar sogar die 1700 und dann runter die letzen Tage - ach ja der Viruas ist ja weg

Deshalb habe ich mein physisches GOld und SIlber und ein paar Diamanten als ABsicherung Krisenzeiten, wenn mal Internet abstürzt oder ein Hackerangriff auf Visa oder Swift gemacht. Wenn weitflächig kein elektronisches Geld mehr zu transferrieren ist..fr mehr als 2 Tage wird es lustig mit Schlange bei den Banken um Bargeld abzuholen - nach 7 Tagen gibts kein Bargeld mehr, weil die Vorräte erschöpft sind und die Bundesdruckerei nicht nachkommt.........

 

28.02.20 18:34

13810 Postings, 2694 Tage silverfreakyNicht das es jemand falsch versteht.

Ich habe mit diesem Zockerzeugs nichts am Hut.Im Gegenteil, ich hasse es wie die Pest.
Man sollte seine Feinde kennen.  

28.02.20 18:34

17810 Postings, 2279 Tage Galeariscovid Viren auf Geldscheinen ? Bargeldächtung

die warten doch schon drauf, dass sie es verbieten können mit Vorwand Selbstschutz.
Verkäufern sagt dann womöglich  am Counter:
Mir derfan von eana koa Bargeld nehma, des kannt mit Viren verseucht sei.....
zahln`s mit Kart`n oder sie gehen wieder. Ausserdem muss ich Handschuh wechseln, einmal für Geld dann für Waren, die ich anfassen muss. Wollens infizierte Brote oder Wuarscht haben ? Nein! Also.....

Die drakonischen Massnahmen kommen womöglich...weitere Einschüchterungen und sinnlose Verordnungen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11017 | 11018 | 11019 | 11019  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben