Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3709
neuester Beitrag: 30.03.20 21:44
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 92713
neuester Beitrag: 30.03.20 21:44 von: stksat|22923. Leser gesamt: 14583584
davon Heute: 8230
bewertet mit 165 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3707 | 3708 | 3709 | 3709  Weiter  

23.06.11 21:37
165

24579 Postings, 6903 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3707 | 3708 | 3709 | 3709  Weiter  
92687 Postings ausgeblendet.

30.03.20 11:27

7755 Postings, 2331 Tage ZakatemusMr.Xmen

Wer Geschichte vergisst, ist verdammt diese zu wiederholen.
Ich habe mir früher den gesamten Briefverkehr meiner Oma durchgelesen - sie hatte jeden Brief den sie bekam aufgehoben.
Besonders interessant: die zwanziger Jahre und dann ab 1939.

Hast Du begriffen, in welcher Lage sich derzeit das Finanzsystem befindet?

Beim letzten Crash 2008 sagten die Experten, denen ich vertraue: "Jede weitere Stunde, die jetzt dazu verwendet wird, das tote Finanzsystem weiter mit Sauerstoff auf der Intensivstation zu versorgen, wird die Fallhöhe steigern.
Ich bin weit von Panik entfernt.
Ich bin aber auch weit von Schönrednerei entfernt.

Bin für Nüchternheit. Dein Vorschlag, ordentlich einen zi saufen, ist an sich gar nicht mal schlecht - hat mir schon sehr oft geholfen.
In der aktuellen Situation allerdings würde ich den Alk lieber aufheben. Dafür kriegst Du morgen vielleicht Klopapier.
Lass Dich nicht unterkriegen - bleib nüchtern.
Was wir brauchen ist unser Hirn - jetzt zählt es, falls man ein solches noch selbst nutzen kann...
 

30.03.20 11:44
2

308 Postings, 154 Tage Mr.XmenWas habt ihr alle mit Klopapier

Zur Not Wasser, Blätter und die Hand. War in der Steinzeit, Mittelalter und Neuzeit ok
Schreibt bitte was getan werden kann.
Schreibt was Ihr derzeit für Silber, Gold bezahlt.
Schreibt ob Ihr Silber, Gold, Bitcoins oder warum auch Altcoins habt.
Schreibt ob Ihr persönlich jemanden kennt, der an Corona gestorben ist und wenn wie alt?
Schreibt ob Ihr denkt, dass Ihr im Herbst noch Arbeit habt und wenn ja warum?
Schreibt ob Euch zuhause die Decke auf den Kopf fällt und Ihr teils bereits in Depressionen verfällt.
Schreibt ob Ihr in der Partnerschaft mehr streitet.
Bin Alleinerziehend und da bin ich mir sicher, dass nach Corona viele dies auch anstreben.
Die Trennungs und Scheidungsrate wird anziehen.
Blah Blah Blah

Ganz einfach schreibt hier über Bitcoin!

 

30.03.20 11:53

22211 Postings, 5117 Tage minicooperBitboy. Ich bin auch voll dabei und werde

Nachlegen  wenn es nocbmals günstiger wird.
Aber auch andere assets sind momentan sehr interessant.
Diversifizierung ist immer gut.
Gold gehört mit ins depot. Keine kaufempfehlung. Ist nur meine meinung.
-----------
Schlauer durch Aua

30.03.20 11:55
1

22211 Postings, 5117 Tage minicooperSilber habe ich mir heute auch ins körbchen

Gelegt. Kann nicht schaden...;-)
-----------
Schlauer durch Aua

30.03.20 12:02

Clubmitglied, 5598 Postings, 5600 Tage 10MioEuro#92685

bis jetzt greift alles, ...Alles eine Sache der Perspektive  

30.03.20 12:09
1

3589 Postings, 2253 Tage dafiskoszu "NEIN", Zakatemus ...

... hab ja auch nicht Dich gemeint. Weiss ja dass Du breit aufgestellt und offen für anderes / neues bist.

@bitboy :
rein statistisch langfristig ist ja auch tatsächlich egal in welchen Wert man langfristig investiert. Es ist nämlich letztlich tatsächlich die DAUER des Invests ausschlaggebend, als wichtigstes Kriterium (siehe Zufall oder Affen als Fondsmanager- Prinzip, sollte jedem bekannt sein) ...

Nur: Auch statistisch: Gold (und Silber) sind halt, obwohl sie in obigen Statistiken inkludiert ist, die einzigen Werte, die die Kaufkraft über ALLE Krisen erhalten (auch: haben) .........

Das gibt der Bitcoin, und zwar auf Grund der Eigenschaften seiner Investoren, noch laaaange nicht her .....wobei er wohl auch in die obere Statistik langsam einfliessen wird ....  

30.03.20 12:57
3

650 Postings, 1272 Tage ThomasDB70ist echt einsam hier wenn man alle Spacken auf

ignore gesetzt hat! Sind dann manchmal nur noch 1-2 Posts pro Seite und auch die gehen meist am Thema vorbei.
Für mich ist BTC immer noch voll auf meinem Wunschkurs von Anfang des Jahres: https://www.ariva.de/forum/...eht-bevor-443500?page=3514#jumppos87867
 
Angehängte Grafik:
btc_loglog_fake_200313_.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
btc_loglog_fake_200313_.jpg

30.03.20 15:41

16235 Postings, 7425 Tage preisfuchsTom noch geiler ist dein Schwachsinn zu lesen

Profilneurose?
Da ich auf deiner Ignorierliste stehe, bin einer Antwort gespannt.
Cui Bono  

30.03.20 15:46
1

7755 Postings, 2331 Tage Zakatemus@tomtom - Aufschlussreiches über Zahlen

30.03.20 15:48

16235 Postings, 7425 Tage preisfuchsZaka

Stacheldraht schon lange on Stock.
Meinem Haus ganz wichtig. In der Hartz4 Wohnung noch nicht.  

30.03.20 16:04
2

7755 Postings, 2331 Tage ZakatemusBitcoin

Leute, wir haben eine aussergewöhnliche Situation
Überall wird nur über Corona diskutiert - auch in Gremien, deren Aufgaben völlig anders definiert sind.

Also: Warum sollten auch wir nicht auf "Ausnahmezustand" umschalten und über Corona diskutieren?

Wobei: Corona sehe ich lediglich als Pseudothema zur Verschleierung des Zustandes unseres globalen Finanzsystems.
Ich würde mir wünschen, dass so viele als möglich dies begreifen und dass wir dann über das eigentliche Ausnahmethema (Finanzsystem) diskutieren. In dieses Thema ist ja nun auch der Bitcoin eingebettet; also eingebettet in eine derzeit sich abspielende Katastrophe.

MrXmen hatte gefordert wieder über Bitcoin zu diskutieren.
Bin  ja auch dafür - jedoch nicht auf die Art, dass ich den Bitcoin als ein Einzelwesen auf dieser Welt betrachte.
Ich halte es nicht für sinnvoll immer neue Chartprognosen per Mathematik gewürzt mit Wunschdenken und einem ordentlichen Schuss Astrologie hier durchzukauen. Hat sich als völlig sinnlos erwiesen.
Die Menschen, die in Bitcoin investiert sind oder von denen wir hoffen, dass sie möglicherweise in Bitcoin investieren werden, befinden sich aktuell in einer Stress-Situation auf die sie zum grossen Teil vorbereitet waren. Ergo ist davon auszugehen, dass Menschen irrational handeln werden.

Bitcoin wird nicht im Kurs ansteigen, indem technische Parameter sich ändern (Halving).
Bitcoin wird nur dann im Kurs steigen, falls er immer mehr akzeptiert und nachgefragt wird.

Und genau das ist der Punkt.
Die Frage, die ich mir stelle ist Folgende: Wie werden alle die Menschen reagieren, die jetzt noch Geld auf den Konten haben und die in einigen Wochen/Monaten aufwachen und begreifen, dass nicht Corona ihr Problem war oder ist.
Wie werden die mit ihrem Geld umgehen um es vor Entwertung zu schützen agesichts dessen, dass EM immer schwieriger zu bekommen sind und angesichts der Tatsache, dass Erwerb von Immobilien an Notartermine gebunden sind, die immer schwieriger zu vereinbaren sind, wegen Terminstaus?
Werden sie ihre Kohle in den Aktienmarkt schmeissen? Werden sie Whisky oder Klopapier horten?
Werden sie den Bitcoin entdecken für sich entedecken?


 

30.03.20 18:34
2

16235 Postings, 7425 Tage preisfuchsFakt

Wenn der Preis von Bitcoin unter die 5.250 $-Marke fällt, ist ein weiterer tiefer Rückgang in Richtung
$ 4.000  zu erwarten.
Wir alle wünschen und hoffen auf einen Durchbruch von über $6.900, da dann die Schlussfolgerung gezogen werden kann, dass der Preis eine V-förmige Bodenformation bestätigt und in Richtung 8-10 K geht.

Aber rechnet mal
100.000 Menschen investieren $ 30.000 in BTC = 3 Mrd $
Derzeit haben wir ein M-Kap. von $ 115,709,450,759  in Bitcoin
Alle Kryptos haben noch 177 Mrd $ m-Kap. und hatten im Sommer 2019 das doppelte Geld.

Wird also ein zäher Weg nach oben.
Geld muss rein!

FED macht mal die Tür auf und haut 200 Mrd. $ in Bitcoin rein. Für euch doch kein Problem.
Drückt einfach den Knopf!
Bei Boeing ging das doch auch ganz einfach ;-)


-----------
PS: noch nie habe ich einen Sarkasmus vorgetäuscht ;-)

30.03.20 18:38
1

916 Postings, 864 Tage tomtom88Zaka DANKE für den Link...

... ich darf Dich nicht mehr bewerten, prädikat:


SEHR informativ und interessant, VIELEN DANK!
leider befürchte ich dass aufgrund der Textlänge die Meisten das Geschriebene nicht lesen werden...

Auch gut die "SPENDE" von Bloomberg - ich hatte es auch schon gepostet (weg zensiert finde es nicht mehr) - wenn da nicht SPÄTESTENS DIE ALARMGLOCKEN angehen...

Stutzig hat mich die App gemacht, so professioniell programmiert - plötzlich auf Knopfdruck EINFACH SO DA???

Das programmiert man nicht für 2,50 EUR an einem Abend...

Noch eins, panisch zu sein ist völliger Blödsinn, sich zuschütten JETZT auch - nur eines

Man kann Bitcoin NUR im Kontext der Gesamtlage betrachten und verstehen -
deshalb ist auch die Diskussion des Gesamtbildes nicht obsolet.


 

30.03.20 18:51
2

916 Postings, 864 Tage tomtom88COVID 19 infizierte werden kriminalisiert?

GANZ GEFÄHRLICH was hier passiert - auf welcher Rechtsgrundlage bitte?
Gilt kein Ärztegeheimnis mehr in Deutschland???

Was wird wohl die Oma denken wenn man ihr mitteilt "dass sie aufgrund ihrer unverschuldeten Infektion nun polizeibekannt ist"???

Handytracking, Polizeimeldung, Ausgangsbeschränkung ABER keine Masken haben -
TOLLER STAAT - VERSAGERBANDE - anders nicht zu begründen!

Ich schlage vor jedes Neugeborene mit GPS, Krankendaten und vor allem der Steuer Id zu chippen!

 

30.03.20 19:11
3

916 Postings, 864 Tage tomtom88Das Ende von COVID das Ende der EU?

...ich frage mich ernsthaft wie Italien, Spanien oder Frankreich die Situation wirtschaftlich überstehen wollen??

"Seht her, so hat uns die EU bei EURO und Corona besch... und im Stich gelassen", das könnten nationalkonservative Kräfte im Volk verbreiten - der europäische Gedanke wird dann zur Farce, kein Job, kein Geld und keine Perspektive...

Es gibt dort kein Hartz IV wo, wenn man kein Alki oder Kettenraucher ist noch immer halbwegs über die Runden kommen wird...

Geopolitsch wäre ein solches Auseinandedriften brandgefährlich es würde eine Kettenreaktion auslösen, Katalonien, Belgien, Schottland, Griechenland, Portugal - alles Problemfälle...

Ach ja, die Briten haben es schon hinter sich - vielleicht das neue Einfallstor der Amerikaner; vor ein paar Wochen hatten wir uns noch gefragt wie die 12Mrd Netto Zahlungen der Briten an die EU kompensiert werden - lächerlich heute - bei den Billionen die jetzt locker gemacht werden...

Was wenn die "Aussteiger" Bitcoin als Währung und Zahlungsmittel akzeptieren würden -
Spannend alles.
 

30.03.20 19:26
1

16235 Postings, 7425 Tage preisfuchsTja Tom wenn ;-) das wenn nicht wäre

heute hatten wir einen echt freundlichen Mod. der hat mich 5 x moderiert und nicht gesperrt.
Schon was positives :-)

Wer meldet eigentlich immer? Muss echt geil sein und ist so typisch deutsch.
Daher ein neues Profilbild :-)

Habe mir gerade die Anträge auf Sofort Hilfe angesehen.
Echt cool und der Hammer

Beim Antrag die Bundesregierung  steht am Schluß
7.3 Ich versichere, dass ich alle Angaben nach bestem Wissen und gewissen und wahrheitsgetreu gemacht habe.

Beim Antrag Bayern
8.11. Ich versichere an Eides statt, dass ich alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen und wahrheitsgetreu gemacht habe.

Hää? Für mich ein großer Unterschied. Der von Bayern ist schon krass.
Wie Deutsch ist eigentlich Deutschland. Warum kein Einheitsvertrag?

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/...tionFile&v=1


https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/...hilfe_Corona.pdf

-----------
PS: noch nie habe ich einen Sarkasmus vorgetäuscht ;-)

30.03.20 19:54
1

916 Postings, 864 Tage tomtom88Wie Deutsch ist eigentlich Deutschland?

Gar nicht: nichtmal im Steuerrecht...

...siehst bei uns laufen noch jeden Tag 10.000 Kunden durch den Baumarkt und kaufen lebensnotwendige Dinge wie Blumenerde, Laminatböden, Rasenmäher, Pflanzen, Zäune, Rigips Platten...

BaWü: "Wir können alles - auch Baumarkt!"
oder

In Bayern stellen etwaige Falschangaben einen Straftatsbestand im Sinne der "Falschabgabe einer Eidesstattlichen Versicherung " dar - beim "Bund" haste Dich dann halt "vertan" ;-))

Insgesamt wäre im Zuge der Neuordnung Europas eine Allianz zwischen Bayern, Baden-Württemberg, der Schweiz und Österreichs zum größten Erfolg verurteilt - dann würde es funktionieren; Ironie off
 

30.03.20 19:59

22211 Postings, 5117 Tage minicooperbtc gewinnt an fahrt

30.03.20 20:01

22211 Postings, 5117 Tage minicooperzahl der wallets steigt

30.03.20 20:02

22211 Postings, 5117 Tage minicooperaktienmarkt vola größer als btc vola

Die Aktienmärkte erlebten letzte Woche ein extremes Auf und Ab. Erhebliche Ausschläge, sowohl positive als auch negative, haben dazu geführt, dass viele
https://coin-update.de/extremes-auf-und-ab-aktienmarkt-volatilitaet-uebertrifft-erstmals-die-der-bitcoin-maerkte/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=extremes-auf-und-ab-aktienmarkt-volatilitaet-uebertrifft-erstmals-die-der-bitcoin-maerkte
-----------
Schlauer durch Aua

30.03.20 20:03

22211 Postings, 5117 Tage minicooperdollar verliert immer mehr an wert

Während Fiat-Währungen nach Belieben gedruckt und erschaffen werden können, glänzt der Bitcoin mit seiner Obergrenze von 21 Millionen Stück.
https://decentralbox.com/die-chance-von-bitcoin-der-us-dollar-verliert-immer-mehr-an-wert/
-----------
Schlauer durch Aua

30.03.20 20:57

16235 Postings, 7425 Tage preisfuchsTomtom Corona ist Bayern auch

eins aus Österreich und bei euch das mit 4,5%.
Daher Baumarkt in BaWü erlaubt und in Bayern nicht, dazu Supermarkt nur mit Mundschutz und in BaWü nur mit Mundkuss egal mit wem ;-)

Wäre mit Bitcoin auch nicht schlecht.
In Bayern Bitcoin der originale und in BaWü der mega echte BSV (kurz Berliner Schäferhunde Verein)
In A das Bitcoin Gold nicht wahr roma?

Warum aber Ösis eigentlich kein Ö auf dem Nummernschild?
Na wer weis es?
-----------
PS: noch nie habe ich einen Sarkasmus vorgetäuscht ;-)

30.03.20 21:01

16235 Postings, 7425 Tage preisfuchsGanz ruhig Preisfuchs

Lass dir Zeit beim Schreiben.

Nochmal
Warum haben Ösis eigentlich kein Ö auf dem Nummernschild?
Na wer weis es?
-----------
PS: noch nie habe ich einen Sarkasmus vorgetäuscht ;-)

30.03.20 21:09
1

16235 Postings, 7425 Tage preisfuchsDer Mundschutz wird kommen, da in A jetzt

Pflicht.
Ist auch gut so.
Mundschutz wird man in Zukunft jeden Winter sehen.
In Asien ganz normal.
-----------
PS: noch nie habe ich einen Sarkasmus vorgetäuscht ;-)

30.03.20 21:44
Die Nationalhymne "I am from Austria" heißt  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3707 | 3708 | 3709 | 3709  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben