Medigene - Kurse/Quatschen/Charts/Einzeiler..u.s.w.

Seite 1 von 308
neuester Beitrag: 16.02.19 18:15
eröffnet am: 08.05.15 13:00 von: RichyBerlin Anzahl Beiträge: 7690
neuester Beitrag: 16.02.19 18:15 von: RichyBerlin Leser gesamt: 1372293
davon Heute: 75
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308  Weiter  

08.05.15 13:00
16

7273 Postings, 3967 Tage RichyBerlinMedigene - Kurse/Quatschen/Charts/Einzeiler..u.s.w.

Thread für Kurs-Kommentare, Prognosen, Charts und Gespräche über Medigene aller Art, gerne auch im Minutentakt :)  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308  Weiter  
7664 Postings ausgeblendet.

14.02.19 08:32

19 Postings, 4 Tage Azurgrünund wenn man

sich anschaut, was da bezahlt wird, das sind immer milliarden und hohe übernahme prämien

kite pharma, juno therapeutics beispielsweise, der hammer  

14.02.19 09:36
3

4 Postings, 6 Tage shareshterwarum übernahme?

Übernahme, interessantes Thema. Hallo zusammen!
Wer und vor allem warum sollte denn jemand Medigene übernehmen? Wegen ein paar Patenten? Solange hier kein proof-of-concept erbracht wurde, wird sicherlich niemand einen Cent investieren. Der Wert von Medigene besteht doch aktuell noch hauptsächlich im wissenschaftlichen know-how... was man abwerben kann, wenn man denn möchte.
Ich sehe eine Übernahme weit weg. Dafür hat Herr Malkomes Erfahrung als Investor und wurde u.U. für die Beschaffung von frischem Geld geholt.  

14.02.19 11:17
3

6948 Postings, 2299 Tage iTechDachsMerger ist sicherlich eine mögliche Variante

und ja - wegen ein 'paar Patenten' - und ja andere haben schon wesentlich mehr als ein 'paar Cent' in Medigene investiert - siehe laufende Einnahmen aus dem BLUE deal.
Aktuell dürfte Medigene unter anderem wegen PRAME für Adaptimmune / GSK interessant sein, denn Adaptimmune hat scheinbar Schwierigkeiten den von GSK bestellten PRAME TCR  in IND fähiger Form zu liefern. Der zweite mögliche Lieferant für einen PRAME TCR wäre dabei Adaptimmunes (ex-?)Partner Bellicum, die schon etwas weiter in der Klinik sind und bald erste Ergebnisse zu deren PRAME TCR vorstellen dürften.
Ein Merger dieser drei - Adaptimmune, Medigene, Bellicum - würde meines Erachtens schon  Sinn machen und reichlich Synergien (im Sinne von Expansion - weniger Rationalisierung) bringen:
-- Bellicum  braucht europäische Partner und TCR Knowhow
-- Adaptimmune braucht europäische und US Partner sowie Patente
-- Medigene braucht beides und hat einiges an interessanter Neoantigen sowie DC Technik zu bieten
Alle drei sind einzeln finanziell schwach aufgestellt und würden zusammen deutlich attraktiver am  (Finanz-)markt.
Aber für Medigene ist dies sicher nur eine mögliche Variante. Den proof-of-concept kann Medigene zwar vermutlich in den nächsten Monaten liefern, nur ist die Zielgruppe Blutkrebs Dank der CAR-T Erfolge völlig überlaufen und von günstigeren Ansätzen insbesondere aus der Ecke der BiSpezifika bedroht. Solide Tumorindikationen bieten dagegen NOCH reichlich Spielraum.

Wer Zeit hat kann heute (oder später) einige entsprechende Webübertragungen von der Guggenheim Healthcare Conference unter anderem vom CMO der Adaptimmune  verfolgen. Dolores Schendel eröffnet als Medigene CEO übrigens den Reigen, wird aber leider nicht übertragen (was für eine miese PR Arbeit ...  da wird der neue Finanzchef ja hoffentlich nachhelfen ).  

14.02.19 13:27
1

236 Postings, 2868 Tage FtnewsAuch BBB hat einen Neuen...

Finanzchef mit sofortiger Wirkung.
Vielleicht haben die Neuen einen besseren Draht zueinander,  

14.02.19 15:36
1

1712 Postings, 4093 Tage Blödelknödelkeine Übernahme in absehbarer Zeit

MDG ist insiderverseucht. Siehe auch die merkwürdig hohen Umsätze im Abendhandel einen Tag bevor man den neuen CFO announced hat.

Und nun schaut euch den Chart an.... und vor allem die Umsätze in letzter Zeit... da sieht man gar nichts, was auf einen anstehenden Deal / Übernahme / Zusammenschluss / irgendwelchen Erfolgen oder sonst was hindeutet.

BK  

14.02.19 16:00

7273 Postings, 3967 Tage RichyBerlinYep,

finde ich auch. Und nach Occams Rasiermesser ist ein CFO wohl einfach nur ein CFO.
(Zumal er erst am 1.4.2019 anfängt)  

14.02.19 18:21

19 Postings, 4 Tage Azurgrünna das

wird ja immer besser

chip baird bei blue bird biotech neuer cfo, der kommt von perella weinberg,

und malkomes auch ein m&a experte

hier steigen entweder private equity firmen ein oder bbb übernimmt mdg1  

14.02.19 19:18
1

7273 Postings, 3967 Tage RichyBerlinNa,

dann soll sich Blue mal noch etwas Zeit lassen... Der 1.4. ist noch etwas hin.. ;)  

14.02.19 19:33

7273 Postings, 3967 Tage RichyBerlinNoch was;

"MEDIGENE ERNENNT AXEL-SVEN MALKOMES ZUM VORSTAND FÜR FINANZEN UND GESCHÄFTSENTWICKLUNG (CFO/CBDO)"

Das kann man vermutlich wörtlich nehmen. Kann uns auch nicht schaden..

https://www.medigene.de/investoren-medien/...eftsentwicklung-cfocbdo/


 

14.02.19 19:58

1712 Postings, 4093 Tage BlödelknödelCBDO

herrlich... hier werden neue Vorstandstitel entwickelt...  vorher noch nie von so einem Titel gehört oder gesehen....  

14.02.19 20:11

7273 Postings, 3967 Tage RichyBerlinNaja, ganz neu ist das nicht;

"CBDO steht für Chief-Business-Development-Officer. Es ist eine der CxO-Funktionen.
Der bzw. die CBDO verantwortet die strategische Weiterentwicklung eines Unternehmens. Damit gibt es viele Berührungspunkte zum strategischen Marketing. Insbesondere im internationalen Marketing und bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder gibt der CBDO oft die maßgeblichen Impulse.

Bezogen auf das gesamte Unternehmen beeinflusst der/die CBDO die Investitionen eines Unternehmens, in dem er/sie die Prioritäten festsetzt."
https://www.wirtschaftswiki.fh-aachen.de/index.php?title=CBDO
 

14.02.19 20:12

19 Postings, 4 Tage Azurgründas

habe ich echt auch noch nie gehört, cbdo, also wirklich, solche wortkalubereien

aber nen geschäftsentwickler kann medigene auf jeden fall gut brauchen

aber das einzige geschäft, was ich sehe, wird ein übernahmegeschäft sein für die aktionäre und dann wird die pipeline professionell entwickelt

wir müssen ja ehrlich zugeben, das die personalquerelen das unternehmen, wie jedes in so einer situation, nur belastet haben, operative fortschritte gab es in letzter zeit ja gar keine mehr, frau dr. schendel kann das alles m.m.n. nicht alleine stemmen, forschung und unternehmensführung

jetzt kommt definitiv schwung rein  

14.02.19 20:23
4

6948 Postings, 2299 Tage iTechDachsVon Personalquerelen ist aber wenig nach Aussen

gedrungen und man kann es eigentlich nur aufgrund der Wechsel im Nachhinein vermuten.

Aber es gibt sicher immer mehrere mögliche und unter Umständen sehr persönliche Gründe die Zelte abzubrechen und weiter zu ziehen - es muss dabei m.E. nicht immer etwas mit dem Unternehmen oder Querelen im Unternehmen zu tun haben.

Das es keine operativen Fortschritte gab, davon kann man bei Medigene in den letzten Jahren wohl nicht sprechen - sie haben den BLUE deal gemacht und ausgebaut, mehrfach Finanzierungen erfolgreich absolviert und die ersten DC und TCR Studien in Deutschland überhaupt initiiert.  

14.02.19 22:09
1

7273 Postings, 3967 Tage RichyBerlinUmsatz

Jetzt dämmert das Volumen komplett weg.. Insgesamt (!) unter 50k...
Seit 17:03Uhr keinerlei Umsatz auf Tradegate..

(Armer Twotto... gefeuert..;)
 

15.02.19 08:05
1

741 Postings, 4582 Tage HowkayDie Konferenz gestern wieder

mal kurstechnisch ein Toller Erfolg , so wie immer.  

15.02.19 08:31
1

236 Postings, 2868 Tage FtnewsDie Meldung über

Patienten die mit MDG1011 behandelt werden, wird wohl nicht vor den nächsten Zahlen Ende März kommen.

Wen MDG1011 gut angenommen wird, dann knallt es.  

15.02.19 09:13

4 Postings, 6 Tage shareshterDie Meldung über

den ersten Patienten kann aber auch negativ sein...im schlimmsten Fall fatal. Dann knallt es auch gewaltig ...aber in die andere Richtung. Wollen wir mal alle Daumen gedrückt halten.  

15.02.19 09:17
1

4 Postings, 6 Tage shareshterich sehe das wie iTechDachs

Das kennt auch jeder aus dem eigenen Berufsleben. Kommt ein besseres Angebot, nervt der Chef, fehlt Entwicklungsmöglichkeit, etc... wechselt man die Firma. Und von einer kleinen Biotech ist der Weg zur Pharma, oder auch nur in eine andere Biotech mit höherer Funktion/ besserem Titel recht verlockend. Personalwechsel wird es immer geben. Was jetzt allerdings auch nicht den Abgang von Taapken erklärt ;-)  

15.02.19 09:28
4

1712 Postings, 4093 Tage Blödelknödelerster Patient in der P1

was soll da nach oben knallen...  die Branche ist voll von P1, P2....  und meistens ist da sehr wenig im Preis eingepreist.... was soll also ein Patient in einer P1 Studie aussagen, wo man bereits mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann,  dass die P1 Studie aufgrund des langsamen Tempos und der hohen Anzahl an angestrebten Patienten nicht zu Ende geführt wird. Dazu kommt noch, dass MDG in dieser Indikation keinen Platz mehr finden wird, weil es billigere und andere gute Ansätze bereits zuhauf gibt...  

Möglicherweise warten hier eher Anleger auf einen Ausstieg bei good news....

BK  

15.02.19 16:05
1

236 Postings, 2868 Tage FtnewsBranche ist voll mit P1 Studien?

Würde mich interessieren!
Kannst Du welche anführen?
Wir reden von TCR Immuntherapie!


Bitte fasse zusammen:
Studien mit TCR gegen solide Tumore.

Solche die auf div. Mage und solche die auf PRAME exprimierte Antigene gerichtet sind.



 

16.02.19 15:07

236 Postings, 2868 Tage FtnewsWenn seit Nov. 2018

Noch immer kein Patient in eine der Kohortengruppe aufgenommen wurde, dann mache ich mirechr Sorgen.
Wenn jedoch bereits einer oder besser mehrere das Sicherheitslevel bestanden haben, dann gibt's eine Neubewertung für MDG
 

16.02.19 15:27

7273 Postings, 3967 Tage RichyBerlinFast 1 Jahr

nach dem " Start" der Studie darf man sich da wirklich Sorgen machen. Das drückt sich ja auch im Kurs aus. Daher stimme ich dir zu, dass eine Meldung über eine 1.Behandlung einen leichten Knall verursachen wird. Dann wäre etwas Unsicherheit raus. Und sie werden wohl alles daran setzen das noch vor Ende März (GB2018) zu schaffen..

In der aktuellen Präsentation ist von 3 Kliniken die Rede,
Seite 15 bis 18
https://www.medigene.de/fileadmin/download/...presentation_Jan_01.pdf
"Three trial sites actively screening and open for patient recruitment"

bei clinicaltrials sieht man nur 2 aktiv.
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...3968?spons=Medigene&rank=3

Könnte also bald geändert werden und hoffentlich kommen dann schnell weitere Kliniken dazu.
"Ongoing preparations to increase the number of clinical sites"
 

16.02.19 16:32

236 Postings, 2868 Tage FtnewsSobald in Regensburg u. Erlangen

Patienten erfolgreich behandelt wurden wird neben Würzburg auch in einigen weiteren Kliniken die rasche Patientenaufnahme umgesetzt.
Im November wurde ja berichtet, dass bei einem Patienten bereits erfolgreich TCR s produziert wurden, aber der Patient an einer anderen Komplikation verstarb. Das hat leider auch Zeit gekostet.

 

16.02.19 18:15

7273 Postings, 3967 Tage RichyBerlinDas

wird keine Zeit gekostet haben. Es werden ja mehrere Pat. parallel aufgenommen, wenn welche geeignet sind. (Sonst würde es ja ewig dauern auf 92 zu kommen..)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: beegees06, Medipiss, NamPla, Goldjunge13, grips, mmm.aaa, pegasusorion, Robin