Medigene - es kann los gehen - daily talk & more !

Seite 1 von 78
neuester Beitrag: 20.03.19 10:37
eröffnet am: 17.11.16 10:53 von: Byblos Anzahl Beiträge: 1940
neuester Beitrag: 20.03.19 10:37 von: clint65 Leser gesamt: 379187
davon Heute: 78
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
76 | 77 | 78 | 78  Weiter  

17.11.16 10:53
4

5550 Postings, 6839 Tage ByblosMedigene - es kann los gehen - daily talk & more !

Hallo,
hier können persönliche Kursziele, ohne Einschränkung ggennannnt werden.
Charts und New reingestellt werden, oder auch nur ein einfacher Einzeiler, wenn jemanden danach ist.
Es wird in diesem Thread garantiert niemand gesperrt, so wie es in anderen leider der Fall ist.

Also, happy postings !  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
76 | 77 | 78 | 78  Weiter  
1914 Postings ausgeblendet.

06.03.19 09:43
3

748 Postings, 4616 Tage HowkayPro Mill. Erlöse einen

Aussichtsrat, bei 16 Mill. Minus.
Respekt , das werden nicht viele AG's haben !  

06.03.19 09:53

641 Postings, 2507 Tage MedipissWo is eigentlich

Maydorn mit seiner 20 Euro Predigt abgeblieben ? Hat man ihn auch so beleidigt wie den verabschiedeten aus der Hauptstadt!?  

06.03.19 12:47

83 Postings, 317 Tage pegasusorion@ rinnsahlfontän.:

Das ist hier kein Problem, wenn man bestimmten Personen kritisch gegenüber steht und sich zu Personen kritisch äußert passiert das schon mal.

Das zeigt aber auch das man vor solchen Beiträgen wohl Angst hat, sonst würde keine Sperre erfolgen :-)  

06.03.19 12:49

83 Postings, 317 Tage pegasusorion@ Medigene

Die Zahlen und der S-Dax Ausstieg spiegeln sich im Kurs, das ist die Realität.!  

07.03.19 09:15

17 Postings, 40 Tage shareshter@#1916 und andere zum Thema AR

Also ich bin ja kein Jurist, soviel mal vorweg. Und bislang habe ich es mir auch erspart an irgendeiner JHV der Firmen in meinem Portfolio in Person teilzunehmen. Aber soweit ich weiß wird der Aufsichtsrat durch die Anteilseigner bestimmt. Die Anzahl der Aufsichtsräte ergibt sich durch die  §§ 95 und 96 AktG.
Kurz gesagt, wenn man mit einer Struktur im Unternehmen nicht zufrieden ist, steht es doch jedem frei, entsprechend während der JHV bei der Entlastung bzw. Neuwahl des AR zu stimmen (bei der JHV 2018 haben > 99% sowohl Vorstand als auch Aufsichtsrat entlastet und > 98% einer Erhöhung der Zahl der Aufsichtsratsmitglieder zugestimmt), bzw. Gegenanträge oder Wahlvorschläge zu stellen. Korrigiert mich bitte, sollte ich falsch liegen.
Das Argument "die Firma leistet sich zu viele AR", wie in anderen psotings erwähnt, finde ich aus Anteilseigner-Sicht daher recht schwach. Das ist schließlich "unsere" Firma ;-)
 

07.03.19 09:28
2

748 Postings, 4616 Tage HowkayDeine Ausführungen sind richtig,

aber glaubst Du im Ernst einige Kleinanleger aus den diversen Foren könnten da irgendwas ändern.
Ich habe schon mehrmals mit nein für einige Dinge gestimmt, aber 10k Shares  haben bei ca. 25 Mill.
Aktien kein Gewicht.  ( Das wird doch schon im Hintergrund mit Großanlegern abgesprochen)
Muss zugeben dass ich die letzten beiden Jahren nicht mehr auf der HV war, weil ich keine Lust hatte , obwohl es bei mir um die Ecke ist !  

07.03.19 13:27

17 Postings, 40 Tage shareshternatürlich ist der Einfluss begrenzt

...aber trotzdem gehst Du z.B. zur Bundestagswahl, oder? Selbst während der JHV könnte man doch noch einen Antrag stellen. Somit kann sich jeder Anleger, auch die die eigentlich nur für die Buletten kommen, Gehör verschaffen.
Und zurück zum AR: Laut Geschäftsbericht von 2017 hat der gesamte AR ganze 165k Euro gekostet. Ich als Anleger sehe das Geld hier gut investiert (übrigens auch in Konferenzteilnahmen)  

07.03.19 15:22

180 Postings, 1981 Tage hpgronauhotmail.comauch Kleinaktionäre

dürfen sich zu Wort melden, aber da bekommen die Internet-Löwen muffensausen.
Feige Bande.  

08.03.19 09:01

641 Postings, 2507 Tage MedipissHier ist überhaupt nichts gut

angelegt, rausgeschmissenes Geld! Man muss sich nur die Verlustvorträge in der Bilanz ansehen!! Bin schon gespannt wie hoch die verlustprognose für 2019 sein wird!! Nach der Verkündung geht’s dann noch weiter runter!!

Habt ihr gut gemacht Mdg, zweimal berichten über das was in einer Mitteilung sonst steht...! Aber inzwischen werden ja nicht nur Konferezverkündet, sondern auch kurz danach, was man auf den Konferenzen vorträgt.... armseliger geht’s nicht! Fundamental kommt gar nichts! Vor rd 4 Jahren stand die Aktie auf 12-15, jetzt bei 8! Die Aktie ist repräsentativ für das Unternehmen, was soviel heißt wie Forschungsrückstand!! Die Laufzeit mit bbb über 4 Tcr‘s beträgt 3,5 Jahre... 2,5 sind rum! Man prahlte was von 1000 Mio USD ohne Umsatzbeteiligung und ohne Kostenerstattungen... davon hat man 0 oder vielleicht 1 Mio, von der man sich nicht sicher ist, wofür die war, eingenommen... Gott wie peinlich!  

08.03.19 18:42

275 Postings, 2920 Tage SchlussmitderlügeBittere Zeiten

Was für ein Management !
War leider schon immer so bei MDG
Betrug am Klein -Investierten.
Er erfährt immer erst wenn es zu spät ist was da wirklich läuft.
Taapken , Abgang aus persönlichen Gründen und dann noch schnell
Eigene Aktien zu 14 verhökert. Was für eine dreiste Lüge !
Dennoch:
Die Pipeline erscheint mir plausibel und äußerst spannend .
Deshalb bin ich immer noch richtig ordentlich drin...
Wenn ich jetzt raus gehe bin ich 35% im Minus

Was sagen wohl die Grossanleger der letzten beiden Kapitalerhöhungen.
( total überzeichnet ,ja ja ....)
Hoffen auf den neuen FCEO der uns vielleicht mit einem blauen Auge davonkommen
Lässt.
Echt frustriert !
 

08.03.19 18:51
1

922 Postings, 1878 Tage eintracht67und nächsten Freitag sind wir nochmal

minimum 10% tiefer, weil sich bis dahin noch die Fonds von Ihren Anteilen trennen müssen, welche sich am S-Dax orientieren. Die schmeißen dann ihre Stücke bestens auf den Markt, weil keiner sie haben will.  

08.03.19 19:37

755 Postings, 3829 Tage Jensk_2000Leider

ist das Management zu aufgebläht (AR-Überhang) und CEO wirkt hilflos..

Und dann ist noch der Weltfrauentag ..  

13.03.19 13:18

641 Postings, 2507 Tage MedipissLeider

ist das Management zu unfähig ein wirtschaftliches Unternehmen zu führen, ergo den Aktienkurs voran zu bringen!

Sie wären in einem gemeinnützigen Verein besser aufgehoben!!  

13.03.19 21:41
3

349 Postings, 3714 Tage butschiMedigene = Summe von Fehlentscheidungen

> Allerdings kann ich Ihre Verweise auf die "letzten 15 Jahre" nicht wirklich nachvollziehen.
> Nichts für ungut. Mich interessiert Medigene erst seit 2014, sprich
> nach einem kompletten Umbau und Neufokussierung auf Immunonkologie.
Man hatte TCR/Immun schon vor dem "Umbau", aber billig abgestoßen. Das ist jetzt das, was man Immunocore und Adaptimmune nennt. Das sind MDG Ausgründungen (Immunocore) und MDG-Patente/Technik (Adaptimmune).

Das hat man billig verschleudert, weill man ausgegründet (da waren schon 60% weg) hat und dann noch keine KE mitgegangen. Am Ende ASFAIR dann noch 3-6%!? Das ware im Gegensatz zum bei MDG verbrannten Geld keine gigantischen Summen und man hat auf das falsche Pferd gesetzt. Das ganze nachdem man Avidex gekauft  und lange finanziert hat.

Die ganzen KE und Gründung von Immunocore kann man hier nachlesen, wenn man Zeit und Lust hat:
https://opencorporates.com/companies/gb/06456207

> Warum sollte man also die Miss-/Erfolge der vorherigen Jahre auf ein quasi neue Biotech beziehen,
> die erst seit 5 Jahren auf diesem Feld aktiv ist? Adaptimmune hat, lt. Interview mit J. Noble, 10
> Jahre
Dann hat man das mit Triantia wieder eingekauft, damit man irgendwas hat. Dann man man die Vakzine wieder aktiviert.

Bluebird ist ein Hoffungspunkt, ansonsten sollte man ein Partner in MD1011 einsteigen, das ist ggfs. leider aber noch was weit weg. Für eine PII ggfs. mit mehreren Indikationen/Studien reicht das Kapital um Längen nicht aus.
 

13.03.19 21:46
1

349 Postings, 3714 Tage butschiFür große Biotech

und mehrere Partner scheint MDG analog zu Immunocore auch nicht wirklich attraktiv  sein.

Obwohl bei Immuncore in den letzten Monaten auch vielen Executives  gegangen sind.

MDG-Restmüll hätte man einstellen sollen und auf Avidex konzentrien, dann wäre man heute bei ca. 1 Mrd MK und nicht bei 200 Mio.

Schade, Schade.  

14.03.19 16:56

13 Postings, 413 Tage Grandstreamabwarten hier tut sich bald was

14.03.19 17:22
2

349 Postings, 3714 Tage butschiEin (weiterer) Deal á la Immuncore

mit einem großen Pharma mit gutem Upfront  und 10 Mio. bei P1-Start oder Molekülauswahl wären natürlich ein Traum. Hoffentlich auch mehr als ein Traum.

Leider ist MDG für Aktionäre eher ein Alptraum. Insgesamt leider viel investiert, wenig bei rausgekommen  und wenn man mal Gold gefunden hat, hat man es nicht in der Pfanne behalten sondern mit dem Wasser weggeschüttet.  

14.03.19 18:01

6991 Postings, 2333 Tage iTechDachsButschi - Du meintest vermutlich Bluebird Bio deal

denn Immunocore  hat zwar auch grosse Deals mit 4 Partnern (GSK, AZN, Roche, Eli Lilly)) getätigt, aber alle nachdem man sich aus Medigenes Armen weitestgehend befreit hatte.  

14.03.19 18:52
1

641 Postings, 2507 Tage MedipissButschi Butschi

nebenan in dem oberwichtigen Sachthread findest du einen neuen Verweis auf die letzten 15 oder besser 19 Jahre...“VERZÖGERUNG“!

Das Forschungsgebiet hat sich geändert, sonst nichts! Das zumindest sagt mit der Kurs, alles andere interessiert mich nicht wenn ich investiere!  

14.03.19 22:12

641 Postings, 2507 Tage MedipissWas für ein

Geschwätz, entweder 5 oder 15.... und für sowas, eine so wahnsinnig präzise Analyse, wird man auch noch bezahlt! Zusammengefasst, es geht rauf oder runter, mal gucken!  

15.03.19 07:29
4

748 Postings, 4616 Tage HowkayMdg Aufsichtsratssitzung

 
Angehängte Grafik:
phpthumb_generated_thumbnail_jpeg.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
phpthumb_generated_thumbnail_jpeg.jpg

18.03.19 14:21
1

11 Postings, 74 Tage tomin229So, der März ist noch die saure Gurken Zeit.

So, der März ist noch die saure Gurken Zeit. Ich freu mich schon wenn Axel-Sven ab 1.4. die Investor Relations übernimmt und erhoffe mir davon dass er ein news Feuerwerk startet. mal sehn!  

19.03.19 09:05
1

2411 Postings, 4127 Tage JustachanceKönnte einen Schub geben

neue Methode = neue Phantasie!

Bin mal wieder mit dabei, denke 11 Euro sind drin  

20.03.19 10:37
1

3484 Postings, 1253 Tage clint65hm, es scheint nicht

so einfach zu sein in der Krebstherapie wie das Beispiel Merck (leider) zeigt ...
Der Dax kann zur Wochenmitte nicht an die Erfolge der letzten Tage anknüpfen. Wie auch, wenn mit dem Bayer-Konzern ein Flaggschiff des Index in schwere See geraten ist.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
76 | 77 | 78 | 78  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bauernfeind, BoesesErwachen, Bigtwin, Fridhelmbusch, Goldjunge13, Jürgen99, rallezockt, stockpicker68, stoffel_, WatcherSG