Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 1698
neuester Beitrag: 22.10.17 12:40
eröffnet am: 22.12.16 11:14 von: Stefan T Anzahl Beiträge: 42450
neuester Beitrag: 22.10.17 12:40 von: Unified Field Leser gesamt: 3460174
davon Heute: 3719
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1696 | 1697 | 1698 | 1698  Weiter  

2626 Postings, 3106 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

 
  
    #1
45
24.05.12 10:29
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1696 | 1697 | 1698 | 1698  Weiter  
42424 Postings ausgeblendet.

655 Postings, 744 Tage Lerzpftz.

 
  
    #42426
2
21.10.17 00:41
Ich möchte hiermit darauf hinweisen, das Otternase einen Scherz gemacht hat, den ich witzig fand. Ja, das ist erwähnenswert. :)  

140 Postings, 30 Tage Unified FieldTesla (TSLA) fuegt seiner Kreditlinie 500 Million

 
  
    #42427
3
21.10.17 00:45
Tesla adds another $500 million to its credit line while trying to ramp up Model 3 production

https://electrek.co/2017/10/20/...sla-credit-line-model-3-production/  

1360 Postings, 4084 Tage brokersteveDas wird noch richtig blutig ....

 
  
    #42428
21.10.17 06:40

2626 Postings, 3106 Tage UliTs@brokersteve

 
  
    #42429
1
21.10.17 08:16
Ja,  Das dauert aber noch ein bisschen, noch machen die alt eingesessenen Autofirmen Gewinn mit den Verbrenner Fahrzeugen.  

8331 Postings, 1588 Tage Galoschihi

 
  
    #42430
1
21.10.17 08:45
naja sind ja nur 500mio!;-)so kommt man auch sicher ins nächste jahr bis dann die nächsten schulden aufgenommen wurden es eine ke gibt oder halt neue anleihen!

dürfte dann im 1 Quartal2018 wieder so weit sein!  

17532 Postings, 2062 Tage Otternase@Lerz Deiner war aber auch nicht ohne ;-)

 
  
    #42431
21.10.17 09:21

320 Postings, 363 Tage summerrainsDie verzerrte Tesla- Realität

 
  
    #42432
5
21.10.17 12:47
Ja, mit Puts kann man sicher heizen ....
Otternase #42425
20.10.17 23:04
... die meisten verbrennen ja eh, da kannst Du die Wärme zu nutzen versuchen. ;-)  

Nun ja, es bleibt festzuhalten, dass Otternase keine Ahnung von short-Strategien hat.  
Er bekommt es sogar fertig, bei angeblich steigendem Tesla- Aufwärtstrend mit seinem long tief im Minus zu stehen.
Seine buy and hold Strategie, Bauchgefühl und Glaskugel-Wunschkurse sind bis jetzt nicht aufgegangen.
Somit ist doch klar, dass es nur ein Ziel geben kann. Die Long-Position mit viel Lärm um nichts zu stützen.
Seine Tesla-Aussagen sind somit nur mit Vorsicht zu betrachten.

Zwar befindet sich der Tesla-Kurs seit April 17 in einer Seitwärtsbewegung mit zwei Tops bei ca. 385 USD,
aber Otternase ist immer noch im steilen Aufwärtstrend.

Bin immer wieder erstaunt, welche Tesla-Long- Geschichten herhalten müssen, um den langfristigen Teslaanstieg zu rechfertigen.

- 11.000 Tesla- Rückruf werden als Werbeaktion deklariert.
- M3 muss als 24/7 Werbeträger herhalten.
- Visionen und faktenlose Aussagen über Margen, Gewinne und Erlöse durch M3,
 die noch nicht mal produziert und verkauft sind.
 (zur Erinnerung: die letzte Planzahl hat Tesla weit unterboten: Sept. 1.000 M3 SOLL,
  260 IST, Warum sollte Tesla jetzt die Planzahlen bis Ende 2017 schaffen?)
- Große Freude, dass Tesla wohl bis November ca. 1.000 M3 produziert haben wird.
 (Wow, was für einen Wachstumsrate von 260 M3 im Sept. bis 1.000 M3 im Nov.)
- Jubel über 500Mio Kreditlinie für M3 Produktion. (weitere Schulden!)
 (bei der weiter dynamisch wachsenden Verlustentwicklung ist es nur ein Tropfen auf dem heißen Stein)
- Der Kurs steigt, da große Investoren Mio investiert haben, da kann Tesla nicht pleite gehen, die sind ja nicht dumm, die Big Player
 (sehr wohl kann Tesla auch mit großen Investoren in die Pleite gehen, da gibt es etliche Bsp.)
- etc. könnte noch viele Punkte aufführen.

Es wird nicht bemerkt, dass der langfristige Kursanstieg nicht durch das operative Geschäft untermauert wird,
sondern ausschließlich  durch Hoffnung und Marktliquidität.

Die Hoffnung weicht zusehends, da die operativen Ergebnisse nicht berauschend aussehen.
Zusätzlich die Tatsache, dass eine große Anzahl von Konkurrenten in den Markt eintreten und
Tesla mit seiner Produktion nicht wirtschaftlich und effizient arbeitet.

Teslas Alleinstellungsmerkmal AP gibt es faktisch nur auf dem Blatt Papier.
Anwendung des AP zum Teil nicht freigeschaltet und fehlerhafte Funktionsweise.

Die Qualitätsprobleme der Tesla-Flotte sind auch nicht zu übersehen und zu überlesen.
Powerwall, Dachziegel, M3 nicht lieferbar

Weiter sehr hohe Investitionsbedarf für M3, MY, LKW, Powerwall, Dachziegel, Gigafabrik, Ladenetz,Solar
bei weiter steigenden extremen Verlusten. Umsatz stagniert bei MX und MS.

Selbst wenn Tesla 500.000 Fahrzeuge irgendwann produzieren wird, dann stellen sich die Fragen der Wirtschaftlichkeit und der Schuldensituation.
Denn durch Anleihen und Kreditlinien türmen sich die Schulden weiter auf, d.h. die Schuldenlast erhöht sich von Quartal zu Quartal.
Investionskosten steigen weiter. Dadurch kann eine Überschuldung drohen.

Fazit:
Die eingefleischten Longies sind unbekümmert und sehen blühende Tesla-Landschaften. Das möchte ich Ihnen nicht nehmen.
Nur sollte sie aufpassen, dass es sich nicht nur um eine Fata Morgana handelt nach dem Vorbild Enron, Solarworld, German Pellet mhh. etc.

Deshalb finde ich die Aussage eines users nicht abwegige, dass der Kurs irgendwann mal 10usd streifen wird, auf dem Weg in die Tesla-Pleite.

Meine Tesla- Aussagen möchte relativieren, da es sich um das momentane Tesla-Bild handelt.
Mit den nächtsten Q-ZAhlen kannTesla beweisen, was wirklich in Tesla steckt.
Vielleicht ist das der erste Schritt zum Besseren.  





 

1047 Postings, 409 Tage Melon Usk@summerrains: kleine Korrektur

 
  
    #42433
1
21.10.17 13:06
Die neuesten 500 mio Kredit sind nicht für die Produktion des M3, sondern für das Fahrzeugleasing. Model S und X müssen also nach wie vor weggehen wie geschnitten Brot.  

17532 Postings, 2062 Tage Otternase@summerrains Halten wir es mal fest ...

 
  
    #42434
1
21.10.17 13:07

... Du bist von uns beiden derjenige, der meint seine Meinung wegen eines halben Jokes mit einem sehr langen Pamphlet verteidigen zu müssen.

Offensichtlich steckte bereits in dem halben Joke so viel unangenehme Wahrheit, dass Du gar nicht anders konntest, als einen Rechtfertigungsversuch zu formulieren.

DAS sollte Dir zu denken geben. ;-)
 

3359 Postings, 772 Tage ubsb55Otto

 
  
    #42435
1
21.10.17 13:29
Für die nächsten 3 Jahre hat Tesla genug Vorbestellungen, wenn die alle bei der Stange bleiben
Das heißt, jetzt kann Tesla nicht bei Zeiten liefern, wenn sie dann in drei Jahren mal so weit sind, will die Teile keiner mehr haben, weil es bis dahin genug besseres gibt.  

140 Postings, 30 Tage Unified FieldModel S - verbessert Rating auf ueberdurchsch....

 
  
    #42436
21.10.17 14:28

17532 Postings, 2062 Tage Otternase@ubsb55 Hast Du neue Zahlen? 3 Jahre ausgebucht?

 
  
    #42437
1
21.10.17 15:53

Das wären ja dann 300.000 Model S und X plus 3 x 400.000 Model 3? Du bist sehr optimistisch. Hast Du die Seite gewechselt? ;-)  

1898 Postings, 6457 Tage buckweiserbisher hab ich noch keine puts

 
  
    #42438
1
21.10.17 16:00
aber momentan denke ich darüber nach, ich glaub der Karren wird vor die Wand gefahren, alles deutet darauf hin, nur der Kurs bisher noch nicht, aber vielleicht verdoppelt und verdreifachen sie einfach nochmal die Aktienzahl  

140 Postings, 30 Tage Unified FieldEin Analyst Niemand kann mit Tesla in China konk

 
  
    #42439
1
21.10.17 17:21
Analyst says nobody can compete? with Tesla in China
https://www.cnbc.com/2017/10/17/...n-compete-with-tesla-in-china.html  

140 Postings, 30 Tage Unified FieldElektroautos in China diese Jahr auf Rekordkurs

 
  
    #42440
2
21.10.17 17:26
Electric Cars in China Are On Track for a Record Year
https://www.greentechmedia.com/articles/read/...ecord-year#gs.q7G2f_Q  

2442 Postings, 2643 Tage Murmeltierchentesla´s kann man auch verbrennen

 
  
    #42441
21.10.17 18:01

140 Postings, 30 Tage Unified FieldTesla im laendlichem Bereich Chinas populaer

 
  
    #42442
21.10.17 18:54

17532 Postings, 2062 Tage Otternase@UliTs Ich finde #42434 nicht belustigend ...

 
  
    #42443
21.10.17 21:51

... eher traurig. Es ist ein Zeichen großer Unsicherheit.

 

17532 Postings, 2062 Tage OtternaseUnd weil das irgendwie untergegangen ist. ...

 
  
    #42444
21.10.17 21:56

Teslas Kritiker von VW ist witzigerweise auch der Träger der Vaporware-Krone ... ;-)

Interessant, wie sehr ein großer Wettbewerber CEO Nerven zeigt, während sein Entwicklungs-Vize Tesla als großen Wettbewerber entdeckt hat.

Da sind sich zwei nicht einig. Aber VW-Müller hat es eh nicht so mit Interviews. Es fiel ihm schwer Demut zu zeigen, als es darum ging Fehler im Umgang mit dem Dieselbetrug einzugestehen, und angemessen zu diskutieren scheint auch nicht seine Stärke zu sein. ;-)

http://www.ariva.de/forum/...die-chance-464294?page=1696#jumppos42404

?Dass ausgerechnet er als CEO von VW etwas von ?Sozialkompetenz?*, ?Ankündigungsweltmeister**, und ?vernichtet Geld? fabuliert, entbehrt nicht einer gewissen Komik.

Ausgerechnet VW, das etliche Millionen Kunden durch den Dieselskandal betrogen, und die wenigsten davon auch nur annähernd angemessen entschädigt hat. Ausgerechnet VW-Müller fühlt sich genötigt Tesla wegen 400-700 Kündigungen und einer ?Sozialkompetenz? anzugreifen.

Hätte Volkswagen auch nur einen Yota ?Sozialkompetenz?, hätten sie den Dieselbetrug nicht begangen, und dann nicht auch noch die meisten Kunden auf ihrem Schaden sitzen lassen. Herr Müller.

Na ja: man kann es auch Verlogenheit nennen.

Unter dem Strich zeigt das aber: Volkswagen zeigt Nerven. Vielen Dank für die kostenlose Pro-Tesla Werbung, Herr Müller. ;-)?  

17532 Postings, 2062 Tage OtternaseWir wissen ja bereits - H2 ist nicht die Lösung

 
  
    #42445
1
21.10.17 22:16

http://m.spiegel.de/wissenschaft/technik/a-1168785.html

Zeigt auch, dass man das nur haben könnte, wenn man eine Abhängigkeit (Erdölstaaten) gegen eine andere Abhängigkeit (Winddreiche Staaten Nordafrika) ersetzen würde - die ebenfalls politisch instabil sind.

?Soll Wasserstoff tatsächlich die Klimabelastung durch den Verkehr in nennenswertem Umfang reduzieren, sind dafür Strommengen nötig, die selbst alle denkbaren Kapazitäten der Windräder und Solaranlagen in Deutschland weit übersteigen. Das zeigt eine Studie des Fraunhofer Instituts für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES).

Danach werden 2050 allein mehr als 500 Terawattstunden Strom benötigt, um so viel Wasserstoff für Fischer-Tropsch-Anlagen zu produzieren, dass der heimische Flug- und Schiffsverkehr auf klimaneutrale, synthetische Kraftstoffe umgestellt werden kann. Das entspricht etwa dem gesamten heutigen Stromverbrauch der Bundesrepublik.?

Wird die bekannten Verdächtigen nicht davon abhalten die alten H2 Thesen immer wieder neu aufzukochen.

?Nach Angaben des Öko-Instituts, das sich als private Forschungseinrichtung mit Umweltschutzthemen beschäftigt, liegt der Wirkungsgrad konventioneller Elektrolyse-Anlagen bei rund siebzig Prozent. Wird der Wasserstoff zu Kraftstoff weiterverarbeitet, sinkt der Wirkungsgrad weiter auf insgesamt etwa fünfzig Prozent. Rund die Hälfte der eingesetzten Energie geht also verloren.?

Dazu kommen noch Verluste für den Transport und im egentlichen Auto. Und um H2 an den Tankstellen bereitstellen zu können.

Für PKW ist das einfach Mumpitz. Bei Schiffen oder Bussen oder LKW könnte das sinnvoll sein, wenn nur wenige Tankstellen nötig wären, als am Hafen, an der Bussstation, etc. Für die Fläche wäre das Unsinn.  

2626 Postings, 3106 Tage UliTsIch hatte vor einiger Zeit

 
  
    #42446
21.10.17 23:01
schon einmal die Frage gestellt, was mit Didiii ist. Weiß jemand näheres?
Oder weiß jemand, wie man mit ihm Kontakt aufnehmen könnte?

Hoffentlich ist nichts passiert. Schließlich hat er doch recht viel immer wieder hier im Tesla Faden geschrieben.  

17532 Postings, 2062 Tage Otternase@UliTs Nein ... leider keine Information

 
  
    #42447
21.10.17 23:10

17532 Postings, 2062 Tage OtternaseSo eine Sauerei (@WernerGg) ...

 
  
    #42448
21.10.17 23:54

... Apple missbraucht seine Mitarbeiter für Testzwecke und stattet diese als erste mit dem iPhone X aus? Die sind ja so schlimm wie Tesla! Oder aber so schlau? ;-)

http://www.appleinsider.com/articles/17/10/21/...f-nov-3-release-date

?A number of iPhone X units have already been seen in the hands of Apple workers in San Francisco. Since the device was officially revealed last month, there may be no special reason to prevent staff from using it in public ?especially if they're conducting real-world testing that could result in later iOS updates.?

Ausbeutung!  

140 Postings, 30 Tage Unified FieldVericherungen fuer Tesla Fahrzeuge

 
  
    #42449
22.10.17 12:21
Bessere Deals angestrebt mit dem Programm InsureMyTesla und der Einwirkung
auf die Versicherungsgesellschaften
http://www.businessinsider.com/...customize-insurance-package-2017-10  

140 Postings, 30 Tage Unified Field2 Zitate aus der Los Angeles Times

 
  
    #42450
22.10.17 12:40
1.
?This is a critical juncture for Tesla,? said David Keith at the MIT Sloan School of Management. ?They need to convert 400,000 orders into 400,000 happy customers.?

2.
?Automobile manufacturing is very hard,? said Uday Karmarkar, a specialist in operations and technology at the UCLA Anderson School of Management. ?It?s amazing that Tesla has been able to build cars at all.? He meant it as a compliment.


http://www.latimes.com/business/autos/...A.+Times+-+Religious+News%29  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1696 | 1697 | 1698 | 1698  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben