Meyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

Seite 1 von 54
neuester Beitrag: 18.04.18 10:13
eröffnet am: 19.01.10 11:52 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 1342
neuester Beitrag: 18.04.18 10:13 von: Kautschuk Leser gesamt: 374462
davon Heute: 7
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  

5925 Postings, 3711 Tage PalaimonMeyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

 
  
    #1
26
19.01.10 11:52
Da am 18. Januar 2010 die Fusion mit der 3S Industries und der damit einhergehende Aktiensplit 1:10 vollzogen und außerdem eine neue WKN zugeteilt wurde (WKN: A0YJZX ISIN: CH0108503795), muss ein neuer Thread her.

Nach 4 Jahren Anteilseigner der 3S, die gerade in der letzten Zeit große Freude bereitet hat, hoffe ich auf einen weiterhin so positiven Verlauf meiner neuen Aktie.

Kurs heute

Realtimekurs MEYER BURGER
Kurs ? Zeit Volumen
      Geld     18,76            11:46:04§250 Stk.
     Brief     19,14            11:46:04§250 Stk.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
Angehängte Grafik:
meyer_burger.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
meyer_burger.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  
1316 Postings ausgeblendet.

810 Postings, 1287 Tage Quovadis777Negativ-Einschätzung

 
  
    #1318
1
03.04.18 10:05
Zu einem «Blutbad» kam es in der letzten Woche an der Schweizer Börse bei Meyer Burger (Börsensymbol: MBTN SW): -35.7%. Die ausländischen Hedgefonds haben in der Zwischenzeit ihre Einsätze auf der Short-Seite nochmals erhöht, wie sich aus der letzten Transaktionsanalyse eruieren lässt. Der noch mit 695 Millionen Franken bewertete Technologietitel, wird regelrecht in die Zange genommen. Ins Zentrum der Spekulanten rückt der Short Mini-Future (Valor: 39416097) der UBS, welcher am 18. Januar 2018 an den Start ging. Mit einem Anfangshebel von 7.07 begeistert das Open End Produkt die Anleger auf der ganzen Linie. Dies ist nicht verwunderlich bei der bislang erzielten Performance: +250% seit dem Start. Ich gehe davon aus, dass die Talfahrt beim einstigen Hoffnungsträger erst bei 90 Rappen (Aktueller Kurs: 1.11 Franken) langsam an Schwung verlieren wird. In der Zwischenzeit wird der Druck auf den Titel nochmals erhöht. Ich sehe keinen weissen Ritter auftauchen, welcher hier für eine signifikante Gegenbewegung nach oben sorgen könnte, so leid es mir tut. Ich erinnere an die «The Week» Ausgabe vom 14. November 2016, wo ich schon damals zu folgender Konklusion kam: Das «Blutbad an der Schweizer Börse» geht weiter». Schauen Sie sich die rapportierten Verkaufspositionen auf der Datenbank «Markit» per Ende März 2018 und meine Voraussage trifft dabei voll ins Schwarze. Ich gehe nun davon aus, dass diese Player keinen Zentimeter von ihren Shortpositionen abrücken werden. Eine derartige Chance lassen sich diese Finanzakteure nicht entgehen und die Zeit spielt für Sie. (Bleiben Sie Short bei Meyer Burger: Die Börsenparty des Jahres)

https://www.payoff.ch/news/post/the-week-freiflug-fur-meyer-burger  

33 Postings, 2858 Tage Runn3rVerliere

 
  
    #1319
03.04.18 11:02
So langsam das vertrauen in Meyer Burger. Aktuell - 44% in meinem Depot 🤢  

1583 Postings, 643 Tage KautschukIst bei mir nur - 36 % aber ich gehe mal von einem

 
  
    #1320
03.04.18 13:25
Totalverlust aus. Dennoch werde ich hier keine mehr verkaufen. Die lachen sich doch Tod. Dann gehen wir halt mit in den Abgrund.  

3900 Postings, 4785 Tage martin30smVerstehe ich echt nicht war jetzt bereits von

 
  
    #1321
03.04.18 14:17
Totalverlust gesprochen wird??  

3900 Postings, 4785 Tage martin30smKorrektur: Verstehe ich echt nicht warum jetzt

 
  
    #1322
03.04.18 14:18
bereits von Totalverlust gesprochen wird??  

174 Postings, 263 Tage larrywilcox?

 
  
    #1323
03.04.18 14:18
Nur die Ruhe bewahren...so... zu 0,90 EUR artig nachgekauft. Danke!  

1583 Postings, 643 Tage KautschukIst immer gut wenn man

 
  
    #1324
03.04.18 14:58
sich bereits damit abgefunden hat. Wenn es dann nicht dazu kommt und davon gehe ich ja aus, sonst würde ich mir ja wenigstens die 5ß % retten. Die Welt wird schon dahinter kommen, dass wir was tun müssen auch wenn man sich an den alten dingen wie Kohle und Öl dumm und dämlich verdinet, wird es die NAtur nicht verzeihen.  

1128 Postings, 1949 Tage Kasa.dammDer Börse ist die Umwelt egal

 
  
    #1325
03.04.18 17:31
Ist vermutlich eine Gesamtschwäche im Markt für alles was mit regenerativer Energie zu tun hat.  

442 Postings, 3364 Tage BergdocHeibel

 
  
    #1326
03.04.18 19:00
ist angesichts der Tesla-Erholung nun wieder optmistischer gestimmt, was MB angeht. Sollte Panasonic weitere Anlagen bauen, dürfte dies MB einen ordentlichen Push geben.  

33 Postings, 2858 Tage Runn3rVerstehe

 
  
    #1327
04.04.18 12:08
Den Abgsbendruck nicht. Hab mit einem Rebound gerechnet nach dem heftigen Absturz.  

16 Postings, 237 Tage CentimeErscheint...

 
  
    #1328
04.04.18 12:25
...mir auch sehr übertrieben mittlerweile. Der schwache Gesamtmarkt tut sein übriges  

1583 Postings, 643 Tage KautschukSpätestens bei 80 cent

 
  
    #1329
2
04.04.18 14:34
wenn dann gleichzeitig noch ein Auftrag reinkommt, wird den Shorties warm werden.  

3900 Postings, 4785 Tage martin30smHeute sollte mal eine kräftige Erholung einsetzen!

 
  
    #1330
1
05.04.18 08:30

1128 Postings, 1949 Tage Kasa.dammDicke Erholung

 
  
    #1331
1
05.04.18 22:05
Der Kurs wird hoffentlich bis 1,20-1,40 laufen. Einbruch war der Unsicherheit geschuldet. Kommt jetzt noch eine Auftragsmeldung, geht´s sehr schnell wieder nach oben.
Glücklich jene, die um 1? nachgekauft haben.  

1583 Postings, 643 Tage KautschukWäre ja auch mal geil, wenn das Unternehmen

 
  
    #1332
06.04.18 09:50
sich mal äußern würde.  

3193 Postings, 4119 Tage Excellenceok dann heute die Erholung

 
  
    #1333
06.04.18 10:20

3193 Postings, 4119 Tage ExcellenceDiese Info aus der letzten News sollte doch

 
  
    #1334
06.04.18 10:50
wieder Auftrieb geben denke ich:

Der Anteil von PERC an der installierten Kapazität sei indessen von 15% im Jahr 2016 auf 30% im Jahr 2017 gestiegen und dürfte 2018 auf 45% ansteigen. Dies impliziere ein Zuwachs der PERC-Kapazität von über 20 GW im Jahr 2018 und der Analyst erwarte, dass der Trend 2019 weiter anhalten werde. Auch mit dem erhöhten Durchsatz der neuen Generation von PERC-Anlagen, die seiner Ansicht nach zu einem höheren Preis verkauft werden dürften, glaube er, dass Meyer Burger das aktuelle Umsatzniveau in den kommenden zwei Jahren nur mit PERC alleine aufrechterhalten können werde.
 

3193 Postings, 4119 Tage ExcellenceDa sollten doch die 1,40

 
  
    #1335
06.04.18 11:00
baldigst wieder möglich sein meiner Meinung nach!
Wie seht ihr das hier so?  

5653 Postings, 3031 Tage paioneerexcellence...

 
  
    #1336
06.04.18 12:39
absolut korrekt, daher habe ich bei chf 1 auch nochmals zugeschlagen. hatte eigentlich damit gerechnet, dass es noch weiter runtergeht und wollte dann in tranchen weiter zukaufen...

mal sehen, ob es das wirklich schon war oder ob wir nochmals richtung chf 1 laufen...  

108 Postings, 616 Tage ChalkerGutes Zeichen!

 
  
    #1337
1
09.04.18 09:14

810 Postings, 1287 Tage Quovadis777Spekulationen...

 
  
    #1338
3
09.04.18 09:58
Ein für seine aktive Einflussnahme bekannter Hedgefonds sei bei Meyer Burger eingestiegen, so schrieb ich am 22. März an dieser Stelle. An diesem Tag war einer Offenlegungsmeldung an die Schweizer Börse SIX zu entnehmen, dass sich der Camox Master Fund kurz zuvor mit 3,13 Prozent beim Solarzulieferunternehmen aus dem bernischen Gwatt eingekauft hatte (siehe "Aktionärsaktivist nistet sich bei Meyer Burger ein").

Nun scheint den berüchtigten Hedgefonds der Mut allerdings verlassen zu haben. Wie eine aktuelle Offenlegungsmeldung verrät hat der Grossaktionär seine Beteiligung weniger als zwei Wochen nach seinem Einstieg wieder auf 2,63 Prozent reduziert.

Geld dürfte der Camox Master Fund mit seinem kurzen Gastspiel bei Meyer Burger wohl nicht verdient haben. Notierten die Aktien rund um seinen Einstieg noch bei 1,70 Franken, fielen sie zuletzt bis auf 1 Franken zurück.

Kursentwicklung der Aktien von Meyer Burger rund um das Gastspiel von Camox herum. (Quelle: www.cash.ch)

Gestern kursierten im frühen Handel Spekulationen, wonach bei den Valoren von Meyer Burger ein grösserer Verkaufsauftrag abgeschlossen worden sei. Was folgte, war ein Kursfeuerwerk.

Zählt man eins und eins zusammen, dürfte der Camox Master Fund Auftraggeber des geheimnisvollen Verkaufsauftrags gewesen sein. Es deutet einiges auf einen vollständigen Rückzug des Hedgefonds aus dem Aktionariat des Solarzulieferunternehmens hin.

Über die Beweggründe lässt sich bloss spekulieren. Vermutlich wirkten die ernüchternden Aussagen zur Auftragslage in den Monaten Januar und Februar sowie die unerwartet vorsichtigen Zielvorgaben für das Gesamtjahr abschreckend. Oder wurde da jemand gar von kreditgebenden Banken "zwangsexekutiert"?

Richard Frei von der Zürcher Kantonalbank nutzt heute jedenfalls die Kursdelle, um die Aktien von Meyer Burger von "Marktgewichten" auf "Übergewichten" heraufzustufen. Den fairen Wert gibt der Analyst mit 1,65 Franken an.

https://www.cash.ch/insider/...iskiert-eine-aktionaersrevolte-1161261  

108 Postings, 616 Tage ChalkerCredit Suisse

 
  
    #1339
1
10.04.18 13:19
har abgespeckt, nicht aufgestockt. Fehlinterpretation von mir:

Der Kurszerfall bei Meyer Burger dürfte nicht nur den für seine aktive Einflussnahme bei Unternehmen berüchtigte Hedgefonds Camox viel Geld gekostet haben (siehe "Berüchtigter Hedgefonds nur mit kurzem Gastspiel bei Meyer Burger" vom 6. April). Auch die Fondstochter der Credit Suisse befindet sich beim Solarzulieferunternehmen aus dem bernischen Gwatt auf dem Rückzug.

Die kleinere der beiden Schweizer Grossbanken war für ihre Fondskunden im Frühsommer letzten Jahres in zwei Schritten eingestiegen und hielt in der Spitze einen Stimmenanteil von gut 5 Prozent. Damals notierten die Aktien in etwa auf dem aktuellen Kursniveau.

Zuletzt reduzierte die Fondstochter der Credit Suisse ihren Stimmenanteil allerdings auf 4,85 Prozent, wie sich einer Offenlegungsmeldung an die Schweizer Börse SIX entnehmen lässt. Meldepflichtig wird sie erst dann wieder, würde der gesetzlich vorgeschrieben Schwellenwert von 3 Prozent unterschritten.

Interessant ist, dass vor wenigen Wochen schon die Rivalin UBS ihre Beteiligung an Meyer Burger drastisch reduzierte (siehe "Kurzes Gastspiel der UBS bei Meyer Burger" vom 14. März).



Schon seit Wochen befinden sich die Meyer-Burger-Aktien auf einer Achterbahnfahrt der Gefühle. (Quelle: www.cash.ch)

Die Angst vor Kollateralschäden im Zusammenhang mit dem Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten und China ist nicht ganz unbegründet. Denn die davon ausgehende Ungewissheit hält asiatische Grosskunden vorderhand davon ab, in neue Produktionskapazitäten zu investieren.

Dass in den ersten beiden Monaten dieses Jahres kaum Aufträge bei Meyer Burger eingegangen sind, lässt jedenfalls tief blicken. Bleibt zu hoffen, dass der Damm irgendwann bricht und sich die diesjährigen Zielvorgaben als konservativ herausstellen.

 

442 Postings, 3364 Tage BergdocUpdate

 
  
    #1340
1
10.04.18 19:56
zum Heibel-Depot gab es heute für MB. Er hatte Kontakt mit der IR von MB, Ergebnis kurz gefasst ist, dass die US-Importzölle auf chin. Solarmodule für MB nicht als sehr relevant angesehen werden. MB hat sowohl in US als auch in China starke Marktstellung und kann bei Erweiterungen partizipieren. Weltweite Nachfrage nach Solarmodulen wird in den nächsten Jahren nicht mehr als mit -1% Abnahme durch die Zölle beeinflußt.
Frage auf Projektfortschritt mit Panasonic/Tesla wurde leider nicht beantwortet.

Sieht also gar nicht mal so schlecht aus! :-)  

810 Postings, 1287 Tage Quovadis777Credit Suisse wieder über 5%

 
  
    #1341
1
11.04.18 08:09

1583 Postings, 643 Tage KautschukLangsam aber stetig

 
  
    #1342
1
18.04.18 10:13
geht's wieder rauf. Jetzt neue Aufträge wäre nicht schlecht. Hole mir Mal eine erste Position  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben