Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 4291
neuester Beitrag: 31.03.20 09:57
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 107264
neuester Beitrag: 31.03.20 09:57 von: Klausi 61 Leser gesamt: 17652376
davon Heute: 5216
bewertet mit 144 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4289 | 4290 | 4291 | 4291  Weiter  

21.03.14 18:17
144

6513 Postings, 7213 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4289 | 4290 | 4291 | 4291  Weiter  
107238 Postings ausgeblendet.

30.03.20 18:41

942 Postings, 7258 Tage LogoRückversicherung: es geht ums Prinzip:

wenn ich mit Risikoübernahme 1? für eine Transaktion kassiere statt ohne Übernahme vielleicht nur 50 Cent, dann bezahle ich nicht für einen Rückversicher 50 Cent, wenn ich auf Basis meiner Datenanalyse das Risiko nur bei 40 Cent sehe.

Das ist nur ein Beispiel, dafür dass sich eine Rückversicherung nicht lohnt, wenn man glaubt das Risiko selbst viel besser einschätzen zu können.
Wenn Corona dazwischen hagelt, dann sind die wahren Risiken plötzlich ganz andere !!

Dieses Risiko muss WDI in corona-Zeiten vermutlich selbst tragen.
Es war also nur ein Beispiel,  das ganze zu veranschaulichen...
 

30.03.20 18:46
1

474 Postings, 232 Tage fanat1cSorry für das OT

Glaub mal, dass war alles andere als "gechillt" ;)
Eigentlich sollten wir am 01.04 fliegen. Da aber schon klar war, dass alles mehr oder weniger immer mehr gecancelt wird, haben wir schon am  20.03 mit Anfragen gestartet.
Am Mittwoch haben wir dann den Flug am Samstag (zumindest ERSTMAL bis Stockholm erhalten) und erst 24h vor Abflug gab es dann die connection flights über London nach Hamburg.
Bis dahin gingen wir sogar noch von "schlimmeren" Flügen aus, da wirklich aktuell kaum noch etwas fliegt.

Selbiges betrifft ziemlich alle Airlines und andere Touristen mit denen wir uns Unterhalten haben. Zurück ging es immer "irgendwie", aber halt später/früher und mit einiges an Umwegen :)
War aber auch irgendwie lustig, als wir dann knapp an Hamburg vorbeigeflogen sind auf dem weg nach London.

Bei jedem Flug wurde übrigens gecheckt, ob wir die voraussetzungen erfüllen, um dort hin zu fliegen wo wir gerade hinfliegen, also ob wir überhaupt die Erlaubnis zu einer Einreise besitzen.
Die besetzung der Flieger war durchweg eigentlich "relativ" gut. Würde sagen immer so 50-70% Auslastung, was wohl auch an dem Zusammenlegen für diverse routen lag.



 

30.03.20 19:08
1

442 Postings, 278 Tage Schrotti937@fanat1c

Das nächste Mal bitte mit Katamaran.
Sonst schicke ich dir Greta auf den Hals. Die Arme hat wohl auch Corona.
Na ja, hatte gedacht, das ich jezze mit Kurzarbeit bisschen Zeit zum traden habe, aber irgendwie ist nichts los anner Börse. Erstaunlich, wie ruhig WDI da so rumdümpelt. Bleibt gesund  

30.03.20 19:23

1550 Postings, 356 Tage Aktien_Neuling@Schrotti

Wäre ich heute morgen mutig gewesen,
hätte ich bei der Aktie "Nanorepro" schnell mal 35% gemacht.
Denke da geht noch weiter was...  

30.03.20 19:29
2

907 Postings, 1217 Tage CheckpointCharlie@aktienneuling

das interessiert genauso wenig wie der Schwachsinn von.Basher fruchtigsüss oder myrmen. müsst ihr eigentlich jeglichen erguss kund tun? Sorry, es nervt  

30.03.20 20:19
10

87 Postings, 685 Tage stksat|229146798Definitiv D

 
Angehängte Grafik:
img-20200330-wa0016.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
img-20200330-wa0016.jpg

30.03.20 20:19
1

144 Postings, 46 Tage behmkeMal was Positives...

...in Sachen Corona. Italien meldet erstmalig einen Rückgang der Infiziertenzahlen. Das ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Isolationsmaßnahmen wirken. Und damit dürfte das zeitnah in ganz Europa der Fall werden. Könnte sein, dass die Kurse jetzt vorsichtig steigen... und dann ordentlich.  

30.03.20 20:19

142 Postings, 300 Tage Lino8888Wirecard

Gerade bei Günther Jauch in der wer wird Millionär Show  

30.03.20 20:37
1

107 Postings, 43 Tage ggman.WWM

die richtige Antwort: Fakeunternehmen/Schneeballsysteme ist doch gar nicht dabei

 

30.03.20 20:54
1

1224 Postings, 143 Tage Aktiensammler12Behmke,

nur was, wenn wieder gelockert wird? Dann geht's wieder neu los??  

30.03.20 22:32

144 Postings, 46 Tage behmkeZiel ist es,

neue Infektionsketten zu verhindern. Es gibt jetzt Schnelltests und allen ist der Ernst der Lage klar. Abstandsregeln und besondere Hygieneregeln werden noch lange gelten. Aber das öffentliche Leben und damit auch die Wirtschaft könnten wieder anlaufen.
Jeder, der positiv getestet wird plus Kontaktpersonen werden isoliert. Zur Not auch mal regionale Abschottungen. Und das hoffentlich weltweit. Menschen aus Ländern, die das nicht garantieren können müssen bis zur Entwicklung eines Impfstoffes an der Einreise gehindert werden. Auch über Drittstaaten. Wird bestimmt nicht einfach. Aber ist bestimmt billiger, als ein zweiter Shut-Down.  

30.03.20 22:34

149 Postings, 340 Tage ClearanceWaterBehmke, dies ist eine sehr gute Nachricht

für Italien

"Italien meldet erstmalig einen Rückgang der Infiziertenzahlen. Das ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Isolationsmaßnahmen wirken. Und damit dürfte das zeitnah in ganz Europa der Fall werden. Könnte sein, dass die Kurse jetzt vorsichtig steigen... und dann ordentlich.  "


Aus rein wirtschaftlicher Sicht kann ich daraus aber wenig bis nichts positves herauslesen. Der Lockdown in Italien ist besonders extrem,  indem alle für die Grundversorgung nicht-essentiellen Wirtschaftsunternehmen und Fabriken geschlossen und die Reise-/Bewegungsfreiheit rigoros beschnitten wurde.  Aus wirtschaftlicher Sicht wurden und werden die italienischen Eindämmugserfolge damit sehr teuer erkauft. Wenn auch der Rest der westlichen Welt  (=Europa und Amerika) gezwungen sein sollte erst derart rigorose Massnahmen zu ergreifen, bevor es zu einem wirksamen Eindämmungserfolg kommt,  dann erst mal gute Nacht...

Nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht wesentlich erfolgsversprechender scheint dagegen die "Tracking and Tracing" Strategie zu sein wie sie aktuell schon erfolgreich in Südkorea. Singapur und Co. praktiziert und vor allem auch in den USA als Lösungsansatz propagiert wird:

- Beginne damit, JEDEN auf SARS-CoV-2 zu testen, um das tatsächliche Ausmaß des Problems zu kennen;
- Spüre die Personen auf, die mit einem positiv Getesteten Kontakt hatten und stecke sie in Quarantäne; Das hilft später, wenn es darum geht, die rigiden Methoden von social distancing zu lockern.

Diese Strategie hat besonders hohe Eindämmungserfolge bei gleichzeitiger Minimierung des wirtschaftichen Schadens.

 

30.03.20 22:38

178 Postings, 49 Tage stressfishEin kleiner Überblick.

Viele Verfasser hier haben keine Ahnung - davon aber jede Menge und präsentieren dies auch recht oft und eifrig.
Andere haben wenigstens eine feste Meinung, die muss nicht jedem schmecken und auch nicht alle überzeugen, aber dafür sind sie wenigens sich selber treu.
Und dann gibt's noch jene, die sind weder heiß noch kalt, sondern schreiben mal so mal so, wie es ihnen gerade in den Kram passt - Fähnlein im Winde.

Auf wen könnte man wohl am ehesten dankbar verzichten ?  

30.03.20 23:14
2

780 Postings, 241 Tage Gedankenkraftstressfish

@ Auf wen könnte man wohl am ehesten dankbar verzichten ?

auf einen Hobby Psychologen :-)
 

30.03.20 23:20
6

315 Postings, 109 Tage FunaticLV auf dünnem Eis?

War das heute an den Börsen immer noch eine technische Gegenreaktion? Was machen eigentlich die Untergangspropheten, die noch mal auf die 80? hoffen, wenn der DAX doch nicht noch mal auf 8000 fällt, da vielleicht ja schon das meiste eingepreist ist? Ich meine, inzwischen dürfte jedem klar sein, dass das ganze drastische Folgen für die Wirtschaft im allgemeinen haben wird und Q2 in der Industrie so richtig grottig wird.
Meint ihr wirklich, dass die LV zur Zeit Party feiern? Ich glaube nein, außer natürlich Coatue Management. ;-)
Nach Ihors Schätzungen stieg die Anzahl leerverkaufter Aktien von ca. 23,5 Mio auf knapp über 28 Mio um von 120? auf 80? runter zu kommen (ich weiß, WDI wäre auch so ca. 30% gefallen...). Jetzt stehen wir aber schon wieder bei 100? und es wurden nur etwa 1,1 Mio Aktien gecovert (26.95 Mio am 27.03.). Unterm Strich also 20? weniger für ca. 3,5 Mio Aktien. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die LV damit glücklich sind. Jetzt warten bzw. hoffen sie offenbar auf den Weltuntergang, denn sie deckeln statt weiter zu covern. Gier frisst Hirn? Das deckeln ist bestimmt nicht so teuer, aber auf Dauer läppert sich das bestimmt auch zusammen. Was machen die wohl, wenn nichts wirklich schlimmes mehr passiert (z.B. doch kein Persilschein, katastrophale Q1-Zahlen) oder hier noch mal ein Großer (oder ein covernder Kollege) anfängt wie im Januar den Kurs nach oben zu treiben? Vielleicht werden wir in den nächsten Wochen ja doch noch ein wenig entschädigt...  

31.03.20 00:36
2

94 Postings, 39 Tage Grampositiv_GP@Funatic

Wenn du dir die letzten paar Crash anschauen würdest und Chartechnik bissi ansiehst, wirste merken wo es bald hingehen wird, du übermotivierter :) klassischer Bärenmarkt und die 80? hat ne Unterstützungslinie.. Wenn die durch ist ist die 70 schnell da, mache mich gerade auf ein paar schwarze gefasst mit der Aussage, ist btw nur meine Meinung

 

31.03.20 02:36
3

89 Postings, 422 Tage Frank68@stressfish

Auf wen könnte man wohl am ehesten dankbar verzichten ?

auf behmke! 

 

31.03.20 08:08
11

167 Postings, 3293 Tage KabKInitiative mit SAP

31.03.20 08:51
2

144 Postings, 46 Tage behmke@clearanceWat

Logik und Börse sind ja nur begrenzt kompatibel. Wichtig ist das Signal. Auch in Europa (also nicht nur im leichter gleich zu schaltenden Asien) ist eine Reduktion der Infektionszahlen machbar. Tracking-Apps halte ich auch für sinnvoll. Allerdings nur auf bluetooth-Basis. Funkzellenortung ist zu ungenau. Schon bei bluetooth laufe ich Gefahr, dass mein Nachbar eine Warnung auslöst, obwohl eine Wand dazwischen ist. Aber wenn es mit der App zusammen schnelle unkomplizierte Tests gibt, dann kann das ein richtig gutes Instrument sein.

@Frank68: einfach mal die Igno-Funktion benutzen. Dann werde ich für dich ausgeblendet. Ist kein Hexenwerk...  

31.03.20 09:04
1

547 Postings, 200 Tage Eleman@KabK

SAP ist die direkte Verbindung zum Kunden für WDI , tolle Sache.  

31.03.20 09:15
2

144 Postings, 46 Tage behmke@ Eleman

Und das hat eine direkte Verbindung zu Corona. Geschickter Weise Kosten reduziert oder sogar kostenlos zur Verfügung gestellt. Das könnte dem Einzelhandel wirklich helfen. Und es könnte auch zeigen, wie einfach innovatives Bezahlen ist. Das schaffen die dann auch nicht mehr ab, wenn sie erstmal auf den Geschmack gekommen sind. Da sind mehrere positive Effekte zu erwarten. Sofort und in Zukunft. Sehr smart.  

31.03.20 09:21
1

1080 Postings, 343 Tage Newbiest75Leider immer noch

Über 50% Idioten hier. :-(

Welcome back, Fanatic! Anfangs war ich noch neidisch, weil Du noch reingekommen bist und für mich schon Einreisestopp galt,  aber war sicher nicht lustig die letzten Tage, hm?!

Hab immer noch ne Kundin auf Kuba, die nicht mehr wegkommt. Was für ein Stress in den letzten Wochen. Hier hat man ja nicht viel verpasst, wie mir scheint.
 

31.03.20 09:32

144 Postings, 3199 Tage mrymenWDI spielt evtl. LV´s in die Hände

Kann mir vorstellen, dass die LV´s darauf nur warten, dass WDI zwar die Q1 Zahlen noch erfüllen,
danach jedoch einwenig für Q2 zurück rudern müssen!
Q2 wird sicherlich weltwirtschaftlich schwieriger als Q1.
Das Standbein (20%) Flüge, Travel wird im Q2 stillliegen. Im Supermarkt wird auch nicht mehr gehamstert.
Klar, wird zwar aktuell mehr bargeldlos bezahlt, doch die Umsätze brechen immer mehr weg.
Und es wird immer mehr Pleiten geben.
Und die LV´s warten nur, dass die Q2 Zahlen dadurch nicht erreicht werden. Auch der offene Bericht könnte denen noch helfen.
Wenn die 100e die nächsten Monate noch halten, wäre ich zufrieden.
Doch eine Rakete nach oben halte ich für utopisch. Nach unten nur, wenn Bericht negativ (zweifelhafte Drittanbieter fördert nicht gerade das Vertrauen) und die Q2 Zahlen korrigiert werden, dann eher Rakate nach unten auf 80e (da haben ja viele noch Körbe aufgestellt)...
 

31.03.20 09:47
1

89 Postings, 4786 Tage Dr.Hellwährend andere ihren Kopf hinhalten

oder momentan nicht wissen, wie es weitergeht, haten sich hier die einen und die anderen sitzen auf ihren Geldtöpfen (wie ich)...
Habt ihr wirklich ein gutes Gefühl mit euren Kursgewinnen?
Wir sollten uns mal Gedanken über Hilfe und Verzicht und Rücksicht machen...
Wir dürfen und sollen Profit aus der Situation machen, aber den Profit zumindest teilweise sozial verwenden..
Ich weiss, es gibt hier Haie und Heuschrecken, aber auch Gute!  

31.03.20 09:57
1

21 Postings, 74 Tage Klausi 61Wer zu spät kommt...

Ihor Dusaniwsky von S3 Partners LLC, zuverlässiger Lieferant der Shortpositionsgröße bei Wirecard, nimmt in seinem Twitter Account auch Stellung zu der Frage, wann verstärkte Eindeckungen von Shorts, entweder zur Gewinnsicherung oder Verlustbegrenzung einsetzen könnten. Gerade oft diskutiert in den USA aufgrund fast generell rekordverdächtig hoher Shortquoten bei diversen Aktien, auch Wirecard. "Even a hedge fund has internal loss limits that stop out trader's positions .... smart traders cut their losses and let their winners run and most hedge funds have rick officers and portfolio managers who are ruthless when protecting the fund's assets." (I. Dusaniwsky, 25.03.2020) Klar: Hedgefonds handeln streng rational und nicht emotional. Sollte also die Risikoabteilung eines Fonds zu einer Eindeckungsentscheidung kommen, könnte das Signale senden, die auch andere Risikoabteilungen zum Handeln zwingen würden, der klassische Beginn eines Short Squeeze, für den gilt: Den Letzten kostet es am meisten, also beobachten alle vorsichtig das Verhalten der anderen Marktteilnehmer, um nicht zu spät zu sein. Denn das wird TEUER, sehr TEUER.

Quelle: Nebenwertemagazin

Möglicher Short Squeeze, Übernahmegerüchte, Wachstum intakt, Kooperationen am laufenden Band, Bilanzbetrügereien unwahrscheinlich.
Also für mich ist mehr Luft nach oben als nach unten. Das muss aber jeder für sich selber entscheiden.

Viel Erfolg, Klaus.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4289 | 4290 | 4291 | 4291  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienmädel, BigMoney2020, BioTrade, Draghi1969, el.mo., Bigtwin, IQ 177, USBDriver, wamufan-the-great, zaster