Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 8326
neuester Beitrag: 21.09.19 11:57
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 208128
neuester Beitrag: 21.09.19 11:57 von: JacksAss Leser gesamt: 23821261
davon Heute: 10090
bewertet mit 223 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8324 | 8325 | 8326 | 8326  Weiter  

02.12.15 10:11
223

Clubmitglied, 26772 Postings, 5315 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8324 | 8325 | 8326 | 8326  Weiter  
208102 Postings ausgeblendet.

21.09.19 00:29
1

4572 Postings, 550 Tage Suissere@Fred

Was soll man zu Leuten sagen, denen man über Wochen und Monate hinweg gesagt hat, dass sie falsche Erwartungen haben. Da haben sie jede kritische Meinung mit unzähligen Puschposts beantwortet. Und jetzt, wo die Realität erkannt wird, jammern sie rum mit genau so vielen Posts.  

21.09.19 00:59
2

1196 Postings, 679 Tage Klaas KleverSteini-Sinnspruch zum Wochenende

Erst wenn der letzte Basher resigniert, der letzte Leerverkäufer sich zurückgezogen und der allerletzte Kleingeldzocker entnervt ausgestiegen ist, werdet ihr merken, dass eine Steini-Aktie mehr Wert hat als eine Rolle Klopapier (frei nach dem berühmten Häuptling Grosser Stein)  

21.09.19 01:04

627 Postings, 1048 Tage Fred 1959ja suissere,

da kann ich Dir zustimmen, darum schreibe ich auch so gut wie nie.
Ich bin hier echt nur auf einen Zock drin, Ausgang unbekannt, für mich.. 50/50.
Zeit habe ich genug, Totalverlust wäre absolut ertragbar, jedoch nicht erwünscht.
Trotz allem bewundere ich einige User für ihre wertigen Recherchen.
Klar kann man negativ, wie auch positiv an die Sache ran gehen, siehe, der Aktionär, oder wie auch immer die Schmierblättchen sich nennen wollen.
Es gibt selbstverständlich Pessimisten, wie natürlich auch Optimisten.
Ich denke, wenn man auf beiden Seiten mitliest und sich eine dazwischen liegende, eigene Meinung aneignen kann,
sollte man auch wissen, worauf man sich einlässt.
Dabei spielt es für mich überhaupt keine Rolle, ob eine Seite ständig über baldige Porsche Käufe spricht,
oder die andere Seite, welche ständig vor Totalverlusten warnen will.
Fest steht, keiner von uns allen weiß, wie die Sache ausgeht.
Auch freue ich mich immer wieder darüber, gute Contra - Recherchen zu lesen.
Nur wenn man für beide Seiten, ( Pro und Kontra ) offen ist, kann man den Ausgang auch ertragen,,
was heißen soll, gewinnen, oder auch verlieren.
Gruß,
Fred
 

21.09.19 01:07
1

627 Postings, 1048 Tage Fred 1959Klaas klever,

oder frei nach dem Motto....
hart ist hart und weich ist weich.
Aber immer weich ist auch hart..
Fred  

21.09.19 02:11
1

792 Postings, 461 Tage ChilliwilliWasseruhr

Bevor du deinen Bagger aufreißt und von mimimi redest,solltest du wissen,das einige hier seit 2 Jahren mehr Eier in der Hose haben und mehr Kohle versenkt haben,wie du in deinem Leben verdient hast.Ich hab die Schnauze voll von Typen wie dir,die hier ihre saure Sahne abliefern und denken,sie wären Experten  

21.09.19 02:37
7

4 Postings, 21 Tage ZutuStatus Quo

Hallo zusammen,

Im ganzen bin ich immer noch der Ansicht, dass wir aktuell die Aktien für einen wirklichen Spottpreis kaufen können. Ob das jetzt 5,7,10 oder 15 Cent sind, ist recht egal aber je niedriger desto besser für jeden Neu-Aktionär (möchte jetzt nicht auf die Situation der alt Aktionäre eingehen die für heutigen Kurs mal 30+ ihr Geld investiert haben.

Schauen wir uns mal objektiv die Sache an: Steinhoff hat sich im Prinzip für institutionelle Investoren (außer auf sehr spekulative Investments ausgerichtete Hedge Funds) komplett diskreditiert. Aufgrund der noch schwebenden klagen + Unsicherheiten bzgl der langfristigen Schuldenfinanzierung (unabhängig von der CVA) ist das ganze gar nicht so einfach zu planen.

Die letzte Hauptversammlung hat (wie ja auch einige Teilnehmer hier hervor gehoben haben) stattgefunden mit 25% Anwesenheit des gesamten Kapitals. Im Regelfall heißt das, das 75% der shareholder entweder passive Investoren sind oder private (klein) Investoren. Das würde sich decken mit der aktuellen Recherche im Forum über die Abwesenheit von größeren Investoren (sei es Hedge Funds oder sonst wer).

Das ganze hat einen großen Nachteil: wir haben keinen stützenden Investor mit großem Volumen. ABER: das ganze erklärt die permanente Kurs Entwicklung der letzten Monate. Es gibt vermutlich keine Gruppe von Anlegern, die emotionaler agiert als kleinanleger die auf das große Geld in kurzer Zeit hoffen. Schauen wir doch mal auf die Termine der letzten 12 Monate zurück: im Regelfall hat sich nur die Vorahnung hier im Forum bestätigt, dass alles eher schwierig wird, als dass es einen Milliarden Betrag vom Himmel regnet. Im Anschluss gab es immer einen massiven abverkauf. Das negative momentum hat sich lange gezogen bis heute.

Wir werden erst eine Änderung finden, wenn es einem oder mehrere starke Ankerinvestoren bei Steinhoff gibt. Das wird mit einer wesentlichen Änderungen im gesamten Case einher gehen.

Ich glaube daran und die Fakten stimmen dafür. Starkes Long und mMn gibt es keine bessere Aktie wenn man es auf die nächsten 2-3 Jahre betrachtet.

LG,
Zutu

PS. Keine Empfehlung  

21.09.19 02:57

792 Postings, 461 Tage Chilliwillipatientia sit virtus..

Geduld ist eine Tugend....Man muß die Zukunft abwarten und die Gegenwart genießen oder ertragen(Humboldt)  

21.09.19 07:29

93 Postings, 253 Tage OpasJungKlaas, noch einer für dich..

Ein allzu neugieriger Frosch sprang auf den Rand eines Butterfasses. Dieses war bis zur Hälfte mit Rahm gefüllt. Der Frosch verlor das Gleichgewicht und fiel in das Butterfass.

Seine Lage schien aussichtslos. Er kam die glatten Wände nicht hoch. Aber er wollte nicht aufgeben. Er begann zu strampeln in der Hoffnung, dass ihn jemand entdeckt und rettet.

Als seine Kräfte schon zu Ende gingen, merkte er, wie der Rahm nicht mehr ganz flüssig war. Es hatte sich ein Butterklumpen gebildet. Das gab ihm Hoffnung und nochmals Kraft. Er strampelte weiter und die Butter wurde fester. Nun hatte er eine schwimmende Butterinsel, von der er aus dem Butterfass in die Freiheit springen konnte.


Viele Frösche werden hier im Steinhofffass ertrinken, ich erkenne klar die Bildung von Butterklumpen, es sind die sich anbahnenden Vergleiche und die zukünftige Umschuldung..
 

21.09.19 07:33
1

11276 Postings, 2533 Tage H731400@Dirty JSE Handel gestern

Kurz vor Börsenschluß hat jemand 15-18 Mio Aktien geschmissen, schaut euch den Chart an.  

21.09.19 08:03

593 Postings, 3231 Tage ThisismylifeZinsen Steinhoff zu Zinsen AB

Zum Thema Steinhoff und Zinsen. Ich Lese gerade was über Air-Berlins Kredit vom Staat.
--
Bei früheren Transaktionen hatte die Staatsbank ein Zinssatz von neun Prozent angesetzt. Sollte dieser Satz auch für den Air-Berlin-Kredit gelten, betrügen die anfallenden Zinsen mehr als 27 Millionen Euro.

https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/...onenkredit-bund-tilgung  

21.09.19 08:05

142 Postings, 111 Tage WasseruhrSicher doch chilli

Genau das macht euch so toll...ihr versenkt mehr Geld als andere jemals verdient haben... ich glaube kaum, dass hier irgendwer mehr Geld versenkt hat als ich in meinem Leben bisher verdient habe und btw bin ich auch seit 21 moanten dabei und heule nicht rum! Gibt auch keinen Grund zum heulen! Steinhoff ist nicht insolvent und das war die Spekulation und nun hört endlich auf zu weinen wie kleine Kinder, denen man das Eis weggenommen hat.

Ganz ehrlich...wenn du oder huey hier mehr Geld investiert hat als ihr bei einem Totalverlust ertragen könnt, dann habt ihr so richtig heftig einen an der Klatsche. Schlimm genug, dass bspw huey all in ist, obwohl er keine Ahnung hat, was mit den Klagen oder der Refinanzierung passiert. Solche Leute leben nicht in der Realität.

Wenn ihr meint, dass ich euer Geheule ertragen muss, dass ertragt gefälligst auch meine Angepisstheit gegenüber solchen Weicheiern wie euch!  

21.09.19 08:15

11276 Postings, 2533 Tage H731400@Wasseruhr sehr gut

ich mag Deine Beiträge, allerdings da Du schon solange investiert bist, mußt auch Du zugeben müssen wie jeder andere hier, das niemand gedacht hat das SH so katastrophal dasteht und nur aus fast verlustbringenden Schrottläden besteht. Und die Liebe Frau Sonn labert bei 50 Cent Kursen restore value...........aber bei 7 Cent selber nicht 1 Aktie kaufen. Jeder weitere Kommentar überflüssig.  

21.09.19 08:31

142 Postings, 111 Tage WasseruhrZurück zum Thema

Pepco Shops Stand 30.8.19    -    1729

                        Stand 21.9.19   -     1761  Netto


31 Shops in 18 Werktagen sind fast 2/ Werktag.
Da muss erst einmal jemand rankommen. Noch nie ist mir so eine Expansionsgeschwindigkeit unter die Nase gekommen. Ich hoffe, dass sie dieses Tempo die nächsten 2 Jahre beibehalten können.




 

21.09.19 08:34
1

1271 Postings, 590 Tage DerFuchs123Diese "oberschlauen" Belehrungen hier . .

. . . NERVEN nur und sind absolut überflüssig !
Viel interessanter ist, bis wann realistisch/idealistisch betrachtet der Vergleich über die Klagen realisiert werden kann.
Im April 2019 wurde gemeldet " Steinhoff hat eigenen Angaben zufolge Vertreter der Kläger aufgefordert, die Identität und ihre gegenwärtigen oder früheren Beteiligungen offenzulegen, um mittels "alternativer Ansätze" Ansprüche zu bedienen, die verhandelte Vergleiche beinhalten könnten."
Es wird also bereits seit rund 6 Monaten bezw wahrscheinlich schon länger bereits über den Vergleich verhandelt ! Ein zeitnaher Erfolg ist also realistisch.
Idealistisch könnte schon am Montag die Meldung über eine grundsätzliche Einigung erfolgen.

 

21.09.19 08:50
1

1187 Postings, 4272 Tage Tradernumberone@stksat behauptet:

?Wer meint, dass das Management noch immer nicht kaufen darf, der sagt damit, dass du Preez uns beim Investor Day und der HV angelogen hat, als er meinte, dass das Management jetzt kaufen darf?

Sage mal bist Du wirklich Banker? Dann hoffe ich mal, dass Du nicht nur in der Poststelle deinen Dienst verrichtet hast...

Insiderregeln sind ereignisabhängig. Und nur weil der CEO du Preez beim Investor Day mal sagte, er dürfe kaufen, nimmst Du an, dass gilt uneingeschränkt bis heute oder wie? Das kann am Tag darauf schon wieder anders sein und nein, er hätte auch nicht gelogen. Vll wollten die Kläger vor Verhandlungsstart auch erst einmal auf die aktuellen Zahlen schauen.

Ich rate jedem: denkt selber mit und betreibt eigene Recherche. Nur dann könnt ihr erfolgreich an der Börse bestehen.  

21.09.19 09:04
1

3521 Postings, 568 Tage STElNHOFFFuchs

Montag wäre ok, würde mir terminlich passen.....................

;-)  

21.09.19 09:14

1271 Postings, 590 Tage DerFuchs123Mit dem VEB wird seit einem Jahr verhandelt !

Hier die Meldung dazu:
"26. September 2018 , aktualisiert 26. September 2018, 13:21 Uhr | Quelle: Handelsblatt Online
Aktionäre klagen gegen den Möbelkonzern Steinhoff. Nun ist entschieden, vor welchem Gericht sich das Unternehmen verantworten muss."

Das CVA/LUA - Verfahren wurde, soweit ich das im Kopf  habe, auch in rund einem Jahr "durchgepeitscht".
Insoferne kann der Vergleich schon in der Schublade liegen und es wird nur noch an gewissen Formulierungen gefeilt . . . . . . und diese Einschätzung kann man wohl nicht als rein "idealistisch" einstufen ! ?
 

21.09.19 09:19

11276 Postings, 2533 Tage H731400@DerFuchs123

wäre ein Vergleich in der Schublade, hätte man den PWC Mann nicht einstellen müssen, Tilp spricht von 1 Jahr, und warum ? Weil Tilp Ihren Klägern Mut machen will. Es wird alles viel länger dauern. Wie immer bei SH  

21.09.19 09:45

4572 Postings, 550 Tage Suissere@wasseruhr exansionsgeschwindigkeit

Doch, die gab es schon mal. Bei Schlecker.  

21.09.19 09:47

141 Postings, 437 Tage Finanz10Steinhoff

21.09.19 09:50

1271 Postings, 590 Tage DerFuchs123Wann kommt wieder die Ansage ? 1 ?

. . Du bist ein opportunistischer Wendehals der niederträchtigsten Sorte !
Deine Schreiberei ist kein kritisches Hinterfragen, sondern dient ausschließlich Deinem Eigeninteresse.
Im Moment willst Du Dich wieder billig einkaufen und dann ist alles wieder rosarot und der Euro 1 wird angekündigt.
Und das Ganze betreibst Du mit einer dümmlichen Durchsichtigkeit, dass es blöder nicht mehr geht.
Das gibt es nur in Internetforen und nur das ist Deine kleine Welt.
Erbärmlich !  

21.09.19 10:16

2606 Postings, 311 Tage Dirty Jack@Viking

Es gab immer mal wieder solche Spitzen. Wer es diesmal war kann ich in zwei Wochen genauer lokalisieren.
Mehr ist nicht drin.
Hab in der PDF Tabelle mal die JSE Umsätze seit März 2019 mitgeplottet.

H7...: Danke für deinen Hinweis, wie gesagt, in 2 Wochen bin ich schlauer.  
Angehängte Datei: umsatzjse.pdf

21.09.19 10:20
1

11276 Postings, 2533 Tage H731400@DerFuchs123

wer wann kauft ist völlig uninteressant, es geht hier darum Informationen auszutauschen und ein realistisches Bild abzugeben, den 1 Euro habe ich mir nach dem Investor Day und dem Schuldenstand beim CVA von immer noch über 9 Mrd längst abgeschminkt. Bei den 9 Mrd sind die 1.8 Mrd. working Capital der Einheiten nicht einmal enthalten. Einfach mal das Kleingedruckte der Präsis lesen. Ich hatte wie Helmut mit deutlich geringeren Schulden gerechnet.

Und wenn man sieht das der CEO die Frage ob das Management Aktien kaufen darf, in aller Öffentlichkeit mit ja beantwortet, aber 2/3 der User das Gegenteil hier behaupten kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

Und Du denkst jetzt allen Ernstes das hier einer Aktienkurse beeinflussen kann ? Hahaha

Was ich mich wirklich frage ob die H7 das SH Management nicht am Ende komplett über den Tisch ziehen ? Das die nämlich keine Aktien kaufen ist für mich das mit Abstand schlimmste Anzeichen. Was das für die Aktionäre bedeuted ist klar, der Kurs zeigt es gerade so an...........  

21.09.19 11:03
1

75 Postings, 509 Tage SouzaH7 208126

In der Vergangenheit meintest Du, Du wüsstest Bescheid, hattest aber null Erfahrung mit einem Fall wie Steinhoff. Deine Meinung, Hedgefonds würden auf Schulden oder Zinsen verzichten oder mit Aktien zusätzlich Risiken eingehen, war ziemlich naiv. Jetzt meinst Du wieder, Du wüsstest Bescheid. Das ist so falsch wie eh und je.  

21.09.19 11:57

87 Postings, 22 Tage JacksAssSteinhoff & Rugby WC 2019

Yokohama, Japan

Im Spiel der All Blacks vs. Sprinboks sah/sieht man heute Abend gerade einige Fans in ihren alten Blitzbokke Steinhoff Hemden (nicht T-Shirts ? Scherz), und das teils in Großaufnahme auf der Big Screen im Stadion. Das wird somit wohl auch für viele Millionen, wenn nicht sogar Milliarden Menschen Live daheim zu beobachten sein. In Neuseeland und Südafrika sind die Straßen während des Spiels sicherlich wie leergefegt.

Sucht mal auf den Fernsehkanälen oder Internet. Ist vielleicht auch in Deutschland/Österreich zu sehen. In Frankreich Italian & UK mit Sicherheit.

KOSTENLOSE und weltweite Werbung für Steinhoff in unzählige Haushalte, Kneipen, Restaurants etc.

Freut mich!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8324 | 8325 | 8326 | 8326  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG