Müssen d. Stimmen in Hessen neu ausgezählt werden?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.01.09 20:17
eröffnet am: 19.01.09 20:02 von: Polarschwein Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 19.01.09 20:17 von: Schepper Leser gesamt: 1120
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

19.01.09 20:02
2

6934 Postings, 4226 Tage PolarschweinMüssen d. Stimmen in Hessen neu ausgezählt werden?

Bis jetzt gibts keinen Grund dafür, aber man weiß ja nie...
-----------
©
Life's hard and then you die

19.01.09 20:08
2

1557 Postings, 6266 Tage SchepperNatürlich muss wiederholt

werden. Viele haben den Koch gewählt,
weil sie dachten, dass das
ein 5- Sterne-Dingsda oder Pizzabäcker ist.

Tausende wollten doch gar keinen
Politiker wählen !!!  

19.01.09 20:11
1

17210 Postings, 4200 Tage TerrorschweinWahlbetrug?

-----------

Terri -  the art of snapping

19.01.09 20:15

8485 Postings, 4717 Tage StöffenWas sagt der Gümbel-Twitter?

Eine Denkzettelwahl. Dank an die ehrenamtlichen Helfer, Mitarbeiter und Unterstützer. Gratulation an Herrn Koch. Morgen beginnt Aufholjagd.

http://twitter.com/tsghessen

Was bedeutet hier Aufholjagd?
-----------
"Wenn Sie nicht wissen, wer Sie sind, ist die Börse ein verdammt kostspieliger Ort, es herauszufinden." (David Dreman)

19.01.09 20:15

18216 Postings, 3942 Tage WahnSeeInternationale Wahlbeobachter? Waren die anwesend?

19.01.09 20:17

1557 Postings, 6266 Tage SchepperWahlbetrug? Wird noch zu eruieren sein.

Es gibt Gerüchte, dass Koch seinen Namen
vor der Wahl geändert hat. früher soll er wie
Schäfer-Gümbel einen Doppelnamen
gehabt haben:  Bürger-Schleifer.
Durch die Umwandlung ins Unpolitische
mittels "Koch" könnte der Tatbestand des Wahlbetrugs
erfüllt sein.



;-)  

   Antwort einfügen - nach oben