NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 150 von 317
neuester Beitrag: 13.10.19 18:03
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 7919
neuester Beitrag: 13.10.19 18:03 von: Caepten_tom Leser gesamt: 1262141
davon Heute: 301
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 148 | 149 |
| 151 | 152 | ... | 317  Weiter  

20.06.19 16:25

28 Postings, 3971 Tage 1899TraderWunschdenken

Chanche für vergeben. Lint wurde geordert.
Lint = Diesel
iLint = H2
 

20.06.19 16:43

33 Postings, 299 Tage Der_Falke... sorry, da hast du recht.

20.06.19 16:55
1

15 Postings, 250 Tage bacchus89Konkurrenz

Ich hätte mal eine Anfrage an die technisch Versierten hier im Forum. Es scheinen doch einige Firmen im Wasserstoffmarkt mitzumischen.

Mich würde interessieren: besitzt Nel gegenüber der Konkurrenz irgendwelche Vorteile/Patente oder andere Überlegenheiten? Welche Gründe gibt es, Nel anstelle eines anderen Unternehmen zu beauftragen?  

20.06.19 16:58
2

140 Postings, 628 Tage Goldman-SaxHeute wird wenig gehandelt?

Langsam kommt das ruhige Wasser und wir sehen morgen schon die 0,60-0,65? wieder. Es kommen jetzt nachtuend nach neue Aktionäre und die sind optimistisch. Weitere News und die Quartalszahlen von Nel, das könnte hier was verändern wenn es Positiv ausfällt. Das Gefühl dafür sieht gut aus, mein Gefühl :-)  

20.06.19 17:05

781 Postings, 4154 Tage zakdirosaKomme gerade aus dem Urlaub zurück

und musste leider den Kurseinbruch samt Explosion registrieren.
Ein Kommentar zu Doepkes letzten Beitrag vom Aktionär postet gar etwas von evtl.
Insolvenz.
Da ich den Link hierzu nicht öffnen kann, meine Frage gibt es hierzu Fakten?
Danke
zak  

20.06.19 17:08

167 Postings, 117 Tage effortless@goldmann...

egal was man darauf schreibt, kann Reaktionen auslösen. Es hat sich fundamental nix geändert also genießen wir ein wenig die Ruhe des Feiertages in halb Deutschland im Grünen.... cheers :-)  

20.06.19 17:12

140 Postings, 628 Tage Goldman-Sax@effo hier nix Feiern!

Arbeiten und schwitzen ist hier angesagt in Niedersachsen. Das Gefühl das es schön wird macht einen munter und stärker. Daher Cheers  

20.06.19 17:17

199 Postings, 166 Tage thojohbe1966@zak

insolvenz? das muss ein versehen sein  

20.06.19 17:21

781 Postings, 4154 Tage zakdirosaVERSEHEN - Das hoffe ich doch sehr

hab nicht gerade wenig in NEL investiert.  

20.06.19 17:21

219 Postings, 413 Tage Nordlicht1@ zak

Lies hier da steht das Wichtigste Status und Q&A. Nel und eine beauftragte Spezialfirma suchen noch die Ursache und informieren auf dieser Seite über Neuerungen.
Empowering generations with clean energy forever, is the vision of Nel. Our technology allows people and businesses to make everyday use of hydrogen.
 

20.06.19 17:23

199 Postings, 166 Tage thojohbe1966@zak

fundamental hat sich nix geändert; es ist kein kunde abgesprungen wegen dem Vorfall, im übrigen liegt der fehler nicht an der nel technoligie sondern am Speicher, der hatte wohl ein leck  

20.06.19 17:31

781 Postings, 4154 Tage zakdirosa@Nordlicht1

danke für die Info.  Pflüge mich gerade durch alle Seiten und versuche wieder auf den neuesten Wissensstand zu kommen.
3 Wochen offline müssen erst mal abgearbeitet werden  

20.06.19 17:33

781 Postings, 4154 Tage zakdirosa@ thojohbe1966

Danke dito  

20.06.19 17:34

90 Postings, 496 Tage heitz87Zak

Inhaltlich war da nicht viel dabei, nur viel Müll von den ganzen Trolls nachh der Explosion.. du hast alles richtig gemacht 😄  

20.06.19 17:35

167 Postings, 117 Tage effortlessDas ist bestimmt so eine Bezahlseite ......

.... nach dem Motto: ?NEL - DROHT JETZT IN.....? lesen Sie den ganzen Artikel im Abo

Heute ist endlich mal ein ruhigerer Tag zum Chillen .....  

20.06.19 17:45

3074 Postings, 601 Tage na_sowasHyundai und Aramco gehen Partnerschaft ein

SEOUL (The Korea Herald / ANN) - Der südkoreanische Autobauer Hyundai Motor wird am Mittwoch eine Partnerschaft mit Saudi Aramco eingehen, dem größten Ölunternehmen der Welt, um Wasserstoff zu entwickeln, teilten Quellen The Korea Herald mit.


Ein mit der Angelegenheit vertrauter Branchenvertreter sagte, die beiden Unternehmen würden in Anwesenheit des saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed Bin Salman und des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Hyundai Motor Group, Chung Eui-sun, eine Absichtserklärung zum Wasserstoffgeschäft unterzeichnen.

Der saudische Prinz wird Seoul von Mittwoch bis Donnerstag besuchen. Während des Besuchs plant der Prinz, vier Konglomeratschefs zu treffen, darunter Hyundais Chung und Lee Jae-yong, stellvertretender Vorsitzender von Samsung Electronics.

"Mit der Dynamik des Besuchs des Prinzen in Seoul werden Hyundai und Aramco eine Absichtserklärung über die umfassende Entwicklung von Wasserstoff als Energie unterzeichnen", sagte der Beamte. "Der Bereich der Partnerschaft wird wahrscheinlich die Brennstoffzellentechnologie von Hyundai umfassen."

In Berichten und Quellen wurde Wasserstoff als zukünftiges Geschäft für Saudis Aramco bezeichnet und das Unternehmen hat die industrielle Nutzung von Wasserstoff und die Möglichkeit der Kommerzialisierung der Energiequelle untersucht.

Bei der Raffination von Öl und der Herstellung von Petrochemikalien fällt Wasserstoff als Nebenprodukt an, wodurch die Verwendung von Öl für saubere Transporte zunimmt.

Am Montag eröffnete Aramco in einem Joint Venture mit den US-amerikanischen Air Products seine erste Wasserstofftankstelle im Dhahran Techno Valley im Herzen der Ölförderregion des Königreichs.

Hyundai, der fünftgrößte Automobilhersteller der Welt, ist weltweit führend in der Entwicklung von Wasserstofffahrzeugen, inmitten des ehrgeizigen Wasserstoffantriebs der südkoreanischen Regierung.

Korea plant, bis 2040 6,2 Millionen Einheiten von Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen zu produzieren und landesweit 1.200 Tankstellen zu bauen.

https://fuelcellsworks.com/news/...i-aramco-to-cooperate-on-hydrogen/  

20.06.19 18:03

3074 Postings, 601 Tage na_sowasChinas "Elon Musk" sieht große Zukunft

für Wasserstoffautos!

Der weltgrößte Automobilmarkt könnte seinen Fokus darauf ändern, welcher alternative Kraftstoff die Nase vorn haben wird. Der Mann, der China zum weltweiten Absatzzentrum für Elektrofahrzeuge gemacht hat, setzt sich jetzt für Fahrzeuge mit Wasserstoffbrennstoffzellen (FCVs) ein.

Wan Gang, stellvertretender Vorsitzender des nationalen Beratungsgremiums für Politikgestaltung in China und ehemaliger Minister für Wissenschaft und Technologie, rät seinem Land , FCVs sehr ernst zu nehmen.


"Wir sollten versuchen, eine Wasserstoffgesellschaft zu gründen", sagte Gang. "Wir müssen uns weiter in Richtung Brennstoffzellen bewegen."

Der bisherige Audi-Chef wird das Subventionsprogramm des Landes für wasserstoffbetriebene Fahrzeuge fortsetzen, da die Anreize für Elektrofahrzeuge im nächsten Jahr nachlassen und auslaufen werden. Gang setzt seit Jahren auf FCVs und bringt dasselbe Argument auf den Tisch, das die Unterstützung für ?New Energy Vehicles? (EVs) gewonnen hat: das Wirtschaftswachstum ankurbeln, Chinas Abhängigkeit von Ölimporten bekämpfen und die Luftverschmutzung im schnell wachsenden Land verringern Städte.

Gang ist sich darüber im Klaren, dass Brennstoffzellenfahrzeuge mit nur rund 1.500 Fahrzeugen auf chinesischen Straßen noch einen weiten Weg zurücklegen müssen, verglichen mit mehr als 2 Millionen batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen. Teil der Herausforderung war ein sehr dünnes Tankstellennetz.

Bisher gibt es in China nur etwa ein Dutzend dieser Wasserstoffstationen. Vergleichen Sie das mit ungefähr 100.000 Tankstellen und über einer Million Ladestationen für Elektrofahrzeuge .
Anfang des Monats wurde in Shanghai die größte Wasserstofftankstelle Chinas eröffnet . Die Station wurde von Shanghai Yilan Energy and Technology gebaut und kann täglich bis zu 1.920 kg Gas tanken. Das reicht aus, um bis zu 600 Fahrzeuge pro Tag zu tanken, wenn es bald einsatzbereit ist.

Die neue Station soll Shanghais Busflotte stärken und den Bestand an Brennstoffzellenbussen vergrößern. Shanghai ist eine von vielen chinesischen Städten, in denen der Anteil alternativer Kraftstoffe, die an öffentliche Flottenfahrzeuge gebunden sind, stark gestiegen ist.

Neben China, das die Hälfte des weltweiten EV-Absatzes erwirtschaftet, setzt Gang seit mehreren Jahren auf Brennstoffzellenfahrzeuge. In seiner Zeit von 2003 bis 2005 entwickelte er drei FCVs als Chefwissenschaftler für das 863-Programm in China, aber es war sicherlich zu früh, um Unterstützung zu erhalten. Jetzt möchte er, dass die großzügigen Subventionen des Landes, die für den Verkaufserfolg von Elektrofahrzeugen verantwortlich sind, mit FCVs fortgesetzt werden.

Toyota Motor Corp. freut sich auf den Start von Wasserstoff in China. Das japanische Unternehmen hat kürzlich mit der Beijing Automotive Group Co. (BAIC) einen Geschäftsbereich für den Bau von wasserstoffbetriebenen Bussen in China gegründet. Es wird erwartet, dass die Unternehmen die Produktion steigern, um Brennstoffzellenbusse für die Olympischen Winterspiele 2022 in der Landeshauptstadt liefern zu können. Diese werden von der BAIC-Tochterfirma Foton Motor Group für Brennstoffzellenbusse gebaut.

Die Zusammenarbeit zwischen Toyota und Foton wird sich voraussichtlich auf eine breite Palette von Modellen erstrecken, darunter Personenkraftwagen, Lieferwagen sowie leichte und schwere Lastkraftwagen.

Toyota begann 2017 mit dem Testen seines Mirai-Brennstoffzellenautos in China. Der Mirai war bislang das meistverkaufte FCV der Welt, aber die Zahlen sind nicht beeindruckend - weltweit wurden bisher etwa 11.000 FCV verkauft. Fast die Hälfte von ihnen war in Kalifornien, wo großzügige Anreize für den Kauf der Autos und den Bau der Tankstellen geholfen haben.

Die Kosten des Autos sind Teil der Herausforderung . Die Subventionen der japanischen Regierung trugen dazu bei, den Aufkleberpreis des Mirai von umgerechnet etwa 70.000 USD auf etwa 50.000 USD zu senken. Toyota und andere Autohersteller sagen, dass die hohen Preise von den Kosten der Brennstoffzellenproduktion herrühren. Toyota sagt, dass die Preise fallen werden, wenn die FCV-Produktion ansteigt.

Herr Gang scheint sich keine Sorgen über die Herausforderungen zu machen, die typischerweise bei der Unterstützung von Brennstoffzellenfahrzeugen und deren Wasserstofftankstellen auftreten.

"Wir werden die Faktoren klären, die die Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugen behindert haben", sagte er.

Eine der Stärken, die FCVs gegenüber EVs haben, ist die Reichweite und die schnelle Tankzeit. Sobald diese Wasserstofftanks häufiger werden, wird erwartet, dass Fahrzeugkäufer von der Technologie und dem Kraftstoff angezogen werden, indem sie in weniger als fünf Minuten an der Pumpe 400 oder mehr Meilen mit dem Tanken und Auffüllen des Tanks zurücklegen können.

Die Vision von Herrn Gang ist, dass Elektrofahrzeuge in naher Zukunft eine greifbare Lösung für den Umgang mit innerstädtischem Verkehr und Umweltverschmutzung bieten werden. Mit Wasserstoff betriebene Busse und Lastwagen würden auf Fernstraßen eine gute Leistung erbringen.

Während Chinas Wirtschaft ins Stocken gerät und die Verkäufe von Neufahrzeugen zurückgegangen sind, wird das nicht ewig so bleiben. Die Akzeptanz von FCVs und Wasserstoff könnte der Automobilindustrie einen enormen Schub verleihen.

https://oilprice.com/Alternative-Energy/...re-For-Hydrogen-Cars.html#
 

20.06.19 18:26

922 Postings, 698 Tage FjordSommersonnenwende 21.6

ab Sonntag feiern wir Jonsok oder auch Sankthans genannt.. :-) Alle Vorbereitungen für das Feuer am Fjord haben wir heute vorbereitet.. :-))
Das Feuer wird nach alter Tradition am 23.6/24.6 entfacht...
 
https://nn.wikipedia.org/wiki/Jonsok






 
Angehängte Grafik:
sommernachtswende.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
sommernachtswende.jpg

20.06.19 18:33

1035 Postings, 503 Tage telev1nel

https://www.youtube.com/watch?v=6PfuSetdj14

den finde ich immer gut, den brand konnte er natürlich nicht vorhersagen.  

20.06.19 19:29
1

2087 Postings, 4638 Tage GanswindtEs gibt seit Wochen - bis einschließlich heute -

die 55000er Brief-Pakete, die abgeladen werden. Scheint ein Programm zu sein, das hier große Mengen ablädt. Kein Wunder, dass der ansteigende Kurs da nicht gegen ankommt und immer wieder zurückgeworfen wird. Morgen dann wieder Abverkauf auf die 56 cent (nur m.M.)
-----------
Wir werden sehen, sprach der Blinde!
Carpe diem!

20.06.19 19:41

140 Postings, 628 Tage Goldman-SaxWetten das!

Niemand kann Vorhersagen was morgen passiert, wenn ja dann ist die Menschheit verloren.  

20.06.19 20:00

398 Postings, 129 Tage Stakeholder2Morgen ist Großer Verfallstag (Hexensabbat)

!
ab Juni sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.
G20 abwarten.  

20.06.19 20:05

1126 Postings, 857 Tage franzelsep@Fjord

schönes Foto ... viel Spass!

P.S. Auftrag News-Flow macht mich nachdenklich... weißt noch vor 2 Jahren ;-) grins  

20.06.19 20:21
1

3074 Postings, 601 Tage na_sowasNel Asa-Aktie und Co

Was Anleger über Wasserstoff-Unternehmen wissen müssen

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...muessen-1028286714  

20.06.19 20:51

1 Posting, 116 Tage HydromanicNeuer VDI Artikel & VDI Studie zum Thema Hydrogen

VDI Artikel:

https://www.vdi.de/news/detail/...stoffzellentechnik-gewinnt-an-fahrt

VDI Studie:

http://https://www.vdi.de/ueber-uns/presse/...eddb587e2d8cbe05b92efe3

Die Studie Ist allerdings nur für Mitglieder.

Bemerkenswert ist aber, dass der ansonsten eher konversative VDI, sich eindeutig pro Hydrogen positioniert, zumindest aber Technologieneutralität in Sachen Elektrifizerung fordert.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 148 | 149 |
| 151 | 152 | ... | 317  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben