NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 42 von 199
neuester Beitrag: 15.07.19 22:26
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 4955
neuester Beitrag: 15.07.19 22:26 von: w.k.walter Leser gesamt: 696797
davon Heute: 324
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 39 | 40 | 41 |
| 43 | 44 | 45 | ... | 199  Weiter  

20.05.19 12:30

30622 Postings, 6948 Tage Robinimmer

wieder Test der Euro 0,85 .   Danach EUro 0,812 - 0,815  

20.05.19 12:31

1233 Postings, 3344 Tage EigeneArt@wwutz

hätte auch gerne so ein Fehler gemacht...allerdings mit eine Null mehr....*lol*  

20.05.19 12:57

30622 Postings, 6948 Tage RobinTageschart

Tradegate ; Doppeltief bei 0,85 ???  sieht aus wie immer  

20.05.19 13:10
1

84 Postings, 70 Tage Vestlandna_sowas: es wird wieder Zeit für die Keule

der Tiger ... ääh Robin bettelt    

20.05.19 14:10

723 Postings, 529 Tage sailor53Continental zu Brennstoffzellen:

20.05.19 14:10
1

181 Postings, 75 Tage calaioooHeute geht es wieder recht deutlich runter...

... kennt jemand Gründe (außer Gewinnmitnahmen?)

Mittelfristig sagt die Chartanalyse aber eher folgendes:

NEL ASA: Kursziel 1,13 bleibt!

Die Firma NEL ASA ist im Bereich der Wasserstofftechnologie tätig. Hierbei stehen besonders Problemlösungen bei Lagerung und Verteilung im Fokus.

Mit diesem zukunftsträchtigen Geschäftsfeld steht die Aktie massiv im Fokus der Investoren. Aber nicht nur fundamentale Gründe sprechen für einen Kauf.

Charttechnisches erstes Kursziel nun 1,13

Die Aktie weist nach dem jüngsten Rücksetzer in Form einer O-Spalte und der nachfolgenden Erholung in der X-Säule eine aktiviertes und bestätigtes Kursziel von 1,13 Euro auf.

Bei Notierungen um 0,88 Euro ergibt sich damit eine Chance auf weitere 0,25 Euro oder +28%!

Der am engsten liegende charttechnische Stopp befindet sich bei 0,82 Euro. Erreicht die Aktie diese Marke ist die aktuelle Bullish-Support-Line gebrochen und es bildet sich gleichzeitig ein Point&Figure-Verkaufssignal aus.

Einer Chance auf weitere 0,25 Euro steht damit ein deutlich geringeres Risiko von 0,06 Euro gegenüber. Damit liegt das Chance-Risiko-Verhältnis bei satten 4,2:1!

Mein Fazit: Aus fundamentalen und charttechnischen Gründen ist die Aktie der NEL ASA unter Beachtung des Stopps von 0,82 Euro ein klarer Kauf.

Jörg Mahnert (Finanztrends.info)  

20.05.19 14:22

686 Postings, 4064 Tage zakdirosaWasserstoffaktien

sind zwar zur Zeit  besonders "en vogue", aber um die Umwelt sauberer zu gestalten kommt man an Wasserstoff nicht vorbei. Das Thema Wasserstoff ist mittlerweile in den Medfien präsenter denn je und wird  uns noch viel öfter über den Weg laufen. Es ist die Zukunft und genaus dies handelt die Börse.
Deshalb ist für mich persönlich, trotz der fast schon übertriebenen Bewertung NEL immer noch ein Kauf.  
Powercell, ITM und was es noch so alles gibt - alle stehen erst so richtig am Anfang einer langen Börsenreise und der Zug nach Norden ist nicht aufzuhalten.
Gewinnmithnahmen gehören zum Tagesgeschäft und wenn ich billiger aufstocken kann, ist mir das sehr recht.
zak
(nur meine Meinung- keine Kaufempfhelung!)  

20.05.19 14:32

145 Postings, 159 Tage CO2GameOver@calaiooo

Der hat auch die 0.88 cent schon vorhergesagt mit seiner "älteren" Chartanalyse :-).... na hoffen wir das er dieses mal auch wieder NEL-richtig liegt.  

20.05.19 14:38
1

2692 Postings, 511 Tage na_sowasChina pusht weiter H2

China stärkt Investitionen in Wasserstoff-Brennstoffzellen im Bereich Green Energy Push

Von An Limin und Han Wei / 15. Mai 2019, 02:34 Uhr / Business & Tech

Lokale Regierungen in China verstärken die Unterstützung für Wasserstoffbrennstoffzellenprojekte im Rahmen umfassenderer Bemühungen zur Förderung von grüner Energie auf dem weltgrößten Automobilmarkt.

Die an der Shenzhen-Börse notierte Beijing Shouhang IHW Resources Saving Technology Co. erhielt als jüngstes Unternehmen die staatliche Unterstützung für ein Wasserstoff-Brennstoffzellen-Geschäft, als es am Montag eine Kooperationsvereinbarung mit der Regierung der Stadt Datong in der Provinz Shanxi unterzeichnete. Die Stadtverwaltung verpflichtete sich, Beijing Shouhang Priorität einzuräumen, indem sie Zugang zum Investitionsfonds der Regierung für die Wasserstoffindustrie in Höhe von 2 Milliarden Yuan, zinsgünstige Darlehen und steuerliche Unterstützung gewährte.

Beijing Shouhang plant, in Datong drei Wasserstoffproduktionsanlagen und mehr als 10 Wasserstoffstationen für Fahrzeuge zu errichten. Die Vereinbarung ist Teil von Datongs Bestrebungen, die Wirtschaft von der Kohleproduktion auf saubere Energie umzustellen. Wasserstoffbrennstoffzellen nutzen eine chemische Reaktion zwischen Wasserstoff und Sauerstoff, um Elektrizität zu erzeugen, die zum Antrieb von Fahrzeugen verwendet werden kann.

Dutzende Stadtverwaltungen haben ähnliche Projekte zur Entwicklung der Wasserstoffindustrie vorgestellt, darunter Jiaxing in Zhejiang und Changshu in Jiangsu. Die Begeisterung der Kommunalverwaltungen spiegelt Pekings Signal wider, Wasserstoff-Brennstoffzellen-Fahrzeuge weiterhin zu unterstützen, obwohl beschlossen wurde, die Subventionen für Elektroautos zu bremsen.

Huang Libin, ein Sprecher des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie (MIIT), sagte Anfang dieser Woche, dass China die Entwicklung der Wasserstoff-Energie und der Brennstoffzellen-Fahrzeugindustrie vorantreiben werde. Reine batteriebetriebene Elektrofahrzeuge seien besser für den Personen- und Nahverkehr geeignet, während Wasserstoffbrennstoffzellen besser für Langstreckenfahrzeuge und große Nutzfahrzeuge geeignet seien, so Huang.

https://www.caixinglobal.com/2019-05-15/...energy-push-101415765.html  

20.05.19 14:48

84 Postings, 70 Tage Vestland@calaiooo & Finanztrends.info

schließe mich an und hoffe das er auch in der Chartanalyse richtig liegt ;-)

Bei NEL ASA sollte Herr Mahnert noch mal nachlesen.

NEL ASA ist das erste an der Osloer Börse notierte Wasserstoffunternehmen. Das Unternehmen hat seine Wurzeln in den Wasserstoffaktivitäten von Norsk Hydro, die bis ins Jahr 1927 zurückreichen. Die Hauptprodukte von Nel sind Wasserstoffproduktionsanlagen für Industrie- und Energiezwecke, Wasserstoffstationen für den Transportsektor und Speicherlösungen für erneuerbare Energien.

Für H2 Problemlösungen bei Lagerung und Verteilung ist z.B NEL-Partner Hexagon Composites ASA zuständig:
Hexagon Composites ASA ist ein globaler Nischenhersteller in der Composite-Industrie. Das Unternehmen produziert Verbundbehälter für Gas sowie Faserverstärkungen aus Glas und Kohlenstoff.

 

20.05.19 15:02
1

144 Postings, 4236 Tage cordialitHerr Doepke via Twitter

https://twitter.com/MichelDoepke/status/1130455166627581952

Umsatzpotential von Nel enorm - Norne Securities haben Nikola und potentielle Folgeaufträge in die Bewertung aufgenommen.

Tweet: M.Doepke
Bild: Norne Securities  
Angehängte Grafik:
nel-norne.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
nel-norne.jpg

20.05.19 15:05
1

2851 Postings, 3801 Tage money crashNel bald 1,24? ?

http://www.deraktionaer.de/aktie/...it-volldampf-unterwegs-482590.htm

*** Derweil lehnt sich Norne Securities weiter aus dem Fenster. Ein Analyst besuchte die Nikola World und hat offensichtlich brisante Details zu einer potenziellen Fortsetzung der Kooperation aufgeschnappt. Denn Norne Securities hat kräftig an der Kurszielschraube für die Nel-Aktie gedreht. Nach der Nikola World passte die norwegische Investmentbank das Kursziel von sieben Norwegische Kronen auf satte 11,95 Kronen an. Das entspricht umgerechnet einem Zielkurs von knapp 1,24 Euro. ***



mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

20.05.19 15:16

757 Postings, 608 Tage FjordWasserstoff in Norwegen im Jahr 2030

Die Wasserstoffstrategie soll zum Sommer abgeschlossen sein ;-)
--------------------------
Der DNV Bericht (11.2.2019) wurde vom Ministerium für Klima und Umwelt sowie das Ministerium für Erdöl und Energie haben den Bericht in Auftrag gegeben und sollen gemeinsam die Wasserstoffstrategie erarbeiten.
Klima- und Umweltminister Ola Elvestuen (V) ist der Optimist für den Wasserstoff.
Zitat Ola Elvestuen:
-Ich denke, das kommt zur richtigen Zeit. Es hat einige Zeit gedauert; Wasserstoff ist immer "die nächste Technologie", aber jetzt kommen immer mehr Akteure, und das Verständnis von Wasserstoff als notwendiger Bestandteil der Lösung ist im Begriff, sich anzuhängen, sagt Elvestuen.
Er ist der Ansicht, dass der im Bericht für 2030 beschriebene Umfang der Wasserstoffnutzung durchaus realisierbar ist.
- Aber es zeigt, dass wir uns im Jahr 2030 noch in der Aufbauphase für die Verwendung von Wasserstoff befinden und dass es einige Zeit dauern wird, bis die benötigten Mengen verfügbar sind. Wir müssen in einer viel längeren Perspektive an Wasserstoff denken. Ich glaube, das Potenzial ist groß und Wasserstoff ist ein zentraler Bestandteil des Verkehrssystems, das wir in Zukunft haben werden. Null Emissionen sind nur Strom, Wasserstoff und Biogas, betont Elvestuen.
Heute (11.2.2019) organisiert die Regierung ein Input-Meeting zum Thema Wasserstoff, bei dem 50 Akteure registriert sind, um ihre Ansichten zu vertreten.
- Ich gehe jetzt auf diesen Bericht ein. Zusammen mit dem Input-Meeting haben wir eine gute Basis, um eine Wasserstoffstrategie zu entwickeln, sagt Elvestuen.
Er hofft, dass die Strategie im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen sein wird.

https://www.tu.no/artikler/...nge-hydrogen-i-2030/457630?key=VQnUyKJg



 

20.05.19 15:33

757 Postings, 608 Tage FjordEröffnung FME Sonnenkonferenz 2019

auch bei der norwegischen Solarindustrie stellt sich Wachstum und Erfolg ein ;-)

- Die öffentlichen Forschungsgelder haben zweifellos zu dem Wachstum und Erfolg der norwegischen Solarindustrie beigetragen, sagte der Minister für Erdöl und Energie Kjell-Børge Freiberg bei der Eröffnung der FME Sol-Konferenz 2019

https://twitter.com/energiteknikk?lang=en



 

20.05.19 15:41
1

84 Postings, 70 Tage Vestland?Die Deutschen sollten Wasserstoffautos bauen!?

Auto Motor und Sport / Moove (New Mobility Podcast -  Folge 14 ? 10.5.2019):
Volker Blandow , TÜV Süd, Leiter Elektromobility beim TÜV: ?Die Deutschen sollten Wasserstoffautos bauen!?

Volker Blandow hält die Vernachlässigung der Brennstoffzelle durch die deutschen Autobauer für gefährlich und ist sicher: Nicht nur der die Koreaner, sondern auch die Chinesen werden damit an uns vorbeifahren.

https://www.auto-motor-und-sport.de/news/...-wasserstoff-china-korea/
 

20.05.19 15:51
1

757 Postings, 608 Tage FjordKongsberg baut eine Schule mit Wasserstoffspeicher

die Übergabe des neuen Gebäudes findet nächsten Monat statt. Hier könnte HYON der Technologielieferant sein..
-----------------------------------------------
Das neue Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe von Numedalslågen, etwas außerhalb des Stadtzentrums von Kongsberg. Die neue Schule mit 480 Schülern ist 4.800 Quadratmeter groß. Darüber hinaus gibt es eine Mehrzweckhalle mit 2.100 Quadratmetern.
In der Nähe dieser Schule werden auch Studentenwohnungen gebaut, die in zwei Gebäude mit insgesamt 155 Wohneinheiten unterteilt sind. Das Gesamtbudget für das gesamte Projekt beträgt 420 Mio. NOK.
Auftraggeber ist Kongsberg Kommunale Eindom (KKE) mit Rambøll AS als beauftragtem Projektleiter. Skorve AS ist Unternehmer und Enerhaugen Arkitektkontor / DRMA sind Architekten.
Die neue Realschule in Kongsberg ist der Umwelt weit voraus.
Das Gebäude ist ein sogenanntes Plus-Haus, in dem neben Steinwärme auch Solarzellen zur Energiegewinnung genutzt werden.
Das Einzigartigste am Schulgebäude ist jedoch, dass die Sonnenenergie im Sommer in Wasserstoff umgewandelt wird, der dann gespeichert und im Winter für die neue Energieerzeugung genutzt werden soll.
- Wenn wir diese Lösung implementieren, wird die West Side-Sekundarschule eine der ersten Schulen der Welt sein, die Wasserstoffspeicher nutzen, sagt Produktionsleiter bei KKE, Brynjar Henriksen, in einer Pressemitteilung.

https://www.bygg.no/article/...KQ8M-cA2VyBEA5TrIBxUSWVYnwT9BhW2JdKQaY

Die neue Jugendschule Westside wird aus Massivholz gebaut, um ein gutes Raumklima zu gewährleisten.  

20.05.19 16:11
1

757 Postings, 608 Tage FjordAkquisitionsfonds kauft Norled

Akquisitionsfonds kauft Norled für eine unbekannte Milliardensumme (NOK).
Ausländische Akquisitionsfonds kaufen die Fähr- und Schnellfährgesellschaft Norled für einen geheimen Betrag.
Norled, eines der größten norwegischen Fähr- und Schnellfährunternehmen, wird von Det Stavangerske Dampskibsselskab (DSD) an ein 50/50-Unternehmen verkauft, das aus dem nordischen Infrastrukturfonds CapMan Infra und dem kanadischen Unternehmen CBRE Caledon Capital Management besteht.
Es informiert das Unternehmen in einer Nachricht. Die Parteien sind sich einig, den Kaufpreis geheim zu halten, es sollte sich jedoch um eine unbekannte Milliarde handeln.
- Es war eine großartige Entscheidung für die Familie und auch eine mentale Reise auf die Bühne, auf der man sich entscheidet, das Unternehmen zu verkaufen, sagt der Vorsitzende Ingvald Løyning.
Norled und die Muttergesellschaft DSD gehören heute der Familie Hermansen, zu der auch die Busgesellschaft Tide AS gehört.
Alle Unternehmen galten als verkauft
DSD verkauft Norled seit einem halben Jahr und gibt an, dass es durchaus eines der anderen Unternehmen der Gruppe gewesen sein könnte, das verkauft werden könnte.
- Wir haben alle Optionen geprüft, bevor wir zu einem Ergebnis gekommen sind, aber dies war letztendlich das richtige, sagt Løyning zu E24.
Laut Løyning befand sich das Unternehmen an einem Scheideweg. Mit einem Auftragsbestand von 17 Mrd. NOK und Investitionen von 2,4 Mrd. NOK mussten neue Eigentümer mit mehr Kapital gegründet werden, um das Unternehmen auf die nächste Ebene zu bringen.
Der Vorsitzende erklärt, dass das Wachstum und der Erfolg mit so vielen neuen Technologien und Investitionen gleichzeitig eine Herausforderung für ein Familienunternehmen darstellt, gleichzeitig aber auch ein Ziel für DSD war und neue Möglichkeiten außerhalb des Kernbereichs gefunden hat.
- Es ging darum, nicht alle Eier in einen Korb zu legen, sagt Løyning.
Das Unternehmen entwickelt sich jetzt von einem rein operativen Unternehmen zu einem Unternehmen, das auch industrielle Investitionen tätigt.
- Es muss keine Schiffe oder Busse geben, in die wir investieren, sagt Løyning und fügt hinzu, dass dies etwas in der Zukunft ist, und DSD sucht heutzutage nach einem Investment Director, der diesen Job übernimmt.

Grüne Fähren
Die Fähr- und Expressschifffahrtsgesellschaft beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und verfügt über 80 Schiffe, die von Troms bis zum Oslofjord verkehren.
Das Unternehmen betreibt auf dem Sognefjord zwischen Lavik und Oppedal die weltweit erste Batterie-Baureihe MF "Ampere" und hat beschlossen, das erste Schiff der Welt zu bauen, das mit flüssigem Wasserstoff betrieben wird. Diese Fähre wird von 2021 bis 2031 auf der Strecke Hjelmeland-Nesvik-Skipavik eingesetzt .
Darüber hinaus erwägt Norled eine weitere Wasserstofffähre und hat EU-Unterstützung erhalten, um die Möglichkeit zu untersuchen.
Und gerade wegen dieser Projekte war es wichtig, dass gut kapitalisierte Eigentümer das Unternehmen weiterbringen können, erklärt der Vorstandsvorsitzende Løyning.

- Solide und professionelle Besitzer
Der Mehrheitseigner und Vorsitzende von DSD, Yuhong Hermansen, nennt die neuen Eigentümer als professionell und solide und schreibt, dass sie Norled im Einklang mit den Geschäfts- und Investitionsplänen des Unternehmens entwickeln werden.
- Dieses Abkommen kommt zu einer Zeit, in der die norwegische Fähr- und Expressbootindustrie massiv in neue, umweltfreundliche Technologien investiert. Die engagierten Mitarbeiter von Norled haben seit mehreren Jahren bewiesen, dass sie Vorreiter im grünen Wandel der Branche sind und bleiben, und ich bin sicher, dass Norled und diese neuen Eigentümer ihre positive Entwicklung fortsetzen und auch in den kommenden Jahren florieren werden, schreibt Hermansen.
EY war bei der Transaktion Finanzberater von Norled, während Schjødt Rechtsberater von Norled war.

https://aksjelive.e24.no/tag/norled/...df-26ee-4dd7-aba8-c76baea917e1
---------------------------
13.5. Norled erhält EU-Förderung für den Bau einer zweiten Hydrogenfähre

https://e24.no/energi/fornybar-energi/...kstra-hydrogenferge/24620613



 

20.05.19 16:36
1

757 Postings, 608 Tage FjordIMO, neue Anforderungen für den int. Seeverkehr

Die internationale Schifffahrtsorganisation IMO, die Organisation der Vereinten Nationen für die Sicherheit des Seeverkehrs, hat sich auf neue Anforderungen geeinigt, um die Treibhausgasemissionen bis 2050 gegenüber 2008 um 50 Prozent zu senken.
Dieses Wochenende hat die Organisation einen Entwurf für einen neuen Energieeffizienz-Design-Index vorgelegt, in dem neuen Schiffen unterschiedliche Höchstgrenzen für CO₂-Emissionen auferlegt werden.
Neue Containerschiffe müssen die Emissionen bis 2022 gegenüber 2008 um 50 Prozent senken, verglichen mit den vorherigen Zielen einer Reduzierung um 30 Prozent bis 2025.
Hinzu kommen neue Frachtschiffe, LNG-Schiffe und Hybrid-Elektrokreuzfahrtschiffe müssen bis 2022 die Emissionen 30 Prozent senken.

https://www.hellenicshippingnews.com/...iency-targets-for-some-ships/  

20.05.19 17:00

196 Postings, 323 Tage Nordlicht1@Fjord

Kann Nel eigentlich auch Flüssigwasserstoff herstellen oder wie funktioniert das? Wurde vielleicht schon mal diskutiert, weis es aber nicht mehr.  

20.05.19 17:03

2692 Postings, 511 Tage na_sowasDer Absatz beim Nexo ist da

Der Nexo-Umsatz mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-SUVs von Hyundai Motor wächst weiter.


https://fuelcellsworks.com/news/...fuel-cell-nexo-sales-keep-growing/  

20.05.19 17:27

710 Postings, 413 Tage telev1nel

"NEL ASA hat in den vergangenen Wochen eine Rekordfahrt hingelegt. Nun musste der Wert einen Abschlag in Höhe von gut 3 % verarbeiten und ist damit ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. Denn vor wenigen Tagen hatten Analysten bereits vermutet, die Aufwärtsfahrt könne beendet sein. Wir teilen die Ansicht nicht und gehen davon aus, dass der Aufwärtstrend zu Kursgewinne auf 1 Euro und mehr führen wird.

Aufwärtstrend passt

Der Aufwärtstrend der Aktie ist aus charttechnischer Sicht eindeutig. Der Wert hat in den vergangenen vier Wochen einen Aufschlag von fast 40 % geschafft. Dabei sind Gewinnmitnahmen Standard und erlauben keine Einschätzung darüber, ob die Notierung hier weitere Schwächen erleiden wird. In den zurückliegenden drei Monaten ist es sogar um annähernd 60 % aufwärts gegangen. Die Entwicklung in einem Jahr mit einem Plus von 170 % stellt sehr deutlich dar, wie gut das Aufwärtspotenzial derzeit ist."

https://www.finanztrends.info/nel-asa-aktie-kein-problem/  

20.05.19 18:19
2

757 Postings, 608 Tage Fjord@ Nordlicht1: Flüssigwasserstoff

Hallo Nordlicht1,

Es ist für NEL kein Problem, wenn der Kunde Flüssigwasserstoff haben möchte und bezahlt :-)))
 
Die Herstellung des Wasserstoffs ist die gleiche, mit Elektrolyseur.  

Der Unterschied liegt bei der Speicherung des Wasserstoffs.

Bei der konventioneller Speicherung unterscheidet man zwischen:

1. Druckgasspeicherung (Speicherung in Druckbehältern durch Verdichten mit Kompressoren).
Dies Verfahren wendet NEL an: Die Tanken, Autos wie Nexo und Trucks sind hierführ ausgelegt.
Der Wasserstoff wird hierfür verdichtet mit Pumpen/Kompressoren und in Druckbehälter z.B. von Hexagon gespeichert. In den Autos sind auch diese Druckbehälter - mit der Tanke werden die Auto-Druckbehälter dann aufgefüllt und der Preis von H2 berechnet.

2. Flüssiggasspeicherung (Speicherung in verflüssigter Form durch Kühlung und Verdichten) ist technisch kein Problem, aber Aufwendiger.
Denn, um Wasserstoff zu Verflüssigen (LH2), must der Wasserstoff stark gekühlt und verdichtet werden.
Eine Temperatur von -240 C ist notwendig zur Verflüssigung und must bei der Lagerung erhalten bleiben.
Der Vorteil der Verflüssigung ist, das sehr große Mengen an Wasserstoff gespeichert werden können.

Dies Technik ist bei PKW’s zu aufwendig / teuer.

Der Anwendungsbereich für Flüssigwasserstoff liegt z.B. bei Tankschiffen, um große Mengen des Gases zu transportieren.
Für Naturgas (LNG) wird diese Technik z.B. verwendet bei den Transport mit Spezial-Tankschiffen von Australien nach Japan.

Viele Grüsse
Fjord
 

20.05.19 18:34

14 Postings, 76 Tage NacheuleErgänzung @Fjord

Der zusätzliche Energieaufwand liegt, meines Wissens, bei ungefähr 1/3 der Energie des Wasserstoff und ist daher, zusätzlich zu den technischen Anforderungen, nicht sehr effizient.

LNG zb. Verflüssigt sich ungefähr unter 8-10 Bar bei Raumtemperatur, technisch gesehen sehr simpel im Gegensatz zu Wasserstoff.

Aber auch ohne Verflüssigung ist die Energiedichte von Wasserstoff ausreichend.  

20.05.19 18:56

757 Postings, 608 Tage FjordReuters, Interview mit Magnus Hall, CEO Vattenfall

Die europäische Industrie sollte auf Wasserstoff setzen, sagt der neue Eurelectric-Chef Hall

Die europäische Industrie sollte Wasserstoff als Stromquelle entwickeln, um ihre Abhängigkeit von Kohle und anderen fossilen Brennstoffen zu verringern, so Magnus Hall, CEO von Vattenfall, und der neue Präsident des Versorgungshandels Eurelectric gegenüber Reuters.

Hall, der am Montag zum Leiter von Eurelectric ernannt wurde, sagte, er werde Lehren aus nordischen Energieprojekten in elektrifizierenden Industrien wie Stahl, Eisen, Bergbau und Chemie ziehen.
Das ultimative Ziel für Hütten und andere Industrien sollte die Gewinnung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energiequellen sein. Eine Zwischenlösung könnte jedoch Erdgas sein, sagte er.

Beim schwedischen staatlichen Energieversorger Vattenfall Hall war er für Investitionen in Hybrit verantwortlich, eine Pilotanlage, die gemeinsam mit dem Bergbauunternehmen LKAB und dem Metallhersteller SSAB betrieben wird und die bis 2035 Wasserstoff aus der Elektrolyse zur Herstellung von fossilfreiem Eisen und Stahl nutzen soll.

"Wir beginnen dies jetzt in Schweden und können sehen, dass es funktioniert", sagte Hall in einem Telefoninterview.
"Aus Sicht von Vattenfall und aus Sicht der Eurelectric-Politik sollten wir prüfen, wie wir es in andere Länder bringen können", sagte er.
Ein größerer Umfang und die steigenden Kosten für Kohlenstoffemissionen werden dazu beitragen, dass Wasserstoff im Laufe der Zeit wettbewerbsfähig wird, aber kurzfristig sind Subventionen erforderlich, sagte Hall.
"Wenn Sie neue Technologien auf Demonstrations- oder Forschungsbasis benötigen, müssen Sie möglicherweise Ihre Lasten mit einigen Forschungsinstituten oder staatlichen Stellen teilen, aber keinesfalls mit langfristigen Subventionssystemen", sagte er.

Fernwärme ist ein weiterer Sektor, in dem die Elektrifizierung mithilfe von Wärmepumpen und überschüssiger Wärme aus Rechenzentren erweitert werden kann, so Hall. Vattenfall plant, sein eigenes Geschäft in Großbritannien auszubauen.
„Wir möchten uns mit großen Bauprojekten und Gebietsprojekten für die Entwicklung zusammenschließen“, sagte er.

https://www.reuters.com/article/...ctric-boss-hall-says-idUSKCN1SQ16E


 

20.05.19 19:09
1

757 Postings, 608 Tage FjordFlüssigerdgas (LNG)

Die Temperatur ist das Entscheidene bei der Verflüssigung / Speicherung eines Gases.

Flüssigerdgas (LNG) wird im Abkühlungsprozess wird das Erdgas in mehreren Schritten, durch Kompression und Abkühlung und Entspannung bis auf eine Temperatur von -162  °C heruntergekühlt.

LNG weist nur etwa ein Sechshundertstel des Volumens von gasförmigem Erdgas auf.

LNG wird dann im tiefkalten Zustand in isolierten Lagertanks bei -162 C und unter atmosphärischem Druck gespeichert / transportiert. Das LNG must hierbei auf der Temperatur von – 162 C gehalten werden.

Die Transportwirtschaftlichkeitsgrenze von verflüssigtem Erdgas liegt bei etwa 2500 Kilometern Entfernung, darunter ist der Transport per Erdgas-Pipeline als verdichtetes Erdgas (CNG, Compressed Natural Gas) energetisch wirtschaftlicher.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 39 | 40 | 41 |
| 43 | 44 | 45 | ... | 199  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben