NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 45 von 233
neuester Beitrag: 22.08.19 11:20
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 5819
neuester Beitrag: 22.08.19 11:20 von: rucotech Leser gesamt: 883591
davon Heute: 2098
bewertet mit 28 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 42 | 43 | 44 |
| 46 | 47 | 48 | ... | 233  Weiter  

22.05.19 09:38

3034 Postings, 3612 Tage tolksvargut für nel und co

22.05.19 09:40

39 Postings, 162 Tage REMBREMERDENG@tolksvar

Wo kann man sehen, daß große Pakete zum verkauf anstehen? Wo wird soetwas dargestellt? Würde mich grundsätzlich interessieren, nicht nur für NEL, oder die Börse in Oslo.
 

22.05.19 09:49

3034 Postings, 3612 Tage tolksvarnordnet.no

musst registriert sein und bekommst nesten livehandel mit den dazu gehörigen handelspakken, nesten sekund genau  

22.05.19 09:49

3034 Postings, 3612 Tage tolksvarakkurat nu

bei 8,585 kr  

22.05.19 10:00

628 Postings, 1400 Tage Sir ParetoVerkauf grösserer Pakete

Das ist doch Humbug. An der Börse kann man doch nicht unterscheiden ob ein Paket gekauft oder verkauft wird. Es passiert immer beides gleichzeitig. Einer verkauft ein grosses Paket und ein anderer kauft ein grosses Paket. Entscheidend ist nur zu welchem Preis!

 

22.05.19 10:16

3034 Postings, 3612 Tage tolksvarwenn du der meinung bist

bei nordnet super übersichtlich,weiss ja nicht wo du handelst  

22.05.19 10:19
1

245 Postings, 205 Tage Schlumpf13@sir pareto

Wenn ich also 1 Mio. Aktien verkaufen möchte, muss ich warten bis sich jemand findet, der genau diese Anzahl an Aktien erwerben möchte? 10 Personen á 100k Anteile würde nicht reichen?  

22.05.19 10:31
1

628 Postings, 1400 Tage Sir Pareto@Schlumpf

Doch natürlich würde das gehen. Dein Broker bündelt Angebote und Nachfragen, wenn ein Angebot immer genau der nachgefragten Menge entsprechen müsste, wäre das Ganze ziemlich ineffektiv. Es ist sehr logisch, Aktien werden angeboten und nachgefragt, sobald es zu einem Handel kommt, werden Aktien gegen Geld getauscht. Ob das nun ein Verkauf oder ein Kauf ist, kommt auf die Perspektive an und lässt sich objektiv nicht unterscheiden. Überwiegt das Angebot, fallen die Preise. Aber Kauf und Verkauf müssen sich immer ausgleichen, sonst passiert gar nichts.  

22.05.19 10:35
1

245 Postings, 205 Tage Schlumpf13@Sir Pareto

Folglich hat tolksvar doch keinen Unsinn erzählt oder habe ich ihn/euch falsch verstanden?
So sieht man bei https://www.oslobors.no/ob_eng/markedsaktivitet/#/...NEL.OSE/overview unter "Orderdepth" doch auch die Größen der Trades unterschieden nach Kauf und Verkauf.  

22.05.19 10:54

628 Postings, 1400 Tage Sir ParetoGenau da liegt das Missverständnis

Diese Angabe zeigt, wie viele Leute gerne kaufen oder verkaufen würden, nicht wie viel tatsächlich gehandelt wurde.

Ein Beispiel: Ich will 100 Aktien für 10 € verkaufen.

Es gibt Kaufangebote für 5 Aktien à 10 €.

Die anderen 5 Aktien werde ich aber nur los, falls ich mit dem Preis runter gehe.
Es besteht also ein Verkaufsüberhang. Als Folge davon sollte der Preis sinken.

Im umgekehrten Fall steigt der Preis.

Entscheidend ist also nicht das Volumen, sondern ob der Preis steigt oder fällt. Der Preis zeigt an, wie das Verhältnis von Angebot und Nachfrage ist.

 

22.05.19 10:58

245 Postings, 205 Tage Schlumpf13@Sir Pareto

Das hat doch niemand bestritten...ich habe tolksvars Aussage so verstanden, dass aktuell eher große Pakete verkauft und von vielen kleinen Paketen aufgekauft werden?!

Ob und wenn ja was man hieraus deuten könnte, weiß ich nicht :-)  

22.05.19 11:00
4

134 Postings, 107 Tage VestlandConti will nicht in Batteriefabrik investieren

Der weltweit zweitgrößte Autozulieferer Continental wird in Deutschland aus Kostengründen keine Fabrik für Batteriezellen aufbauen. Vorstandschef Degenhart übt scharfe Kritik an der Regierung.

Tagesspiegel, 19.5.2019:

Die Entscheidung des VW-Konzerns, eine Batteriezellfertigung in Deutschland aufzubauen, wird bei den großen deutschen Zulieferern keine Nachahmer finden. ?Für mich gibt es aus Kostengründen keinen nachvollziehbaren Grund, in Deutschland zu investieren?, sagte Continental-Chef Elmar Degenhart dem ?Tagesspiegel?. Dies hätte aus Conti-Sicht heute ?einen großen Wettbewerbsnachteil, weil die Energiekosten viel zu hoch? wären. Bosch und ZF haben sich bereits gegen eine Investition in Lithium-Ionen-Zellen ausgesprochen.

Auch die von der Bundesregierung zugesagte Förderung ändere an der Entscheidung nichts, betonte Degenhart. Continental, weltweit die Nummer zwei der Automobilzulieferer, könne es sich nicht erlauben, Investitionsentscheidungen aufgrund von Subventionen zu tätigen. Deutschland sei stark in der Entwicklung, aber auf der Produktionsseite ?nicht wettbewerbsfähig?. Solange man nicht davon überzeugt sei, aus einer Zellfertigung ein attraktives Geschäftsmodell entwickeln zu können, sei ein Engagement ?unternehmerisch fahrlässig?.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...k-investieren/24358904.html
 

22.05.19 11:22
1

173 Postings, 2208 Tage supersscNEL MarketCap wieder über 1Mrd. Euro

...wäre gut, wenn das so bliebe, denn dann dürfen viele Fonds in NEL investieren, denen ein Investment in Werte mit einer MarketCap unter 1 Mrd. €uro untersagt ist...  

22.05.19 11:32

39 Postings, 162 Tage REMBREMERDENGLong Zertifikat auf NEL sinnvoll?

Ich kenn mich mit der Börse nicht so sehr gut aus, bin mehr an der Technik der H2-Erzeugung und -Verwendung interessiert.
Aber:
Wenn man von der zukünftigen positiven Entwicklung von NEL sehr überzeugt ist, dann  kann man doch auch in das Zertifikat "ISIN: DE000MF33JB9" investieren? Bietet mir 3x soviel Gewinnaussicht, allerdings auch Totalverlust falls der Kurs unter 6,11 NOK fällt, was ich nicht glaube. Wo ist sonst der Haken?  

22.05.19 11:34
1

166 Postings, 4273 Tage cordialitLokalzeit Münsterland - H2 Beitrag vom 15.05.2019

Die Medien nehmen das Thema H2 langsam an. Gut so!
Ab Minute 17:44

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/...nsterland---114.html  

22.05.19 11:50

1479 Postings, 4487 Tage borntofly@Rembr.

viel zu geringes Volumen.

Da kommen Sie für den Fall der Fälle nicht rechtzeitig raus.  

22.05.19 12:02

106 Postings, 174 Tage GSGneunGroßauftrag für Alstom

Rhein-Main-Verkehrsbund bestellt 27 Brennstoffzellenzüge.

Falls noch nicht bekannt, Artikel ist leider kostenpflichtig deswegen macht es keinen Sinn den Link zu posten.  

22.05.19 12:13

199 Postings, 360 Tage Nordlicht1@Rembr.

Bist du sicher das MF33JB ein Knock Out Schein ist. Wo steht das?  

22.05.19 12:41

39 Postings, 162 Tage REMBREMERDENG@Nordlicht1

https://www.ariva.de/zertifikate/MF33JB
Unter Stammdaten und Kennzahlen zu finden...

Die Kosten sind denke ich der Haken: Sog. Dienstleistung- und Produktkosten betragen pro Jahr ca. 5%!

 

22.05.19 12:53

199 Postings, 360 Tage Nordlicht1@Rembr.

Dann schau mal auf folgender Seite unter Anlageidee. Was stimmt den nun jetzt?  

22.05.19 12:56

199 Postings, 360 Tage Nordlicht1@Rembr.

War zu schnell. Hier der Link.
Ausführliches Porträt des Zertifikates NEL ASA long FaktorZert  open end (MST) - WKN MF33JB, ISIN DE000MF33JB9 - bei finanztreff.de topaktuell!
 

22.05.19 13:01

1479 Postings, 4487 Tage borntoflyNordlicht

Ja der Knock Out liegt bei

    Strike§5,68 NOK 2,93 NOK 34,01%
Knock-Out Barriere 6,11 NOK 2,50 NOK 29,01%
 

22.05.19 13:09

8 Postings, 105 Tage ElmanniEinmal erklärt

Für Laien bitte ? Danke !  

22.05.19 14:09
1

75 Postings, 443 Tage heitz87Was war das denn?!

Ist doch sicher eine fehlerhafte Darstellung, oder?!  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
unbenannt.png

Seite: Zurück 1 | ... | 42 | 43 | 44 |
| 46 | 47 | 48 | ... | 233  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben